Monika Felten Die Schattenweberin

(80)

Lovelybooks Bewertung

  • 124 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(32)
(26)
(18)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Schattenweberin“ von Monika Felten

Düstere Träume plagen Ajana, in denen ihre Mutter am Verschwinden der Tochter zu zerbrechen droht. Und so nimmt sie Abschied von dem geheimnisvollen Falkner Keelin, um das magische Reich Nymath zu verlassen. Doch das Weltentor ist versperrt, und Ajana ahnt nicht, dass die überall lauernden Gefahren erst der Auftakt zur letzten großen Schlacht der Götter sind. Romantisch und packend zugleich schildert dieser Roman die Abenteuer der Halbelfe und beweist: Monika Felten versteht es wie keine andere deutsche Autorin, sich in das Herz unzähliger Leserinnen und Leser zu schreiben.

Wunderschöne Geschichte

— cat10367

Stöbern in Fantasy

Nevernight - Die Prüfung

Unglaublich langatmig. Aber letztendlich doch sehr fesselnd.

Haruka

Zeitlose - Doras Erwachen

Eine Geschichte zwischen Traum und Wirklichkeit die einen in Bann mit zieht

Manjana75

Nevernight - Das Spiel

Was soll ich sagen? Einfach großartig, geniale Fortsetzung, erschütterndes Ende! Will sofort Band 3!!! >.<

Kaito

Die Stimmen des Abgrunds

Gelungener Abschluss! Spannend und stimmig!

Mira20

Die Legende von Enyador

Ich fand das Buch einfach wunderschön, weil das ganze buch spannend ist.

Buecherliebhaber

Weltenwanderer - Die Beschwörung des Lichts

Gelungener Abschluss der unterhaltsamen Trilogie mit Action und einigen Wendungen

Evoli

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Schattenweberin" von Monika Felten

    Die Schattenweberin

    Bokmask

    31. August 2008 um 14:20

    [b]Meine Meinung:[/b] Monika Felten entführte mich in ihren dritten und letzten Taschenbuchband, um das Erbe der Runen, wieder nach Nymath und diesmal auch nach Andaurien. Das Cover zeigte mir wieder das Amulett mit den Runen. Diesmal in sehr ansprechenden Gelb. Nach der Nebelsängerin und Die Feuerpriesterin habe ich nun ein weiteres Abenteuer von Ajana und Keelin sowie den anderen Vertrauen Protagonisten erlebt. Wieder sind neue Figuren aufgetaucht und auch andere Geschöpfe dieser Fantasiewelt haben sich mir vorgestellt. Die Geschichte beginnt mit einem Streit und endet mit sehr viel Gefühl. Zwei der alten Götter Nymaths benutzen Ajana um die letzte große Schlacht zu schlagen und dem Blutgott dem Garaus zu machen. Dafür opfern sie den Götterbaum der Elfen in Nymath. Nur mit diesem Baum kann Ajana in ihre Welt zurück. Nach dem sterben des Baumes macht Ajana sich auf den Weg nach Andaurien, dem Land hinter der großen Wüste, denn dort gibt es noch einen zweiten Götterbaum. Aber nicht nur den. Dort treibt die Hohepriesterin Vhara ihr Unwesen. Und immer noch will Vhara die ganze Macht über Andaurien und Nymath erlangen komme was wolle. Um diesen zweiten Baum zu erreichen begibt Ajana sich anfangs allein auf eine weite und gefährliche Reise, denn nicht alle Geschöpfe und Figuren sind ihr freundlich gesinnt. Der berühmte rote Faden ist von Anfang bis Ende vorhanden, und eine gewisse Spannung herrscht auch schon zu beginn, die sich immer weiter steigert bis es zu Finale kommt. Dieser dritte Band war für mich der Beste. Da er vom Schreibstiel viel schöner fast schon etwas blumig ist. Die Geschichte selber auch ausgereifter wirkt als die anderen beiden Bände. Die ersten beiden Bände sind doch eher einfacher gestrickt. Ich durfte wieder sehr schön beschrieben neue Völker kennenlernen und auch neue Geschöpfe, ob nun gutmütig oder elegant oder einfach nur gefährliche und böse. Nach der letzten Seite war ich etwas traurig da ich wusste das hiermit eine Wundersame Reise endet. Ich habe alle drei Bücher sehr gerne gelesen und ich denke ich werde diese Trilogie ganz bestimmt noch mal lesen. [b]Fazit:[/b] Diese Trilogie entwickelte sich über alle drei Bände sehr schön weiter ob nun die Geschichte oder die Protagonisten. Von mir ein sehr empfehlenswert 5 Sterne von 6 von mir für alle drei Teile

    Mehr
  • Rezension zu "Die Schattenweberin" von Monika Felten

    Die Schattenweberin

    Orca4380

    20. August 2008 um 22:25

    Ein gelungener Abschluß der Triologie.
    Schade dass es schon zu Ende ist, hätte gerne noch weitergelesen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.