Monika Loerchner

 4.3 Sterne bei 64 Bewertungen
Autorin von Hexenherz. Eisiger Zorn, Hexenherz. Glühender Hass und weiteren Büchern.
Autorenbild von Monika Loerchner (©Monika Loerchner)

Lebenslauf von Monika Loerchner

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Alle Bücher von Monika Loerchner

Cover des Buches Hexenherz. Eisiger Zorn9783862824571

Hexenherz. Eisiger Zorn

 (31)
Erschienen am 01.03.2017
Cover des Buches Hexenherz. Glühender Hass9783862826353

Hexenherz. Glühender Hass

 (13)
Erschienen am 15.01.2019
Cover des Buches Die Tote in der Tränenburg9783964434678

Die Tote in der Tränenburg

 (7)
Erschienen am 31.10.2019
Cover des Buches Die Tote in der TränenburgB07TRHR71H

Die Tote in der Tränenburg

 (4)
Erschienen am 16.10.2019
Cover des Buches Hexenherz. Goldener Tod9783862827886

Hexenherz. Goldener Tod

 (0)
Erscheint am 15.09.2020

Neue Rezensionen zu Monika Loerchner

Neu
O

Rezension zu "Die Tote in der Tränenburg" von Monika Loerchner

Hexenwelt goes Krimi
OllliMvor 2 Monaten

Ich kenne Monika, daher wusste ich vorab grob worum es geht, da ich auch die anderen Hexenwelt Bücher schon gelesen habe, war ich schon mal über diese " mittelalterliche Postmoderne " Welt und Hierachie im Bilde . Die Tote in der Tränenburg zeigt neue Charaktere auf , neue Fähigkeiten die hervorragend in die Story integriert wurden , der Fall ist spannend ,der Tatort gut gewählt  .Trotz des Anfangs , bis kurz vor Ende, weiss man nicht genau wer es war , die Einzelschicksale sind gut durchdacht . Wer jetzt erst in diese Welt eintaucht und sich dafür interessiert  sollte unbedingt den Hauptstream verfolgen , wer einfach nur Krimis mag ist hier gut bedient . 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Tote in der Tränenburg" von Monika Loerchner

ein whodunnit für jederfrau
Fukurouvor 3 Monaten

Frauschaftszeiten hat mich dieses buch umgehauen! ist es ein whodunnit mit fantaxy oder ein fantasyroman mit krimi charakter? die frage muss frau für sich selbst klären.

aber wenn ihr ein klassisches universum erwartet, habt ihr weit gefehlt! und auch ich bin nach dem klappentext blauäugig hineingetappt.

aber lasst euch sagen es lohnt sich!

inhalt: ein mord geschieht. konstanze ist tot. sie hat in einem jungenheim gearbeitet. magret, die zur goldenen garde gehört wird dieser fall zugewiesen und gemeinsam mit ihren sorgsa, ausgewählten frauen schreitet sie zur tat. doch so einfach wie sie sich das gedacht haben läuft es nicht ab und magret nähert sich stück für stück ihrer magielosen woche. ob sie den fall trotzdem lösen kann? 

schwein spannend! und spielend in einem universum, dass ich nur jederfrau ans herz legen kann. ordentlich was fürs köpfchen und ein gedankenexperiment, dass mich nachhaltig geprägt hat. so schnell wird das buch mich nicht loslassen und ich werde es in gedanken jeden tag mit mir tragen. den ein oder anderen ausdruck werde ich mir in meinem täglichen sprachgebrauch wohl nicht verkneifen können

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Die Tote in der Tränenburg" von Monika Loerchner

besonders gestalteter und sehr gut durchdachter Krimi
CharlieKayavor 4 Monaten

Dieser Krimi hat es in sich. Die ganze Grundsituation hat etwas einnehmend Faszinierendes. Alles ist anders und bietet dem Leser mal eine neue Grundvoraussetzung. Dabei ist es gar nicht zu fantastisch. Man findet sich sehr schnell darin zurecht und erkennt Stereotypen wieder. In der Tat hat gerade das Fantastische eine sehr weltliche Sozialkritik.

Der eigentliche Fall erscheint sehr rätselhaft. Der Leser darf ordentlich mitknobeln und grübeln, wie die einzelnen Puzzlestücke nun zueinanderpassen. Ebenso faszinierend ist dann die Auflösung des Falls. Nichts bleibt offen. Am Ende herrscht Klarheit, um nicht zu sagen Erleichterung.

Eins muss jedoch erwähnt werden: In den ersten Kapitel tauchen extrem viele Namen auf und der Leser hat nicht die leiseste Ahnung, wer davon nun wichtig sein wird und wer nicht. Ich kann mir vorstellen, dass so manch einer davon abgeschreckt wird. Und ganz ehrlich: Die Hälfte der Namen ist meines Erachtens auch unnötig. Aber: Ab dem Moment, als der Tatort begangen wird bleiben die Protagonisten überschaubar. Und es lohnt sich!!! Ab da ist nichts unangenehm verwirrend. Langatmige Passagen und ausufernde Beschreibungen sind eh nicht vorhanden. Handlung folgt auf Handlung. Der Stil ist angenehm und der Spannungsverlauf geht ordentlich in die Höhe.

Ich konnte das Buch am Ende gar nicht mehr aus der Hand legen. Ich kann diesen tollen Krimi ganz aufrichtig empfehlen. Es ist wirklich mal was Anderes.


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Die Tote in der Tränenburgundefined

Die Tränenburg - ein Waisenhaus tief im Herzen der sauerländischen Wälder.  Ein Mord - sechs Verdächtige: Eine skrupellose Heimleiterin, eine arrogante Vertreterin, eine rabiate Jägerin, ihr junger, naiver Ehemann, ein sehr nervöser Erzieher und ein ungewöhnlicher Gast:  Wer hat Verena Konstanze ermordet?

Liebe LovelyBooks-Leser und -Leserinnen!

Wir laden Euch herzlich zur Leserunde des außergewöhnlichen Fantasy-Krimis „Die Tote in der Tränenburg“ ein! Seid mit dabei, wenn die Goldene Gardistin Magret Beatesdother zum ersten Mal „Öffentlich“ in einem Mordfall ermittelt. Nehmt dabei die Herausforderung an, den Fall schneller zu lösen als Magret, tauscht Euch untereinander aus und plaudert mit der Autorin darüber, wen Ihr so alles in Verdacht habt ...

Zum Buch: Die Tränenburg – hier landen die ungewollten Söhne des Goldenen Reiches. Denn wo Hexen regieren und das magielose männliche Geschlecht nicht viel zählt, werden viele Jungen von ihren Müttern verstoßen. Als ausgerechnet in dem Jungenheim mit dem makabren Beinamen eine Hexe ermordet wird, stößt Spezialgardistin Magret Beatesdother auf dunkle Geheimnisse, menschliche Abgründe und einen unfassbaren Verrat ...

Wenn Ihr mitmachen möchtet, beantwortet uns einfach per Kommentar, was für Euch bei einem guten Krimi ein absolutes Muss ist!*

Wir verlosen 15 eBooks, die Auslosung findet am 2.02.2020 statt. Die Leserunde startet am 2.2.2020 selbstverständlich ist unsere Autorin Monika Loerchner von Beginn an mit dabei!

Selbstverständlich dürfen auch alle an der Leserunde teilnehmen, die das Buch bereits gelesen haben und darauf brennen, der Autorin ihre Fragen zu stellen.

Wir freuen uns auf Euch!

Der Alea Libris Verlag und Monika Loerchner


*Wir erwarten von allen GewinnerInnen, dass sie aktiv und zeitnah an der Leserunde teilnehmen
und anschließend auf Lovelybooks und im Idealfall weiteren gängigen Portalen ehrliche (!) Rezensionen verfassen. Bitte bewerbt Euch nur, wenn Ihr damit einverstanden seid.

346 BeiträgeVerlosung beendet
M
Letzter Beitrag von  Monika_Loerchnervor 3 Monaten

Auf jeden Fall!

Cover des Buches Hexenherz. Glühender Hassundefined
Kehrt zurück in die Welt von Hexenherz

„Ich schlucke, und meine Hände werden feucht. Jetzt ist es also fast soweit: Ich werde tun, was nie zuvor ein Mann getan hat.“

Liebe Hexenherz-Fans und alle, die es werden wollen,

nachdem wir großen Spaß bei unserer Leserunde zum ersten Teil von „Hexenherz. Eisiger Zorn“ hatten, folgt nun die zweite Runde mit „Hexenherz. Glühender Hass“, welches auch eigenständig gelesen werden kann. In diesem Folgeband kehren wir zurück in die Welt von Hexenherz, in der alle Macht und Magie in den Händen von Frauen liegt. Allerdings wechselt der Band 2 die Perspektive. 
Dieses Mal erleben wir das Goldene Reich nicht aus der Sicht der jungen Hexe Helena, sondern wir begleiten ihren Ziehsohn Kolja.

Als Junge hat er es in der männerverachtenden Gesellschaft nicht leicht und nachdem seine Mutter ihn im Stich gelassen hat, war Kolja lange Zeit auf sich gestellt. Sein Leben erscheint ihm perspektivlos und ihn treibt nur ein verzweifelter Wunsch an: Er will seinen Vater finden. Dafür ist er bereit, an die Grenzen und darüber hinaus zu gehen. Er stellt sich gegen die Gesetze der Hexen und gegen die Götter selbst. Wird er womöglich der erste Mann, der die magischen Machtverhältnisse umkehrt?

Auch der zweite Band bricht mit den klassischen Geschlechterrollen und stellt einen alternativen Geschichtsverlauf dar. Diesmal geht es um die Frage, wie es Männern in einer matriarchalen Welt ergehen könnte. Die Probleme und Fragen unserer Gesellschaft werden auf den Kopf gestellt und dies lädt zu vielseitigen Diskussionen rund um Themen wie Gender oder Diskriminierung ein. Wir freuen uns auf eure Meinungen und Gedanken im Rahmen der Leserunde.

Seid ihr bereit für die magische Welt?

Bewerbt euch bis zum 27.05.2019 als einer von 10 Testleser*innen für den alternativen Fantasyroman.* Ihr habt die Wahl zwischen einem Printexemplar und eBook. Eure bevorzugte Variante gebt ihr einfach bei eurer Bewerbung an. Die Autorin Monika Loerchner übernimmt gemeinsam mit uns die Moderation und steht für Fragen und Diskussionen gerne zur Verfügung.

Ansonsten ist auch jeder, der das Buch bereits besitzt, herzlich zur Leserunde eingeladen. Da die Bücher unabhängig voneinander gelesen werden können, ist eine Teilnahme auch für Leser*innen, die den ersten Teil noch nicht kennen, möglich. Wir freuen uns über jeden Beitrag und wünschen ganz viel Spaß bei der Lektüre!


*Im Gewinnfall gehören eine zeitnahe Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie das Schreiben einer abschließenden Rezension selbstverständlich dazu. Falls ihr dies nicht gewährleisten könnt, seht bitte von einer Bewerbung ab.
344 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches DIE EWIGEN. Erinnerungen an die Unsterblichkeitundefined
„Schreiben ist lügen mit Erlaubnis“ ist das Motto von Chriz Wagner, der uns mitnimmt auf eine fantastische Reise über die Jahrtausende hinweg.

Liebe LovelyBooks-Leserinnen und -Leser,

der acabus Verlag lädt zu einem einmaligen Lesemarathon, für den wir 150 eBooks und 15 Taschenbücher zur Verfügung stellen!

»Die Ewigen« sind bislang in 10 eBook-Folgen erschienen, die die Unsterblichkeit von Thyri und Simon behandeln. Im Laufe ihres ewigen Lebens haben die beiden sich aus den Augen verloren. Auf der Suche nach dem Grund für ihre Unsterblichkeit erleben sie zahlreiche Abenteuer, sei es im antiken Griechenland, dem Kanada der 1960er Jahre, in einer Welt hinter den Spiegeln oder den Gärten von Rom. Jede Folge, entweder aus Sicht Thyris oder aus der Simons, gibt Einblick in eine andere Phase ihrer Leben an den verschiedensten Orten der Welt.

Unser Lesemarathon besteht aus dem Lesen aller zehn Folgen – die Geschichten haben jeweils einen Umfang von 57-96 Seiten. Der Autor, Chriz Wagner, wird natürlich selbst dabei sein, mit euch diskutieren und für jede Frage zur Verfügung stehen!

Zum Inhalt/zu den Folgen:

Thyri und Simon sind unsterblich. Ihre Geschichten führen uns vorbei an mystischen Orten und magischen Begebenheiten. 
Im Laufe seines Lebens nimmt Simon viele Rollen ein. So ist er Liebhaber, Klosterbruder, Familienvater, Uhrmacher. Und unsterblich. Genauso wie Thyri, die vielleicht ein Engel ist. Neben der Frage nach ihrer Unsterblichkeit treffen die beiden mit der Zeit auf immer weitere Rätsel. Welches Hexenwerk steckt hinter den Arbeiten des Gärtners Magnus? Was fordert die Wettschuld des Bruderpaktes? Sind sie möglicherweise nicht die einzigen Ewigen?
Auch können Simon und Thyri einander nicht vergessen, doch ob ihre Wege sich nochmals kreuzen werden …?
Die Kulissen der Weltgeschichte vermischt mit Mystery, Horror und einem Hauch Liebe.

Weitere Infos sowie Leseproben findet ihr auf der Verlagswebsite:
https://www.acabus-verlag.de/belletristik_9/phantastik_4/die-ewigen-die-serie_68/index.html

Voraussetzung für die Teilnahme
sind vor allem die Lust am Austausch untereinander und die zeitnahe Beteiligung an der Leserunde.*

Wenn ihr euch gerne bewerben möchtet, beantwortet bitte folgende Frage:
Welche Gründe könnt ihr euch für Unsterblichkeit vorstellen? Wir freuen uns über kreative Antworten! 

Die Bewerbungsphase geht vom 03. bis zum 13.01.2019.

Der acabus Verlag stellt 150 (15x10) eBooks zur Verfügung. Dabei bekommt jeder Teilnehmer zunächst nur die erste eBook-Folge. Nach abgegebener Rezension folgt die zweite Folge, usw. Die neuen Folgen werden stets wöchentlich am Freitag an die Rezensenten verschickt. Wer alle 10 Geschichten rezensiert, bekommt zum Abschluss „Die große acabus Jubiläumsanthologie“ als Print, in der ihr auch eine wundervolle Geschichte von Chriz Wagner findet.

Chriz Wagner wird sich ab dem 20. Januar selbst an der Leserunde beteiligen und die Moderation übernehmen.


Selbstverständlich sind auch alle zur Leserunde eingeladen, die die eBooks oder die Sammelbände bereits besitzen und gelesen haben!


Viel Spaß beim DIE EWIGEN Lesemarathon!


*Im Gewinnfall gehören eine zeitnahe Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten (Geschichten) der Leserunde sowie das Schreiben einer abschließenden Rezension (hier auf LovelyBooks sowie ggf. auf weiteren Portalen) selbstverständlich dazu. Falls ihr dies nicht gewährleisten könnt, seht bitte von einer Bewerbung ab.

243 BeiträgeVerlosung beendet
A
Letzter Beitrag von  Annette126vor einem Jahr
@SolarisAmaterasu Das ist durchaus verständlich.

Zusätzliche Informationen

Monika Loerchner im Netz:

Community-Statistik

in 106 Bibliotheken

auf 24 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks