Monika Felten

 3,9 Sterne bei 815 Bewertungen
Autorin von Die Nebelsängerin, Elfenfeuer und weiteren Büchern.
Autorenbild von Monika Felten (©(c) Torsten Eichholz)

Lebenslauf von Monika Felten

Monika Felten erlernt nach Abschluss der Mittleren Reife und einem Jahr an einer Hauswirtschaftsschule in Kiel den Beruf der Technischen Zeichnerin, den sie bis zur Geburt ihres ersten Sohnes 1992 ausübt. Schwerpunkt ihrer Arbeit sind die klassischen Konstruktionszeichnungen, aber auch Perspektivzeichnungen, für Dokumentationsunterlagen am Zeichenbrett oder mit der CAD-Anlage. Eine Restrukturierungsmaßname der Firma im Jahre 1994 führt noch während des dreijährigen Erziehungsurlaubs zum Verlust des Arbeitsplatzes. Monika Felten schreibt schon in der vierten und fünften Klasse Geschichten über "Elfen", die sie mit Oblaten bebildert, gibt das Schreiben und den Wunsch, Schriftsteller zu werden, aber in der 7. Klasse schweren Herzens auf, da man ihr fälschlich erzählt, dass ein Studium in Germanistik oder Journalismus notwendig sei, um diesen Beruf zu ergreifen. Monika Felten liest seit dem 15. Lebensjahr leidenschaftlich Fantasy und beginnt 1998, zwei Jahre nach der Geburt des zweiten Sohnes ihr erstes Buch "Elfenfeuer" zu schreiben. Ein Buch, das alles enthalten soll, was das Fantasy-Genre für sie so lesens- und liebenswert macht. Innerhalb eines Jahres entstehen autodidaktisch die ersten 100 Seiten des Romans. 17 Verlage erhalten eine Leseprobe. Nach nur sechs Wochen meldet der Stuttgarter Weitbrecht-Verlag Interesse an. Es folgen 18 Monate des Schreibens, in denen "Elfenfeuer" in Zusammenarbeit mit dem Lektor des Weitbrecht Verlags Gestalt annimmt. Im Januar 2001 erscheint "Elfenfeuer" als erster Roman "bei Weitbrecht, Stuttgart, der 2002 den "Deutschen Phantastik Preis" als "Bester Deutscher Roman 2002" erhält. 2002 erscheint mit "Die Macht des Elfenfeuers", die Fortsetzung diesmal jedoch im Münchener Piper Verlag, der das Fantasyprogramm von Weitbrecht mittlerweile übernommen hat. Auch "Die Macht des Elfenfeuers" wird 2003 als "Bester Roman National 2003" mit dem "Deutschen Phantastik Preis" ausgezeichnet. Im April 2004 kommt mit "Die Hüterin des Elfenfeuers" der dritte und letzte Teil der "Saga von Thale" unter dem Dach des Piper Verlags in den Handel. Von Oktober 2004 bis Oktober 2006 erscheinen mit „Die Nebelsängerin“, „Die Feuerpriesterin“ und „Die Schattenweberin“ im Piper Verlag drei weitere Hardcover in der Trilogie um „Das Erbe der Runen“ Nach Abschluss der Trilogie können sich die Fans bis 2009 in jedem Herbst auf ein neues Werk der Autorin unter dem Dach des Piper Verlags freuen. 2007 erscheint ihr erster eigenständiger Roman als günstige Trade-Paperback Ausgabe. Im Sommer 2002 erscheint bei Ensslin im Arena Verlag, Würzburg, unter dem Titel "Die Suche nach Shadow" der erst Teil der Jugendbuchserie "Geheimnisvolle Reiterin", eine Mischung aus klassischem Pferdebuch und Fantasyelementen, die bei den jungen Lesern so gut ankommt, dass bis zum Frühjahr 2006 noch vier weitere Bände erscheinen. Im Sommer 2006 wechselte die Autorin zum Stuttgarter Thienemann Verlag. In 2007 erschienen dort die ersten beiden Bände einer Neuen Pferde-Fantasy Buchreihe unter dem Titel „Ascalon, das magische Pferd“ erscheinen. Weitere Bände sind in Vorbereitung.

Alle Bücher von Monika Felten

Cover des Buches Die Nebelsängerin (ISBN: 9783492266130)

Die Nebelsängerin

 (153)
Erschienen am 01.05.2007
Cover des Buches Elfenfeuer (ISBN: 9783492291910)

Elfenfeuer

 (126)
Erschienen am 22.09.2009
Cover des Buches Die Feuerpriesterin (ISBN: 9783492266307)

Die Feuerpriesterin

 (97)
Erschienen am 01.02.2010
Cover des Buches Die Schattenweberin (ISBN: 9783492266475)

Die Schattenweberin

 (84)
Erschienen am 01.07.2009
Cover des Buches Die Macht des Elfenfeuers (ISBN: 9783492291927)

Die Macht des Elfenfeuers

 (69)
Erschienen am 01.07.2010
Cover des Buches Das Vermächtnis der Feuerelfen (ISBN: 9783570400609)

Das Vermächtnis der Feuerelfen

 (72)
Erschienen am 01.01.2011
Cover des Buches Die Hüterin des Elfenfeuers (ISBN: 9783492291934)

Die Hüterin des Elfenfeuers

 (58)
Erschienen am 01.10.2009
Cover des Buches Kristall der Macht (ISBN: 9783492268530)

Kristall der Macht

 (27)
Erschienen am 13.03.2012

Neue Rezensionen zu Monika Felten

Cover des Buches Die Saga von Thale (ISBN: 9783957510525)
Ju_Lia_von_Wastls avatar

Rezension zu "Die Saga von Thale" von Monika Felten

Die Geschichte geht mir insgesamt irgendwie zu schnell voran
Ju_Lia_von_Wastlvor 7 Monaten

Wie im ersten Band angekündigt, lernen wir jetzt die eigentliche Heldin des Buchs, Sunnivah, kennen.
Zu Beginn macht diese wohl eine recht große Entwicklung durch, an der der Leser allerdings nicht wirklich Teil haben kann, denn ihre Ausbildung wird nur am Rande erwähnt und dann übersprungen. Dadurch fiel mir der Bezug zu ihr relativ schwer.

Nach demselben Prinzip entwickelt sich auch die Geschichte sehr rasch. Prinzipiell ist das zwar besser, als wenn alles sehr langatmig ist, trotzdem sprang dadurch der Funke für mich kaum über. Denn es ist zwar schon so, dass Sunnivah immer wieder Hürden in den Weg gelegt werden, aber eigentlich ist die Lösung immer schon auf dem Silberteller parat und sie mogelt sich so durch.


Ich werde nun erst mal eine Pause von der Reihe machen und dann überlegen, ob ich dem Ganzen noch eine Chance gebe oder doch lieber abbreche.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Saga von Thale (ISBN: 9783957510518)
Ju_Lia_von_Wastls avatar

Rezension zu "Die Saga von Thale" von Monika Felten

Gefiel mir insgesamt gut
Ju_Lia_von_Wastlvor 7 Monaten

Das Buch las sich durch den angenehmen Schreibstil sehr flüssig. Ein wenig verwirrend fand ich lediglich, dass sich manchmal während des Kapitels Schauplatz und Personen änderten, ohne dass es im Text einen erkennbaren Absatz gibt.

Im ersten Band lernen wir die eigentliche Protagonistin Sunnivah noch gar nicht wirklich kennen, sondern wir begleiten ihre Mutter und erfahren einiges über deren Vergangenheit. Auch einige andere Personen lernen wir kennen, die vermutlich noch eine größere Rolle bekommen werden.

