Monika Grasl

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 27 Rezensionen
(14)
(12)
(1)
(0)
(0)
Monika Grasl

Lebenslauf von Monika Grasl

Monika Grasl wurde in Wien geboren. Nach wie vor lebt Sie in der Stadt, die bekannt ist für Musik, Kunst, Literatur und Sachertorte. Ob es somit vorbestimmt war, dass Ihr Weg irgendwann in die Richtung der Schriftstellerin gehen würde? Bei weitem nicht. Natürlich hatte Sie immer gerne gelesen. Als Kind waren es die typischen Grimm-Märchen. Je älter sie wurde, desto mehr änderte sich Ihr Buchgeschmack. Während der Ausbildung zur Uhrmacherin war für eine kurze Zeit das Thema Manga gegeben. Es brachte Sie dazu die eine oder andere Zeichnung anzufertigen. Aber auch das war noch nicht der Moment indem Sie dazu überging selbst etwas zu schreiben. Der Gedanke kam Ihr erst viel später. Nämlich unmittelbar nach Ihrer weiteren Ausbildung zur Konstrukteurin. Da fand Sie den Einstieg in die Fantasy. Die Bücher stapelten sich bald und darunter auch eines, dass nur die wenigsten wirklich kennen, "Die Kettenwelt-Chroniken" von Alan Campbell. Engel, Dämonen und dergleichen mehr tummelten sich in drei Bändern und zogen sie in den Bann. Es brachte Sie dazu die ersten Versuche zu wagen, die noch unveröffentlicht in der Schublade liegen, aber den Grundstein legten. Dann kam das Jahr 2013 und mit ihm der Schritt sich an ein Thema zu wagen, dass für so manche befremdlich wirken mochte. Wie kann man Dämonen in einem völlig neuen Licht darstellen? Abseits von der Einteilung Gut und Böse. Wer definiert die Frage nach Gut und Böse überhaupt? Eine vorgegebene Richtlinie oder ist in Wahrheit doch nur alles eine graue Maße in dem sich die einen mehr und die anderen weniger gut oder böse in den Vordergrund spielen? Mit dieser Überlegung begann die Arbeit an "Die Chronik der Dämonenfürsten – Teil 1 Die Engel des Todes". Es war aber nicht dieses Buch, das die Frage wirklich in diesem Sinne aufgriff. Dies gelang erst mit "Die Herrschaft der Dämonenfürsten". Die Leser zeigten sich von der unkonventionellen Herangehensweise und dem sarkastischem Tonfall, der sich durch das Buch zieht begeistert. So sehr, dass der Ruf nach einer Fortsetzung laut wurde. Was demnach als Einzelband angefangen hatte endete schließlich mit sieben Büchern. In der Hinsicht wagte der Kleinverlag Fantastic Shades einen großen Schritt, immerhin konnte keiner sagen, ob die Handlung nicht zu unkonventionell war. Leider muss man hinzufügen, dass der Verlag im Februar 2016 seine Pforten aus persönlichen Gründen geschlossen hat. Ein bedauerlicher Umstand, der die Autorin dennoch nicht davon abhielt den Dämonenfürsten eine neue Heimat zu suchen. Der Erfolg gab Ihr in jedem Fall recht. So erscheint mit Dezember 2016 „Die Chronik der Dämonenfürsten – Teil 1 Die Engel des Todes“ in überarbeiteter Form und bildet den Auftakt zu einer Reihe, die man so noch selten gelesen hat. Im Hintergrund wird weiterhin an diversen Einzelbändern, neuen Reihen und Kurzgeschichten geschrieben, um die Leser auch in Zukunft unterhalten zu können und auch das eine oder andere Mal dazu zu zwingen festgelegte Grundsätze über den Haufen zu werfen und sich auf etwas ganz neues einzulassen. Der diabolische Kater wird Ihr weiterhin während diverser Schlachten vor dem Bildschirm herumspazieren und sie daran erinnern, dass es neben dem Schreiben auch noch etwas anderes gibt: Familie und Freunde, die hinter einem stehen und sich über jede Buchveröffentlichung mit der Autorin freuen. Ganz so als wäre es die erste.

Bekannteste Bücher

Die Chronik der Dämonenfürsten

Bei diesen Partnern bestellen:

Finstere Ölgeschäfte

Bei diesen Partnern bestellen:

Martin Luther

Bei diesen Partnern bestellen:

Moskau und seine Familien

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Chronik der Dämonenfürsten

Bei diesen Partnern bestellen:

Mia-Maries Herzenswunsch

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • weitere
Beiträge von Monika Grasl
  • Spannender 2. Band

    Finstere Ölgeschäfte

    Manuela_Pfleger

    22. December 2017 um 20:19 Rezension zu "Finstere Ölgeschäfte" von Monika Grasl

    Da ich bereits den ersten Band gelesen habe und davon begeistert war, musste ich auch Band 2 lesen und wurde wieder nicht enttäuscht, denn der Schreibstil von Monika Grasl gefällt mir sehr gut, da er sehr spannend, locker, leicht und flott zu lesen ist. Der Spannungsbogen wurde hier wieder sehr gut aufgebaut, dass ich das Buch in einem durchlesen musste.Die Protagonistin in Band 2 sind wieder sehr interessante Charaktere, die passend zusammengefügt wurden, aber auch selbst die Nebencharaktere wurden hier sehr gut in Szene ...

    Mehr
    • 2
  • ein Wandel durch die Zeit, um ein unangenehmes Thema auch zu umschreiben

    Die Chronik der Dämonenfürsten

    BrittaBanowski

    29. November 2017 um 18:13 Rezension zu "Die Chronik der Dämonenfürsten" von Monika Grasl

    ich dachte erst, als ich das Buch das erste mal in der Hand hielt,: "bestimmt wieder so ein Buch wo Phantasie sich mit Realität vermischt", aber ich wurde so positiv überrascht, dass ich das Buch immer wieder zwischendurch las, aber immer wieder schnell in die Scene fand, wo ich aufgehört hatte, zu lesen3 volle Punkte für absolut flüssige Schreibweise, und von daher wird bis zum Schluss die Spannung aufrecht gehalten.2 volle Punkte für das sehr gut gelungene Cover, welches die Kunden neugierig macht, aber nichts auf den Titel ...

    Mehr
    • 2
  • Skrupellos doch mit Herz

    Finstere Ölgeschäfte

    Muhadib

    26. November 2017 um 15:29 Rezension zu "Finstere Ölgeschäfte" von Monika Grasl

    Mir kam es hier ein wenig langgezogen vor. Da es ein Thriller ist, könnte es für mich noch ein wenig blutiger sein und detaillierter :-DEs zeigt die Machtkämpfe der Mafia und wie schnell dort abgerechnet wird. Die Charaktere sind gut beschrieben, bei einigen sind meine Gefühle aber zwiespältig.Aleksay , seine Art und seine Vergangenheit lassen seine Beweggründe verständlich erscheinen.Bei einigen anderen Mafia Mitglieder versteh ich ihre Handlungen nicht immer. Ich bin mir da nicht so sicher, ob sie wirklich Mitgefühl haben.So ...

    Mehr
    • 2
  • Mafiakrieg in Sankt Petersburg

    Finstere Ölgeschäfte

    mabuerele

    21. November 2017 um 20:59 Rezension zu "Finstere Ölgeschäfte" von Monika Grasl

    „...Wie leicht das Leben mit Geld doch war! Es ermöglichte so viel und konnte genauso viel zerstören...“ Wir schreiben das Jahr 1995. In Sankt Petersburg arbeitet Aleksay als Polizist. Er hat es vor allem auf Drogendealer abgesehen. Keiner weiß, dass er zu einer Familie gehört, die zum Mafia-Imperium gehört. Er hat mit ihr allerdings gebrochen. Einen ersten Anschlag hat er schon überlebt. Kiril Morosow möchte eine Ölpipeline gen Westen bauen. Doch das Geschäft ist in festen Händen von Illja Andrejew und der örtlichen Mafia. ...

    Mehr
    • 6
  • Mafia in Russland zum Anfassen, Spannung und Faszination.

    Finstere Ölgeschäfte

    dieschmitt

    16. November 2017 um 05:21 Rezension zu "Finstere Ölgeschäfte" von Monika Grasl

    Zum Inhalt: Russland. Sankt Petersburg. Ende der 90er Jahre herrscht der Kampf ums Öl. Es gibt Tote und die Mordkommission versucht das Rätsel um die Morde zu lösen. Meine Meinung: Dies ist der zweite Band von Monika Grasl, der sich um Mafia-Familien in Russland dreht. Während der erste Teil in Moskau spielte, ist die Handlung des zweiten Bandes in Sankt Petersburg angesiedelt. Beide Bände sind eigenständige Geschichten, die unabhängig voneinander gelesen werden können. Da sehr viele Personen in dem Buch mitspielen fand ich es ...

