Monique Goebel Weine nicht, ich bin ja da

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weine nicht, ich bin ja da“ von Monique Goebel

Wer wissen will, was eine Pflegemutter macht oder wer selbst eine werden will, der sollte dieses Tagebuch unbedingt gelesen haben.

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weine nicht, ich bin ja da

    Weine nicht, ich bin ja da
    MWK

    MWK

    13. November 2016 um 11:07

    P { margin-bottom: 0.21cm; }A:link { }Tägliche Zeitungsmeldungen: „Kinder aus verwahrloster Wohnung geholt“, „Findelkind gefunden“, „Vater wegen sexueller Übergriffe an Tochter verurteilt“, uWas wird aus diesen Kindern??? Tägliche Zeitungsmeldungen: „Kinder aus verwahrloster Wohnung geholt“, „Findelkind gefunden“, „Vater wegen sexueller Übergriffe an Tochter verurteilt“, usw. Was wird aus diesen Kindern??? Monique Göbel erzählt in ihrem Buch eindrucksvoll von ihrem Leben als Pflegemutter. Sie hat diese Kinder in ihre Familie aufgenommen, damit in Ruhe nach Alternativen für diese Kinder gesucht werden konnte. Diese „Alternativen“ waren nicht immer gut, aber viele der Kinder bekamen eine neue Chance. Das Leben mit diesen traumatisierten Kindern geht oft an die Substanz, aber ist auch eine Lebensaufgabe, an der man wachsen kann, wie die Autorin das immer wieder beweist. Unbedingt empfehlenswert, besonders auch für Menschen, die mit dem Gedanken spielen, ein Kind bei sich aufzunehmen!Monika Wiedemann-KaiserAutorinwww.himmelsrutsche.de

    Mehr