Monika Rausch Norgefan94

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Norgefan94“ von Monika Rausch

Ben, ein natur- und technikverliebter Achtzehnjähriger, reist mit Zelt, Notebook, Smartphone und Kamera alleine nach Skandinavien. Am Vorabend der Heimreise bricht sämtlicher Kontakt in die Heimat ab. Seine Angehörigen sorgen sich, als sie herausfinden, dass der sonst so zuverlässige Ben Norwegen gar nicht verlassen hat. Die Eltern, sein Bruder Oliver und Freundin Nicole fahren zu viert mit Wohnmobil und PKW nach Kristiansand, um eine Vermisstenmeldung aufzugeben. Sie finden Bens letzten Standort, einen kleinen Campingplatz, dessen Betreiber sich an den jungen Gast erinnert Aber wo steckt Ben? Was ist passiert? Die Familie setzt alles daran, Bens geheimnisvolles Verschwinden zu enträtseln.

spannender Skandinavien-Krimi

— esposa1969
esposa1969

Stöbern in Romane

Kukolka

Erschütternd, schockierend, berührend und grandios erzählt. Ein gelungenes Debüt und ein Lesehightligh 2017!

Seehase1977

Palast der Finsternis

Klaustrophobisch, düster, spannend - trotz kleiner Schwächen ein besonderes Leseerlebnis!

book_lover01301

Karolinas Töchter

Ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen mag - für all die, die sich nicht scheuen, über den Holocaust zu lesen. Top!

pixi17

Ich, Eleanor Oliphant

Unerwartet erschreckend. Lässt mich nachdenklich zurück

herzzwischenseiten

Im Herzen der Gewalt

Ein wirklich tiefgreifend, feinsinniges und flüssig spannend zu lesendes Buch, welches mich nachhaltig beeindruckt hat.

HEIDIZ

Die Jugend ist ein fremdes Land

In diesem biografischen Roman, konnte ich Teile meiner Jugend wiedererkennen. Flüssig zu lesen!

Nespavanje

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Norgefan94" von Monika Rausch

    Norgefan94
    Sonnenblume1988

    Sonnenblume1988

    Noch eine weitere Leserunde vor Weihnachten: Der christliche Brunnen-Verlag stellt drei Leseexemplare des Buches „Norgefan94“ von Monika Rausch zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde: „Ben, ein natur- und technikverliebter Achtzehnjähriger, reist mit Zelt, Notebook, Smartphone und Kamera alleine nach Skandinavien. Am Vorabend der Heimreise bricht sämtlicher Kontakt in die Heimat ab. Seine Angehörigen sorgen sich, als sie herausfinden, dass der sonst so zuverlässige Ben Norwegen gar nicht verlassen hat. Die Eltern, sein Bruder Oliver und Freundin Nicole fahren zu viert mit Wohnmobil und PKW nach Kristiansand, um eine Vermisstenmeldung aufzugeben. Sie finden Bens letzten Standort, einen kleinen Campingplatz, dessen Betreiber sich an den jungen Gast erinnert … Aber wo steckt Ben? Was ist passiert? Die Familie setzt alles daran, Bens geheimnisvolles Verschwinden zu enträtseln.“                                                                                             Bitte bewerbt euch bis zum 15. Dezember 24 Uhr hier im Thread. Bitte beachtet, dass Arwen10 die Bücher selber verschickt. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 1,60 Euro Portokosten zu überweisen. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid. Die Bücher werden erst nach der Überweisung des Geldes versendet. Wie immer sind zeitnahes Lesen, das Posten zu den Leseabschnitten und das abschließende Schreiben einer Rezension Voraussetzung. Bitte beachtet außerdem, dass es sich um eine christliche Leserunde handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle. Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.

    Mehr
    • 23
    TochterAlice

    TochterAlice

    05. January 2014 um 17:51
    Sonnenblume1988 schreibt Magst du das noch speziell in die Kategorie "Fazit" posten? Dann ist es übersichtlicher, wenn wir die Links an den Verlag schicken:-)

    Entschuldige, ich hatte da nicht drauf geachtet - ich habe es jetzt geändert, so dass der Beitrag unter "Fazit" erscheint.

  • Selig sind die Friedfertigen; denn sie werden Gottes Kinder heißen. (Matthäus 5:9)

    Norgefan94
    TochterAlice

    TochterAlice

    03. January 2014 um 22:38

    So ein Friedfertiger ist der 18jährige Ben, aktiver Christ, behütet und geliebt aufgewachsen und bereit für das erste Abenteuer einer Reise alleine nach Norwegen. Er tritt diese gut ausgestattet in Mutters Auto und mit allerlei technischem Gerät an, auf das der Nerd trotz aller Offenheit auch während seiner Reise nicht verzichten mag.... er will ja schließlich bloggen und auch sonst die weite Welt im Auge behalten. Und da geschieht es: er kehrt einfach nicht zum verabredeten Zeitpunkt zurück, ist spurlos verschwunden.... Eltern, Bruder und Bens (Fast-)Freundin Nicole zögern nicht lange und treten flink die weite Reise nach Norwegen an.. und da zeigt sich, dass Ben wohl ein wenig zu naiv gewesen ist und dadurch die Möglichkeit für ein Drama schuf... Ein Drama das mit Gottes Hilfe und dem Glauben an ihn und das Gute im Menschen überwunden werden konnte: Und genau an dieser Stelle hapert es aus meiner Sicht. Die Auseinandersetzung mit Gott, mit dem Wesen des Menschen hat einfach keinen Raum in diesem Buch. Gut, es ist ein Jugendbuch, trotzdem könnte man auf gewisse innere Kämpfe, ja die Zerrissenheit - oder aber auch auf das Gegenteil, das klare und sichere Vertrauen in Gott zu sprechen kommen und das ist leider nicht der Fall. Vieles wird zu vereinfacht bzw als gegeben dargestellt. Warum Gottes Kinder hier am Ende geläutert aus dem Drama herausgehen - kein Wort dazu. Ich würde dieses nette, aber leider doch recht unreflektierte Buch nur sehr diskussionsfreudigen Eltern bzw. Lehrern zur Weitergabe an ihre Kinder/Schüler empfehlen.

    Mehr
  • Ben in Gefahr

    Norgefan94
    esposa1969

    esposa1969

    02. January 2014 um 02:03

    Hallo meine lieben Leser, heute Abend habe ich mal wieder ein Buch komplett in einem Rutsch gelesen, nämlich:  == Norgefan94  == . == Produktinformation == Broschiert: 154 Seiten, Verlag: Brunnen-Verlag, Gießen; Auflage: 1., Aufl. (6. Februar 2013), Sprache: Deutsch, ISBN-10: 3765541958, ISBN-13: 978-3765541957, Größe : 18,4 x 12 x 1,6 cm . == Buchrückentext: == „Ben, ein natur- und technikverliebter Achtzehnjähriger, reist mit Zelt, Notebook, Smartphone und Kamera alleine nach Skandinavien. Am Vorabend der Heimreise bricht sämtlicher Kontakt in die Heimat ab. Seine Angehörigen sorgen sich, als sie herausfinden, dass der sonst so zuverlässige Ben Norwegen gar nicht verlassen hat.  Die Eltern, sein Bruder Oliver und Freundin Nicole fahren zu viert mit Wohnmobil und PKW nach Kristiansand, um eine Vermisstenmeldung aufzugeben. Sie finden Bens letzten Standort, einen kleinen Campingplatz, dessen Betreiber sich an den jungen Gast erinnert … Aber wo steckt Ben? Was ist passiert? Die Familie setzt alles daran, Bens geheimnisvolles Verschwinden zu enträtseln.“                                            . == Preis: == Zum Bsp. bei amazon.de 8,99 Euro. . == Leseeindrücke: == Auch das war wieder so ein Roman/ Skandinavien-Krimi, welchen ich in einem Rutsch binnen etwa 2 Stunden durch gelesen habe. Die Kapitel sind eigentlich keine Kapitel, sondern ähnlich wie ein Tagebuch, chronologisch aufgebaut: Immer mit Tag und Uhrzeit vorneweg. Zwar spielen die Kapitel parallel mal in Deutschland, mal in Norwegen, aber das erkennt man gut an der Ortsbezeichnung, die ebenfalls neben der Datum/ Zeit Einteilung zu erkennen ist. Die Geschichte beginnt mit Mike, der zu seinem einzigen Verwandten nach Norwegen ziehen muss, da er als Jugendlich kleinere Delikte verbrochen hat, seine Mutter wegen Suff in ein Pflegeheim musste und sein einziger Verwandter eben in Norwegen lebt. Dort lernt er Aksel und Roger kennen, zwei Kapitalverbrecher, die nicht davor zurück schrecken jemanden, um ihn zu berauben, umzubringen: Ben, ein Deutscher, der alleine eine Norwegen-Reise unternimmt. Auf Plattformen wittert oder facebooked er unter Norgefan94: Sein Username. Am Abend vor der Heimreise fällt er Aksel und Roger in den Händen, die ihm wegen seines Besitzes aufgelauert haben und ihm Auto, MacBook, Handy usw. stehlen möchten. Mike, den die beiden zuvor auch unfreiwillig mit in ihr Auto gelockt haben, ihn aber - weil ja nicht reich - verschonen, wird gezwungenermaßen Mittäter, wie sie Ben auflauern und in einen Steinbruch werfen, nachdem sie ihm sein Hab und Gut entwendet haben. Zwischenzeitlich lesen wir von den Szenen, die sich in Deutschland abspielen, da seine Eltern und Freunde ja auf die Ankunft Bens warten und als dieser nicht ankommt, machen sie sich selbst auf dem Weg nach Norwegen, um ihn zu suchen und in Zusammenarbeit mit der Polizei sein verschwinden zu enträtseln. Mike lässt das keine Ruhe und er beschließt seinem Landsmann zu helfen. Findet die Stelle, wo man Ben hinunter geworfen hat und lässt sein Handy hinab. Schnell sind die Rettungskräfte vor Ort und retten in letzter Sekunde Bens Leben. Mike, der vor der Polizei aussagt, wird nicht bestraft, weil er Ben ja nicht nur gerettet hat, sondern ja auch unfreiwillig in diese Sache geraten ist.  Ben geht es nach Not-OP und künstlichem Koma bald wieder besser und er schriebt Mike sogar einen Dankesbrief. Bei diesem Krimi, weiss man zwar von Beginn der Geschichte, wer die Täter sind, allerdings bleibt sie dennoch spannend, da man den Hergang der Tat erst ganz zum Schluss liest, auch die Beweggründe (Habgier) und auch ansonsten fiebert man mit, ob Ben gefunden wird, ob er überlebt und wie Mike sich verhalten wird. Im Vorfeld wurde angekündigt, dass es sich um eine religiöse Leserunde handelt. Allerdings kam nur ein oder zweimal darin vor, dass die Mutter von Ben eben sehr religiös ist und zu Gott um ihren Sohn betet und eben auch Ben konfirmiert wurde und religiös ist. Ansonsten war es nicht soooo christlich oder biblisch verfasst, Ich fand das Buch ausserordentlich spannend, habe wirklich selbst fast für Ben gebetet, dass man den armen Jungen findet und gleichzeitig zieht man eine Lehre darauf: Trau-schau-wem, niemals mit wertvollen Gegenständen in unbekannten Gegenden reisen und auf Gott vertrauen, dann wird schon alles gut werden. Vielen Dank für diese interessante Leserunde! by esposa1969

    Mehr
  • Gebete helfen

    Norgefan94
    gusaca

    gusaca

    28. December 2013 um 14:21

    Ben ,ein 18jähriger Jugendlicher, macht alleine eine Reise durch Norwegen und verschwindet am Tag seiner Rückreise. Seine FAmilie macht sich sofort auf die Suche nach ihm und folgt seinen Spuren. Die Autorin hat mit Norgefan94 einen spannenden Jugendroman verfaßt , indem dem LEser sofort am Anfang einen Teil der Wahrheit über Bens VErschwinden erfährt. Zusammen mit BEns Familie entdeckt der LEser Puzzelsteinchen für Puzzelsteinchen über Ben und sein VErschwinden. Dabei spielt der Glaube und auch der Unglaube der unterschiedlichen Familiemitglieder eine große Rolle. Es zeigt sich, dass auch heute noch ein  öffentliches Bekenntnis zu seinem Glauben ein negatives Empfinden bei bestimmten LEuten herausfordert. Und auf der andern Seite zeigt es, dass GEbete auch in schlimmen Situationen helfen können. DAs ganze GEschehen wir spannend  aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt und Mike, ebenfalls ein Opfer wird letztendlich zum LEbensretter.

    Mehr