Monika Feth Der Scherbensammler

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(11)
(9)
(5)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Scherbensammler“ von Monika Feth

Jette ermittelt wieder. Blutbeschmiert und ohne jegliche Erinnerung findet sich Mina neben einer Leiche wieder. Es ist ihr Vater, das Oberhaupt eines religiösen Zirkels mit düsteren Praktiken, und es scheint, als habe sie ihn getötet. Jette glaubt nicht an die Schuld des Mädchens und versteckt Mina vor der Polizei. Doch mit Mina stimmt etwas nicht und als Jette die dunkle Seite ihrer Freundin kennen lernt, schwebt sie bereits selbst in großer Gefahr. Gekonnt verstricken die hervorragenden Sprecher Julia Nachtmann, Jana Schulz, Barbara Nüsse und Jona Mues ihre Hörer in Jettes Ermittlungen und erzeugen Hochspannung. Das gleichnamige Buch ist im cbt Verlag erschienen.

Ich habe mich auch bei diesem Thriller wieder sehr gut unterhalten gefühlt. Am Ende wurde die Handlung leider etwas vorhersehbar.

— Larii-Mausi
Larii-Mausi

Stöbern in Krimi & Thriller

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Leider ziemlich enttäuschend.

reading_madness

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Very, very british feeling! Gelungener Krimi!

skyprincess

In tiefen Schluchten

Leider für mich weit weg vom Krimi, dafür viel spannendes und interessante für die Hugenotten

isabellepf

Der Nebelmann

subtiler, spannender Thriller!

Mira20

Nachts am Brenner

spannend, fesselnd mit einer Reise in die Vergangenheit

Gartenkobold

Finster ist die Nacht

Sympathische Ermittlerin und ein gemütlicher Krimi

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Er sammelt die Scherben...

    Der Scherbensammler
    Larii-Mausi

    Larii-Mausi

    09. June 2017 um 16:24

    Zum Hörbuch: „Der Scherbensammler“ wurde von Monika Feth geschrieben und wird von Julia Nachtmann, Barbara Nüsse, Jana Schulz und Jona Mues gelesen. Das Hörbuch umfasst 5 CDs und ist mit einer Dauer von ca. 6 Stunden bei Goya libre erschienen. Das Hörbuch ist der 3. Teil der Jette Thriller.   Inhalt: Jette ermittelt wieder! Blutbeschmiert und ohne jegliche Erinnerung wacht Mina neben einer Leiche auf. Es ist ihr Vater, das Oberhaupt eines religiösen Zirkels mit düsteren Praktiken und es scheint so, als habe sie ihn getötet. Jette glaubt nicht an die Schuld des Mädchens und versteckt Mina vor der Polizei. Doch mit Mina stimmt etwas ganz und gar nicht und als Jette die dunkle Seite von ihrer Freundin kennen lernt, schwebt sie bereits selbst in größter Gefahr.   Meine Meinung: Auch dieser Monika Feth Thriller hat mir wieder gut gefallen, wenn auch nicht ganz so gut wie der erste Teil. Die verschiedenen Sprecher haben mir wieder sehr gut gefallen, da sie durch ihre verschiedenen Erzählperspektiven, das Hörbuch sehr lebendig machen. Jette mag ich sehr gerne und auch die anderen Hauptpersonen habe ich sofort ins Herz geschlossen. Bei diesem Teil wusste man noch nicht wer der Mörder ist, doch leider wurde die Geschichte gegen Ende hin, sehr vorhersehbar. Interessant fand ich es, dass man sehr viel über die multiple Persönlichkeitsstörung erfährt, da eine der Hauptprotagonistinnen an dieser Krankheit leidet. Anfangs als man davon aber noch nichts wusste, war es für mich ziemlich verwirrend, da ich nur sehr wenig darüber wusste und so das merkwürdige Verhalten, nicht einordnen konnte. Insgesamt ist aber auch dieser Thriller sehr gut gelungen und ich bin auf die nächsten Teile gespannt. Auch dieses Hörbuch habe ich innerhalb von zwei Tagen inhaliert und bekam sechs tolle Hörstunden geboten. Fazit: Wieder ein Hörbuch nach dem man süchtig wird. 4 von 5 Sternen! ⭐⭐⭐⭐

    Mehr
  • Der Scherbensammler

    Der Scherbensammler
    Daphne1962

    Daphne1962

    16. May 2015 um 14:19

    gelesen von Julia Nachtmann, Jana Schulz, Barbara Nüsse Jette und ihre Freundin Merle ziehen die Probleme an. Ohne jegliche Erinnerung findet sich Mina neben einer Leiche wieder. Es ist ihr Vater, er ist das Oberhaupt eines religiösen Zirkels mit düsteren Praktiken.  Alles deutet darauf hin, als habe Nina ihn getötet. Völlig verstört läuft sie weg und wir im Garten von Jette gefunden. Warum gerade hier? Nach und nach erfahren die Mädchen, wer Nina ist und warum sie so verstört ist. Sie glauben nicht, das Mina ihren Vater getötet hat und verstecken sie zunächst vor der Polizei. Dennoch macht ihnen das Mädchen mit ihrer sprunghaften Art Angst. Nur der Lebensgefährte von Jettes Mutter kann da helfen. Er ist Psychologe und kennt Mina. Die Sprecher bringen gemeinsam dieses Hörspiel zu einem gekonnten Krimi und am Ende wird es dann sogar noch richtig dramatisch. Nicht nur für Jugendliche auch für Erwachsene ist die Autorin hervorragend gegeignet, sich in die Welt von jungen Menschen hineinzuversetzen. Mir gefallen die Jugendkrimis mit Jette und Merle sehr gut. Ich fühle mich gut unterhalten

    Mehr
  • Überraschend gut!

    Der Scherbensammler
    Feuergirl

    Feuergirl

    21. September 2013 um 08:30

    Eigentlich finde ich Krimis langweilig, aber dieses Hörbuch hat mich nicht mehr losgelassen! Gut gefielen mir die unterschiedlichen Sprecher, die meist eine Hauptfigur übernahmen, auch wenn ich mir Dialoge mit unterschiedlichen Erzählern gewünscht hätte. Super Story, Stil und Sprecher: was will man mehr

  • Rezension zu "Der Scherbensammler" von Monika Feth

    Der Scherbensammler
    vielleserin

    vielleserin

    10. March 2009 um 14:05

    Ich hatte hohe Erwartungen an dieses Hörbuch und war am Ende nicht soo begeistert. Es wird wohl mein letzter Jette & Merle Fall sein (obwohl in ein paar Wochen der vierte Teil erscheinen wird), den ich entweder als Buch oder als Hörbuch lesen werde. Diesmal geht es um einen Mord an den Führer einer sektenmäßigen Gruppe. Die Tochter Mina, die seit frühester Kindheit gequält wurde, hat eine multiple Persönlichkeit entwickelt. Das Portrait dieser Persönlichkeitsspaltung ist Monika Feth ganz gut gelungen, wobei es mich auch ein wenig genervt, da mich eher die Geschichte um die Sekte interessiert hat. Am Ende kann man sich fragen, was der ganze Aufbau sollte, dass die Sekte bis in die "höchsten Kreise" Beziehungen/Mitglieder hat. Das spielte gar keine Rolle, außer dass Minas Situation noch auswegloser wurde. In diesem Fall ist auch nicht klar, wer der Täter ist, im Gegensatz zu Der Erdbeerpflücker, aber dadurch, dass so wenig Charaktere wirklich eingeführt werden, ist die Überraschung nicht soo groß am Ende. Monika Feths falsche Fährte, in dem sie betont, dass der Kommissar Ben so gerne mag am Anfang ist auch nicht besonders gelungen. Gelesen ist dieses Buch aber ganz gut. Aber am Ende habe ich das erste Mal bei einem Hörbuch überhaupt einfach Abschnitte vorgespult. Denn vorhersehbar war die Geschichte eh. Also alles in allem kein tolles Hörerlebnis und nicht empfehlenswert. Schade.

    Mehr