Monika Detering

(270)

Lovelybooks Bewertung

  • 215 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 4 Leser
  • 227 Rezensionen
(77)
(82)
(68)
(33)
(10)

Interview mit Monika Detering

Interview von LovelyBooks mit der Autorin Monika Detering

1) Wie lange schreibst Du schon und wie und wann kam es zur Veröffentlichung Deines ersten Buches?

MD: Als Schülerin Theaterstücke und irgendwelche abstrusen Geschichten. Belletristik seit 1996 mit Unterbrechungen – ich schrieb als freie Journalistin für Zeitungen und Zeitschriften. Der erste Roman erschien 1998. Danach experimentierte ich, bis ich mich ganz für Kurzgeschichten und Romane entschied. Ab 2006 wurde der Roman „Herzfresser“ sowie der Kurzgeschichtenband „Nebengleis“, veröffentlicht. Ein Jahr später begann Kommissar Weinbrenner zu ermitteln. (Herzfrauen, Puppenmann und 2009: Es ist niemand im Haus). Daneben etliche Kurzgeschichten z.B. in diversen Anthologien. Seit März 2012 tritt als neuer Serien-Kommissar Nathan Töwer auf der Insel Langeoog auf. (Langeooger Liebestöter). Neben meinen Soloprojekten schreibe ich im Team mit dem Autor Horst-Dieter Radke Krimis und Romane. Der erste Krimi der gemeinsamen Serie kommt im März 2013 auf den Markt.

2) Welcher Autor inspiriert und beeindruckt Dich selbst?

MD: Das ändert sich immer wieder. Um einige Namen zu nennen: John Updike, Marten ‚t Hart, Paula Fox, Friedrich Ani.

3) Woher bekommst Du die Ideen für Deine Bücher?

MD: Beobachtungen, durchs Leben an sich, durch das Aufgreifen aktueller Ereignisse

4) Wie hältst Du Kontakt zu Deinen Lesern?

MD: Durch Mailkontakte, Leserunden und Lesungen, über diverse Netzwerke

5) Wann und was liest Du selbst?

MD: Privates Lesen passiert meist so ab Mitternacht. Dann kann ich mich zum Beispiel auf aktuelle Krimis der Mörderischen Schwestern und Romane der 42er Autoren einlassen. Aktuell lese ich: Edmund de Waal: „Der Hase mit den Bernsteinaugen“ und Maryanne Becker: „Die Flickschneiderin“.