Monika Rinck zum fernbleiben der umarmung

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „zum fernbleiben der umarmung“ von Monika Rinck

Dass Assoziation und Gedankenschärfe gleichberechtige Funktionen von poetischer Präzision sein können, führt uns Monika Rinck in 'zum fernbleiben der umarmung' aufs Neue vor Augen. Sprachliches Raffinement und rasante Wortläufe treffen hier auf ein Feuerwerk von Ideen - abgefedert durch einen waghalsigen Humor. So fragen Monika Rincks Gedichte genauso nach dem Sinn des Horizonts wie danach, was mit den Tieren ist. Sie versuchen die 'immunisierung durch zorn', durchlaufen 'die taucherkammer der affekte' und kommen am Ende einer 'tour de trance' unmerklich zum Stehen - 'das ganze ist fatal'. 'Wenn die Dichterin Monika Rinck den Bewusstseinsraum des Poetischen öffnet, dann geht es meist um eine Neugruppierung unterschiedlichster Reflexions- und Assoziationskräfte, um die Integration disparatester Gedanken und Bilder in eine mobile Form. In ihrer literarischen Arbeit verwickelt sie sich bewusst in ein Spannungsverhältnis von medientechnischen, philosophischen und lyrischen Inspirationen, in dem stets neue, überraschende Lösungen gefunden werden müssen.' Michael Braun, Sprache im technischen Zeitalter 'Man muss Monika Rinck als die mit Abstand beste Dichterin ihrer Generation bezeichnen: kühn in ihren Mitteln, mit radikalen Einsichten.' Enno Stahl, satt.org

Stöbern in Gedichte & Drama

Quarter Life Poetry

Mit Witz und Selbstironie wird Lebensgefühl vermittelt, leider ist nicht alles aussagekräftig genug.

sommerlese

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "zum fernbleiben der umarmung" von Monika Rinck

    zum fernbleiben der umarmung
    giulianna

    giulianna

    18. May 2009 um 11:14

    dieser Gedichtband vereint eine Sammlung moderner Lyrik. er ist in 5 Kapitel unterteilt. das erste - überschrieben mit: sie werden erheitert - ist mein eindeutiger Favorit. an Zeilen wie den folgenden blieb mein Geist hängen, ist fasziniert von der Sprache, den Wortspielen: "zweckmäßigkeit plus lust im verhältnis von gunst" "der reueraum war air-conditioned, welche kühle, fast fröstelnd" "ich sah die farbe der trauer, ich sah die farbe des glücks, sie waren ähnlich. das ist, was herzen lernen, wenn man sie lässt: sterblichkeit." dem einen mögen sich Monika Rincks Schriftstücke mehr erschließen, dem anderen weniger. dem einen machen sie Lust auf mehr, der andere wird sie entnervt zur Seite legen.

    Mehr