An manchen Stellen war mir der Spannungsbogen des Buchs einen Tick zu flach, dennoch bin ich gespannt, wie es mit der Geschichte weiter geht, um im nächsten Band Sunnivah kennen zu lernen.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Elfenfeuer (ISBN: 9783492291910)
Jen_loves_reading_bookss avatar

Rezension zu "Elfenfeuer" von Monika Felten

Das war ein Satz mit X
Jen_loves_reading_booksvor einem Jahr


Meinung:
Die Trilogie lag schon unglaublich lang auf meinem SuB. Nun hatte ich mir den 1. Teil gegriffen  und endlich mal gelesen.
Öööhm … tja … wie oder besser wo fange ich an?
 Äääääh, also …das Buch ist vor allem eins: unglaublich langweilig. Obwohl sehr viel gekämpft wird und sich die Protagonistin immer auf Reisen befindet, kam in mir nur gähnende Langeweile auf. Woran lag das? Zum einem wahrscheinlich am Erzähltempo. Anfangs folgen wir der Mutter der Protagonistin, nämlich Ilahja. 
Denn die Protagonistin Sunnivah wird nämlich erst so auf Seite ca. 120 geboren. Diese ersten 120 Seiten nutzt die Autorin um ihre kreierte Welt zu erklären und was dort die letzten drei Jahre in Thale vorgefallen war.
Das war schon mal das erste Mal, dass mich die Geschichte nach 30 Seiten anödete, denn von nun an begleiten wir Sunnivahs Mutter durch ihre Schwangerschaft, in der sie erfährt das ihre Tochter von der "Gütigen Göttin" auserwählt wurde.
Warum? Keine Ahnung. Das wird nie erklärt, denn das Mädchen kann eigentlich … nichts. Sie ist keine gute Kriegerin (aus einem mir unbegreiflichen Grund wird sie trotzdem Schwertpriesterin, dabei benutzt sie nie ein Schwert), sie wirkt keine Magie ( kann sie nämlich nicht) und weiß selbst nicht, was und warum sie eigentlich ist. Am Anfang einer Geschichte wär das ja okay, aber dieser Charakter entwickelt sich kaum. 
In allen Kämpfen kommt ihr die Magie der "Gütigen Göttin" zur Hilfe ( eigentlich kämpft Sunnivah nicht, das dürfen ihre armen Mitstreiter aber dafür ständig ), ein Wolf taucht immer mal wieder auf und rettet sie, ein Riesenalp taucht auf und rettet sie und ihre Weggefährten tauchten auf und  …retten sie. 
Eigentlich hätte das Buch "Rettet Sunnivah" heißen müssen. 
Sämtlich Charaktere bleiben blass. Selbst der Antagonist bleibt farblos, irgendwie sind alle nicht greifbar. Nicht unsympathisch, aber mir waren sie einerlei.
Der einzig nette Part war der Riesenalp Bankhivar. Der letzte seiner Art. Alle seine Brüder und Schwestern wurden in dem letzten großen Krieg vernichtet, als sie den Druiden zur Hilfe eilen wollten. Ein trauriges Geschöpf, das seinem Dasein keine Bedeutung mehr beimisst. Warum dieser riesige Vogel von der "Gütigen Göttin" ( Ich kann diese Bezeichnung schon nicht leiden ), ständig Visionen von der noch nicht geborenen Sunnivah geschickt bekommt, ist schon klar. Nur habe ich nicht verstanden, warum der Vogel dann den Tod Ilahjas erleben darf ( er verwechselt sie mit Sunnivah), nicht bemerkt das Sunnivah gerade geboren wurde ( und sie ja diejenige ist, die er sucht und wieder einen Sinn in seinem Leben sieht und  neuen Lebensmut schöpft) und ihr dann quasi kurz vor Ende  der Geschichte dann auch mal begegnen darf, und ihr das Leben rettet (was auch sonst? Ich sag nur :Rettet Sunnivah!), Geschichte Ende, Vogel alt, Vogel stirbt und steigt zu seinen Verwandten auf. Und in meinem Kopf: ??????????



