Monika Pfundmeier

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 3 Leser
  • 13 Rezensionen
(9)
(4)
(2)
(0)
(1)
Monika Pfundmeier

Lebenslauf von Monika Pfundmeier

Monika Pfundmeier, geboren 1979. Aufgewachsen in einem Dorf - mit unsäglichstem Namen und Bayerns schönstem Weihnachtsmarkt - verliebt sie sich mit 14 in die Stadt München. Erst später findet sie dort ihre Heimat und letztlich den Mut und den Zuspruch von Freunden, ihren Weg zu gehen. Nach Jahren in der Finanzbranche und der Unternehmensberatung folgt sie dem Ruf ihres Herzens und entscheidet sich: Ihre Zukunft ist das Leben als Autor. Die Bilder ihrer Sprache überwältigen und auch ihr Debüt - der historische Roman BLUTFÖHRE - prägt ein ganz eigener Stil. Game of Thrones meets History meets Poetry. BLUTFÖHRE wird der Auftakt sein für eine Reihe weiterer Mittelalter-Romane rund um das Haus Wittelsbach.

Bekannteste Bücher

Blutföhre

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Monika Pfundmeier
  • Historischer Roman mit Liebesgeschichte

    Blutföhre

    Alex1309

    14. October 2017 um 12:50 Rezension zu "Blutföhre" von Monika Pfundmeier

    Der Klappentext hat mich direkt neugierig gemacht auf das Buch und ich wollte es danach unbedingt lesen und wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil der Autorin hat mich direkt gefangen genommen und mich in die damalige Zeit der Handlung zurückversetzt. Die handelnden Personen, die Handlungsorte und auch die damalige Zeit konnte ich mir, dank der bildhaften Schreibweise, sehr gut vorstellen und hatte beim Lesen immer ein klares Bild vor Augen. Für mich ein toller historischer Roman und ich hoffe bald mehr von der Autorin lesen zu ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Blutföhre" von Monika Pfundmeier

    Blutföhre

    Jennifer_Jaeger

    zu Buchtitel "Blutföhre" von Monika Pfundmeier

    Im Schloss in Friedberg überdauert ein 800 Jahre alter Baum die Zeit: Die Blutföhre. Sie wächst, wenn großes Unrecht sich ereignet - wie einst im Jahre 1268. Zu dieser Zeit schlägt ein Raubritter seinen blutigen Pfad durch die Gebiete rund um Friedberg. Er hat es auf den edlen Grafen Ulrich abgesehen, dessen Hochzeit mit der schönen und widerspenstigen Agnes bevorsteht. Ulrich fürchtet um die Sicherheit seiner Braut. Er bittet seinen Lehnsherrn Ludwig von Wittelsbach um weitere Unterstützung gegen den Raubritter. Eine ...

    Mehr
    • 176

    tinstamp

    06. October 2017 um 18:41
    ChattysBuecherblog schreibt Obwohl ich mich inzwischen etwas besser an die Sprache bzw. den Schreibstil gewöhnt habe, fällt es mir schwer in die Geschichte einzutauchen. Mir fehlt so ein bisschen das "runde" und ...

    Ich habe überhaupt keine Probleme mehr und finde dieGeschichte sehr interessant.

  • Bayern anno 1268 ...

    Blutföhre

    Friederike_Palicki

    03. October 2017 um 19:28 Rezension zu "Blutföhre" von Monika Pfundmeier

    ... In den Wäldern rund um die Burgen Mehring und Friedberg treibt ein unbekannter Strauchritter sein Unwesen, überfällt, beraubt und ermordet Pächter und Reisende und verbreitet zunehmend Angst und Schrecken. Währenddessen versucht Herzog Ludwig II. von Bayern und Pfalzgraf bei Rhein seine Vasallen zu einem Feldzug nach Italien zur Unterstützung seines gerade von Papst Clemens IV. exkommunizierten Neffen Konrad zu bewegen, der dort seine Erbansprüche geltend machen will. Vor diesem historischen Hintergrund entwickelt Monika ...

    Mehr
  • Eine spannende berührende Story hinter einem geschichtlichen Hintergrund

    Blutföhre

    SteffiVS

    30. September 2017 um 13:04 Rezension zu "Blutföhre" von Monika Pfundmeier

    Ein Raubritter treibt sein Unwesen in den Ländereien von Ulrich von Mering. Dieser ist ein Beraters des Herzog Ludwigs von Bayern.Der Raubritter hat es nicht nur auf die Ländereien abgesehen, sondern auch auf Ulrich selber. Auch die Hofdame der Herzogin Anna spielt ihr eigenes Spiel in den Mauern der Burg. Fazit:Eine spannende Geschichte rund um Intrigen, Rache und Macht zu Zeiten des 13. Jahrhunderts. Der Schreibstil ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, passt aber zu der Zeit der Geschichte. Später stört man sich nicht mehr ...

    Mehr
  • Ludwig der Strenge wird seinem Namen gerecht ...

    Blutföhre

    Isar-12

    30. August 2017 um 08:08 Rezension zu "Blutföhre" von Monika Pfundmeier

    "Blutföhre" ist der erste Roman der Autorin Monika Pfundmeier. Dabei greift sie eine alte Sage auf, die zur Zeit Ludwig des Strengen am Schloss in Friedberg in Bayern spielt. Der Herzog, der seinen Beinamen durch die Hinrichtung seiner ersten Ehefrau erhielt, strebt danach seinem Neffen Konradin (der letzte des Geschlechts der Staufer) zum Königstitel zu verhelfen. Graf Ulrich von Mehring steht dem Vorhaben kritisch gegenüber, was den Wittelsbacher Ludwig immer erzürnt. Letztendlich endet die Geschichte tragisch, Ludwig wird ...

    Mehr
    • 2
  • Ein ganz besonderes historisches Kleinod

    Blutföhre

    Kari_Lessir

    17. April 2017 um 11:58 Rezension zu "Blutföhre" von Monika Pfundmeier

    Ich lese sehr gerne historische Romane. Deswegen war ich ausgesprochen neugierig auf dieses Buch, als ich es über den Autorinnenclub auf Instagram entdeckt habe.Das Buch basiert auf einer Sage, die sich rund um eine »Blutföhre« rankt, die seit dem Mittelalter in Burg Friedberg (bei Augsburg) wächst – mit einem blutroten Stamm. Das Buch ist also eine Mischung aus historischen Fakten, der Sage und fiktionalen Elementen. So weit, so gut. Und »gut« ist gar kein Ausdruck für das Werk. Mich hat die Autorin restlos begeistert. Da wäre ...

    Mehr
  • Rezension: Blutföhre / Monika Pfundmeier

    Blutföhre

    MosquitoDiao

    10. February 2017 um 11:18 Rezension zu "Blutföhre" von Monika Pfundmeier

    »Wenn edles Blut vergossen wird, Wenn Missgunst gegen Wahrheit steht, Wenn Stolz und Lug zum Urteil führt, Die Föhr sich erhebt, nimmer vergeht.« Inhalt Ein außergewöhnlicher Mittelalterroman über Liebe, Mord und eine Legende, die Jahrhunderte überdauert. Im Schloss in Friedberg überdauert ein 800 Jahre alter Baum die Zeit: Die Blutföhre. Sie wächst, wenn großes Unrecht sich ereignet – wie einst im Jahre 1268. Zu dieser Zeit schlägt ein Raubritter seinen blutigen Pfad durch die Gebiete rund um Friedberg. Er hat es auf den ...

    Mehr
  • "Blutföhre" ist keine leichte Kost - der Roman ist ein Festmahl

    Blutföhre

    angelika51

    17. December 2016 um 18:24 Rezension zu "Blutföhre" von Monika Pfundmeier

    Über die Autorin: Monika Pfundmeier, geboren 1979. Aufgewachsen in einem Dorf - mit unsäglichstem Namen und Bayerns schönstem Weihnachtsmarkt - verliebt sie sich mit 14 in die Stadt München. Erst später findet sie dort ihre Heimat und letztlich den Mut und den Zuspruch von Freunden, ihren Weg zu gehen. Nach Jahren in der Finanzbranche und der Unternehmensberatung folgt sie dem Ruf ihres Herzens und entscheidet sich: Ihre Zukunft ist das Leben als Autor. Die Bilder ihrer Sprache überwältigen und auch ihr Debüt - der historische ...

    Mehr
  • Mittelalter Abenteuer

    Blutföhre

    Lythade

    01. November 2016 um 20:56 Rezension zu "Blutföhre" von Monika Pfundmeier

    Das Buch Blutföhre ist das Erstlingswerk von M. Pfundmeier und weist einen ungewöhnlichen Schreibstil auf, an den man sich erst gewöhnen musss.Die ersten Seiten fand ich persönlich recht anstrengend zu lesen, da die Geschichte aber spannend ist, hab ich weiter gelesen und wurde mit einem tollen Leseabenteuer belohnt.In der mittelalterlichen Geschichte geht es um den Grafen Ulrich von Mehring und seine zukünftige Braut Agnes von Hardenberg und um die Legende der Blutführe, die nur dann wächst, wenn ein großes Unrecht ...

    Mehr
  • Das Leben um 1268

    Blutföhre

    dia78

    27. October 2016 um 23:40 Rezension zu "Blutföhre" von Monika Pfundmeier

    Letztens durfte ich ein ganz besonderes Buch lesen und rezensieren, nämlich "Blutföhre" von Monika Pfundmeier. Es ist das Erstlingswerk der Autorin und erschien 2016.Die Sage um die Blutföhre ist um die Zeit 1268 angesiedelt und von den Hauptprotagonisten, welche uns durch dieses Buch verfolgen sind einige, wie z.B. Ludwig II. "der Strenge", Herzog von Bayern und Pfalzgraf bei Rhein aus dem Geschlecht der Wittelsbacher, tatsächlich historisch belegt. Auch Ulrich von Mering, Agnes von Hardenberg und Hans von Eurasburg tragen dazu ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks