Neuer Beitrag

dia78

vor 8 Monaten

(7)

Letztens durfte ich ein ganz besonderes Buch lesen und rezensieren, nämlich "Blutföhre" von Monika Pfundmeier. Es ist das Erstlingswerk der Autorin und erschien 2016.

Die Sage um die Blutföhre ist um die Zeit 1268 angesiedelt und von den Hauptprotagonisten, welche uns durch dieses Buch verfolgen sind einige, wie z.B. Ludwig II. "der Strenge", Herzog von Bayern und Pfalzgraf bei Rhein aus dem Geschlecht der Wittelsbacher, tatsächlich historisch belegt. Auch Ulrich von Mering, Agnes von Hardenberg und Hans von Eurasburg tragen dazu bei, dass das Buch zu einem historischen Lesehighlight wird.
Allerdings fiel es mir zu Beginn etwas schwer, in das Lesen hineinzukommen, da auch die Stimmfärbung und der Sprachgebrauch der damaligen Zeit nachgeahmt wird. Doch kommt man erst ins Lesen hinein, dann ist das Buch wie gesagt der absolute Hit.
Es sei auch erwähnt, dass das Buch mit vielen interessanten Entwicklungen und überraschenden Wendungen, die teilweise sehr überraschend um die Ecke kommen.
Man kann gespannt sein auf die nächsten Werke der Autorin, denn ich habe jede Zeile dieses Buches nach Anfangsschwierigkeiten genossen.

Reisen sie mit Ludwig, Ulrich, Agnes und Hans in die Zeit der Wittelsbacher. Sie werden nicht enttäuscht werden.
100%ige Kaufempfehlung, aber leider trotzdem nur 4 Sterne.

Autor: Monika Pfundmeier
Buch: Blutföhre
Neuer Beitrag