Fazit:
Das war ein Satz mit X. Ich kann mit Bestimmtheit sagen, dass ich den 2. und den 3. Band garantiert nicht lesen werde. Meine Herren ( und Damen ), war das eine langatmige belanglose Geschichte, reingepackt wurde jegliches Fantasy-Klischee, keinerlei Charaktertiefe, geschweige denn Charakterentwicklung. 
Eine riesige Enttäuschung.



Empfehlung: 
Nö! Aber wenn euch die Rezension neugierig gemacht hat, nur zu.



Von mir gibt’s:
2 von 5 Sterne 


Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Buchmäuse wieder aufgepasst! Es wird wieder fleißig verlost! Da wir renovieren, werde ich mal wieder ein paar Bücher in den Lostopf schmeißen. Aktuell in der Gewinnspielaktion: Monika Feltens - Die Elfen des Sees. Mehr dazu findet ihr in meinem Blog. Viel Spaß!

http://diebuechereule.blogspot.de/2016/04/gewinnspiel-zu-monika-feltens-die-elfen.html
8 BeiträgeVerlosung beendet
ManuelaBes avatar
Letzter Beitrag von  ManuelaBevor 7 Jahren

Da Weihnachten vor der Tür steht, verlose ich auf meinem kleinen Buchblog folgendes Büchlein. Einfach den Beitrag des betreffenden Türchens, was euch interessiert liken und ihr landet automatisch im Lostopf. Der Gewinner wird dann auf der Blogseite bekannt gegeben und auch dort kontaktiert. 
Schaut doch einfach mal vorbei, es gibt noch viele weitere Türchen zu entdecken ;-)


https://www.facebook.com/B%C3%BCchereule-1091776744184265/

2 BeiträgeVerlosung beendet
Mauelas avatar
Letzter Beitrag von  Mauelavor 7 Jahren
Tolle Idee, ich habe gleich mal zugeschlagen und mich für mehrere Exemplare in den Lostopf geworfen.

Fantasy Fans aufgepasst heute geht es um das Buch "Kristall der macht" von Monika Felten.

Darum geht es im dem Buch:

Die Kristalle der Macht bilden den Steinkreis, der über den Schlaf eines uralten und abgrundtief bösen Dämons auf der Insel Nintau wacht. Die Maor-Say Noelani, die Priesterin der Insel, hütet den Kreis wie ihren Augapfel. Doch sie ist jung, und sie ist allein. Denn der Preis, den sie für den Schutz ihres Volkes zahlt, ist hoch: Sie darf keinen Kontakt zu ihrer Familie pflegen, auch nicht zu ihrer Zwillingsschwester Kaori. Eines Tages wird das Dorf durch eine verheerende Katastrophe vernichtet. Und Noelani kommen Zweifel: War es wirklich der Dämon? Gemeinsam mit den wenigen Überlebenden macht sie sich auf die Suche nach der Wahrheit – und erfährt mehr, als sie sich jemals er träumt hat.

 

Was muss ich tun, um das Buch zu gewinnen?

Bis zum 25.9.2014 um 23:59 könnt ihr noch auf unserem Blog  teilnehmen. Ausgelost wird am nächsten Tag und der Gewinner wird auf unserem Blog bekannt gegeben.Das Einzige was ihr tun müsst ist uns eine kleine Frage auf dem Blog  zu beantworten und die Antwort in die Kommentarbox Posten.

http://resas-welt.blogspot.de/2014/09/buchverlosung-kristall-der-macht.html

1 BeiträgeVerlosung beendet
esposa1969s avatar
Letzter Beitrag von  esposa1969vor 8 Jahren
Gerne mitgemacht

Zusätzliche Informationen

Monika Felten wurde am 31. Januar 1965 in Preetz/Holstein (Deutschland) geboren.

Monika Felten im Netz:

Community-Statistik

in 849 Bibliotheken

von 60 Leser*innen aktuell gelesen

von 24 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks