Monika Jaedig Sonnenwendeglut

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sonnenwendeglut“ von Monika Jaedig

Der Auserwählte findet seine Bestimmung. Heiðar ist seinem Schöpfer Sigmund zu der rätselhaften Elfenburg auf die Halbinsel Snæfellsnes gefolgt, wo er sich den Schlüssel zum Geheimnis der Unsterblichkeit verdienen muss. Das Wissen um die Unsterblichkeit liegt seit langer Zeit auf Island verborgen. Da Sigmunds schlangenzüngiger Halbbruder Bekan sich wieder regt, ist das Geheimnis gefährdeter denn je. Heiðar erwarten anspruchsvolle Aufgaben. Am Ende seiner Ausbildung muss er den wiedergekehrten Abendwolf für sich einnehmen können, um zur Sommersonnenwende das Geheimnis der Unsterblichkeit zu erfahren. Rúna leidet sehr unter der langen Trennung von Heiðar. Ihr Herz wird schwarz und schwer, wie in flüssigen Teer getaucht. Leblos sinkt sie zu Boden.

Das packende und berührende Finale der Silbernes Band-Reihe <3

— VampirFionn
VampirFionn

Stöbern in Fantasy

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Unglaublich gut geschrieben, total fesselnd! Geniale Wendung...

fantasylover00

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Innovative High-Fantasy für Mädels mit fabelhaften Plottwists

wunder_buch

Die unsichtbare Bibliothek

War nicht mein Fall....

Bergbaron

Der Große Zoo von China

Matthew Reilly: »Mein absolutes Lieblingsbuch ist Jurassic Park, und das hat mich inspiriert.« So steht es auf der Seite des Festa Verlages

LukeDanes

Engelssturm - Samael

Das Buch ist einfach empfehlenswert und ein muss für Fantasy-Liebhaber.

nickypaula

Fairies 3: Diamantweiß

So ein spannendes Zwischenfinale..wo soll das nur im letzten Band enden?

lehmas

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannendes Finale!

    Sonnenwendeglut
    Kitty411

    Kitty411

    06. November 2015 um 22:52

    Zum Buch:  „Sonnenwendeglut“ von Monika Jaedig ist ein Romantasybuch, das am 06.10.2015 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/Sonnenwendeglut-Monika-Jaedig-ebook/dp/B0168BB7PG/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1446145204&sr=8-1&keywords=sonnenwendeglut  Klappentext: Der Auserwählte findet seine Bestimmung. Heiðar ist seinem Schöpfer Sigmund zu der rätselhaften Elfenburg auf die Halbinsel Snæfellsnes gefolgt, wo er sich den Schlüssel zum Geheimnis der Unsterblichkeit verdienen muss. Das Wissen um die Unsterblichkeit liegt seit langer Zeit auf Island verborgen. Da Sigmunds schlangenzüngiger Halbbruder Bekan sich wieder regt, ist das Geheimnis gefährdeter denn je. Heiðar erwarten anspruchsvolle Aufgaben. Am Ende seiner Ausbildung muss er den wiedergekehrten Abendwolf für sich einnehmen können, um zur Sommersonnenwende das Geheimnis der Unsterblichkeit zu erfahren. Rúna leidet sehr unter der langen Trennung von Heiðar. Ihr Herz wird schwarz und schwer, wie in flüssigen Teer getaucht. Leblos sinkt sie zu Boden. Die Story: Heidar steht kurz davor, das Geheimnis der Unsterblichkeit zu erfahren, doch dafür muss er schwierige Aufgaben bestehen. Und auch Bekan, der Bruder seines Vorfahren, will das Geheimnis lüften und setzt alles daran, Heidar und seine Familie zu töten. Ein Kampf entsteht, der in aller Leben Unruhe bringt,und lange ist nicht sicher, was geschehen wird… Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in mit Titeln überschriebene Kapitel unterteilt. Im Anhang gibt es Erläuterungen zu Island und seinen Sagen. Zum Autor: Monika Jaedig lebt mit Familie und zwei Islandpferden in der Ostschweiz. Die tollen Pferde aus dem hohen Norden legten den Grundstein für ihre Liebe zu Island. Monika hat die raue Vulkaninsel mehrmals bereist, lernt Isländisch und interessiert sich für die Geschichte und Kultur Islands. Noch weiter zurück gehen ihre Liebe zu Büchern und die Faszination für Vampire, aber erst 2010 kam das Schreiben dazu, als Monika an ihrem Erstling Silbernes Band zu arbeiten begann. Seit Mai 2014 ist Monika Jaedig für das Bundesamt für magische Wesen tätig. (Quelle: http://www.vampir-fionn.ch/Vampir_Fionn/Fionns_Schopferin.html)  Meine Meinung: Wie schon die vorigen Bücher, so hat mich auch der letzte Teil der Geschichte um Runa und Heidar in ihren Bann gezogen. Ich habe das Buch verschlungen und habe mitgefiebert, was weiter geschehen wird. Durch den flüssigen Schreibstil lässt sich die Geschichte sehr gut lesen, und es fällt sehr leicht, sich in die Geschichte hineinzuversetzen. Die Story knüpft nahtlos an das Vorhergegangene an, und man hat das Gefühl, die Lektüre nicht unterbrochen zu haben. Doch zugleich ist alles Wichtige so verpackt, dass auch neue Leser das Buch problemlos lesen und verfolgen können. Die Autorin versteht es meisterhaft, Spannung zu erzeugen und während der gesamten Geschichte aufrecht zu erhalten, ohne dabei die üblichen Klischees zu verwenden, daher macht das Lesen Spaß und man ist durch die vielen Wendungen die ganze Zeit total gespannt, wie es weitergeht. Doch auch Witz und Humor fehlen in diesem Teil der Geschichte nicht, ebenso wie Intrigen, Verrat und Romantik. Das Buch ist eine genauso gute Mischung wie die ersten Teile.  Des weiteren finde ich das Glossar am Ende sehr gut, da dort noch mal die Personen, aber vor allem auch die Orte beschrieben werden. Auch die Beschreibungen der isländischen Landschaft hat mich absolut begeistert, und die Autorin hat es geschafft, dass ich mir die Umgebung gut bildlich vorstellen konnte. Von mir gibt es für dieses Buch 5 Sterne.

    Mehr