Monika Dockter Wimm und das Königreich der Edelsteine

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(11)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wimm und das Königreich der Edelsteine“ von Monika Dockter

Wimm begleitet die Zwillinge Ekkehardt und Edelgart auf eine Reise in ihr Heimatland. Auf dem Weg dorthin wird Wimm zum echten Helden: er rettet Lazuli, die Prinzessin der Edelsteine aus dem trügerischen Fluss. Als Dank dafür möchte sie ihn zum Ritter der Edelsteine machen. Wimm ist sofort hin und weg! Blindlings vertraut er der Prinzessin und erkennt nicht ihre bösen Absichten. Lazuli hat es nämlich allein auf die Freundschaft zwischen Wimm und dem Ritter des Löwenthrons abgesehen, um an die Schätze des Königreiches zukommen. Wimms Herz ist hin und hergerissen. Seine Freunde warnen ihn vor der Prinzessin, aber was ist mit der einmaligen Chance, ein Ritter zu werden? Eine packende Geschichte, mit einer starken Botschaft! Zu diesem Buch gibt es Quizfragen bei Antolin.de - jetzt mit Lesen punkten!

Stöbern in Kinderbücher

Wer fragt schon einen Kater?

Lustig und nicht trivial - sehr empfehlenswert!

lauchmotte

Tinka Stinka zeigt es allen

Ein wundervolles Buch mit einer klaren, sehr reinfühlsamen Geschichte zum Thema Ausgrenzung mit ebenso tollen Bildern

Kinderbuchkiste

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Das Sams lernt den Winter und die Advents- und Weihnachtszeit kennen. Was für ein samsiger Lesespaß!

lehmas

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Ein spannendes Abenteuer mit Dialogen zum Kichern!!!

lesekat75

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Unterhaltsamer Plot, der einen in die verschiedensten Städte und Epochen entführt. Mit viel situativen Witz.

Siraelia

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Auf seine Freunde war man nicht eifersüchtig, man gönnte ihnen ihr Glück." (Seite 59)

    Wimm und das Königreich der Edelsteine
    Sternenstaubfee

    Sternenstaubfee

    02. January 2014 um 08:17

    Der 10-jährige Wimm begleitet seine beiden Freunde Edelgart und Ekkehart auf eine Reise in deren Heimat. Auf dem Weg begegnen sie der Prinzessin Lazuli, die Wimm vor dem Ertrinken retten kann. Aus Dankbarkeit möchte sie Wimm zum Ritter schlagen. Ein Ritter zu werden, ist Wimms sehnlichster Wunsch. Außerdem ist er vollkommen hingerissen von der Schönheit der Prinzessin. So merkt er gar nicht, dass die Prinzessin höchst eigennützige Absichten hat. Doch zum Glück hat Wimm Freunde, die ihn vor Dummheiten bewahren können. Mein Leseeindruck: Dieses Kinderbuch hat mir richtig gut gefallen. Es liest sich ein bisschen wie ein Märchen, und Märchen liebe ich! Der Schreibstil ist sehr angenehm, leicht und flüssig, und zudem ist die Geschichte in lesefreundliche kurze Kapitel eingeteilt. So haben auch die jungen Leser keine Probleme, dieses Buch zu lesen. "Wimm und das Königreich der Edelsteine" ist bereits der dritte Band einer Reihe, aber meiner Ansicht nach können die Bücher auch unabhängig voneinander gut gelesen und verstanden werden. Sehr gut gefällt mir, dass die Geschichten um Wimm in der Ritterzeit spielen. Ich glaube, das spricht viele Jungen an, wobei auch Mädchen ihren Spaß mit diesen Geschichten haben dürften. Es gibt christliche Aspekte in diesem Buch, die aber sehr dezent sind und sich nicht in den Vordergrund drängen. Ich habe dieses schöne Kinderbuch sehr gerne gelesen und freue mich auf die Fortsetzung der Reihe!

    Mehr
  • Leserunde zu "Wimm und das Königreich der Edelsteine" von Monika Dockter

    Wimm und das Königreich der Edelsteine
    katja78

    katja78

    Und weiter geht es mit dem 3. Teil von Wimm Mit "Wimm und das Königreich der Edelsteine" von Monika Dockter sind wir nun schon beim 3. Teil dieser tollen Buchreihe angelangt. Euch erwartet hier eine packende Geschichte mit einer starken Botschaft! Wimm begleitet die Zwillinge Ekkehardt und Edelgart auf eine Reise in ihr Heimatland. Auf dem Weg dorthin wird Wimm zum echten Helden: er rettet Lazuli, die Prinzessin der Edelsteine aus dem trügerischen Fluss. Als Dank dafür möchte sie ihn zum Ritter der Edelsteine machen. Wimm ist sofort hin und weg! Blindlings vertraut er der Prinzessin und erkennt nicht ihre bösen Absichten. Lazuli hat es nämlich allein auf die Freundschaft zwischen Wimm und dem Ritter des Löwenthrons abgesehen, um an die Schätze des Königreiches zukommen. Wimms Herz ist hin und hergerissen. Seine Freunde warnen ihn vor der Prinzessin, aber was ist mit der einmaligen Chance, ein Ritter zu werden? Monika Dockter Jahrgang 1965, verheiratet, vier Kinder zwischen 12 und 20 Jahren, schreibt für Kinder ebenso gern wie für Erwachsene. Bisher veröffentlichte sie zwei Romane, einen Bildband und mit "Wimm und die brennende Stadt" das neunte Kinderbuch. (www.monikadockter.de) Ich suche 10 Leser die gemeinsam in der Leserunde das Buch lesen und anschließend rezensieren möchten. Die Autorin wird die Leserunde wieder begleiten. SCM Kläxbox hat noch viele weitere schöne Kinderbücher im Programm. Schaut doch einfach mal rein, vielleicht ist dort noch ein passendes Buch für euch dabei. Viel Glück! Eure Katja

    Mehr
    • 126
  • Wimm und das Königreich der Edelsteine - Monika Dockter

    Wimm und das Königreich der Edelsteine
    Nefertari35

    Nefertari35

    20. October 2013 um 13:40

    Kurze Inhaltsangabe: Wimm begleitet die Zwillinge Ekkehard und Edelgard auf eine Reise in ihr Heimatland. Auf dem Weg dorthin wird Wimm zum echten Helden: Er rettet Lazuli, die Prinzessin der Edelsteine, vor dem Ertrinken. Als Dank dafür möchte sieihn zum Ritter der Edelsteine machen. Wimm ist von ihrer Schönheit völlig geblendet und vertraut ihr blindlings. Dabei hat es Lazuli eigentlich nur auf die Schätze des Königreichs jenseits der Wälder abgesehen. Über Wimm und seine Freundschaft zum Ritter vom Löwenthron will sie an diese Reichtümer herankommen... Wird Wimm das Geheimnis der Prinzessin und ihre Hinterlist rechtzetig durchschauen? (Quelle: Klappentext SCM Kläxbox) Schreibstil: Wie auch die vorherigen Bände, ist auch dieser sehr spannend geschrieben. Freundschaft steht an erster Stelle, aber auch die Liebe zur Natur und zu Tieren wird anschaulich erzählt. Zudem wird in diesem Band erzählt, das nicht alles was schön auch gut ist. Die Prinzessin in der Geschichte ist die Hinterlist in Person, was Wimm erst nicht erkennt. Doche seine Freunde halten unerschütterlich zu ihm. Die Abenteuergeschichte mit einem historischen Hintergrund zu verbinden, ist wirklich klasse gemacht. Die Stoy ist einfach wunderbar erzählt. Dieses Mal kam auch die Verbindung zum Christentum sehr stark zum Vorscheinm was man beim Lesen der Bücher nicht außer acht lassen sollte, wenn man das nicht möchte. Kinder werden dies aber noch nicht wirklich so erkennen. Eigene Meinung: Der dritte Band der Wimm-Reihe ist wieder toll geschrieben, auch wenn für mich der christliche Aspekt jetzt zu deutlich zu Tage tritt. Ansonsten ist diese Abenteuergeschichte wieder sehr lehrreich geschrieben ohne den erhobenen Zeigefinger einzusetzen. Ich finde es klasse, wie wichtig in diesem Buch die Freundschaft und der Zusammenhalt sind. Und auch das der äußere Schein trügen kann, wird anschaulich erzählt. Ich finde Kinder von 8 - etwa 12 Jahren, egal ob Mädchen oder Junge, dürften wieder mehr als begeistert von diesem Band sein! Ich gebe 5 Sterne!

    Mehr
  • Eine tolle Serie für Kinder

    Wimm und das Königreich der Edelsteine
    Arwen10

    Arwen10

    19. October 2013 um 18:30

    Wimm begleitet die Zwillinge Ekkehard und Edelgard auf einer Reise zu ihren Eltern. Unterwegs treffen sie auf Prinzessin Lazuli, die Wimm unter Lebensgefahr aus dem Fluß rettet. Die Prinzessin verspricht sich von Wimms Bekanntschaft eine Verbindung mit dem Ritter vom Löwenthron, der sehr reich sein soll. Sie blendet Wimm mit ihrer Schönheit und überredet ihn, seinen Herrn zu verraten. Doch sie hat die Rechnung ohne Edda und Ekkehard gemacht. Ein wirklich tolles Buch ! Wenn man es zu Ende gelesen hat, wünscht man sich , dass die Geschichte weitergeht. Zum Glück gibt es ja noch zwei Fortsetzungen ! Auch diese Geschichte von Wimm ist absolut gelungen. Eine spannende und abenteuerliche Geschichte mit tollen Charakteren. Nebenbei lernen die jungen Leser noch etwas fürs Leben, über den wahren Wert der Freundschaft, über Treue und den Wert der Wahrheit. Christliche Elemente sind nur sehr dezent enthalten und fallen nur auf, wenn man Verbindungen herstellt. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf weitere Werke der Autorin und die Wimm-Serie wird komplett in mein Regal wandern und auf das richtige Lesealter meiner Kinder warten.

    Mehr
  • ein tolles Abenteuer von Wimm und seinen Freunden

    Wimm und das Königreich der Edelsteine
    Manja82

    Manja82

    06. October 2013 um 15:32

    Kurzbeschreibung: Wimm begleitet die Zwillinge Ekkehardt und Edelgart auf eine Reise in ihr Heimatland. Auf dem Weg dorthin wird Wimm zum echten Helden: er rettet Lazuli, die Prinzessin der Edelsteine aus dem trügerischen Fluss. Als Dank dafür möchte sie ihn zum Ritter der Edelsteine machen. Wimm ist sofort hin und weg! Blindlings vertraut er der Prinzessin und erkennt nicht ihre bösen Absichten. Lazuli hat es nämlich allein auf die Freundschaft zwischen Wimm und dem Ritter des Löwenthrons abgesehen, um an die Schätze des Königreiches zukommen. Wimms Herz ist hin und hergerissen. Seine Freunde warnen ihn vor der Prinzessin, aber was ist mit der einmaligen Chance, ein Ritter zu werden? (Quelle: SCM R. Brockhaus) Meine Meinung: Wimm macht sich zusammen mit Ritter Konrad, Ekkehard und Edda auf zu den Eltern der Zwillinge. Auf der Reise dorthin passiert so einiges. Unter anderem wird Wimm zum Lebensretter von Lazuli, der Prinzessin der Edelsteine, die im trügerischen Fluss zu ertrinken droht. Als Dank möchte Lazuli Wimm nun zu ihrem Ritter machen und trifft damit genau Wimms größten Wunsch. Wartet er doch nun schon so lange darauf endlich ein Ritter zu werden. Was Wimm aber nicht ahnt, Lazuli ist gar nicht wirklich an Wimm interessiert, sondern viel mehr an dessen treuen Freund, dem Ritter vom Löwenthron. Wird Wimm Lazulis wahre Absichten noch rechtzeitig erkennen? Das Kinderbuch „Wimm und das Königreich der Edelsteine“ stammt von der Autorin Monika Dockter. Es ist der 3. Teil der Reihe um den jungen Wimm und seine Freunde. Die 3 Protagonisten Wimm, Ekkehard und Edelgard, genannt Edda sind der Autorin wieder sehr gut gelungen. Sie haben bereits so einiges miteinander durchgemacht und das merkt man ihnen natürlich an. Wimm ist sehr liebenswert beschrieben. Er ist mutig und lässt sich nicht unterkriegen. Er hält immerzu an seinem Ziel ein richtiger Ritter zu werden fest. Ekkehard, genannt Ekke, gefällt mir und meinem Sohn von Buch zu Buch besser. Dieses Mal entsteht zwischen ihm und Wimm eine Freundschaft, die sich zwar bereits angedeutet hatte aber bis hierher hat Ekke Wimm immer ein wenig komisch behandelt. Nun aber sieht er ein, dass es falsch war. Diese Entwicklung ist sehr schön beschrieben. Edelgard, auch Edda genannt, ist einfach ein richtig liebenswertes Mädchen. Sie muss dieses Mal eine ganz gemeine Krankheit überstehen und so kommt ihr die Reise zu ihren Eltern gerade recht. Auch die anderen Figuren aus den Vorgängerbänden sind wieder mit von der Partie, beispielsweise Ritter Konrad oder auch der Ritter vom Löwenthron, der die Situation hier wieder mal richtet. Es gibt aber auch eine neue Person, Lazuli von Rubenstein. Sie ist eine Prinzessin und wir fanden sie nicht besonders sympathisch. Lange verschweigt sie was sie wirklich möchte, wirkt irgendwie hinterlistig und gemein. Der Schreibstil der Autorin ist kindgerecht und leicht lesbar. Das Buch eignet sich somit auch ideal zum Vorlesen. Die Handlung ist sehr lehrreich und wird spannend erzählt. Es ist ein richtiges Abenteuer, das Wimm mit seinen Freunden erlebt und wir sind bereits gespannt wie es im 4. Teil weitergehen wird. Fazit: „Wimm 03 und das Königreich der Edelsteine“ von Monika Dockter ist eine tolles Fortsetzung der Reihe um Wimm und seine Freunde. Der kindgerechte Stil und die liebenswerten Charaktere überzeugen einfach und machen Spaß. Definitiv lesenswert, nicht nur für Kinder.

    Mehr
  • Wimm der treue Held

    Wimm und das Königreich der Edelsteine
    Imoagnet

    Imoagnet

    03. October 2013 um 11:02

    Wimm und das Königreich der Edelsteine ist bereits der dritte Teil der Wimm-Reihe von Monika Dockter. Der Einstieg war gleich ziemlich spannend. Es wurde ein Schwertkampf beschrieben. Dies dürfte vor allem für Jungs ein klasse Beginn sein. Man merkt, dass Wimm und Ekkehard mittlerweile Freunde geworden sind. Beide machen sich auf den Weg ins Dorf, um Kräuter zu holen. Dort begegnet Wimm mit einigen aufregenden Hindernissen seiner Familie. Und dann geht das große Abenteuer richtig los. Die Zwillinge besuchen mit Ritter Konrad und dem Rest der Knechte und Mägde ihre Eltern auf ihrer Burg. Auf dem Weg dahin wird Wimm abermals zum Lebensretter. Wen er da gerettet hat und welche Versprechungen diese Person ihm macht, wird an dieser Stelle noch nicht verraten. Nur eins ist sicher: der Ritter vom Löwenthron wird auch in diesem Buch wieder zur rechten Zeit an der richtigen Stelle sein. Mir als erwachsenen Leser sind bei diesem Wimm-Abenteuer sehr viele Gleichnisse in Bezug auf die Bibel aufgefallen. Ich bin richtig begeistert, dass es die Autorin schafft, so die Werte der Bibel an Kinder weiterzugeben, ohne mit dem erhobenen Zeigefinger vor ihnen zu stehen. Ich freue mich schon auf die nächsten Abenteuer, die unser kleiner tapferer Held Wimm bestehen wird.

    Mehr
  • Ein tolles drittes Abenteuer!

    Wimm und das Königreich der Edelsteine
    LeseJulia

    LeseJulia

    26. September 2013 um 18:47

    Wimm begleitet die Zwillinge Ekkehardt und Edelgart auf eine Reise in ihr Heimatland. Auf dem Weg dorthin wird Wimm zum echten Helden: er rettet Lazuli, die Prinzessin der Edelsteine aus dem trügerischen Fluss. Als Dank dafür möchte sie ihn zum Ritter der Edelsteine machen. Wimm ist sofort hin und weg! Blindlings vertraut er der Prinzessin und erkennt nicht ihre bösen Absichten. Lazuli hat es nämlich allein auf die Freundschaft zwischen Wimm und dem Ritter des Löwenthrons abgesehen, um an die Schätze des Königreiches zukommen. Wimms Herz ist hin und hergerissen. Seine eunde warnen ihn vor der Prinzessin, aber was ist mit der einmaligen Chance, ein Ritter zu werden? Eine packende Geschichte, mit einer starken Botschaft! (Quelle LB) Meinung/Fazit: Ich muss sagen, dass mein Sohn die Wimm-Reihe für sich allein liest und sehr begeistert ist. Er mag die Charaktere und dass es um Freundschaft geht. Aber auch, dass Wimm mutig ist und eben Ehrlichkeit gefordert ist, um Probleme zu lösen. Aber wenn man mit seinen Freunden zusammenhält, schafft man vieles. Diese Botschaft finde ich, als Mutter, sehr wichtig und gut umgesetzt! Die Kapitel haben eine ideale Länge für junge Leser, so dass es nicht überfordert. Auch sprachlich ist es perfekt auf den jungen Leser abgestimmt. Dies ist ja nun schon das dritte Abenteuer von Wimm gewesen und mein Sohn freut sich schon auf die Fortsetzung. Es ist eine schöne Kinderbuch-Reihe für Leser ab 8/9Jahren.

    Mehr
  • Wimm und seine Freunde....

    Wimm und das Königreich der Edelsteine
    HoDa

    HoDa

    24. September 2013 um 09:42

    ...erleben immer spannende Abenteuer. Nicht immer ganz ungefährlich, aber zum Glück kommen sie immer gut aus solchen Situationen raus. Das auch, weil Wimm ein kleiner Junge ist, der unbedingt Ritter werden möchte und seine Entscheidungen mit Bedacht wählt. Er entscheidet mit Gefühl und steht für andere ein. Er ist immer hilfsbereit und denkt nie immer nur an sich! Das bringt auch Ekkehard dazu, sich dazu durchzuringen mit Wimm Frieden zu schließen. Hatten die Beiden immer Streit, der auf Grund von Neid doch eher von Ekkehards Seite aus ging, so ist es nun so, das er einsieht, wie falsch er damit doch gelegen hat und Wimm ist auch gleich offen, für diese Freundschaft. Neben einer kranken Edda, dem Besuch der Eltern der Beiden und Jakubs traurigen Geschichte, ist es Prinzessin Lazuli von Rubinstein, die hier eindeutig im Mittelpunkt des Geschehens steht. Wimm verliebt sich ein klein wenig in die hübsche Edelstein Prinzessin und fällt damit auf ein listiges Spiel von ihr rein. Aber Lazuli hat die Rechnung ohne den Ritter von Löwenthron gemacht.... Ein sehr schönes Abenteuer mit Wimm, Edda, Ekkehard und dem Löwenthron Ritter! Die christlichen Aspekte fließen ganz leicht, aber nicht unbemerkt in die Geschichte und macht es Eltern einfach mit ihren Kindern über wichtige Eigenschaften und Moral zu sprechen. Nächstenliebe, Ehrlichkeit und Bescheidenheit dringen hier klar und deutlich hervor und setzen sich mit Hilfe des Geschehens in den Gedanken meines Sohnes fest! Das finde ich super und empfehle mit sehr guten Gewissen dieses Buch an Alle Familien, die gerne mit ihren Kindern gemeinsam lesen, oder auch schon alleine lesen lassen. Das Cover ist wieder einmal ein toller Hingucker, starke Farben und ein ausdruckstarkes Bild zaubern ein Leuchten in Kinderaugen! Fünf Sterne und ein herzliches Danke, für Wimm und das Königreich der Edelsteine!

    Mehr
  • Wimm und die Waffen einer Frau!

    Wimm und das Königreich der Edelsteine
    LiebesLeseohr

    LiebesLeseohr

    23. September 2013 um 17:54

    In diesem Band mit Wimm muss er sich erstmals gegen die Waffen einer Frau behaupten, und auch einen kleinen Kampf mit sich selbst führen! In diesem Abenteuer vertragen sich Wimm und Ekkehard endlich. Die beiden verstehen sich sogar richtig gut, zur Freude auch von Edda, die ein schlimmes Fieber ausstehen muss. Aber da die Eltern der Beiden haben sich zu Besuch auf die Burg angekündigt, und das hebt eindeutig die Stimmung. Und dann kommt die Prinzessin Lazuli von Rubinstein in's Spiel. Eine ungehobelte und eingebildete junge Dame, die etwas im Schilde führt und Wimm auch direkt um den Finger wickelt. Was auch wieder nicht fehlt, ist der starke Bund an den Glauben und das aufzeigen von fairen Lösungen. Wimm zeigt eindeutig, wie er mit seinem Gewissen umgeht und wie er Probleme friedlich und gerecht zu lösen versucht! Immer wenn wir in diese Geschichten eintauchen haben wir eine Menge Spaß. Das ist wie ein Überraschungsei, ohne Schokolade, aber mit ganz viel Spannung, Spiel und Spaß! Wir können noch lange über das gelesene reden, und beenden das Buch nicht schon bei der letzten Seite, oder beim Zuschlagen. Deshalb ist es immer wieder eine Freude und perfekt für Familien mit kleinen und großen Lesern!

    Mehr
  • Es wird nie langweilig mit Wimm!

    Wimm und das Königreich der Edelsteine
    Lesefieber

    Lesefieber

    23. September 2013 um 10:55

    Klappentext: Wimm begleitet die Zwillinge Ekkehardt und Edelgart auf eine Reise in ihr Heimatland. Auf dem Weg dorthin wird Wimm zum echten Helden: er rettet Lazuli, die Prinzessin der Edelsteine aus dem trügerischen Fluss. Als Dank dafür möchte sie ihn zum Ritter der Edelsteine machen. Wimm ist sofort hin und weg! Blindlings vertraut er der Prinzessin und erkennt nicht ihre bösen Absichten. Lazuli hat es nämlich allein auf die Freundschaft zwischen Wimm und dem Ritter des Löwenthrons abgesehen, um an die Schätze des Königreiches zukommen. Wimms Herz ist hin und hergerissen. Seine Freunde warnen ihn vor der Prinzessin, aber was ist mit der einmaligen Chance, ein Ritter zu werden? Eine packende Geschichte, mit einer starken Botschaft! Auch in diesem Teil passiert so vieles, was die Autorin gezielt mit christlichen Hintergrund an die jungen Leser bringt. Nachdem wir schon einige Abenteuer und Erlebnisse mit Wimm hatten, kennen wir ihn sehr gut, und sind begeistert von seiner ganzen Art. Er schafft es mit viel Geduld und einer positiven Einstellung, sein Ziel zu verfolgen, ohne dabei verletzend, oder gemein anderen gegenüber zu sein. Das ist wohl auch der Grund, das sich nun die Beziehung zu Ekkehard, Edda's Bruder so gut entwickelt, denn was vorher eine ziemlich belastende Beziehung war, musste Ekkehard nun einsehen, das es Wimm lange Unrecht getan hat. Nun kommt Prinzessin Lazuli von Burg Rubinstein dazu. Sie schafft es Wimm den Kopf zu verdrehen und hinterlistig sein Vertrauen zu gewinnen. Sie trifft da seinen Schwächen Punkt und sie schafft es ihn zu linken. Aber in letzter Sekunde kommt der Ritter von Löwenthron und kann die Situation gut entschärfen. Wimm musste hier mal wieder über seinen eigenen Schatten springen und eine wichtige Entscheidung treffen, und bekommt das auch wieder sehr vorbildlich hin! Unsere Meinung: Klasse Geschichte, wunderbar kindgerecht und verständlich beschrieben und mit tollen und wichtigen Moralbeispielen. Die Kinder können toll über gelesenes sprechen, Für und Kontra abwegen, und lernen somit ein gutes Miteinander und Füreinander. Die Covergestaltungnist bisher bei jedem Band wundervoll bunt und erlebnisgierig gestaltet. In jeder Hinsicht ein wahrer Genuss!

    Mehr
  • Rezension zu "Wimm und das Königreich der Edelsteine" von Monika Dockter

    Wimm und das Königreich der Edelsteine
    david_meissner

    david_meissner

    09. January 2013 um 14:18

    Die Wimm-Serie ist erfrischend anders als viele andere Titel für Kinder. Sehr fesselnd, wenig belehrend und doch lehrreich!