    Mehr
    • 2
  • Ein gelungener Thriller, wie ich finde

    Moskau und seine Familien

    Muhadib

    15. November 2017 um 18:47 Rezension zu "Moskau und seine Familien" von Monika Grasl

    Das Cover passt zum Buch.Der Schreibstil ist gut, die Spannung ist durchgehend vorhanden, jedenfalls für mich.Es hat so gar witzige  Stellen. Das lockert ab und zu die Geschichte auf, wie ich finde passt das zum Buch. Es zerstörte nicht die Spannung.Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen.Die Story ist interessant, sie geht jetzt nicht zu tief in die Mafia Methoden. Aber es wird angerissen, das überzeugte mich trotzdem. Es wird so beschrieben, wie man sich eine Mafia Familie vorstellt, mit den Methoden,den Geschäften und ...

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Mafia: Finstere Ölgeschäfte" von Monika Grasl

    Finstere Ölgeschäfte

    Monika_Grasl

    zu Buchtitel "Finstere Ölgeschäfte" von Monika Grasl

    Heute ist es so weit. Die nächste Leserunde geht an den Start und diesmal geht es um den neuen Mafiathriller "Finstere Ölgeschäfte".   Verlost werden wieder 10 E-Books im Wunschformat (mobi oder e-pub). Bewerben sich mehr als 10 Leute entscheidet das Los. All jene, welche das Buch bereits haben sind ebenfalls eingeladen an der Leserunde teilzunehmen. Es ist nicht zwingend notwendig Band 1 gelesen zu haben, um hier mitzumachen.   Worum geht es diesmal? Klappentext: Sankt Petersburg im Jahr 1995. Der Ölmogul Kiril Morosow versucht ...

    Mehr
    • 182
  • Auf den Spuren der Vergangenheit

    Finstere Ölgeschäfte

    LadySamira091062

    23. October 2017 um 15:29 Rezension zu "Finstere Ölgeschäfte" von Monika Grasl

    Der Kampf um die Vorherrschaft geht in die nächste Runde.Nachdem der Ölmogul Kiril Morosow auf normalem Weg nicht die Genehmigung für die Ölpipeline in den Westen bekam muss nun die Mafiamethode her. Also wird entführt und gemordet und  der Tote taucht in  einem Ölfass wieder  auf .Das ruft die Mordkommission auf den Plan ,doch  Morosow hat keine Ahnung in welches Wespennest er damit gestochen hat,denn der Mordermittler  Aleksay Smirnow ist ihm auf der Spur.Smirnow weiss mehr als er nach außen hin zugeben kann und sein Kollege ...

    Mehr
    • 2
  • Kurze und tolle Unterhaltung über die Ölgeschäfte in Russland

    Finstere Ölgeschäfte

    gynu

    23. October 2017 um 08:14 Rezension zu "Finstere Ölgeschäfte" von Monika Grasl

    Ich wurde freundlicherweise von der sympathischen Autorin auf eine Leserunde bei LovelyBooks zum Buch "Finstere Ölgeschäfte" aufmerksam gemacht. Nachdem ich die interessante Einführung gelesen hatte, habe ich mich dazu entschlossen, mich für ein kostenloses eBook Exemplar zu bewerben. Ich war positiv gestimmt, als ich dann zu den Gewinnern zählte. Trotz dessen, dass ich das Buch kostenlos erhalten habe, hat dieses keinen Einfluss auf meine Bewertung.In dem Buch geht es um das Ölgeschäft in Russland und die Auslieferung dessen in ...

    Mehr
    • 2
  • Auf Ehre und Gewissen

    Finstere Ölgeschäfte

    Tinken

    21. October 2017 um 03:54 Rezension zu "Finstere Ölgeschäfte" von Monika Grasl

    "Mafia: Finstere Ölgeschäfte" ist der zweite Teil von Monika Grasls Mafia-Trilogie, erschienen am 13.09.17 im epubli Verlag. Finstere Ölgeschäfte ist aber eine eigenständige Geschichte, die uns diesmal nach St. Petersburg ins Jahr 1995 führt.Kiril Morosow möchte eine zweite Ölpipeline in den Westen bauen. Es gibt aber schon eine, die fest in der Hand einer großen und mehreren kleinen Mafiafamilien liegt. Sie wollen sein Ansinnen unterbinden, aber Morosow kennt Mittel und Wege, um sein Ziel verwirklichen zu können. Aleksay Smirnow ...

    Mehr
    • 2
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks