Monika Schuck Die besten Jahre

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die besten Jahre“ von Monika Schuck

Die neue Lust am Älterwerden Prominente und nichtprominente Frauen erzählen von Lust und Last des Älterwerdens. Ein Buch, das Mut macht, selbstbewusst und optimistisch in die zweite und dritte Lebensphase zu gehen, statt sorgenvoll jedes neue Fältchen ins Visier zu nehmen. Mit Sabine Christiansen, Margarete Mitscherlich, Regina Halmich, Nina Ruge, Luc Jochimsen, Frauke Ludowig, Lea Rosh, Renan Demirkan, Anja Kling, Ina Deter und vielen anderen. vordere Klappe: Models, Sportlerinnen und Tänzerinnen gelten bereits mit Anfang dreißig als "alt", eine habilitierte Professorin ist noch mit vierzig "blutjung", und mit fünfundvierzig können Frauen heute ebensogut Mütter wie Großmütter werden. Bärbel Schäfer und Monika Schuck haben prominente und nichtprominente Frauen aus den unterschiedlichsten Berufen interviewt und zeigen, daß die "besten Jahre" heute längst keine Frage des Alters mehr sind. Im Gegenteil: Mit den Jahren treten Selbstbewußtsein, Reife, Erfahrung und beruflicher Erfolg an die Stelle der Jugend. Und auch körperliche Aktivität, lebendige Sexualität und erfüllte Partnerschaft spielen längst nicht mehr nur im junger älterer Frauen große Rolle.

Stöbern in Sachbuch

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen