Monika Feth Der Schattengänger

(560)

Lovelybooks Bewertung

  • 517 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 6 Leser
  • 44 Rezensionen
(175)
(239)
(119)
(26)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Schattengänger“ von Monika Feth

Ich liebe dich … Ich brauche dich … Ich werde dich kriegen! Jettes Mutter Imke wird von einem Stalker verfolgt, der besessen von ihren Krimis ist. Als Imke sich ihm entzieht und für ihn unauffindbar ist, sucht er die Nähe zu Jette und gewinnt deren Vertrauen. Jette ahnt nicht, dass sie sich damit in tödliche Gefahr begibt. Klein, aber fein… Sonderausgabe im kleinen, flexiblen Format.

Ich mag Jette, Merle und ihre Freunde!

— Stups
Stups

Die vorherigen waren zwar besser, aber auch diesen Teil habe ich verschlungen. Imke ist mir in dem Teil ans Herz gewachsen.

— Amber_Blair
Amber_Blair

Im Vergleich zum Vorgänger vielleicht eine etwas einfallslosere, da klischeehafte Kriminalgeschichte. Aber ich liebe Imke, daher: 5 Sterne!

— Chaaly
Chaaly

Schöne Idee, die aber leider nicht besonders spannend umgesetzt wurde.

— milaslesewelt
milaslesewelt

Spannungsfaktor nicht so groß, dafür perfekt für Leser, die gerne Jugendbücher lesen, aber aus dem Teenie-Dramedy-Alter raus sind

— Gandalf_97
Gandalf_97

Ich fand diesen Band leider überhaupt nicht gut. Er hat mich nicht gefesselt und sich in die meiner Meinung nach, in die Länge gezogen...

— LillyLou
LillyLou

Ein spannender Thriller den man nicht mehr aus der Hand legen will

— Annabeth_Book
Annabeth_Book

Spannend, ganz besonders mochte ich die Kapitel aus der Sicht des Stalkers! Das Finale jedoch war etwas 0815-mäßig - meiner Meinung nach ...

— Philippa-Florentine
Philippa-Florentine

Ein nettes Buch für zwischendurch :)

— Saskia512
Saskia512

Das Buch ist einfach spannend, obwohl man schon längst begriffen hat wer der Täter ist. Ich hab es in 2 Tagen verschlungen.

— Bookgirl_1
Bookgirl_1

Stöbern in Jugendbücher

Nemesis - Geliebter Feind

Das Buch war einfach der Wahnsinn! Ich war so begeistert bis jetzt ein Jahres Highlight!!Unbedingt lesen!

NutellaGZ

Camp 21

Ein sehr gelungenes Buch mit durchgängiger Spannung! Rainer Wekwerth hat sich den Titel "Spiegel Bestseller Autor" redlich verdient.

Sandra_Lessig

Siren

Ich hätte mir mehr gewünscht. Mehr Mythos, mehr Legende, mehr Tiefe. Aber schon süß❤

PrinzessinAurora

Anything for Love

Kurzweilige, schön geschriebene Geschichte, die einen berührt.

Speckelfe

GötterFunke. Liebe mich nicht

Super Buch, auch wenn ich ab und an etwas von der Schönheit der Götter geblendet wurde. ;-)

EllaBrown

Wie ein Himmel voller Seehunde

Dieses Buch hat mich umgehauen, festgehalten und wahrlich geliebt, eine wunderschöne Geschichte über eine besondere erste Liebe.

eulenfee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leider eine Enttäuschung...

    Der Schattengänger
    milaslesewelt

    milaslesewelt

    12. February 2016 um 17:13

    Jettes Mutter, die bekannte Autorin Imke Thalheim, wird von einem Stalker bedroht und terrorisiert. Dieser schreibt ihr Briefe, ruft sie an und schleicht sich heimlich in ihr Haus. Zusammen mit dem Kommissar Bert Melzig will sie ihn aufspüren. Da die Drohungen immer schlimmer werden, beschließt Imke auf Anraten des Kommissars und ihres Lebensgefährten die Stadt zu verlassen und niemandem etwas über ihren Aufenthaltsort zu verraten. Um an seine "Geliebte" ranzukommen, nutzt der Stalker Jette als Druckmittel. Die Stalker-Thematik mit der sich dieses Buch befasst, hat mich zu Beginn sehr interessiert und war eigentlich auch mein einziger Kaufgrund. Ich habe von einem Thriller allerdings ein wenig mehr Spannung erwartet. Erzählt wird aus verschiedenen Erzählperspektiven, sodass man einen Einblick in jedermanns Gedanken erhält. Jette, die einzige die aus der Ich-Perspektive erzählt, war meiner Meinung nach ein etwas blasser Charakter. Vielleicht liegt es daran, dass ich die ersten Teile nicht gelesen habe und etwas verpasst haben könnte, aber man erfährt nicht besonders viel über sie oder ihre Gefühle. Ihre beste Freundin Merle hingegen hat mir mit ihrer offenen und aufgeweckten Art eindeutig besser gefallen. Im Gegensatz dazu wurde Imkes Gefühlslage meiner Meinung nach ein wenig zu genau und detailliert beschrieben. Dass sie Angst hatte konnte man sich denken, aber das seitenlange Gejammer ist einem dann irgendwann doch auf den Geist gegangen. Auch ihre Unentschlossenheit und Naivität haben mich öfters gestört, auch wenn ich es in gewisser Weise nachvollziehen konnte. Erzählt wird auch aus der Perspektive des Stalkers, was mir sehr gut gefallen hat, da man so teilweise  "nachvollziehen" konnte, wie er auf seine kranken Ideen kam. An sich war es eine äußerst interessante Idee der Autorin, die allerdings viel zu sehr in die Länge gezogen wurde. Seitenlange Beschreibungen der Gefühle der verschiedenen Figuren oder der Natur um sie herum waren einfach zu viel des Guten. Ich habe teilweise sogar einige Seiten übersprungen, da einfach nichts wichtiges oder interessantes erzählt wurde. Das Ende war dann doch wiederum um einiges Besser, aber trotzdem auch sehr vorhersehbar und etwas zu kurz gehalten. Es endete auch ein wenig abrupt und ohne große Erklärungen. Die Autorin hätte den finalen Showdown ruhig ein wenig länger gestalten und andere Szenen davor komplett weglassen können.

    Mehr
  • Eine wirklich richtig gute "Thriller"-Reihe!!

    Der Schattengänger
    Gandalf_97

    Gandalf_97

    15. January 2016 um 17:28

    Ich werde jetzt einfach mal in der Mitte der Reihe meine Meinung los.Ich bin von den Jette-Thrillern definitiv begeistert! Naja, Thriller würde ich es glaub ich nicht nennen, dazu sind sie ehrlich gesagt nicht spannend genug. Was mich an den Büchern so begeistert ist erst einmal der Stil. Viele sind von den wechselnden Perspektiven genervt, ich persönlich finde das sehr abwechslungsreich und so gewinnen die einzelnen Personen mehr an Bedeutung. Sicher, so erfährt man natürlich auch schnell, wer der Täter ist. Jedoch ist dann das Spannende, dass man darauf wartet, dass die einzelnen Figuren die Zusammenhänge schaffen und, im Fall von den WG-Mitgliedern und dem Kommissar, die ganze Sache auflösen. Auch toll finde ich die Figuren an sich! Endlich mal ein Jugendbuch mit älteren Personen! Hier sind die Figuren nicht 16 oder 17, sondern 20 und älter. Das ist für Leser im gleichen Alter, die sich nicht mehr so richtig mit den ganzen Teenies identifizieren können, sehr erfrischend! Die Figuren haben andere Probleme als Jungs und Hausaufgaben. Sie kaufen Häuser, sie studieren, sie arbeiten. Ein anderer wirklich guter Aspekt an der ganzen Reihe ist, dass alle Figuren irgendwann mal berücksichtigt werden. In diesem Fall, beim "Schattengänger", sogar die Mutter der Hauptfigur. Sie war zwar schon immer wichtig, aber hier wird sie praktisch zur Hauptperson. Auch die anderen Mitglieder der WG bekommen ihren gerechten Anteil an Kriminalität im Leben. Natürlich kann man sagen, dass es unlogisch ist, dass genau diesen Personen immer irgendwas zustößt, aber so ist das doch immer in der Literatur und auch im Kino oder nicht? Wenn es nicht so wäre würden reihenweise Bücher und Filme doch überhaupt nicht existieren! Mein Fazit ist: Spannungsfaktor könnte größer sein, dafür ist das Drumherum aber umso besser, gerade für Leser die gerne Jugendbücher lesen wollen, aber keine Lust auf Teenager-Dramedy haben!

    Mehr
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2015

    Lesesommer
    Daniliesing

    Daniliesing

    Im letzten Jahr hat uns der Lesesommer mit euch so viel Spaß gemacht, dass wir auch 2015 passend zu den Sommerferien wieder durchstarten. Die sommerlichen Temperaturen sind schon da, deshalb wollen wir nun auch schnell mit unserem LovelyBooks Lesesommer beginnen. Ihr dürft euch dieses Mal wieder auf spannende Aufgaben & zusätzliche Specials freuen. Auf unserer Aktionsseite stellen wir euch außerdem tolle Lesetipps für den Sommer vor und ihr findet dort zusätzlich jede Woche eine Verlosung, bei der ihr weitere Punkte sammeln könnt. Selbstverständlich sind auch all jene herzlich willkommen, die im letzten Jahr noch nicht dabei waren. Erneut möchten wir mit euch 10 Wochen lang über fesselnde Sommerlektüre diskutieren, Fotos austauschen und neue Bücher entdecken. Wir werden euch im Laufe des Lesesommers verschiedene Aufgaben stellen, die ihr bis zum 13. September in beliebiger Reihenfolge bearbeiten könnt. Für jede Aufgabe könnt ihr Punkte sammeln - bei einigen Aufgaben gibt es auch Extra-Punkte zu ergattern. Zusätzlich zu diesen Aufgaben, gibt es jede Woche ein Verlosungsspecial, an dem ihr eine Woche lang teilnehmen und so weitere Punkte sammeln könnt. Schaut dazu am besten immer am Montag auf unserer Aktionsseite zum Lesesommer vorbei, wenn dort das neue Special vorgestellt wird. Bitte beachtet, dass ihr hier immer nur eine Woche lang - von Montag bis Sonntag - teilnehmen & so Punkte sammeln könnt! Wer bis zum Ende des Lesesommers am 13. September die meisten Punkte gesammelt hat, der gewinnt eine literarische Wochenendreise nach Lissabon (Anreise und 2x Übernachtung inkl. Frühstück). Außerdem gibt es für die Plätze 2-5 je ein schönes Buchpaket mit neuem Lesestoff. Zusätzlich verlosen wir unter allen Teilnehmern 5 weitere Buchpakete, egal wie viele Punkte man sammeln konnte. Wenn ihr teilnehmen möchtet, dann meldet euch gleich hier im Thema an und stellt euch gerne ein bisschen vor. Wer noch überlegt, ob er mitmachen möchte, der kann gern auch später noch einsteigen! Wenn ihr über Twitter, Instagram und/oder Facebook über den Lesesommer berichtet, darüber plaudert oder Fotos teilt, freuen wir uns, wenn ihr den Hashtag #LBlesesommer verwendet! Wir freuen uns auf viele sommerliche Buchtipps, sonnige Lesestunden - egal ob im Urlaub am Strand oder daheim auf dem Balkon - und natürlich aufs Lesen wundervoller Bücher! P.S.: Alle Blogger unter euch dürfen sehr gern die Grafik, die ihr hier oben im Thema findet, in ihrem Blog verwenden, falls ihr zur Aktion einen Blogbeitrag schreiben möchtet!

    Mehr
    • 2823
  • Rezension zu "Der Schattengänger" von Monika Feth

    Der Schattengänger
    tigerbea

    tigerbea

    29. June 2015 um 14:22

    Jettes Mutter, Imke Thalheim, eine bekannte Autorin, bekommt von einem Stalker immer wieder Briefe und Anrufe. Er beobachtet sie, bricht sogar in ihr Haus ein. Gemeinsam mit Kommissar Bert Melzig beschließt Imke, mit dem Argument für ihr neues Buch zu recherchieren, unterzutauchen. Niemand außer Bert weiß, wo sie ist. Doch dann wird es für Jette gefährlich, denn der Stalker sieht nur noch eine Möglichkeit an Imke zu gelangen: Er muß Jette entführen. Ein sehr spannender Jugendthriller! Der Schreibstil ist wunderbar fließend und leicht lesbar. Er ist weder zu sehr auf ein Jugendbuch, noch für Jugendliche zu sehr auf Erwachsenenbuch getrimmt. Dadurch ist das Buch wirklich für jede Altersklasse genau richtig. Der Spannungsbogen baut sich hier nach und nach auf, bis es zum Ende hin einen richtigen Showdown gibt. Die Charaktere entwickeln sich in dieser Serie von Band zu Band weiter, bekommen immer mehr Charakter und Eigenheiten. Jedoch kann man bei dieser Serie auch sehr gut die Bände im Einzelnen ohne Vorkenntnisse lesen, man bekommt trotzdem sofort einen guten Einstieg in die Handlung und ein Gefühl für die Charaktere. Ich kann dies Buch wirklich für alle Altersklassen empfehlen!  

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Spannung im höchsten Masse vorhanden

    Der Schattengänger
    Miriam0611

    Miriam0611

    09. October 2014 um 18:47

    Mir gefällt "Der Schattengänger" bislang am besten von den ersten vier Büchern, da, meiner Meinung nach, die Spannung, welche sich durch das gesamte Buch zieht, teilweise nicht mehr auszuhalten ist. Immer wenn man denkt es könnte nicht mehr schlimmer kommen, tritt das nächste schaurige oder manchmal auch tragische Ereignis ein. Monika Feth überrasht ihre Leser immer wieder, da sie sich sehr gut in die Täter hineinversetzen kann und uns auch deren Sichtweite der Dinge näher bringt. Am Anfang ist es schon komisch, aus der Sicht eines Psychopathen die Welt der Dinge zu betrachten, jedoch kann man mit der Zeit nicht mehr aufhören, sich die Geschehnisse von seiner Warte aus anzuschauen. Meistens ist schon von Anfang an klar, wer der Täter ist, doch tut dies der Spannung keinen Abrruch-ganz im Gegenteil. Es vergrössert die Spannung sogar, da die betreffenden dem Täter sogar begegnen, aber keinen Zusammenhang herstellen. Man fiebert bis zum Ende mit. Ich habe diesen Thriller geliebt und verschlungen und hoffe, dass Frau Feth nicht aufhört, mich mit diesem atemberaubenden Lesestoff zu versorgen.

    Mehr
  • HOCHSPANNUNG FÜR THRILLERFANS

    Der Schattengänger
    KimSabrina

    KimSabrina

    >> Er blieb ein paar Sekunden reglos sitzen, bevor er die DVD herauszog und den Fernseher ausschaltete. Die plötzliche Stille ließ seine Haut kribbeln und machte ihm erst richtig bewusst, was er da eben erlebt hatte. Er hatte sie gesehen. Gehört. Beinah sogar gefühlt. Sie war ihm so nah gewesen, dass er gemeint hatte, ihren Atem zu spüren. Er war zärtlich mit der Hand über den Bildschirm gefahren. Nicht mehr lange, und er würde ihr von Angesicht zu Angesicht gegenüberstehen. Er schob die DVD in ihre Hülle zurück und stellte sie zu den anderen, die ordentlich in einem eigens dafür angeschafften Ständer untergebracht waren. Dann ging er in sein Arbeitszimmer, setzte sich an den Schreibtisch und schaltete den Laptop ein. In der Nacht. Rastlos unter deinem Fenster. Stumm. Aber deine Worte IN MIR! Küss mich und liebe den Schattengänger. Etwas bewegte sich am Fuß der Schreibtischlampe. Eine winzig kleine pechschwarze Spinne. Interessiert beugte er sich vor. Stupste sie mit dem Zeigefinger an. Blitzschnell zog sie sich zusammen, stellte sich tot. Er hatte nicht gewusst, dass Spinnen sich so verhalten. Er wusste überhaupt wenig über Spinnen. Und in diesem Moment wurde ihm klar, dass er sie nicht ausstehen konnte. Er zerdrückte sie mit dem Daumen. Wischte sich die Hand an der Hose ab. Küss mich und liebe. Wie schön das klang. Wie zärtlich. Und bald schon würden seine Träume wahr werden. Bald... << Zum Inhalt: Was tut man wenn man einen Briefnvon einem Unbekannten bekommt indem steht: Ich liebe dich. Ich brauche dich. Ich werde dich kriegen und der mit Blutstropfen besigelt ist? Erstmal nichts. Genaus das machte Imke Thalheim, die Mutter von Jetts. Bis sie bemerkt das sie von einem Stalker verfolgt wird. Dann entzieht sie sich ihm und wird unauffindbar. Doch er gibt nicht auf. Er nährt sich seiner Tochter. War es falsch zu verschinden oder zu spät? Denn Jette steht in Gefahr, doch noch niemand ahnt es... Meine Meinung: Dieser Band von den Jette-thriller war am grusligsten. Denn man spürt wie der Stalker sein Ziel verfolgt und das ohne Gnade. Das ist echt irgendwie gruselig. Und dann noch das Opfer das ihn in der Dunkelheit nicht immer sieht. Schon gruselig das draußen theoretisch jeder auf einen warten kann. Der Schreibstil ist wie immer super. Es ist auch durchgehend spannend. Und bei jedem Band geht es um ein anderen Menschen mit psychischen Problemen. Es ist interessant das zu beobachten und Monika Feth macht das auch prima, zu erzählen als wäre man dabei.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Der Schattengänger" von Monika Feth

    Der Schattengänger
    DeLioncourt

    DeLioncourt

    Ich weiß echt nicht warum ich dieses Buch überhaupt wollte! Dachte ich etwas es würde mir nach den ersten zwei Feth-Büchern, die ich in der Luft zerrissen hab, gefallen? Wow, Hut ab vor meiner Naivität... Der Inhalt ist leicht wiedergegeben: Jettes Mutter wird von einem Stalker verfolgt, als sie vor ihm versucht zu fliehen gerät ihre Tochter in Gefahr. Dass man von Anfang an weiß wer der Täter ist oder was er will, damit hatte ich gerechnet, aber muss man dann unbedingt GEFÜHLTE 10 Kapitel davon schreiben wie XY verdächtigt wird? Der Leser weiß doch was Sache ist, warum also? Die Charakter, vor allem Jetta, entwickeln sich überhaut micht weiter. Die Probleme, die sie Anfang oder Ende des ersten Buches haben, haben sie immernoch. Es ist mir sowieso ein Rätsel das sie noch keinen Nervenschaden haben, so oft wie ihnen was grausames widerfährt. Außerdem nervt mich diese Romanze die der Komissar und Imke T. zu haben scheinen, obwohl beide Vergeben sind und (zumindest Imke) ihre Partner lieben. Mein Fazit ist also (leider) vernichtend. Es ist natürlich alles Geschmackssache, aber ich würde dieses Buch niemanden empfehlen wer auf spannende Thriller steht.

    Mehr
    • 3
    Arun

    Arun

    15. May 2014 um 00:21
  • Nun auch noch der Schattengänger

    Der Schattengänger
    Denizez

    Denizez

    08. May 2014 um 17:55

    Der vierte Teil der Monika Feth Reihe. Jette versucht immer noch, zur Ruhe zu kommen. Das letzte Jahr war sehr turbulent. Erst die gefährliche Liebe, dann das Geheimnis von Ilka und ihrem Bruder und auch noch die multiple Mina. Es war wirklich spannend. Doch Jette soll nicht verschont bleiben. Jette und Merle sind endlich aus der Schule und gehen alrbeiten. Mike und Ilka sind immer noch auf ihrer Reise und Mina bei ihrer Therapie. Sie haben sich schon so sehr angefreundet, dass auch sie mit in die WG ziehen wollen, doch dafür ist ihre bisherige Wohnung zu klein. Also begeben sich Jette und Merle auf die Suche nach einem Haus. Und sie werden fündig. Die Maklerin hatte jemanden bei sich, der Jette sofort ins Auge springt. Nach dem ganzen Pech hat Jette doch ein bisschen Glück verdient, oder? Imke Thalheim, eine berühmte Autorin, Jettes Mutter. Als sie die Post reinholt, ahnt sie noch nicht, was sie bald lesen wird.                                         "Ich liebe dich.                                           Ich brauche dich.                                           Ich werde dich kriegen!" Imke ist schockiert, beängstigt, kann es nicht glauben. Wie kommt jemand dazu, so etwas zu schreiben? Für sie steht fest, dass das kein Scherz ist. Und es bleibt nicht dabei. Telefonanrufe, mehr Briefe und schließlich sogar Einbruch! Imke wird es zu viel. Sie flieht. Und weiß noch nicht, dass Jette dadurch in Gefahr gebracht wird. Dieser Jette-Thriller war wirklich super! Nachdem man schon ein wenig gelangweilt war dadurch, dass man sich bei den vorherigen Büchern schon denken konnte, dass Jette mal wieder in Gefahr ist, ist es diesmal etwas neues: die Mutter. Das war eine gelungene Abwechslung mit Spannung. Es war wirklich packend und bringt einem nah, in welchem Leben die "Promis" leben und auch in welcher Gefahr sie jederzeit schweben. Einfach Wahnsinn! Mein Tipp: lesen!! :)

    Mehr
  • Spannender, jedoch nicht überraschender, Krimi

    Der Schattengänger
    Wildcat

    Wildcat

    04. May 2014 um 14:37

    Inhaltsangabe in eigenen Worten: Jettes Mutter, die Autorin Imke Thalheim, wird von einem Stalker verfolgt. Als offensichtlich wird, dass der Stalker sogar in ihr Heim eindringt, beschließt Imke unterzutauchen und macht ihren Stalker damit nur noch wütender...   Meine Meinung zum Cover: Der Rücken und die Hinterseite sind rot und damit passend zu den anderen Büchern der Serie um Jette und ihre Freunde. Die Vorderseite ist schwarz und es sind lauter Fetzen von rotem Papier abgebildet auf denen Wörter oder Wortfetzen zu sehen sind. Zusammenreimen kann man sich hier Sätze wie „Ich liebe dich.“ und „Ich werde dich kriegen!“ Der Buchtitel ist durch ein rechteckiges, hellblau/weißes Feld nochmal deutlich abgesetzt. Ich finde das Cover passt sehr gut zum Inhalt, sagt es doch im Prinzip genau das aus um was es geht – Bessesenheit.   Meine Meinung zum Inhalt: Das Buch ist meistens aus Erzählersicht geschrieben. Nur die Passagen in denen es um Jette direkt geht, sind in der Ich-Form erzählt. Die Gliederung ist sehr gut und dadurch ist immer gut zu erkennen, von welchen Charakter gerade die Rede ist. Das Buch ist von Anfang an spannend und auch recht packend, jedoch nicht überraschend. Wie die Handlung verläuft kann man sich – wenn man die Vorbände gelesen hat – sehr gut denken und wer der Stalker ist, erfährt man auch recht schnell. Einen großen Abbruch tut es dem Ganzen aber nicht. Nur ein paar Überraschungsmomente hätte ich mir schon gewünscht.   Fazit: Wer die Vorgängerbände kennt und mag, wird auch hier nicht enttäuscht werden.

    Mehr
  • Hat mich dieses Mal nicht wirklich überzeugt

    Der Schattengänger
    Lola1008

    Lola1008

    10. March 2014 um 16:24

    Hat mich dieses Mal nicht wirklich überzeugt Mit "Der Schattengänger" veröffentlicht Monika Feth den 4. Thriller um Jette und ihre Freunde aus dem fiktiven Städtchen Bröhl. Diesmal rückt vor allem Jettes Mutter, die erfolgreiche Krimiautorin Imke Thalheim in den Vordergrund. Ein Stalker hat es auf sie abgesehen und versteckt sich in dem Areal um die Mühle herum. Er nennt sich selbst "Der Schattengänger" und tut alles um Imke nahe zu sein. Als sie schließlich von der Polizei den Rat bekommt, unterzutauchen, und ins Sauerland reist, um Nachforschungen zu ihrem neuen Roman anzustellen, ändert der Schattengänger seine Pläne... Meine Meinung: Zuerst einmal muss ich sagen, dass der Klappentext des Buches schon die halbe Geschichte vorweg nimmt. Das hat mich auch schon bei "Der Erdbeerpflücker" sehr gestört - was nicht heißt, dass der erste Band total schlecht war - aber mir ist es immer wieder aufgefallen, dass auch bei den Folgebänden oft ein wichtiger Teil der Geschichte vorher erzählt wird. Dies nimmt schon zu Anfang ein wenig Spannung aus dem Buch, was natürlich sehr schade ist und der Leser geht daher nicht gerade unvoreingenommen in die Geschichte rein. Was ich auch hier wieder sehr schön fand, sind die verschiedenen Abschnitte, die von den jeweiligen Personen handeln. Mit dabei ist unter anderem der Schattengänger selbst, was es dem Leser verständlicher macht, warum er Imke Thalheim so bewundert, ja, schon liebt. Für mich als angehende Pädagogin finde ich es daher sehr interessant, sein Verhalten zu analysieren und somit auch meine Kenntnisse ein wenig zu überprüfen und weiterzubilden. Insgesamt muss ich sagen, dass Stalking ein ganz besonders wichtiges Thema ist, das bei uns in der Gesellschaft oft totgeschwiegen wird, oder nur auf Belächelung von seiten der anderen stößt. Frau Feth zeigt durch die hier beschriebene Situation genau dieses beklemmende Gefühl auf, dass ein Stalkingopfer empfindet, wenn es genau weiß, dass es beobachtet wird. Trotzdem hat mich persönlich nicht dasselbse Gefühl ergriffen, was mich die ganze Situation wieder nur als eine Außenstehende betrachten ließ. Das fand ich sehr störend und auch sehr enttäuschend, da ich mich bei den vorherigen Thrillern um Jette immer sehr gut in die Personen hineinversetzen konnte. Dadurch, dass dies bei diesem Buch jedoch nicht der Fall war, konnte ich mich dieses Mal auch nicht in die Geschichte einfinden. Die Personenkonstellation aus den letzten 3 Bänden bleibt zwar grundlegend gleich, was jetzt nicht weiter schlimm ist, jedoch hatte ich beim Lesen das Gefühl, dass keiner der Charaktere sich so wirklich weiterentwickelt hatte. Bert Melzig, der Komissar, ist immer noch in Imke verliebt und denkt in fast jedem Abschnitt nur an sie und gleichzeitig auch daran, dass er niemals mit ihr zusammen sein kann. Imke hegt ja auch schon seit dem ersten Band Gefühle für Bert, gibt denen jedoch nie nach, da sie ja mit Tilo zusammen ist. Dennoch zeigen sich besonders in diesem Thriller, dass sie definitiv mehr für den Komissar empfindet und dass auch sie ein wenig darum trauert. Das machte es mir persönlich noch ein wenig schwerer, das Buch fortzusetzen. Bei der Sprache hat mir, wie auch schon in "Der Scherbensammler" wieder etwas wichtiges gefehlt, aber genau benennen kann ich das nicht. Irgendwie kam es mir so vor, ich hätte schon 10 Seiten gelesen, dabei waren es noch nicht einmal 5. Erst gegen Ende hin kann bei mir durch die aufgebaute Spannung gepunktet werden. Fazit: Kein Vergleich zu den vorherigen Bänden. Das Thema ist zwar echt gut und auch anschaulich beschrieben, ich konnte mich als Leserin trotzdem nicht in die Situation von Imke und ihrer Familie einfinden, sondern stand wie ein unsichtbarer Beobachter daneben. Desweiteren fand ich es sehr schade, dass die Charaktere sich nicht wirklich weiterentwickelt haben, sondern immer noch in ihren alten Verhaltensmustern stecken bleiben. Erst das Ende des Buches konnte mein Interesse stark wecken, so dass ich nicht mehr aufhören konnte weiterzulesen. Bei der Sprache hat mir wieder genau das gefehlt, was ich schon in "Der Scherbensammler" vermisst habe.Trotzdem fand ich den Vorgänger noch besser als "Der Schattengänger", weswegen dieser Thriller von Monika Feth nur 3 von 5 Sternen bekommt.

    Mehr
  • Ein Buch, dass nicht nur für Jugendliche geeignet ist...

    Der Schattengänger
    eskimo81

    eskimo81

    17. October 2013 um 07:57

    Monika Feths Bücher habe ich immer mal wieder im Club Katalog gesehen, leider unter den Jugendbüchern. Aber das ist definitiv nicht das richtige Genre! Diese Bücher sind faszinierend und super spannend geschrieben. Ich habe in der Zwischenzeit alle Bücher von Monika Feth gelesen und freue mich bereits auf die weiteren. Das Buch reizt in seiner Art und wenn man einmal begonnen hat zu lesen, legt man das Buch nicht mehr aus der Hand. Für einen näheren Einblick in das Thema, die Leseprobe ist dazu sehr geeignet :-). Viel Spass

    Mehr
  • Rezension zu Jettes vierten "Abenteuer"

    Der Schattengänger
    Tiana_Loreen

    Tiana_Loreen

    28. August 2013 um 22:00

    Cover und Titel: "Der Schattengänger": kurz und bündig, aber ein Titel, der neugierig macht. Das Cover ist auch gut gelungen, denn die Wortfetzen, die man auf den Zetteln erraten kann, machen hungrig nach mehr.   Inhalt: 3 Stätze, 10 Buchstaben: Ich liebe dich. Ich brauche dich. Ich werde dich kriegen. Jettes Mutter, die bekannte Schriftstellerin Imke Thalheim, wird von einem Stalker verfolgt. Er schreibt ihr Briefe, Mails, ruft sie unentwegt an und dringt schließlich in ihr Haus ein. Als sie sich für ihn entzieht und unauffindbar wird, sieht er nur eine Möglichkeit, sie zu sich zurück zu holen: Er muss Jette in seine Gewalt bringen....   meine Meinung: Ich liebe diese Thriller, sie haben alles, was ich an Büchern liebe: Spannung und verschiedene Blickwinkel. Ich hatte die Bücher schon vor Jahren geschenkt bekommen, aber erst jetzt hab ich sie schätzen gelernt und bin auch froh darüber. Man taucht total in die Welt von Jette, Merle und co ein, bangt und zittert mit, fühlt die Trauer, die Angst, die Wut. Die liebenswürdige Hauptcharaktere Jette schließt man sofort ins Herz und im Herzen tut sie einen leid, denn sie ist jetzt schon wieder in eine Misere gestolpert, ohne es zu wollen. Neue Charakter, wie Luke findet man (so fand ich es jedenfalls) auf anhieb nett, aber man versteht auch die anfänglichen Zweifel von Merle.   Fazit: Ich fand das Buch durchaus gelungen. Es hatte den richtigen Aufbau (Langsamer Einstieg- der Ernst der Lage wird einen Bewusst- eine unvorhersehbare Tat- weitere Spannung wird aufgebaut- das Ende, was selbst noch eine Überraschung im peto hat) und macht süchtig auf mehr. Ich gebe den Buch ganz klar 5 von 5 Sternen. Ich kann es jeden Krimi-Fan empfehlen :D und jeder, der es noch werden will ;P  

    Mehr
  • Gutes Buch aber aus der Jette Reihe gab es bessere

    Der Schattengänger
    lala1606

    lala1606

    15. April 2013 um 22:05

    Meiner Meinung nach war das Buch gut aber ich fand es nicht so gut wie z.B der Mädchenmaler oder der Scherbensammler. Ich habe in der Mitte des Buches eine längere Pause eingelegt weil es mich nicht mehr so gereizt hat weiter zu lesen. Aber eins muss man dem Schreibstil der Autorin lassen nach der langen Pause war ich sofort wieder in der Geschichte drinnen :) Insgesamt war das Buch gut aber nicht super toll so das ich es nochmal lesen möchte

    Mehr
  • Rezension zu "Der Schattengänger" von Monika Feth

    Der Schattengänger
    Denizez

    Denizez

    23. November 2012 um 15:02

    Der vierte Teil der Monika Feth Reihe. Jette versucht immer noch, zur Ruhe zu kommen. Das letzte Jahr war sehr turbulent. Erst die gefährliche Liebe, dann das Geheimnis von Ilka und ihrem Bruder und auch noch die multiple Mina. Es war wirklich spannend. Doch Jette soll nicht verschont bleiben. Jette und Merle sind endlich aus der Schule und gehen alrbeiten. Mike und Ilka sind immer noch auf ihrer Reise und Mina bei ihrer Therapie. Sie haben sich schon so sehr angefreundet, dass auch sie mit in die WG ziehen wollen, doch dafür ist ihre bisherige Wohnung zu klein. Also begeben sich Jette und Merle auf die Suche nach einem Haus. Und sie werden fündig. Die Maklerin hatte jemanden bei sich, der Jette sofort ins Auge springt. Nach dem ganzen Pech hat Jette doch ein bisschen Glück verdient, oder? Imke Thalheim, eine berühmte Autorin, Jettes Mutter. Als sie die Post reinholt, ahnt sie noch nicht, was sie bald lesen wird. "Ich liebe dich. Ich brauche dich. Ich werde dich kriegen!" Imke ist schockiert, beängstigt, kann es nicht glauben. Wie kommt jemand dazu, so etwas zu schreiben? Für sie steht fest, dass das kein Scherz ist. Und es bleibt nicht dabei. Telefonanrufe, mehr Briefe und schließlich sogar Einbruch! Imke wird es zu viel. Sie flieht. Und weiß noch nicht, dass Jette dadurch in Gefahr gebracht wird. Dieser Jette-Thriller war wirklich super! Nachdem man schon ein wenig gelangweilt war dadurch, dass man sich bei den vorherigen Büchern schon denken konnte, dass Jette mal wieder in Gefahr ist, ist es diesmal etwas neues: die Mutter. Das war eine gelungene Abwechslung mit Spannung. Es war wirklich packend und bringt einem nah, in welchem Leben die "Promis" leben und auch in welcher Gefahr sie jederzeit schweben. Einfach Wahnsinn! Mein Tipp: lesen!! :)

    Mehr