Monika Pelz Simone de Beauvoir

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Simone de Beauvoir“ von Monika Pelz

Ein spannendes Leben, ein beeindruckendes Werk, eine bleibende Wirkung - in drei Teilen und im überschaubaren Umfang von 160 Seiten erzählen die Suhrkamp BasisBiographien von Leben, Werk und Wirkung großer Persönlichkeiten der Weltgeschichte.

Eine sehr informative Biographie über Simone de Beauvoir und ihre Leben mit/ohne Jean Paul Sartre

— Bellis-Perennis

Stöbern in Biografie

Ich bin mal eben wieder tot

Kein Ratgeber,aber fantastisch geschrieben. Ich selber hatte zum Glück bisher nie mit Panikattacken zu tun,aber mein bester Freund.

Rahel1102

Ich liebe das Leben viel zu sehr

Hier hat mir besonders der sarkastische, aber doch zeitweise fast poetische Schreibstil sehr gefallen.

AmyJBrown

Embrace

Sowohl als Buch als auch als Film echt beeindruckend! Kann Embrace jedem empfehlen :)

Kiwi33

Nachtlichter

Ehrlich, schonungslos und informativ

silvia1981

Hass gelernt, Liebe erfahren

Die bewegende Geschichte einer Verwandlung, von jemandem der voller Hass ist, zu jemandem, der seinen Feinden hilft

strickleserl

'Suche Mann für meine Eltern'

Sehr amüsantes und kurzweiliges Buch, das trotz allem ein nachdenklich stimmendes Thema anschneidet. Absolut lesenswert!

Seehase1977

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • „Man wird nicht als Frau geboren, man wird es“

    Simone de Beauvoir

    Bellis-Perennis

    Simone de Beauvoir/Monika Pelz Diese, bei Suhrkamp erschienene, Biographie über Simone de Beauvoir beleuchtet auf knapp 160 Seiten die schillernde Persönlichkeit Simone de Beauvoirs. Bislang habe ich mich dieser Ikone des Feminismus (bis auf die Schullektüre „das andere Geschlecht“) immer verweigert. Nach der Lektüre dieser Basisbiographie hat sich mein Standpunkt nicht wesentlich geändert. Wie so häufig bei Biographien starker Frauen, sind sie trotz aller eigenen Verdienste durch einen Mann an den Rand gedrängt. In diesem Fall ist es Jean-Paul Sartre, der sich in Beauvoirs Leben und Biographie mehr als breit macht. Es gibt kaum eine Seite, auf der sein Name unerwähnt bleibt. Sie ordnet sich immer wieder seinen Befindlichkeiten unter und toleriert seine Eskapaden. Obwohl sie für Generationen von Frauen als Kämpferin gegen das Patriarchat gefeiert ist, lebt sie ihre Ideen nicht selbst. Das passt für mich nicht gut zusammen. Monika Pelz erzählt vom „Leben – Werk – Wirken" ohne den Pathos, der Biographien oft anhaftet. Eine ausführliche Zeittafel und Bibliographie ergänzen das Buch. Als Einstieg in das Leben der Autorin, Philosophin und politisch Engagierten kann ich diese in der Reihe „Basis-Biographie“ von Rowohlt erschienene empfehlen.

    Mehr
    • 7
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks