Mons Kallentoft

 4 Sterne bei 205 Bewertungen
Autor von Die Fährte des Wolfes, In den Fängen des Löwen und weiteren Büchern.
Mons Kallentoft

Lebenslauf von Mons Kallentoft

Skandinavische Höchstspannung: Der 1968 geborene Autor stammt aus einer schwedischen Arbeiterfamilie. Eine Sportverletzung im Alter von 14 Jahren war die Ursache für seinen folgenden Literatur-Enthusiasmus. Im Jahr 2000 veröffentlichte der Journalist, der auch in der Werbebranche tätig war, seinen Debütroman. „Pesetas“ wurde ein Jahr später mit dem Katapultpreis ausgezeichnet. Erstmalig in Deutschland machte er 2007 auf sich aufmerksam. „Mitwinterblut“ ist der Auftakt der spannenden Krimithrillerreihe um Kommissarin Malin Fors. Die Bücher erfreuen sich internationaler Berühmtheit, wurden allein in Schweden 300.000 Mal verkauft, in 25 Sprachen übersetzt und sind in 29 Ländern erschienen. Der Autor, der zeitweise in Madrid lebte und sich selbst für den besten schwedischen Kriminalautor hält, kehrte mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in seine Heimat Schweden zurück und lebt mitten in Stockholm.

Neue Bücher

Zack Herry / Die Fährte des Wolfes

Erscheint am 23.03.2019 als Taschenbuch bei Tropen.

Das Blut der Hirsche

 (18)
Neu erschienen am 27.10.2018 als Taschenbuch bei Tropen.

Das Blut der Hirsche: Zack Herry 3

Neu erschienen am 26.10.2018 als Hörbuch bei Audio Media Verlag.

Alle Bücher von Mons Kallentoft

Sortieren:
Buchformat:
Die Fährte des Wolfes

Die Fährte des Wolfes

 (100)
Erschienen am 07.09.2017
In den Fängen des Löwen

In den Fängen des Löwen

 (29)
Erschienen am 31.05.2018
Mittwinterblut

Mittwinterblut

 (29)
Erschienen am 01.07.2009
Das Blut der Hirsche

Das Blut der Hirsche

 (18)
Erschienen am 27.10.2018
Blut soll euer Zeichen sein

Blut soll euer Zeichen sein

 (11)
Erschienen am 01.11.2010
In den Fängen des Löwen: Thriller

In den Fängen des Löwen: Thriller

 (5)
Erschienen am 31.05.2018
Blutrecht

Blutrecht

 (4)
Erschienen am 02.01.2013
Frühlingstod

Frühlingstod

 (2)
Erschienen am 01.03.2014

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Mons Kallentoft

Neu
S

Rezension zu "Die Fährte des Wolfes" von Mons Kallentoft

Spannung und Entsetzen
Steffi85vor 4 Tagen

Dieses Buch war super spannend und ereignisreich. Mich konnte es echt begeistern. Zunächst hatte ich ein bisschen Schwierigkeiten mit Zack, ich konnte ihn nicht so richtig einordnen und er hat mich ein wenig irritiert. Zum Glück ging das schnell vorbei und ich habe Sympathien für ihn entwickeln können. So hat mich das Buch noch mehr in seinen Bann gezogen. Zack ist anders, als andere Polizisten, das ist es auch, was ihn ausmacht. Es dauertet aber wie geschrieben etwas, bis ich mich damit richtig anfreunden konnte. Die Idee dazu ist einfach genial. Morde im Milieu von Prostituierten, Asiaten...eigentlich nichts umwerfend besonderes...aber das wie es geschieht und warum, ist dann doch was besonderes. Und macht das Buch einzigartig. Achtung die Beschreibungen sind teilweise echt enorm hart, das fand selbst ich ekelig und ich bin sehr unempfindlich, was das angeht. Aber ich mag solche Beschreibungen die mich anekeln können sehr, das ist auch einer der Punkte, warum ich dieses Buch so brilliant finde. Weil es mich damit absolut hatte. Es geht durchgehend heiß her, es gibt keinen Moment, in dem die Langeweile mich überkam. Im Gegenteil, ich wollte unbedingt immer weiterlesen, weil ich wissen wollte, was Sache ist bzw was als nächstes passiert. Denn oftmals war mir irgendwie schon klar, da wird noch einiges passieren...brutales, aber auch spannendes. Ich wurde oft auf den falschen Gleis geführt, wenn ich dachte ich habe die Lösung, wurde sie kurze Zeit später wieder zerschossen, so dass ich wieder mit vielen Fragezeichen im Kopf da stand. Das sind auch die Momente, in denen die Spannung erneut hoch kocht und mich ganz gefangen nimmt. Wer es spannend mag und wem blutige Beschreibungen nicht zu viel sind, dem empfehle ich dieses Buch auf jeden Fall. Nehmt euch Zeit zum Lesen, denn so einfach werdet ihr das Buch nicht aus der Hand legen. Ich habe teilweise bis mitten in die Nacht gelesen....aber auch in kurzen Momenten, in denen ich mal 10 Minuten Zeit hatte - auch wenn es mich dann geärgert hat, dass ich es wieder weglegen musste...aber ich wollte unbedingt wissen wie es endet. Ich habe mit dem Ende nicht gerechnet, aber es sagt mir sehr zu.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Das Blut der Hirsche" von Mons Kallentoft

Zack, die Dritte
Fornikavor 5 Tagen

Die Mittsommernacht wird sechs Jugendlichen zum Verhängnis; auf der kleinen Schäreninsel können am Tag der Party nur noch ihre Leichen gefunden werden, z.T. grausig zugerichtet. Während der Ermittlungen wird schnell klar, dass die Verletzungen selbstverschuldet sind. Zack Herry bewegt sich mit seinen Nachforschungen schnell in Gefilden, in die er nie wieder eintauchen wollte.

 Noch im letzten Band war Zack auf dem besten Wege sich in seiner Drogensucht endgültig zu verlieren, jetzt scheint er endlich, endlich die Kurve gekriegt zu haben. Doch immer wieder holt ihn und damit auch den Leser seine Vergangenheit ein. Gerade als man meint, dass er eine Zukunft haben könnte. Leider sind gerade die Einblicke in Zacks Gefühlswelt den Autoren nicht ganz überzeugend gelungen, was besonders gegen Ende dieses Bandes doch sehr schade ist. Doch nicht nur Zacks Privatleben, sondern eben auch dieser ganz spezielle Mordfall sorgt für Spannung. Die Entwicklungen sind überraschend und wenig vorhersehbar, auch wenn ich die zwei vorherigen Bände noch ein bisschen mitreißender fand. Trotzdem fand ich diesen temporeichen Ausflug ins düstere Schweden wieder sehr gelungen. Man muss die Vorgänger übrigens nicht zwingend gelesen haben, um sich vom Autorenduo Kallentoft/Lutteman nach Stockholm entführen zu lassen ; )

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das Blut der Hirsche" von Mons Kallentoft

Bambis dunkle Seite
raveneyevor 9 Tagen

Mittsommernacht in Stockholm. Es wird gefeiert, man hat Spaß. Doch für einige Jugendliche endet die Party mit dem Tod. Was ist passiert?


Und wieder nimmt das Autorenduo seine Leser mit auf eine Reise zu den dunklen Ecken von Stockholm und den Menschen die darin leben. Wie Zack Herry, der endlich die Probleme der Vergangenheit hinter sich lassen will und zusammen mit seiner Freundin in eine bessere Zukunft blickt.

Wie schon in den beiden Vorgängerbänden, so liegt auch hier wieder der Hauptfokus auf Zacks Perspektive und seinen Erlebnissen und Gefühlen. Zack gehört zu der Sorte Ermittler, die auf ihre Instinkte vertrauen können, wenn es darum geht ein Verbrechen aufzuklären. Aber auch zu der Problembeladenen Sorte, die nicht immer nach den festgelegten Regeln spielen und Risiken eingehen, die nicht nötig wären, auch wenn sie teilweise zu Erfolgen führen. Und obwohl diese Kombination fast schon Standard zu seien scheint, so kommt Zack doch nicht daher, wie schon wieder einer von der Sorte. Denn auch wenn ich beim Lesen schon mal den Kopf schütteln muss über seine Entscheidungen, so schafft er es doch immer wieder, das ich mit ihm mitfiebern muss und hoffe dass alles Gut ausgeht.

Aber nicht nur Zack wird beleuchtet – man erhält auch kurze Einblicke in die Leben der anderen aus seinem Team. Zwar nicht ganz so tief gehend wie bei Zack, aber sie sind nicht nur Mitläufer, sondern Charaktere mit ihrer ganz eigenen Persönlichkeit.


Auch der Schreibstil hatte mich schnell wieder in seinen Bann gezogen, denn die Autoren schaffen es immer wieder aufs Neue alltäglich erscheinende Ereignisse mit einer überraschenden Dynamik auszustatten und dynamische Szenen sowohl mit Spannung als auch einer fast alltäglichen Nebensächlichkeit zu versehen, die mich nicht so schnell wieder loslässt. Das die Wendungen der Geschichte immer wieder unerwartete Harken schlagen tut sein übriges zu einer spannenden und fesselnden Lektüre.


Somit konnte mich auch der dritte Teil der Reihe vollkommen überzeugen und ich warte gespannt darauf, was dem Autorenduo als nächstes aus der Feder fließt.

Kommentieren0
19
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Eine Serie brutaler Frauenmorde stellt Stockholms Ermittler vor Rätsel 

Kriminalinspektor Zack Herry gilt als brillanter Ermittler. Er hat eine steile Karriere hingelegt und ist nun das jüngste Teammitglied einer Sonderkommission der Stockholmer Polizei. Doch die Rolle des pflichtbewussten Gesetzeshüters spielt Zack nur tagsüber. Die Nächte verbringt er in illegalen Clubs, mit Drogen, Alkohol und Sex. Kann er sein Doppelleben geheim halten?

Begib dich auf eine actiongeladene Verbrecherjagd durch Stockholm und gewinne eines von 25 Exemplaren des neuen Thrillers "Die Fährte des Wolfes" des Bestsellerduos Mons Kallentoft und Markus Lutteman

Zum Inhalt
Musik, Partyexzesse, Drogen. Zack Herry ist kein Unbekannter in Stockholms Nachtleben. Er hängt in Clubs ab, konsumiert unkontrolliert Kokain und lässt sich auf Schlägereien ein. Doch das ist nicht alles. Er ist das jüngste Mitglied einer Sondereinheit und einer der unberechenbarsten Ermittler der Stadt. Als in einem Massagesalon vier Frauen ermordet werden, macht sich Zack auf die Suche nach dem Killer. Als eine Zeugin zugibt, dass auch illegaler Frauenhandel nicht auszuschließen ist, geraten die um das Prostitutionsmonopol konkurrierenden Banden der Stadt in Zacks Blickfeld. Doch woher stammen die brutalen Bisswunden am Körper einer der Frauen?

»Der skandinavische Thriller hat einen neuen Helden: Zack Herry. Ein cooler Mix aus Lisbeth Salander und Harry Hole.«
Le Monde, Frankreich

>> Hier gleich reinlesen!

Zu den Autoren
Mons Kallentoft, geboren 1968 in Linköping, ist Autor der weltweit erfolgreichen schwedischen Krimiserie um Malin Fors, seine Bücher wurden in sechsundzwanzig Sprachen übersetzt, eine Verfilmung ist in Arbeit.
Markus Lutteman, geboren 1973, ist ein schwedischer Journalist und Buchautor. Nach mehreren hochgelobten Sachbüchern betrat er die Krimibühne und schrieb gemeinsam mit Mons Kallentoft "Die Fährte des Wolfes".


Gemeinsam mit dem Tropen-Verlag vergeben wir in unserer Leserunde 25 Exemplare von "Die Fährte des Wolfes". Bewerbt euch jetzt gleich über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: 

Warum reizt dich dieses Buch? Wieso würdest du gerne bei dieser Leserunde teilnehmen?

Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und drücke euch ganz fest die Daumen!


Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.  
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Mons Kallentoft wurde am 15. April 1968 in Linköping (Schweden) geboren.

Mons Kallentoft im Netz:

Community-Statistik

in 246 Bibliotheken

auf 43 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks