Neuer Beitrag

Jennifer_Jaeger

vor 12 Monaten

Alle Bewerbungen

Heute erscheint endlich der zweite Teil von "Blutföhre"! :)
Zur Feier des Tages haben die Autorin & ich uns überlegt, eine Leserunde zu starten - die Autorin sponsert hierfür 5 ebooks. 


Beantwortet einfach folgende Frage: habt ihr den ersten Teil ("Blutföhre") bereits gelesen? ;) 

Und darum gehts:

Glaube ist ein Ruder, das durchs Meer des Lebens lenkt. Wer das Steuerrad in Händen hält, bestimmt den Kurs.

1268 nach Christus: Im Heiligen Römischen Reich ruht alle Hoffnung auf Frieden auf dem sechzehnjährigen Konradin. Er ist ein begnadeter Stratege und der Letzte aus dem Kaisergeschlecht der Staufer. Unter seiner Regentschaft könnte eine neue Zeit anbrechen. Dem Löwenwappen seiner Familie folgen Volk, Adel und die Bewahrer des alten Germanenglaubens - darunter die einflussreiche Cäcilia. Sie steht zwischen den Traditionen des alten Glaubens und der Liebe zu einem Ritter. 
Die Kirche und die Anhänger des Christentums wollen Konradin und seine Anhänger vernichten. Sie verbünden sich mit dem grausamen Charles d'Anjou. Der Tag der entscheidenden Schlacht rückt näher. Der Papst und Charles d'Anjou sind gewillt, jedes Mittel gegen den Konradin, den rechtmäßigen Thronfolger, einzusetzen. 

Ein spannungsreicher Roman über eine der leuchtendsten und zugleich tragischsten Figuren des Mittelalters - Konradin von Hohenstaufen -, inmitten des Konflikts zwischen Religion und Liebe, zwischen persönlichem Ehrgeiz und gesellschaftlichen Werten.

Autor: Monika Pfundmeier
Buch: Löwenblut

Ladybella911

vor 12 Monaten

Plauderecke

Liebe Monika,
nach deinem großartigen Debüt mit der "Blutföhre" freue ich sehr, dass ich mit meinem "sepziellen" Exemplar hier dabei sein darf. Ich wünsche Dir von Herzen dass dieses Buch genauso erfolgreich wird wie das erste.

SteffiVS

vor 12 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Monika, ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ich auch bei deinem zweiten Band mitlesen dürfte. Du weißt ja, der erste hat mir wahnsinnig gut gefallen und wurde auch gleich für die Bibliothek gekauft. 😉

Beiträge danach
49 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Rine_Goldammer

vor 10 Monaten

Plauderecke

@anderswoundhier
liebe Monika,
ich wünsche dir auch ein tolles, gesundes neues Jahr und mögen dir die Gedanken nur so aufs Papier fliegen, ich freue mich schon wahnsinnig auf den nächsten Roman :)

EvelynM

vor 10 Monaten

Kapitel 31 - Kapitel 43
Beitrag einblenden

Da flüchtet Kondradin mit Friedrich so weit und übersteht viele Entbehrungen und dann wird er von Charles Häschern festgenommen. Die Rettungsaktion von Georg scheitert kläglich. Obwohl ich schon wusst, dass Konradin nicht mit dem Leben davonkommt, war ich doch erschüttert, es zu lesen. Inzwischen kann ich das Buch kaum noch zur Seite legen, weil ich es so spannend finde. Ich hoffe, dass Georg nicht auch noch Charles zum Opfer fällt.

EvelynM

vor 10 Monaten

Kapitel 31 - Kapitel 43
Beitrag einblenden

Alex1309 schreibt:
Ich finde es einfach nur toll die Charaktere von Seite zu Seite besser kennen zu lernen und mehr über sie und ihr damaliges Leben zu erfahren. Auch die Spannung kommt nicht zu kurz.

Da stimme ich dir gerne zu.

EvelynM

vor 10 Monaten

Kapitel 44 - Kapitel 55
Beitrag einblenden

Der Perser Damian ist mir nicht geheuer. Er verachtet die Frauen im Allgemeinen und auf Cäcilia ist er im Besonderen auch noch eifersüchtig. Das könnte für sie noch gefährlich werden. Ausgerechnet seine Frau Anna mit ihren Hofdamen schickt Ludwig II zu Charles, um die Leiche seines Neffen Konradin in die Heimat zu holen. Mir klingen noch Cäcilias Worte in den Ohren: "Mein Herzog, Charles d'Anjou wird uns betrügen." Ja, das wird er wohl und sicher noch schlimmeres. Damian wird wohl kaum eine Hilfe für die Frauen sein. Ihm traue ich sogar zu, dass er zu Charles überläuft, wenn es ihm gelegen kommt.

anderswoundhier

vor 9 Monaten

Kapitel 31 - Kapitel 43
Beitrag einblenden
@EvelynM

in meinen Recherchen hat mich besonders diese Kette an unglücklichen Ereignissen berührt, die zu Konradins Verhaftung führten. Der Fischer, der mit dem Ring all das auslöst und dann noch Frangipani, der Opportunist, der den verrät, dem er eigentlich verpflichtet ist. Da zieht es einem das Herz zusammen.

EvelynM

vor 9 Monaten

Kapitel 31 - Kapitel 43
Beitrag einblenden

anderswoundhier schreibt:
in meinen Recherchen hat mich besonders diese Kette an unglücklichen Ereignissen berührt, die zu Konradins Verhaftung führten. Der Fischer, der mit dem Ring all das auslöst und dann noch Frangipani, der Opportunist, der den verrät, dem er eigentlich verpflichtet ist. Da zieht es einem das Herz zusammen.

Ich habe richtig mitgelitten, als Konradin so schmählich verraten und dann grausam hingerichtet wurde.

EvelynM

vor 8 Monaten

Kapitel 56 - Ende

Meine Rezension ist hier zu finden:
https://www.lovelybooks.de/autor/Monika-Pfundmeier/L%C3%B6wenblut-1502739131-w/rezension/1528524095/

Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.