Monika Kellermann

 3.6 Sterne bei 18 Bewertungen

Alle Bücher von Monika Kellermann

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Monika Kellermann

Neu
aus-erlesens avatar

Rezension zu "Ein Gardaseebuch." von Monika Kellermann

Geschichten vom See
aus-erlesenvor einem Monat

Wer an den Gardasee fährt, bucht das Komplettpaket: Sonne, Pasta, Glücklichsein. Ein Klischee? Sommer am Gardasee – das ist kein Klischee, das ist Realität. Monika Kellermann verführt in ihrem Gardaseebuch den Leser es selbst zu erleben, so wie sie einst selbst vom See und seiner Umgebung verführt wurde. Mittlerweile lebt sie dort. 
Geheimtipps – und das ist wohl das einzige, was der Region um den Gardasee fehlt – gibt es kaum noch. Es ist die Fülle an Attraktionen, die die Auswahl, was man besuchen möchte, so schwer machen kann. Zum Beispiel Borghetto, ein Ortsteil von Valeggio sul Mincio. Zu Füßen einer Burgruine kommt man aus dem Staunen nicht mehr raus. Die gewaltige Ponte Visconteo, ursprünglich mal gedacht dem nahen Mantua das Wasser des Mincio abzugraben, thront wie eine Trutzburg über dem Tal. Zu Füßen plätschert der Fluss und wenn man den Blick schweifen lässt, erscheint auf einem Berg das Castello Scaligero. Ab und an kommen ein paar Autos vorbeigefahren. Doch keiner überquert die Brücke. Alle, halten an, steigen aus und genießen die Aussicht. Am Fluss beschauliche kleine Häuschen, Freisitze, und eine unbändige Flora. 
Ein bisschen weiter, im Hauptort Valeggio, fesselt einen die Liebe. Und die geht bekanntlich durch den Magen. Nodi d’Amore heißt das Phänomen, das so genüsslich den Traum von Italien wahr werden lässt. Konten der Liebe, Liebesknoten, oder ganz einfach: Tortellini. Hier stellt sich nicht die Frage: Wer hat‘s erfunden? Hier genießt man die vielfältigen Variationen! Es sei denn es ist Mittagszeit Ende Juli mitten in der Woche. Da haben viele Lokale geschlossen. Nur ein, vielleicht zwei lukullische Tempel haben ihre Pforten geöffnet. Allerdings sollte man nicht auf seinem Geldbeutel sitzen. Die volle Pracht dieser Liebesknoten bekommt am dritten Dienstag im Juni. Da wird hier ein Riesenfest gefeiert, das am späten Abend mit einem Feuerwerk gebührend beendet wird. Keine Touristenattraktion, ein Dorffest der edelsten Sorte. 
Das ist nur eine kurze Geschichte, einhundert weitere hat Monika Kellermann in diesem Buch zusammengefasst. Es gibt Bücher, die ganz fest mit einem Ort verbunden sind. Tom Sawyer an den Ufern des Mississippi zu lesen, die Brunetti-Romane an den Kanälen Venedigs oder Andrea Camilleri im Süden Siziliens – ein ganz besonderer Hauch umweht Leser und Buch. Dieses Buch am Gardasee zu lesen … besser geht es kaum. Doch schon als amuse gueule entfaltet es eine Faszination, die dem Leser nur noch eine Wahl lässt: Auf zum Gardasee!

Kommentieren0
1
Teilen
Sikals avatar

Rezension zu "Ein Gardaseebuch." von Monika Kellermann

Den Gardasee entdecken
Sikalvor einem Monat


 

Die Autorin Monika Kellermann hat sich vor mehr als 17 Jahren einen Traum erfüllt – eine Wohnung am Gardasee. Jeder, der schon mal die Faszination dieser Gegend auf sich wirken ließ, beneidet sie nun sicherlich … Sie spricht mit ihrem Buch Leserinnen und Leser an, die sich entweder einen Überblick über den Gardasee und die Region rundum verschaffen wollen oder bereits mehrmalige Urlaube dort verbringen durften. Nachdem ich zu den glücklichen gehöre, jedes Jahre einige Tage an diesem See verbringen zu dürfen, interessieren mich auch persönliche Tipps der Autorin – und ich wurde nicht enttäuscht.

 

101 Geschichten werden von Monika Kellermann erzählt, einige sind bekannt, einige amüsant, andere beeindruckend. Die Geschichten selbst sind zum Teil ziemlich kurz und können zwischendurch mal schnell gelesen werden. Die Autorin hat die regionalen Besonderheiten nach Himmelsrichtungen geclustert und dem jeweiligen Seeufer zugeordnet.

 

Das nördliche, trentinische Seeufer hat einiges zu bieten, hier erfährt man beispielsweise, dass Ferrari auch Trinkgenuss bedeuten kann, Scharfmacher durchaus vielfältig sein können und Polenta als Pasta des Nordens bezeichnet wird. Gärten, Wasserfälle oder auch ein Wasserkraftwerk können entdeckt werden.

 

Das östliche, venezianische Seeufer lädt dazu ein, die Arena von Verona zu besuchen, im Gardaland Spaß zu haben oder in die Genusswelten von Wein oder Olivenöl einzutauchen. Doch auch eine Schneelandschaft am Monte Baldo kann bereichern.

 

Auch das südliche und westliche lombardische Seeufer können mit Vielfalt aufwarten, während dem Genuss von Mozzarella, den Klängen der Callas zu hören oder mit einem Motorboot die Weiten des Sees zu entdecken. Die Schifffahrt am Gardasee ist bereits seit 100 Jahren aktiv.

 

Die meisten Geschichten habe ich genossen, in einigen konnte ich das Urlaubsfeeling wiederfinden. Beispielsweise durfte ich in diesem Jahr das Gartenparadies André Hellers in Gardone erkunden, worüber man auch in diesem Buch lesen kann. Man findet sich in einem Paradies aus Pflanzen, einem Reich der Fantasie und tollen Kunstobjekten. Zwischen Wasser und viel Grün kann man herrlich abschalten und in eine andere Welt eintauchen.

 

Ich habe diese Geschichten gerne gelesen und bereits einiges markiert, was wir im nächsten Jahr erkunden werden. Eine Übersichtskarte mit den eingetragenen Orten wäre hilfreich gewesen, dafür ziehe ich einen Stern ab. Ansonsten viele hilfreiche Tipps (auch über Touristenstaus und dergleichen), - informativ und interessant.

Kommentieren0
6
Teilen
W

Rezension zu "Gardasee. Das Kochbuch" von Monika Kellermann

Rezension zu "Gardasee. Das Kochbuch" von Monika Kellermann
WinfriedStanzickvor 6 Jahren

Dieses wunderbare Buch ist ein unersetzbarer Begleiter für jeden Freund des Gardasees und seiner Umgebung. Um es mit auf die Ausflüge zu nehmen, die man dort sicher unternimmt, ist es zu schwer. Die Informationen über die zahllosen Lokale und Restaurants, die Monika Kellermann dort aufgespürt und deren Besitzern und Köchen die unterschiedlichsten Rezepte abgeluchst hat, notiert man sich am besten im Hotel oder zu Hause vor der Abreise.

Alle im Buch abgedruckten Rezepte und abgebildeten Speisen sind auch in Deutschland nachkochbar. Besondere Kapitel über die hervorragenden Weine dieser Region, die sich seit Jahren auch in Deutschland einer immer größren Beliebtheit erfreuen, über Genussläden und Restaurants, lassen das Buch zu einem kulinarischen Reiseführer einer Region werden, in die man immer wieder reisen möchte, ist man erst einmal dort gewesen.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks