Monika Feth

 4 Sterne bei 6.233 Bewertungen
Autorin von Der Erdbeerpflücker, Der Mädchenmaler und weiteren Büchern.
Autorenbild von Monika Feth (© Peter Godry)

Lebenslauf

Vielseitige Autorin mit Tiefgang: Monika Feth wurde 1951 in eine Arbeiterfamilie in Hagen geboren. Mit deutlichem Widerwillen besuchte sie eine katholische Klosterschule und entschied sich nach dem Abitur für ein Germanistik- und Anglistikstudium in Bonn. Endlich kam sie in den Genuss eines für das damalige Arbeitermilieu nicht selbstverständlichen Privilegs: Sie verbrachte ihre Zeit mit Lesen. Monika Feth wurde Journalistin und arbeitete für Zeitungen und den Rundfunk. Ihre Karriere als Autorin begann mit einem einschneidenden Erlebnis am Ende der Studienzeit: Ein Kommilitone Feths hielt dem Leistungsdruck nicht stand und nahm sich aus Angst vor den bevorstehenden Abschlussprüfungen das Leben. Als Reaktion darauf schrieb Feth ihren ersten Roman „Examen“, in dem sie dieses Erlebnis verarbeitete. Monika Feth ist eine vielseitige Autorin, ihre Themen sind zeitlos und ergreifend. Neben Kinder-, Jugend- und Erwachsenenromanen verfasst sie Bilder- und Vorlesebücher und seit Beginn des neuen Jahrtausends auch Krimis. Viele ihrer Geschichten sind als Hörbuch erhältlich und ihre Texte wurden in mehr als 20 Sprachen übersetzt. Verfilmungen gibt es von verschiedenen Werken der Autorin, so zum Beispiel von „Die blauen und die grauen Tage“ und von „Feindliche Übernahme“. Die beliebte und bekannte Fernsehsendung für Kinder, die „Sendung mit der Maus“, adaptierte mehrere von Feths Bilderbüchern, darunter „Der Maler, die Stadt und das Meer“ sowie „Der Gedankensammler“.

Alle Bücher von Monika Feth

Cover des Buches Der Erdbeerpflücker (ISBN: 9783570308127)

Der Erdbeerpflücker

 (1.847)
Erschienen am 01.05.2012
Cover des Buches Der Mädchenmaler (ISBN: 9783570308134)

Der Mädchenmaler

 (1.022)
Erschienen am 09.05.2012
Cover des Buches Der Scherbensammler (ISBN: 9783570308141)

Der Scherbensammler

 (881)
Erschienen am 09.05.2012
Cover des Buches Der Schattengänger (ISBN: 9783570308158)

Der Schattengänger

 (632)
Erschienen am 09.05.2012
Cover des Buches Der Sommerfänger (ISBN: 9783570308165)

Der Sommerfänger

 (437)
Erschienen am 09.05.2012
Cover des Buches Teufelsengel (ISBN: 9783570307526)

Teufelsengel

 (281)
Erschienen am 17.07.2011
Cover des Buches Der Bilderwächter (ISBN: 9783570308523)

Der Bilderwächter

 (221)
Erschienen am 10.11.2013
Cover des Buches Spiegelschatten (ISBN: 9783570309223)

Spiegelschatten

 (137)
Erschienen am 07.09.2014

Videos

Neue Rezensionen zu Monika Feth

Cover des Buches Der Erdbeerpflücker (ISBN: 9783570308127)
Tilman_Schneiders avatar

Rezension zu "Der Erdbeerpflücker" von Monika Feth

toller Thriller, nicht nur für Jugendliche
Tilman_Schneidervor 17 Tagen

Jettes Welt wird durcheinander gewirbelt, als ihre Freundin tot aufgefunden wird. Sie ist traurig, wütend und zornig und auf ihrer Beerdigung schwört sie dem Täter öffentlich Rache. Ihre Mutter, eine gefeierte Bestsellerautorin, macht sich jetzt große Sorgen um ihre Tochter. Der ermittelnde Polizist, will sie auch zügeln und findet nebenbei immer mehr Gefallen an Jettes Mutter. Ihre beste Freundin Caro hat einen neuen Freund und kann Jette nicht immer bei den eigenen Ermittlungen helfen. Die Mädchen entdecken aber in Briefen und Tagebüchern eine ganz neue Seite ihrer Freundin und eine sehr seltsame Beziehung und irgendwie, scheint der Täter mitten unter ihnen zu sein. Monika Feth schreibt so genial spannend, aus verschiedenen Blickwinkeln, dass man ganz genau lesen muss. Es ist großartig, wie sich die Geschichte entfaltet und auch wenn es einige nicht so sehen, so ist der Spannungsbogen genial aufgebaut und es gibt, überraschende Wendungen.


Cover des Buches Der Scherbensammler (ISBN: 9783570308141)
Tilman_Schneiders avatar

Rezension zu "Der Scherbensammler" von Monika Feth

Hochspannung
Tilman_Schneidervor einem Monat

Jette findet ein verängstigtes Mädchen. Sie heißt Mina und ist mit Blut beschmirt. Jette und Merle nehmen das Mädchen erstmal mit zu sich und sind sofort verwundert von der Verwirrtheit und den enormen Gefühlsschwankungen.  Ungefähr zur gleichen Zeit findet die Polizei die Leiche eines Mannes in einer Fabrikhalle. Er war das Oberhaupt eines religiösen Zirkels und wie sich heraus stellt der Vater von Mina. Jette und Merle wollen hinter die Wahrheit kommen und geraten selbst in höchste Lebensgefahr. Ein weiterer genialer Thriller von Monika Feht! Die Figuren sind großartig und das Thema von Multiblen sensibel verarbeitet.

Cover des Buches Fee (ISBN: 9783570300107)
A_Kaidens avatar

Rezension zu "Fee" von Monika Feth

Ein Meer aus Gefühlen
A_Kaidenvor 3 Monaten

Klappentext:
Wenn ich Fee mit einem einzigen Wort beschreiben müsste, würde ich das Wort "Licht" wählen ... Claire und ihr Freund Jost unternehmen eine Motorradreise nach Schottland. Am Lake of Menteith haben sie ein kleines Blockhaus gemietet. Dort genießen sie die Zweisamkeit und die Schönheit der schottischen Landschaft. Erst hier, weit weg von zu Hause, findet Claire zu einer Verarbeitung des Tods ihrer Schwester Fee, die vor kurzem, im Alter von 19 Jahren, gestorben ist. Ab ihrem vierten Lebensjahr wurde Fee zunehmend aggressiv. Ärzte stellten die Diagnose, dass sie an MPS (Mukopolysaccharidose) erkrankt war, einer seinerzeit noch weitgehend unerforschten und unheilbaren Stoffwechselkrankheit. Fee verlor ihre Sprache, ihre Bewegungsfähigkeit, sie musste gefüttert und rundum versorgt werden. Doch die Familie fand die Kraft, die Tochter zu Hause selbst zu versorgen und trotz der schwindenden Kommunikationsmöglichkeiten den emotionalen Kontakt zu ihr zu halten. Alle waren darauf vorbereitet, Fee zu verlieren, nur Claire nicht. Sie verübelt ihrer Mutter, dass diese irgendwann bereit war, ihre Tochter loszulassen. Nun hat die Mutter Claire ihre Tagebücher auf die Reise mitgegeben, aus denen sie Fees Entwicklung noch einmal ganz anders als in ihrer eigenen Erinnerung Revue passieren lässt. Daraus entsteht allmählich, wie ein Mosaik, Fees Geschichte.

Meine Meinung:
Ich kam sofort in die Geschichte rein und wurde direkt mit Claires Gedanken und Gefühlen konfrontiert, die einfühlsam beschrieben sind. Der Schreibstil der Autorin hat mich sofort eingefangen und ich konnte das Buch nicht aus den Händen legen, war gefühlsmäßig total dabei und wurde an manch einer Stelle zu Tränen gerührt.

Es ist deutlich zu spüren wie sehr Claire ihre Schwester liebt und wie schwer sie über ihren Verlust hinweg kommt. Durch Claire und die Einblicke in das Tagebuch ihrer Mutter, erfuhr man viel über Fee, ihren Charakter, ihr Verhalten und dass sie trotz ihrer Krankheit ein erfülltes Leben gelebt hat. Claire versucht durch die Reise nach Schottland ihrer Mutter aus dem Weg zu gehen aber auch um sich von Fee verabschieden zu können. Es war interessant mehr und mehr von Fees Geschichte zu erfahren, entweder durch Claire oder durch die Tagebücher von der Mutter.
Mit Jost tat ich mir etwas schwer, denn ein bisschen mehr Empathie hätte dem jungen Mann nicht geschadet. Sein Verhalten gegenüber Claire empfand ich oftmals als nicht einfühlsam.

Fazit:
Die Geschichte ist ein regelrechtes Meer aus Emotionen, die zu Tränen rühren. Das Buch ist relativ kurz und lässt sich ziemlich schnell lesen. Natürlich vom Thema her keine leichte Kost, doch eine klare Leseempfehlung meinerseits.

Gespräche aus der Community

Willkommen zur Leserunde zu "Der Erdbeerpflücker" von Monika Feth im Rahmen der Obstsalat-Challenge.


Beginn: Jeder, wie er Zeit hat - hauptsache im März 2018. ;)



Dies ist eine reine Leserunde - kein Gewinnspiel!




67 Beiträge
PLymchens avatar
Letzter Beitrag von  PLymchenvor 6 Jahren
Ich sage auch Dankeschön an Anna fufür die Orga 😊 War wirklich nett, sich mit Euch in so einem Rahmen über das Buch auszutauschen 😊 Und für dieses Buch war die SuB-Abbau-Challenge und diese Leserunde dazu wirklich sehr hilfreich: Die Challenge hat den ersten Leseimpuls geliefert und die Leserunde dann die Motivation auch dran zu bleiben. Ohne das wäre das Buch bei mir auch noch lange rumgesubt 😉
Hallo!

Auf meinem Blog habe ich ein Geburtstagsgewinnspiel gestartet, schaut doch mal vorbei :)

Zu gewinnen gibt es :

- "Der Medicus" als Hörbuch
- "Der Bilderwächter" von Monika Feth
- "Ich bin der Herr deiner Angst"
- "Die Verstummten" von Stephanie Fey
- und "Die Bestien"

Hier geht's lang -->  http://funneswelt.blogspot.de/2015/11/groe-geburtstags-verlosung-my-life-wird.html#comment-form

Wünsche euch viel Glück!
0 BeiträgeVerlosung beendet
kennt jemand einen guten thriller? Würde mich über Antworten freuen:)
Zum Thema
1 Beiträge
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 14 Jahren
vielleicht gefällt dir ja etwas davon

Zusätzliche Informationen

Monika Feth wurde am 08. Juni 1951 in Hagen (Deutschland) geboren.

Monika Feth im Netz:

Community-Statistik

in 4.150 Bibliotheken

auf 460 Merkzettel

von 110 Leser*innen aktuell gelesen

von 119 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks