Monika Dockter Wimm und das Wappen des feuerroten Drachen

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wimm und das Wappen des feuerroten Drachen“ von Monika Dockter

Ritter Konrad muss die Burg Wolfsberg verlassen, und schon naht das Unheil: Meinhold der Mächtige,
ein Ritter, größer und stärker als alle anderen. Auf seinem Wappen trägt er einen feuerroten
Drachen. Durch einen Trick gelingt es Meinhold, die Burg einzunehmen und alle kampfestüchtigen
Männer ins Verlies zu werfen. Doch sein Plan ist weitaus größer als das: Er will alle Burgen nahe
der Grenze zum Königreich jenseits der Wälder einnehmen - und von dort aus das Königreich selbst!
Wimm muss etwas unternehmen!
Zu diesem Buch gibt es Quizfragen bei Antolin.de - jetzt mit Lesen punkten!

Auch hier zahlt sich wieder Wimms Mut & Cleverness aus. Gelungenes Ritter-Abenteuer-Buch für Kinder ab 8 Jahren.

— LeseJulia

Stöbern in Kinderbücher

TodHunter Moon - SternenJäger

Mit weinendem Auge Abschied nehmen von Todi und Septimus

merle88

Luna - Im Zeichen des Mondes

zahlreiche gute Ansätze, die leider oft untergegangen sind

his_and_her_books

Polly Schlottermotz - Potzblitzverrückte Weihnachten!

Nicht so stark wie die großen Bücher aber nette und lustige Weihnachtsgeschichte für alle Pollyfans!

alice169

Besuch Aus Tralien

Tolle Illustrationen und originelle Umsetzung, allerdings nicht für die Altersklasse ab 6 Jahren geeignet 3,5 Sterne

Melli910

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Ein tolles Vorlesebuch!

lauchmotte

Paule Pinguin allein am Pol

Ein schönes Bilderbuch für groß und klein, das den Blick auf die Welt verändern kann!

BuechersuechtigesHerz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Wimm und das Wappen des feuerroten Drachen" von Monika Dockter

    Wimm und das Wappen des feuerroten Drachen

    katja78

    Und wir machen weiter mit der "Wimm"- Buchreihe von Monika Dockter! Wollt ihr Wimm und Ritter Konrad in ein waghalsiges Abenteuer begleiten? Ritter Konrad muss die Burg Wolfsberg verlassen, und schon naht das Unheil: Meinhold der Mächtige, ein Ritter, größer und stärker als alle anderen. Auf seinem Wappen trägt er einen feuerroten Drachen. Durch einen Trick gelingt es Meinhold, die Burg einzunehmen und alle kampfestüchtigen Männer ins Verlies zu werfen. Doch sein Plan ist weitaus größer als das: Er will alle Burgen nahe der Grenze zum Königreich jenseits der Wälder einnehmen - und von dort aus das Königreich selbst! Wimm muss etwas unternehmen! Zur Autorin Jahrgang 1965, verheiratet, vier Kinder zwischen 12 und 20 Jahren, schreibt für Kinder ebenso gern wie für Erwachsene. Bisher veröffentlichte sie zwei Romane, einen Bildband und mit "Wimm und die brennende Stadt" das neunte Kinderbuch. (www.monikadockter.de) Wenn ihr gerne dieses Buch in der Leserunde lesen und anschließend rezensieren wollt, dann würde ich mich auf eine bewerbung von Euch bis zum 28.6.2013 freuen. Die Autorin Monika Dockter wird diese und alle folgenden Leserunden zu "Wimm" begleiten und sich euren Fragen stellen :-) Gerne könnt ihr euch auch mal in der Übersicht von SCM Kläxbox umschauen. Dort wird immer eine schöne Auswahl an Kinderbüchern angeboten! Wir freuen uns auf eure Bewerbungen zur Leserunde!

    Mehr
    • 128
  • Wimm und das Wappen des feuerroten Drachen - Monika Dockter

    Wimm und das Wappen des feuerroten Drachen

    Nefertari35

    05. September 2013 um 17:04

    Kurze Inhaltsangabe: Wimm ist glücklich! Ritter Konrad hat ihn als Jagdgehilfen auf seine Burg geholt. Damit ist er zwar selbst noch kein Ritter, aber seinem Traum zumindest ein gutes Stück näher gekommen. Schon bald bietet sich ihm erneut die Gelgenheit, seine Tapferkeit unter Beweis zu stellen. Als Ritter Konrad die Burg mitsamt seinen besten Männern verlassen muß, um den König in einem Kampf zu unterstützen, nutzt der feindliche Ritter Meinhold die Chance und nimmt sie ein. Die Burgbewohner hoffen nun auf die Hilfe vom geheimnisvollen Ritter vom Löwenthron, und Wimm soll sich auf den Weg machen, um ihn zu finden... (Quelle: Klappentext SCM Kläxbox) Schreibstil: Die Autorin versteht es Kindern das Lesen (und auch deren Eltern) schmackhaft zu machen. Das Buch ist spannend, facettenreich, lehrreich und fesselnd geschrieben. Die Kinder erleben die Abenteuer des jungen Wimm und seinen Freunden nah mit und können sich gut in ihn hineinversetzen. Es macht Spaß das Mittelalter auf diese Art zu entdecken und zu lernen, wie wichtig Zusammenhalt, Freundschaft und auch Ehrgeiz, sowie der Glaube an sich selber sind. Wimm ist ein wunderbarer Charakter, der von Jungs und Mädchen gleichermaßen gelesen werden kann und viel Freude bereitet. Eigene Meinung: Ich habe dieses Mal das Buch vor meinen Kindern gelesen und bin wirklich begeistert von diesem sehr schön geschriebenen Kinderbuch. Die Abenteuer sind spannend, die Geschichte interessant und viele Geschehnisse sponen zum Weiterlesen an. Auch können die Kinder während dem Lesen einiges lernen, was ich sehr gut finde. Ich bin sicher, das meine Kinder von diesem zweiten Teil genauso begeistert sein werden wie ich und gebe fünf Sterne!

    Mehr
  • gelungene Fortsetzung der Kinderbuchreihe

    Wimm und das Wappen des feuerroten Drachen

    Manja82

    29. July 2013 um 17:55

    Kurzbeschreibung: Ritter Konrad muss die Burg Wolfsberg verlassen, und schon naht das Unheil: Meinhold der Mächtige, ein Ritter, größer und stärker als alle anderen. Auf seinem Wappen trägt er einen feuerroten Drachen. Durch einen Trick gelingt es Meinhold, die Burg einzunehmen und alle kampfestüchtigen Männer ins Verlies zu werfen. Doch sein Plan ist weitaus größer als das: Er will alle Burgen nahe der Grenze zum Königreich jenseits der Wälder einnehmen - und von dort aus das Königreich selbst! Wimm muss etwas unternehmen! (SCM R. Brockhaus) Meine Meinung: Wimm kehrt vom Jagdausflug mit Ritter Konrad zurück zur Burg. Während des Ausflugs hat er sich mit Edda angefreundet. Eines Tages belauschen die beiden Kinder Ritter Meinhold den Mächtigen und einen seiner Ritter, die planen Burgen zu erobern und dann ein Königreich zu errichten. Beide Kinder sind entsetzt. Als Ritter Konrad zu einem Feldzug aufbricht nutzt Meinhold der Mächtige die Möglichkeit und nimmt Burg Wolfsberg ganz ohne Gegenwehr ein. Wimm und Edda sind entsetzt. Als Wimm die Möglichkeit hat mit Jakub, dem Jagdmeister der allerdings im Verlies sitzt, zu sprechen schmieden die beiden zusammen einen Plan, wie sie die Burg wieder zurückerobern können. Eine wichtige Rolle soll dabei der Ritter vom Löwenthron spielen. Wird das Vorhaben gelingen? Das Kinderbuch „Wimm 02 und das Wappen des feuerroten Drachen“ stammt von der Autorin Monika Dockter. Es ist bereits der zweite Teil der „Wimm“ – Reihe und knüpf nahezu nahtlos an den ersten Teil an. Geeignet ist dieses Buch für Kinder ab circa 8 Jahre. Die Charaktere sind wieder alle sehr liebenswert und authentisch ausgearbeitet. Alle bekannten und liebgewonnenen Figuren aus Teil 1 sind wieder mit von der Partie. Wimm fühlt sich sehr wohl auf Burg Wolfsberg. Er ist noch immer der mutige Junge und hat sein Ziel klar vor Augen. Edda hat sich mittlerweile mit Wimm angefreundet und sie steht auch zu ihrem Freund. Nur Ekkehard ist nach wie vor grimmig und mies gelaunt. Er hat noch immer Vorbehalte gegenüber Wimm. Dies ändert sich aber zum Ende des Buches dann auch nach und nach und Ekkehard wird umgänglicher. Die 3 Kinder gehören ganz klar zu den Guten im Buch. Der Bösewicht ist Meinhard der Mächtige. Er möchte sich ein Königreich aufbauen und erobert mehrere Burgen auf nicht ganz die feine Art. Auch dieses Mal taucht der Ritter vom Löwenthron wieder auf. Er hat dieses Mal eine sehr wichtige Aufgabe zu erfüllen. Der Schreibstil ist wieder kindgerecht und sehr gut verständlich. Man kann sich erneut sehr gut in die Charaktere hineinversetzen und fiebert mit ihnen mit. Die Geschichte ist sehr gut erzählt. Die Spannung baut sich nach und nach auf, fällt dann aber ganz am Ende ein wenig ab. Monika Dockter hat in der Handlung auch Themen wie Freundschaft und das Überwinden der eigenen Ängste mit eingebaut und bringt diese den Kindern auf verständliche Weise näher. Das Ende passt gut zur gesamten Geschichte und es zeigt, auch die grimmigsten Personen können sich ändern. Es macht zudem Lust auf viel mehr Abenteuer von Wimm und seinen Freunden. Fazit: „Wimm 02 und das Wappen des feuerroten Drachen“ von Monika Dockter ist eine wunderbare Fortsetzung der „Wimm“ – Reihe. Kindgerecht und mit authentischen Charakteren bringt die Autorin Kindern die Ritterzeit näher. Sehr empfehlenswert, auch zum Vorlesen!

    Mehr
  • Der Schwache über den Starken siegt.

    Wimm und das Wappen des feuerroten Drachen

    Taluzi

    27. July 2013 um 18:21

    „Wimm und das Wappen des feuerroten Drachen“ ist der zweite Band der Autorin Monika Dockter. Wir kennen den ersten Band von Wimm nicht, haben dies beim Lesen aber auch nicht gemerkt. Man kann die Bücher gut unabhängig voneinander lesen. Wimm ist auf dem Heimweg zur Burg Wolfsberg als der Hund sich losreißt und Wimm durch den Matsch gezogen wird. Schon auf den ersten Seiten haben wir Tränen gelacht. Wimm der Jagdhelfer freundet sich immer mehr mit Edda an, nur mit Ekkehard kann er sich nicht so richtig anfreunden. Als Ritter Konrad mit seinen Männern die Burg verlässt, wird diese von Meinhold dem Mächtigen eingenommen. Wimm will durch eine Geheimgang fliehen und den Ritter von Löwenthron um Hilfe bitten. Aber wo ist der Eingang zu diesem Gang? Wird Wimm es schaffen Burg Wolfsberg von Ritter Meinhold zu befreien? Das Buch ist in kurze Kapitel unterteilt und lässt sich flüssig lesen. Der Schreibstil ist ruhig. Teilweise waren die Landschaftsbeschreibungen, z. B. Seite 46 und die Szene in der Schlucht, meinen Kindern zu ausführlich. Der Spannungsbogen baut sich kontinuierlich auf, schwächt aber zum Ende hin etwas ab. Wir fanden die Kapitel 12 bis 16 am spannendsten. Das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen. Die christliche Botschaft ist manchmal etwas versteckt und wird nebenbei vermittelt, wie auf Seite 20 "Es zählt nur, was dieser Mensch in seinem Herzen ist". Die Botschaften in diesem Band sind „innere Werte“, „Vertrauen“ und „Schwächen überwinden“. Ein schönes Kinderbuch für Kinder ab 8 Jahre, zum Vorlesen auch für jüngere Kinder geeignet.  

    Mehr
  • Tolles Abenteuer-Ritter-Buch für Jungs und auch Mädchen.

    Wimm und das Wappen des feuerroten Drachen

    LeseJulia

    27. July 2013 um 16:34

    Dies ist bereits der zweite Band der Wimm-Reihe. Für das verständnis muss man den ersten Band nicht unbedingt kennen, aber einige Verhältnisse lassen sich schneller und leichter erschließen, wenn man vorab den ersten Band liest. Wimm lebt auf der Burg Wolfsberg als Jagdhelfer. Als es dem fiesen Ritter Meinhold durch einen Trick gelingt, die Burg einzunehmen, kommt es mal wieder auf Wimms Mut und Cleverness an, um die Burg zu retten. Zur Seite stehen ihm dabei das mutige Burgmädchen Edda und der ritterliche Page Ulrich. Ob es dem 10jährigen Wimm diesmal gelingt seinem Traum, ein großer Ritter zu werden, näherzukommen? Meinung/Fazit: Wir haben bereits den ersten Band von Wimm gelesen und waren daher wieder sehr neugierig, welches Abenteuer er diesmal zu bestehen hat. Auch dieses Mal hat und das liebevoll gezeichnete Cover und die kindgrechte Innengestaltung überzeugt. Die Kapitel sind kurz und die Schriftgröße ist angenehm zu lesen, auch für Leseanfänger. Die Charaktere sind liebevoll gezeichnet und man erkennt sofort wer Böse und wer Gut. Die Spannung entwickelt sich langsam und überfordert jüngere Leser nicht, aber langweilt auch nicht die älteren. Thematisch geht es um Freundschaft, Mut und darum Ängste zu überwinden, was besonders gut gelingt, wenn man gute Freunde an seiner Seite weiß. Daher halten wir es für eine absolut gelunge Kinderbuch-Serie, die sich sowohl für ritterlich-interessierte Jungs als auch Mädchen ab 8Jahren gut eignet. Wir vergeben volle 5 Sterne und freuen uns bereits jetzt auf die Fortsetzung.

    Mehr
  • " Es zählt nur, was dieser Mensch in seinem Herzen ist."

    Wimm und das Wappen des feuerroten Drachen

    Sternenstaubfee

    24. July 2013 um 21:45

    Der 10-jährige Wimm lebt als Jagdhelfer auf der Burg Wolfsberg. Als Ritter Konrad mit einigen seiner Männer die Burg für eine Weile verlassen muss, nutzt der Ritter Meinhold die Chance, die Burg Wolfsberg für sich zu erobern. Wimm ersinnt einen Plan, um die Burg und ein ganzes Königreich zu retten. Mein Leseeindruck: Ein sehr schönes Kinderbuch für Kinder ab 8 Jahren. Da es hauptsächlich um Ritter, Burgen und Tapferkeit geht, ist es wohl eher ein Buch für Jungen, wobei ich aber auch denke, dass viele Mädchen ebenfalls Freude an diesem Buch finden werden. Immerhin gibt es im Buch auch die tapfere kleine Edda, die in der Burg lebt und eine sehr gute Freundin von Wimm ist. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es hat einen leichten kindgerechten Schreibstil, lesefreundlich kurz gehaltene Kapitel und für Kinder eine angenehm große Schrift. Auch inhaltlich ist es gut aufgebaut: Die Geschichte ist einfach, unkompliziert und verständlich. Die Handlung ist dazu spannend und abenteuerlich, was viele Kinder ansprechen wird. Insgesamt ist "Wimm und das Wappen des feuerroten Drachen" ein wirklich gelungenes Kinderbuch, und ich werde die Reihe sehr gerne weiterverfolgen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks