Monika Felten

 3.9 Sterne bei 777 Bewertungen
Autorin von Die Nebelsängerin, Elfenfeuer und weiteren Büchern.
Monika Felten

Lebenslauf von Monika Felten

Monika Felten erlernt nach Abschluss der Mittleren Reife und einem Jahr an einer Hauswirtschaftsschule in Kiel den Beruf der Technischen Zeichnerin, den sie bis zur Geburt ihres ersten Sohnes 1992 ausübt. Schwerpunkt ihrer Arbeit sind die klassischen Konstruktionszeichnungen, aber auch Perspektivzeichnungen, für Dokumentationsunterlagen am Zeichenbrett oder mit der CAD-Anlage. Eine Restrukturierungsmaßname der Firma im Jahre 1994 führt noch während des dreijährigen Erziehungsurlaubs zum Verlust des Arbeitsplatzes. Monika Felten schreibt schon in der vierten und fünften Klasse Geschichten über "Elfen", die sie mit Oblaten bebildert, gibt das Schreiben und den Wunsch, Schriftsteller zu werden, aber in der 7. Klasse schweren Herzens auf, da man ihr fälschlich erzählt, dass ein Studium in Germanistik oder Journalismus notwendig sei, um diesen Beruf zu ergreifen. Monika Felten liest seit dem 15. Lebensjahr leidenschaftlich Fantasy und beginnt 1998, zwei Jahre nach der Geburt des zweiten Sohnes ihr erstes Buch "Elfenfeuer" zu schreiben. Ein Buch, das alles enthalten soll, was das Fantasy-Genre für sie so lesens- und liebenswert macht. Innerhalb eines Jahres entstehen autodidaktisch die ersten 100 Seiten des Romans. 17 Verlage erhalten eine Leseprobe. Nach nur sechs Wochen meldet der Stuttgarter Weitbrecht-Verlag Interesse an. Es folgen 18 Monate des Schreibens, in denen "Elfenfeuer" in Zusammenarbeit mit dem Lektor des Weitbrecht Verlags Gestalt annimmt. Im Januar 2001 erscheint "Elfenfeuer" als erster Roman "bei Weitbrecht, Stuttgart, der 2002 den "Deutschen Phantastik Preis" als "Bester Deutscher Roman 2002" erhält. 2002 erscheint mit "Die Macht des Elfenfeuers", die Fortsetzung diesmal jedoch im Münchener Piper Verlag, der das Fantasyprogramm von Weitbrecht mittlerweile übernommen hat. Auch "Die Macht des Elfenfeuers" wird 2003 als "Bester Roman National 2003" mit dem "Deutschen Phantastik Preis" ausgezeichnet. Im April 2004 kommt mit "Die Hüterin des Elfenfeuers" der dritte und letzte Teil der "Saga von Thale" unter dem Dach des Piper Verlags in den Handel. Von Oktober 2004 bis Oktober 2006 erscheinen mit „Die Nebelsängerin“, „Die Feuerpriesterin“ und „Die Schattenweberin“ im Piper Verlag drei weitere Hardcover in der Trilogie um „Das Erbe der Runen“ Nach Abschluss der Trilogie können sich die Fans bis 2009 in jedem Herbst auf ein neues Werk der Autorin unter dem Dach des Piper Verlags freuen. 2007 erscheint ihr erster eigenständiger Roman als günstige Trade-Paperback Ausgabe. Im Sommer 2002 erscheint bei Ensslin im Arena Verlag, Würzburg, unter dem Titel "Die Suche nach Shadow" der erst Teil der Jugendbuchserie "Geheimnisvolle Reiterin", eine Mischung aus klassischem Pferdebuch und Fantasyelementen, die bei den jungen Lesern so gut ankommt, dass bis zum Frühjahr 2006 noch vier weitere Bände erscheinen. Im Sommer 2006 wechselte die Autorin zum Stuttgarter Thienemann Verlag. In 2007 erschienen dort die ersten beiden Bände einer Neuen Pferde-Fantasy Buchreihe unter dem Titel „Ascalon, das magische Pferd“ erscheinen. Weitere Bände sind in Vorbereitung.

Alle Bücher von Monika Felten

Sortieren:
Buchformat:
Die Nebelsängerin

Die Nebelsängerin

 (148)
Erschienen am 01.05.2007
Elfenfeuer

Elfenfeuer

 (119)
Erschienen am 22.09.2009
Die Feuerpriesterin

Die Feuerpriesterin

 (94)
Erschienen am 01.02.2010
Die Schattenweberin

Die Schattenweberin

 (81)
Erschienen am 01.07.2009
Die Macht des Elfenfeuers

Die Macht des Elfenfeuers

 (68)
Erschienen am 01.07.2010
Die Hüterin des Elfenfeuers

Die Hüterin des Elfenfeuers

 (57)
Erschienen am 01.10.2009
Das Vermächtnis der Feuerelfen

Das Vermächtnis der Feuerelfen

 (68)
Erschienen am 01.01.2011
Kristall der Macht

Kristall der Macht

 (27)
Erschienen am 13.03.2012

Neue Rezensionen zu Monika Felten

Neu
TanteGhosts avatar

Rezension zu "Die Königin der Schwerter" von Monika Felten

Eine Studentin wird Priesterin
TanteGhostvor 10 Stunden

Eine harmlose, nicht mal schöne Affenskulptur brockt Sandra und Manon eine komplett neue Situation ein.

Der erste Satz:
„Der Boden erbebte unter den rhythmischen Schlägen großer Kriegstrommeln.“

Der letzte Satz:
„Langsam, fast andächtig, zeichnete sie mit dem Stock vier Buchstaben in den weichen Sand zu ihren Füßen.“


Inhalt:
Eigentlich ist Sandra nur auf der Auktion, weil sie für die Zeitung einen Artikel schreiben soll. Doch am Ende hat sie eine Affenskulptur ersteigert. Ihre Freundin Manon zieht sie deswegen auf, aber Sandra nimmt die Skulptur trotzdem immer mit, wenn sie ihre Wohnung verlässt. Auch auf die gewonnene Reise, die sie mit Sandra macht.
Doch für die beiden Frauen wird es eine Reise, die ihr Leben für immer verändern wird. Denn in einem anderen Land, zu einer anderen Zeit, wartet man bereits auf Sandra. Sie ist die Priesterin, die in ihren Körper zurückkehren soll, um dem Land ewigen Frieden und angemessenen Wohlstand bescheren soll.

Fazit:
Monika Felten war mir aus anderen Büchern noch in angenehmer Erinnerung. Die Frau hat es einfach nur richtig gut drauf, eine reale und eine erfunden Story so gut miteinander zu vermischen, dass eine neue tolle Story entsteht. - In dem Fall hier, war das auch so.
Die Story ist gut beschrieben. Beschreibungen von Orten und Personen ziehen sich nicht unnötig in die Länge. Es war noch ausreichend Raum für die eigene Fantasie vorhanden und ich hatte einen sehr facettenreichen Film vor meinem geistigen Auge.
Die Handlungsstränge haben erst einmal nur so nebeneinander her gehandelt. Sie spielten in zwei komplett fremden Welten und ich hatte absolut keinen Plan, wie die jemals zueinander finden sollten. Doch dann ergab das so nach und nach einen Sinn. - Die Story war in sich stimmig, aber mit dem Ende bin ich nicht wirklich zufrieden. Happy geht ganz eindeutig anders.
Monika Felten ist es auch hier wieder gelungen, in eine scheinbar ganz normale Situation so geschickt fantastische Elemente einzuwirken, dass ich fast glaubte, dass so eine Art Reisen möglich sind. Mal eben ein altes Grab besuchen und schon kann man in einer anderen Zeit Priesterin und hoch angesehen sein.
Auf jeden Fall hat mich das Buch sehr gut unterhalten. Die Spannung hat mich jedenfalls richtiggehend an das Buch gefesselt. Es war schwer, wenn ich für Arbeit und Haushalt unterbrechen musste. Aber nach den Unterbrechungen bin ich immer wieder gut in die Handlung hinein gekommen. Und mit den beiden Mädels hat mich Frau Felten ja extrem auf die Folter gespannt. Wie sich das mit Claudia und dem Affen entwickelt, hat mich ja m meisten interessiert. Und genau der Strang ging mal eine ganze Weile nicht weiter. Da war ich glatt versucht, vor zu blättern.
Auf jeden Fall war das Buch ein absoluter Volltreffer. So etwas geniales hab eich schon lang nicht mehr gelesen.
Auf Frau Felten ist eben Verlass. Die Frau ist sehr zuverlässig und unverdient so lang von mir nicht beachtet worden.

Ich spreche für das Buch eine absolute Leseempfehlung aus. Frau Felten hat es schlicht und ergreifend einfach drauf. Und das sage ich nicht nur, weil ich einfach nur Fan von Frau Felten bin. Die Geschichte ergibt, trotz der fantastischen Elemente, einfach nur Sinn. Spannung ist da und Konflikte und die unterschiedlichen Charaktere reiben sich aneinander auf. - Das Ende hat mich nur irgendwie nicht zufrieden gestellt. Da hätte ich mir etwas anderes gewünscht. Aber alles in allem war das Buch einfach nur richtig gut.

(Auszüge des des Textes sind auch auf meiner Website und in meinem Blog zu finden.)

Kommentieren0
50
Teilen
Faidits avatar

Rezension zu "Die Nebelsängerin" von Monika Felten

Nebulöse Erbschaft
Faiditvor 2 Monaten

Dies ist eine von Beginn an fesselnde Geschichte um eine Sechzehnjährige, die ein geheimnisvolles und gefährliches Erbe antreten muss. Die Sprache der Autorin ist sehr gut, leicht fließend und ohne Wortwiederholungen; ihre Beschreibungen lassen lebhafte Bilder im Kopf entstehen, weshalb mir das Buch nie langweilig wurde. Die Protagonisten handeln logisch und nachvollziehbar – auch wenn sich deren Leben in einer Fantasiewelt abspielt. Dies alleine ist schon genug, um hundertmal besseren Lesestoff, als der viel gelobte Hohlbein zu liefern. Gefallen hat mir außerdem, dass sich Bestrebungen zeigten, den Krieg zwischen den verfeindeten Parteien möglichst ohne Gegengewalt abzuwenden und sich nicht zu viel am Tod der Feinde ergötzt sowie das böse Nachbarvolk als ganzes Volk nicht immer nur als böse und verroht dargestellt wird.

Leider hat der Roman gegen Ende einen Stern eingebüßt, weil das Buch zu sehr auf Fortsetzung ausgelegt ist und der Leser wohl auch darum allzu unbefriedigt zurückgelassen wird. Außerdem fehlen gerade am Ende Emotionen, die noch leicht durch mehr Hinweise, wie es denn beispielsweise mit der scheinbar gerade aufkeimenden Liebe zwischen der Protagonistin und dem jungen Falkner steht, anzufachen wären. Außerdem bleibt völlig offen und zusammenhanglos, was es mit der Gefangenen auf sich hat, die zu diesen ebenfalls ansonsten unerwähnten Menschen geflohen ist, die versteckt zwischen den Kriegsparteien in Höhlen leben. Auch hier hätte die Autorin ein bisschen mehr verraten dürfen, um das Interesse an einem Nachfolgebuch der Serie zu steigern. 

Kommentieren0
48
Teilen
S

Rezension zu "Die Nebelsängerin" von Monika Felten

absolut fesselnd
Sassi103vor 9 Monaten

Die Nebelsängerin ist der erste Teil der Triologie "Das Erbe der Runen" und total fesselnd. Es wird zwischen den verschiedenen Welten und später zwischen den verschiedenen Charakteren hin- und hergesprungen was zu beginn etwas irritierend ist. Jedoch im späteren Teil macht vor allem dies ein großen Teil der herrschenden Spannung aus.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Yoyomauss avatar
Buchmäuse wieder aufgepasst! Es wird wieder fleißig verlost! Da wir renovieren, werde ich mal wieder ein paar Bücher in den Lostopf schmeißen. Aktuell in der Gewinnspielaktion: Monika Feltens - Die Elfen des Sees. Mehr dazu findet ihr in meinem Blog. Viel Spaß!

http://diebuechereule.blogspot.de/2016/04/gewinnspiel-zu-monika-feltens-die-elfen.html
Zur Buchverlosung
Yoyomauss avatar

Da Weihnachten vor der Tür steht, verlose ich auf meinem kleinen Buchblog folgendes Büchlein. Einfach den Beitrag des betreffenden Türchens, was euch interessiert liken und ihr landet automatisch im Lostopf. Der Gewinner wird dann auf der Blogseite bekannt gegeben und auch dort kontaktiert. 
Schaut doch einfach mal vorbei, es gibt noch viele weitere Türchen zu entdecken ;-)


https://www.facebook.com/B%C3%BCchereule-1091776744184265/

Zur Leserunde
resa82s avatar

Fantasy Fans aufgepasst heute geht es um das Buch "Kristall der macht" von Monika Felten.

Darum geht es im dem Buch:

Die Kristalle der Macht bilden den Steinkreis, der über den Schlaf eines uralten und abgrundtief bösen Dämons auf der Insel Nintau wacht. Die Maor-Say Noelani, die Priesterin der Insel, hütet den Kreis wie ihren Augapfel. Doch sie ist jung, und sie ist allein. Denn der Preis, den sie für den Schutz ihres Volkes zahlt, ist hoch: Sie darf keinen Kontakt zu ihrer Familie pflegen, auch nicht zu ihrer Zwillingsschwester Kaori. Eines Tages wird das Dorf durch eine verheerende Katastrophe vernichtet. Und Noelani kommen Zweifel: War es wirklich der Dämon? Gemeinsam mit den wenigen Überlebenden macht sie sich auf die Suche nach der Wahrheit – und erfährt mehr, als sie sich jemals er träumt hat.

 

Was muss ich tun, um das Buch zu gewinnen?

Bis zum 25.9.2014 um 23:59 könnt ihr noch auf unserem Blog  teilnehmen. Ausgelost wird am nächsten Tag und der Gewinner wird auf unserem Blog bekannt gegeben.Das Einzige was ihr tun müsst ist uns eine kleine Frage auf dem Blog  zu beantworten und die Antwort in die Kommentarbox Posten.

http://resas-welt.blogspot.de/2014/09/buchverlosung-kristall-der-macht.html

esposa1969s avatar
Letzter Beitrag von  esposa1969vor 4 Jahren
Gerne mitgemacht
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Monika Felten wurde am 31. Januar 1965 in Preetz/Holstein (Deutschland) geboren.

Monika Felten im Netz:

Community-Statistik

in 794 Bibliotheken

auf 190 Wunschlisten

von 15 Lesern aktuell gelesen

von 23 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks