Neuer Beitrag

MonikaMansour

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo liebe Krimifreunde


Cem Cengiz hat es geschafft! Er ermittelt in seinem ersten Kriminalfall und kommt dabei gleich ganz schön unter die Räder. Mein Kriminalroman-Debüt ‚Liebe, Sünde, Tod‘ ist am 7. Oktober 2014 erschienen, steht jetzt also druckfrisch in den Buchläden. Und ich bin total happy! Aber mein Krimi soll ja nicht nur dort stehen bleiben, sondern auch gelesen werden. Und natürlich möchte ich wissen, wie euch mein Erstling gefällt.

Der emons Verlag aus Köln stellt mir 15 Bücher zur Verfügung, die ich unter euch Bewerbern verlosen darf. Und natürlich nehme ich dann gerne aktiv an der Diskussion über meinen Krimi teil und freue mich auf den Kontakt mit möglichst vielen Lesern. Also, bewerbt euch, erzählt etwas über euch und was ihr an einem Krimi so faszinierend findet. Ich bin schon gespannt…

Um euch ‚Liebe, Sünde, Tod‘ schmackhaft zu machen, hier der Klappentext:

Tod im Rotlichtmilieu
In Zürich wird eine junge Marokkanerin erstochen, die Spur führt zu einer Speditionsfirma in Sursee. Der junge Luzerner Ermittler Cem und sein Team übernehmen den Fall. Ins Visier gerät die schöne Lkw-Fahrerin Lana. Als eine Arbeitskollegin von ihr ermordet aufgefunden wird, schreiben die Ermittler sie zur Fahndung aus. Doch Cem lässt sich von ihrem Charme verführen – nicht ahnend, dass damit sein eigenes Drama beginnt.
Ein junger Ermittler zwischen Liebe, Tod und Täuschung - ein Polizeiroman der anderen Art.

Und der Pressetext:

Gesellschaftliche Abgründe in Zürich: Sex, Crime und viel Charme
Mit «Liebe, Sünde, Tod» gelingt Monika Mansour ein unterhaltsamer und spannender Zürich Krimi. Die sehr überzeugend gestalteten Figuren zeichnen diesen Roman aus. Präzise und authentisch leuchtet die Autorin die Charaktere aus: der naive, junge Ermittler Cem mit seinem südländischen Charme und sprachlichen Witz gibt den Ermittler. Er weigert sich erwachsen zu werden, bis ihn letztlich die Realität einholt. Daneben steht die attraktive Lana, die als LKW -Fahrerin den Männern am laufenden Band den Kopf verdreht und im heimlichen Doppelleben mit dem Strippen ihr Geld verdient. Aus der Innensicht und mit viel Sorgfalt werden das Zürcher Rotlichtmilieu und die LKW-Kreise beschrieben, in denen der Roman vorwiegend spielt. Ein süffiger Schreibstil, der den Nerv eines unterhaltsamen Krimis perfekt trifft, rundet den Plot ab. Immer wieder kitzelt die Autorin die Neugier des Lesers, indem sie die Auflösung andeutet. Dabei verrät sie nie zu viel, so dass die Handlung bis zur letzten Seite spannend bleibt. Sex, Crime und viel Charme machen diesen Kriminalroman
aus.

Und wer es lieber visuell hat, hier der Trailer:


Natürlich könnt ihr meinen Krimi auch als E-Book (EPUB) herunterladen.

Eine Leseprobe findet ihr auf der Seite des emons Verlages.
Und alle Infos über mich auf meiner Homepage. Schaut einfach vorbei.

Die Verlosung endet am 23. Oktober - viel Glück!
Die Leserunde startet am 8. November


Ich freue mich auf einen regen Austausch mit den Gewinnern und allen anderen, die mitmachen.

Liebe Grüsse

Monika Mansour

Autor: Monika Mansour
Buch: Liebe, Sünde, Tod

Wildpony

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo Monika,
ich freue mich dein neues Buch beim Emons Verlag zu entdecken :-)
Habe den Verlag auch bei der Frankfurter Buchmesse besucht und ich liebe die Krimis aus dem Emons-Verlag ♥

Habe bestimmt dieses Jahr schon 10 dieser Bücher rezensiert und bin jedesmal wieder absolut begeistert, welches gute Händchen der Verlag mit seinen Autoren hat.
Denn alle Krimis, die ich bisher gelesen habe waren 5 Sterne Krimis :-)


Ein junger Ermittler zwischen Liebe, Tod und Täuschung - das klingt ja schon mal fantastisch. Und ich liebe die schöne Schweiz. Eine Freundin von mir lebt in der Nähe von Zürich und ich bin viel und gern in diesem tollen Land.

Als alte Krimi-Oma unterstütze ich hier mit jedem gelesenen Krimi auch noch das Team Krimi hier in der Challenge Krimi gg. Thriller im Forum :-)

Darum bewerbe ich mich jetzt ganz fix (denn zum in den Lostopf krabbeln brauche ich doch immer ein wenig länger) *lach*
Und dann freue ich mich wenn es klappen würde und ich mit Gem den Tod im Rotlichtmilieu aufklären könnte....

MonikaMansour

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@Wildpony

Hallo Wildpony

Das ging ja fix, mit dem Bewerben. Danke schön. Ich freue mich riesig, dass du mitmachen willst und hoffe doch, dass dir mein Schweizer-Emons-Krimi auch so gut gefällt, wie die anderen des Verlages.
Dann bis bald...
und liebe Grüsse aus der Schweiz
Monika Mansour

Beiträge danach
291 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

MonikaMansour

vor 3 Jahren

Leserunde Teil 1, Kapitel 1-7
@Smberge

super, dass du auch noch mitmachst und meinen Krimi liest. Und ich hoffe, er kann dich über die Feiertage richtig doll spannend unterhalten. Bin jedenfalls schon gespannt auf dein nächstes Feedback.
Ganz liebe Grüsse, Monika

Smberge

vor 3 Jahren

Leserunde Teil 2, Kapitel 8 - 13
Beitrag einblenden

Ein LovelyBooks-Nutzer schreibt:
Cem wird suspendiert und Lana taucht bei ihm zu Hause auf. Ohoh, hoffentlich kriegt er jetzt nicht noch mehr Ärger, als er eh schon hat. Er ist halt im Gefühlschaos, will aber seinen Job nicht verlieren und alles richtig machen.

Das habe ich mir auch gedacht, hoffentlich übertreibt er es nicht. Er ist erst neu bei der Polizei und schon suspendiert. Jetzt ist auch noch Lana in seiner Wohnung, obwohl sie als Hauptverdächtige gilt.

Cems Besuch im White Rabbit ist ja zum totalen Fiasko geworden. Eine neue Tote und der Abend insgesamt war auch eine totale Pleite. Jetzt weiss er aber, dass Lana als Stripteasetänzerin arbeitet, eine Beschäftigung, die nur schwer mit Cems Weltbild zusammen passt.
Insgesamt scheint so viel auf Lana als Täterin zu deuten, ich kann mir aber nicht wirklich vorstellen, dass sie die Taten begangen hat. Ich vermute eher, dass ihr jemand die Taten in die Schuhe schiebt, aus welchen Gründen auch immer. Es sind einfach zu viele Hinweise, der Schraubenzieher als Tatwaffe, die Haarspange im Werkzeugkasten, die Haare in der Wunde, würde ein Täter so leichtsinnig sein und so viele Spuren hinterlassen? Ich weiss nicht.

Lanas Vergangenheit ist wirklich interessant, Beziehungn zur Ostmafia und dann hat sie noch ihren Ex kastriert, nicht schlecht. Aber Mord passt doch da eigentlich nicht dazu.

Ich finde die Stimmung weiterhin sehr gut, die Charaktere sind sehr sympathisch und Cem ist nach wie vor der Sympathieträger des Buches. Schade, dass das Buch so dünn ist, ich weiss schon, Cem wird mir fehlen.

Ich bin mal gespannt, was der nächste Abschnitt an Auflösung bringt. Bestimmt gibt es einen Täter, den wir bisher noch nicht im Focus hatten. Das würde wirklich zu diesem Buch passen. Ich bin mal gespannt, wer es sein wird.

Smberge

vor 3 Jahren

Leserunde Teil 3, Kapitel 14 - 20
Beitrag einblenden

Matzbach schreibt:
Auf Emre, den Schachspieler, wäre ich wohl nie gekommen, aber im Nachhinein passt alles. Allerdings frage ich mich, warum er Cem und Lana nicht hat ertrinken lassen, dann wäre sein Spiel zumindest gegenüber der Polizei aufgegangen.

Ich hatte Emre auch nicht in Verdacht, aber es stimmt, jedes Puzzleteil hat seine Platz gefunden und ein logisches Ende gefunden. Ganz schön gemein, Lana die Taten in die Schuhe zu schieben, um so auch seine Untreue zu vertuschen. Gut, dass Cem zu Lana gehalten hat, auch wenn er seien Zukunft als Polizist dabei aufs Spiel gesetzt hat.
Jetzt hoffe ich mal, dass Lana ihre guten Vorsätze einhält und sie so ein Leben nach ihren Wünschen führen kann.
Aygül hätte ich so ein Vorgehen gegen ihren eigenen Mann gar nicht zugetraut. Auf ihn zu schiessen und zu entmannen ist schon eine heftige Reaktion, die auch ganz schön daneben hätte gehen können. Jetzt müssen sie und ihr Mann in Gefängnis, was wird jetzt eigentlich auf ihrer Tochter? Aber in der grossen Familie wird sich sicherlich jemand um sie kümmern, Aygül scheint ja mir einer relativ milden Strafe davon zu kommen.
Insgesamt kann ich nur sagen, ein spannender Krimi mit tollen Charakteren. Für mich hätte das Buch ein paar Seiten mehr haben können, da ich es immer gerne mag, die Charaktere etwas besser kennenzulernen und auch die Geschichte etwas ausführlicher mag.

Rezension folgt in den nächsten Tagen.

Smberge

vor 3 Jahren

Eure Rezesionen bzw. Fazit

Ich möchte jetzt auch noch meine Rezension nachreichen. Das Buch hat mir wirklich sehr viel Spass gemacht.
http://www.lovelybooks.de/autor/Monika-Mansour/Liebe-S%C3%BCnde-Tod-1113928575-w/rezension/1131482533/1131482307
Danke, dass ich hier dabei sein durfte.

ChattysBuecherblog

vor 2 Jahren

Oh, hier gibt es ja sogar eine Leserunde zu dem Buch.
Ich werde nun damit starten.

ChattysBuecherblog

vor 2 Jahren

Leserunde Teil 1, Kapitel 1-7

Nachdem ich nun den ersten Abschnitt gelesen habe, muss ich ehrlich gestehen ..... dass ich mich sehr gut unterhalten fühle :-)

Cem finde ich sehr gut dargestellt, so dass er mir auch sympathisch ist. Diesee Undercover EInsatz bei der Spedition war schon sehr spannend, auch im Hinblick auf Lana. Ich bin echt neugierig, was da noch alles so zum Vorschein kommt. Irgendein Problem schleppt die Gute ja mit sich rum.

ChattysBuecherblog

vor 2 Jahren

Eure Rezesionen bzw. Fazit

Hier nun auch der Link zu meiner Rezi

http://chattysbuecherblog.blogspot.com/2015/09/rezension-liebe-sunde-tod.html

Zu finden auch bei LB

Neuer Beitrag