Monika Kiel-Hinrichsen , Renate Kviske Wackeln die Zähne - wackelt die Seele

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wackeln die Zähne - wackelt die Seele“ von Monika Kiel-Hinrichsen

Nur wenige Eltern rechnen damit, dass die Zeit des Zahnwechsels eine harte Probe für die Beziehung zu ihrem Kind werden kann. Das Buch gibt hilfreiche Tipps, wie man diese Zeit am besten meistern kann. Viele Eltern wissen aus eigener Erfahrung zu berichten, dass Kinder ungefähr ab sechseinhalb Jahren oft besonders schwierig sind und dass deutliche Veränderungen an und in ihnen vorgehen. All das sind Anzeichen dafür, dass diese Zeit von wesentlich tiefgreifenderen Entwicklungsschritten begleitet ist als nur dem äußerlich sichtbaren Hervortreten der bleibenden Zähne.
Die Waldorfpädagogin Monika Kiel-Hinrichsen und die Zahnärztin Renate Kviske möchten sowohl aus pädagogischer als auch aus zahnmedizinischer Sicht ein tieferes Verständnis dafür bilden, was in den Kindern während des Übergangs ins zweite Jahrsiebt vor sich geht, und geben den Eltern mit Erziehungsratschlägen, Spielanleitungen und praktischen Tipps, zum Beispiel zur Auswahl von geeigneten Märchen, konkrete Hilfestellungen, damit sie ihren Kindern diesen Schritt in einen neuen Lebensabschnitt erleichtern können.

Stöbern in Sachbuch

Das geflügelte Nilpferd

wunderschönes Sachbuch zum Thema Glück

Vampir989

Leben lernen - ein Leben lang

Eine großartige Verbindung von Philosophie und Lebenskunst. Zeitlos und inspirierend.

Buchgespenst

Adele Spitzeder

Die Geschichte von einer bemerkenswerten Frau, die lügt und betrügt und kaum einer bemerkt es.

rewareni

Planet Planlos

Klare Leseempfehlung für jeden einzelnen!

skiaddict7

Heilkraft von Obst und Gemüse

Essen Sie sich gesund! Ein wunderbares Buch für alle, die sich bewusst ernähren wollen.

BookHook

Das verborgene Leben der Meisen

Ein gelungener, toll gestalteter, Meisen-Führer.

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wackeln die Zähne - wackelt die Seele" von Monika Kiel-Hinrichsen

    Wackeln die Zähne - wackelt die Seele

    Birkhenne

    22. May 2010 um 11:23

    Dieser Ratgeber ist ein wahrer Schatz. Ich denke, dass viel zu wenige junge Eltern über die Zusammenhänge zwischen Zahnwechsel und Seelenleben ihrer Kinder informiert sind. Selbst für mich als Großmutter von drei Enkelkindern waren viele Dinge neu. Nach der Lektüre versteht man seine Kinder in vielen Situationen wesentlich besser. Mein ältestes Enkelkind befindet sich gerade im 7.Lebensjahr und ich habe einige Fallbeispiele aus diesem Ratgeber identisch erlebt. Die Waldorfpädagogin Monika Kiel-Hinrichsen und die Zahnärztin Renate Kviske möchten in diesem Buch aus pädagogischer und zahnmedizinischer Sicht ein tieferes Verständnis dafür bilden, was sich in den Kindern während des Übergangs ins zweite Jahrsiebt verändert. "Als Eltern können wir den heranwachsenden Kindern helfen, indem wir ihnen für den Aufbau des physischen Körpers und des Lebensleibes gesunde Nahrung und Kleidung, Wohnraum und eine Umgebung mit gesunder Natur bieten. Beim Aufbau des Seelenleibes helfen vor allem Ruhe, Rhytmus, Atmosphäre, Aufmerksamkeit, Wärme und Vertrauen. Das Ich braucht Freiheit, Liebe und Anerkennung." Sehr gut hat mir folgender Vergleich gefallen: "Wie nun ein Kind an seinem "Haus" baut, können wir von dem Moment der Geburt wahrnehmen. Er ist sozusagen mit dem Rohbau auf die Welt gekommen, nun müssen noch andere Qualitäten entwickelt werden. Der Rohbau ist vergleichbar mit einem Neubau, in dem noch die Heizkörper angebracht und die elektrischen Leitungen verlegt werden müssen. Es soll hell und warm in dem Hause des Kindes werden können, dafür muss er so eingerichtet werden, dass es gemütlich und wohnlich darin ist. Ein neues Haus wird meist erst vollständig bezogen, wenn die Vorarbeiten abgeschlossen sind, vorher stattet der neue Besitzer seinem Neubau nur Besuche ab. Er versucht, sich mit seinem Zuhause zu verbinden, und bereitet sich darauf vor, seine zukünftige Behausung zu bewohnen. Das, was dann die Umgebung des Hauses ist, die Straßen, benachbarte Häuser und Läden, die Kanalisation, Elektrizität, Heizung und Möbel, alle Dinge, die nicht das Haus sind, kann man mit der Seele des Kindes vergleichen. Und der Bauherr und Bewohner des Hauses und seiner Umgebung ist das Ich. Bereits während des Bauprozesses lassen sich gut die charakteristischen Eigenschaften des zukünftigen Bewohners erkennen. Viele Kinder wollen kein Hoch- oder Reihenhaus bauen, sondern ein sehr individuell geprägtes Haus, das in Maßarbeit gefertigt ist........" Der kleine Ratgeber hat 116 Seiten und ist sehr verständlich geschrieben. Außerdem gibt es am Ende noch weiterführende Literaturhinweise. Es handelt sich hier nach meiner Auffassung um ein Thema, dass in der Erziehungsliteratur viel zu wenig Beachtung findet.

    Mehr
  • Rezension zu "Wackeln die Zähne - wackelt die Seele" von Monika Kiel-Hinrichsen

    Wackeln die Zähne - wackelt die Seele

    muggeline

    10. March 2010 um 14:49

    Wer eigene Kinder hat oder diese auf beruflichem Wege begleitet, weiß was der Zahnwechsel in den Kleinen bewegt. Das erste Zahnwackeln und sich dann vielleicht über die Zahnfee zu freuen oder das Staunen über das Nachwachsen der neuen Zähne. Welchen Einfluss der Zahnwechsel auch auf das Gefühlsleben der Kinder hat, wird in dem Ratgeber ´Wackeln die Zähne - wackelt die Seele´ deutlich. Neben sachlichen Informationen über das Wachstum der Zähne und zur Ernährung, zeigt er Eltern und Erziehern durch Fallbeispiele Wege auf, ihre Kinder in dieser Zeit besser zu verstehen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks