Monika Feth Der Erdbeerpflücker

(57)

Lovelybooks Bewertung

  • 45 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 9 Rezensionen
(21)
(18)
(15)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Erdbeerpflücker“ von Monika Feth

Jettes Freundin Caro wird tot im Wald aufgefunden, ermordet durch sieben Messerstiche. Auf der Beerdigung schwört Jette öffentlich, Caros Mörder zu finden. Doch damit macht sie ihn auf sich aufmerksam. Scheinbar in freundlicher Absicht nähert er sich Jette und sie verliebt sich in ihn. Erst spät erkennt sie, mit wem sie es zu tun hat. Das gleichnamige Buch ist im cbt Verlag erschienen.

Ein packender Psycho Thriller! Einfach atemberaubend!

— Larii-Mausi
Larii-Mausi

Spannend, kann ich nur empfehlen :)

— CarlyCookie
CarlyCookie

Einer meiner liebsten Jugendthriller!

— jasimaus123
jasimaus123

Stöbern in Krimi & Thriller

Oxen. Das erste Opfer

Sehr spannend und aufregend; macht neugierig auf die folgenden zwei Bände

Leserin3

Kreuzschnitt

Bogart Bull ist ein Kommissar, den ich gerne weiter begleiten möchte und auf dessen nächstes Abenteuer irgendwo in Europa ich gespannt bin.

misery3103

Durst

NEsbo knüpft mit diesem Thriller wieder an alte Stärke an. Mehr oder weniger die Fortsetzung von "Koma"

hundertwasser

In ewiger Schuld

Ich bin mega begeistert. Habe das Buch innerhalb von einer Nacht durchgelesen, weil es so spannend war.

elohweih

The Girl Before

Spannend, jedoch ziemlich sprunghaft und teilweise schleppend geschrieben.

Lina-Mit-Ell

Böse Seelen

Anders als die bisherigen Bücher der Reihe - aber sehr gut und spannend

Thommy28

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein packendes Psycho Spiel

    Der Erdbeerpflücker
    Larii-Mausi

    Larii-Mausi

    07. June 2017 um 17:15

    Zum Hörbuch: „Der Erdbeerpflücker“, geschrieben von Monika Feth, wird von Julia Nachtmann, Wanja Mues, Barbara Nüsse und Bernd Stephan gelesen. Das Hörbuch ist mit 121 Kapiteln auf 5 CDs bei GoyaLiT erschienen. Inhalt: Jettes Freundin Caro wird tot im Wald aufgefunden, ermordet durch sieben Messerstiche. Auf ihrer Beerdigung schwört Jette öffentlich, Caros Mörder zu finden und sich an ihm zu rächen. Doch damit macht sie auf sich aufmerksam. Scheinbar in freundlicher Absicht nähert er sich Jette und sie verliebt sich in ihn. Erst zu spät erkennt sie, mit wem sie es zu tun hat…   Meine Meinung: Das Hörbuch hat mir sehr gut gefallen. Die Handlung hat mir sehr gut gefallen, denn obwohl man schon anfangs weiß, wer der Mörder ist, lernt man ihn und seine Absichten erst im Laufe der Geschichte so richtig kennen. Als er sich Jette nähert, würde man am liebsten eingreifen und ihr sagen „tu das nicht“. Durch diese Effekte wird der Thriller zu einem richtigen Psycho Spiel. Die vier verschiedenen Sprecher hauchen dem Hörbuch so richtig Leben ein, denn jeder spricht andere Charakter wodurch die Lesung richtig spannend und lebendig wird. Die Charaktere unterschieden sich alle sehr, aber passten auch alle wunderbar in die Geschichte. Denn von der besorgten Mutter, bis hin zum total gestörten Mörder gab es ganz viele verschiedene Arten von Menschen. Das Hörbuch bescherte mir mehr als fünf wunderbare Stunden Hörvergnügen und ich möchte unbedingt die Jette-Reihe weiterhören. Fazit: Mein erster und garantiert nicht mein letzter Monika Feth Thriller! 5 von 5 Sternen! ⭐⭐⭐⭐⭐

    Mehr
    • 2
  • Der Erdbeerprlücker / Monika Feth

    Der Erdbeerpflücker
    Lenny

    Lenny

    01. November 2014 um 13:32

    Der Titel verrät einfach schon zu viel, ich fand dieses Hörbuch zwar gut, aber nicht unbedingt spannend, die Geschichte war vorrauszusehen und plätscherte mehr vor sich hin. Schade, denn Jette und Merle ermitteln ja gut. Aber hier hat auf jeden Fall Spannung und Überraschung gefehlt.

    Gelesen von Julia Nachtmann, Wanja Mues und Barbara Nüsse Das hat mir richtig gut gefallen!

  • Vorhersehbarer - langweiliger - Thriller

    Der Erdbeerpflücker
    anena

    anena

    22. May 2014 um 17:44

    Ein Thriller, der leider gar nicht spannend war, da alles irgendwie vorhersehbar war. Die Vorleser waren gut, aber der Schreibstil eine Katastrophe. Ich kann nicht verstehen, wie man dieses (schlechte) Buch in der Schule lesen kann.

  • Überraschung

    Der Erdbeerpflücker
    Crazybookworm1984

    Crazybookworm1984

    24. March 2013 um 14:03

    Ich bin ganz überrascht von diesem Jugendkrimi bzw. Thriller. Der Erdbeerpflücker nicht zu durchschauen. Drei junge Mädels wohnen in  einer WG. Alles ist aufregend, die erste große Liebe, Geheimnisse und Gefahr....                                                                                                                                                                                                                                                                          

    Mehr
  • Rezension zu "Der Erdbeerpflücker" von Monika Feth

    Der Erdbeerpflücker
    InkaMars

    InkaMars

    15. July 2011 um 19:56

    Richtig tolles Buch, auf jeden Fall für Krimi-Lieber geeignet :)

  • Rezension zu "Der Erdbeerpflücker" von Monika Feth

    Der Erdbeerpflücker
    bibliomaniac

    bibliomaniac

    04. July 2011 um 19:23

    Schade, Schade, Schade, ich hatte mir von diesem Buch soviel mehr versprochen, und jetzt bin ich leicht enttäuscht. Warum hat die Autorin aus dieser eigentlich total guten Story nicht mehr gemacht. Es kam mir viel zu wenig rüber an Spannungsaufbau und Handlung. Die Geschichte zog sich schleppend bis zum Ende wo dann endlich mal ein paar Emotionen ihren Weg fanden um an die Oberfläche zu gelangen. Die Stimme von Jette übrigens ging gar nicht, sowas von emotionslos, unsymathisch und langweilig, gar nicht gut. Was ich allerdings an diesem Hörbuch gut finde ist, dass jeder Protagonist seine eigene Stimme erhält, und es nicht nur einen Sprecher für alle gibt.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Erdbeerpflücker" von Monika Feth

    Der Erdbeerpflücker
    meike_sitzer

    meike_sitzer

    04. May 2011 um 14:55

    Ich habe das Buch gelesen und war geteilter Meinung . Am Anfang hat sich das Bzch echt hingezogen und man denkt , dass man nicht vorran kommt . Es wird einfach nur berichtet was passiert und dann und dann .. Ich wollte das Buch eigentlich schon wieder weglegen aber ich habe mir gedacht , ich sollte mal weiterlesen . Es ist dann zumindestens auf den letzen Seiten noch echt richtig spannend geworden . Also der Schluss war sehr gelungen . Doch bis man mal dahin kam , verging eine lange Zeit , in der eigentlich nichts spannendes passiert . Momentan lese ich den zweiten Teil : Mädchenmaler . Und der zieht sich auch bis jetzt ..

    Mehr
  • Rezension zu "Der Erdbeerpflücker" von Monika Feth

    Der Erdbeerpflücker
    Reneesemee

    Reneesemee

    03. April 2011 um 13:44

    Nicht schlecht für ein Jugendkrimi Der Erdbeepflücker ist ein spannender Jugendroman und dazu auch noch der Auftakt einer guten Krimi-Reihe. Und das nicht nur für die Jungendlichen unter uns. Die Mädels Merle, Jette und Cora wohnen in einer WG zusammen und eines Tages verschwindet Caro ohne eine Nachricht zu hinterlassen. Sie wird Tot aufgefunden und die Mädels müssen sie Idenifizieren was ein großer schok für beide ist. Die mädels können sich nicht erklären wer ihr sowas angetahn hat. Oder war es vieleicht ihr unbekannter neuer Freund von dem sie nicht viel erzählt hat? Auf Cora´s Beerdigung schwören die beiden Mädels Rache sie wollen ihn finden und den Tot von Cora nicht ungezühnt lassen. In den Ferien fangen sie auch an überall da nach zu fragen wo sie gerne hingegangen ist und dabei kommen sie dem Täter näher als sie zunächst denken. Jette schwebt auch schon bald in gefahr, aber lest selbst um zu erfahren wer der ware Täter ist und vorallem wie es ausgeht.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Erdbeerpflücker" von Monika Feth

    Der Erdbeerpflücker
    vielleserin

    vielleserin

    28. February 2009 um 19:52

    Ich habe dieses Hörbuch gelesen von verschiedenen Schauspielern sehr gerne gehört. "Der Erdbeerpflücker" ist eine spannende Geschichte, die man schnell zu Ende erzählt bekommen will. Eigentlich mag ich Perspektivenwechsel nicht, aber gelesen von verschiedenen Schauspielern ging es. Der Krimi ist so aufgebaut, dass der Mörder von Anfang an klar ist, was schade ist, aber auch interessant, da so der Mörder analysiert wird. Zum Inhalt: Jette, die Tochter einer berühmten Schriftstellerin, wohnt in einer WG mit Merle und Caro zusammen. Sie gehen alle noch zur Schule. Merle ist eine Tierschutzaktivistin (von der man aber wenig aus ihrem familiären Hintergrund) erfährt und Caro kommt aus einem sehr schlechten Milieu. Zu ihren Eltern will sie wenig Kontakt. Caro lernt einen Erdbeepfücker kennen, ein Serienmörder, der schon mehrere Mädchen vor ihr ermordet hat. Als Caro auch ermordet wird, versuchen Jette und Merle selbst den Mörder zu finden. Teile der Story sind auch erzählt aus der Sicht eines Kommissars, der mit den Serienmorden beauftragt ist und aus der Sicht von Ilka, Jettes Mutter. Ich fand die Textstellen erzählt aus Ilkas Sicht eher doof und unnötig. Gestört hat mich auch ein wenig, dass Caro und auch der Kommissar und Georg, der Mörder, alle in ihrer Kindheit geschlagen wurden. Das war irgendwie zuviel. Außerdem fand ich auch, dass im Grunde die ganze Hintergrundgeschichte zu Caro mit ihren Eltern und schlimmer Kindheit etwas unwichtig war. Die Gedichte, mit denen der Kommissar und Merle letztlich auf Georg kommen waren aber interessant. Alles in allem, finde ich, dass Monika Feth eine spannende Geschichte geschrieben hat, allerdings wird einem zum Ende nicht klar, wieso so viel Vorinformation zu den Charakteren nötig war. Irgendwie haben die Hintergrundinfos zu Georg doch gereicht. Am Anfang der Geschichte mochte ich Jette überhaupt nicht. Sie wirkte sehr pseudo-problembeladen und deshalb unsympathisch auf mich, das gegen Ende fand ich Jette nicht mehr soo schlimm. Gut fandich die Idee (und auch die Art wie es schriftstellerisch gelöst wurde), dass Jette fast den gleichen Weg geht wie Caro mit Georg. Noch als Caro noch lebte und man Teile der Handlung aus ihrer Sicht erzählt bekam (und auch späer durch die Gedichte und Tagebucheinträg), fand ich es interessant, wie Georg Caro manipuliert hatte. Ich denke die Figur von Georg war das beste an dem Buch. Ich bin gespannt auf "Der Mädchenmaler" und "Der Scherbensammler". Mehr auf das dritte Hörbuch als auf das zweite, aber ich will das zweite nicht überspringen...

    Mehr