Mons Kallentoft Blut soll euer Zeichen sein

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(1)
(3)
(5)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Blut soll euer Zeichen sein“ von Mons Kallentoft

Deine Tochter ist die Nächste!

Sie war nackt und blutete aus mehreren Schnittwunden. Doch die Fünfzehnjährige kann sich an nichts erinnern.
Derweil geht bei Malin Fors und ihren Kollegen von der Polizei Linköping eine Vermisstenmeldung ein: Gesucht wird Therese, 14 Jahre alt. Einige Tage später findet man ihre Leiche. Nackt und mit Wunden übersät.
Es bleibt nicht viel Zeit, denn der Mörder hat sein nächstes Opfer schon im Visier: Tove, die Tochter der Kommissarin.
Platz 1 der schwedischen Bestseller-Liste

Stöbern in Krimi & Thriller

Blutzeuge

Ein fesselnder Plot, Nervenkitzel und Adrenalin pur, perfekt umgesetzt.

Ladybella911

Das Original

Spannender Anfang, dann lange lähmend, hintenraus wieder spannend, das Ende enttäuschend.

Jana68

Flugangst 7A

Spannender Thriller, von dem ich etwas anderes erwartet hätte und der mich am Ende nicht komplett Über zeugen konnte.

corbie

Das Apartment

Langweilig. Thriller? na daran üben wir noh mal :)

Sternlein

Sleeping Beauties

Dieses Buch, werde ich immer wieder lesen!!

Lanna

Tausend Teufel

: Das Buch hat mich total begeistert und ich lege es zu den Büchern, die nach dem Lesen noch präsent sind, was ein Zeichen von Begeisterung.

friederickesblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Blut soll euer Zeichen sein" von Mons Kallentoft

    Blut soll euer Zeichen sein

    shira

    29. May 2011 um 11:21

    Während des heißesten Sommers Schwedens wird in der Stadt Linköping ein Mädchen im Park gefunden. Sie ist vierzehn Jahre alt, unwirklich weiß, nackt, mit Wunden übersäht - und kann sich an nichts erinnern. Gleichzeitig verschwindet ein weiteres Mädchen des gleichen Alters. Alle Spuren der Polizei scheinen ins Nichts zu führen, sodass sie sich gezwungen sind jeder noch so abwegigen Spur zu folgen und bei dem Verhör möglicher Täter folterähnlich Gewalt anzuwenden. Bald ist sich nicht nur mit Kindesmisshandlung, Entführung und Serienmord, sondern auch mit Gewaltausschreitungen in den eigenen Reihen, Moral und natürlich der alles verdrehenden Presse auseinanderzusetzen. Als dann auch noch die nächste Mädchenleiche auftaucht, und die Tochter der Kommisarin und Hauptperson Malin Fors verschwindet scheint die Polizei doch noch die richtigen Schlüsse zu ziehen und begeben sich auf einer fieberhaften Suche. Dieses Buch ist ein verstörender Spiegel menschlicher Abgründe. Kindheitstraumata, krankhafte pervertierte Sexualität, Misshandlungen und Vergewaltigungen, zerbrochene Psychen, zerrüttete Familien, Gewalteskalation, Immigrationsprobleme, Vorurteile. Aus all diesen Themen hat Mons Kallentoft ein Buch verfasst, das uns die erschreckende Wahrheit vor Augen führt, wozu Menschen fähig sein können.

    Mehr
  • Rezension zu "Blut soll euer Zeichen sein" von Mons Kallentoft

    Blut soll euer Zeichen sein

    TalkySue

    22. January 2010 um 21:29

    Es ist ein sehr heißer Sommer in Lingköping, Schweden. Malin Fors ist Kommissarin und wünscht sich einen richtigen Fall, Ablenkung von der Hitze. Da wird ein Mädchen im Alter ihrer Tochter Tove gefunden, über und über mit Schnittwunden übersäht, sauber geschrubbt und vergewaltigt. Sie kann sich an nichts erinnern, die Ermittler sind ratlos. Kurz darauf wird ein weiteres Mädchen mit ähnlichen Verletzungen gefunden, doch sie ist tot. Die Lage spitzt sich zu, Malin und ihre Kollegen tappen weiter im Dunkeln. Kaum aus dem Urlaub zurück verschwindet Tove ... Grundsätzlich ein ganz guter Krimi, aber er nimmt erst am Ende so richtig Fahrt auf. Wirklich spektakulär ist das Ende dann auch nicht. Ganz gut, aber ein paar Seiten weniger hätten es auch getan.

    Mehr
  • Rezension zu "Blut soll euer Zeichen sein" von Mons Kallentoft

    Blut soll euer Zeichen sein

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. January 2010 um 13:07

    Krimi, Schweden

  • Rezension zu "Blut soll euer Zeichen sein" von Mons Kallentoft

    Blut soll euer Zeichen sein

    Querbeetleserin

    24. October 2009 um 11:43

    In Schweden ist Sommer und zwar der heisseste seit man zurückdenken kann.Waldbrände halten die Bewohner der Stadt Lingköping in Atem und jeder tut nur das Nötigste.Doch eines Morgens wird im Stadtpark ein 14jähriges Mädchen gefunden,nackt, völlig verstört und verletzt.Sie wurde vergewaltigt und mit Schnittwunden gequält,doch die Polizei kann keine Spuren an ihr finden,denn sie wurde von Kopf bis Fuss mit Scheuermittel geschrubbt.Nur ein paar blaue Farbreste geben einen kleinen Hinweis. Als kurz darauf eine totes Mädchen gefunden wird,das die selben Merkmale aufweist,beginnt für Malin und ihre Kollegen eine Wettlauf mit der Zeit,denn auch Malins Tochter gerät in Gefahr. Ein typischer Schwedenkrimi,wie ich sie gerne lese.Kurze prägnante Sätze,detailliert beschriebene Szenen und auch die Personen sehr lebensnah. Interessant auch in diesem Buch,das das Privatleben der Polizisten mit einbezogen wird und man so eine "Beziehung" zu diesen Menschen herstellen kann.Spannung bleibt bis zum Schluss,da man erst spät erfährt,wer hinter den Taten steckt.

    Mehr
  • Rezension zu "Blut soll euer Zeichen sein" von Mons Kallentoft

    Blut soll euer Zeichen sein

    Natasha

    28. August 2009 um 13:46

    Braucht die Welt noch einen schwedischen Krimiautor? Ja, wenn er solche Bücher schreibt wie Mons Kallentoft, dann braucht man das einfach. Der zweite Teil der auf fünf Teile angelegten Serie um die Kommissarin Malin Fors macht noch schneller süchtig als der erste, stellt er doch eine deutliche Steigerung in Spannung und Intensität dar. Malin Fors und ihre Kollegen haben im heißesten Sommer seit langer Zeit im schwedischen Linköping gleich zwei Fälle aufzuklären, von denen sich relativ schnell herausstellt, dass ein Zusammenhang zwischen ihnen besteht: Ein junges Mädchen wird in einem Park gefunden, vergewaltigt und mit blutenden Schnittwunden, aber lebend. Sie kann sich an nichts erinnern und dann wird ein weiteres Mädchen vermisst. Als einige Tage später zufällig ihre Leiche gefunden wird, ist klar, dass hier ein schwer gestörter Täter am Werk ist, den es aufzuhalten gilt. Malin und ihre Kollegen nehmen einen Wettlauf gegen die Zeit auf… Was sich erstmal ziemlich stereotyp anhört, wird von Mons Kallentoft in einer Weise dargestellt, die ihresgleichen sucht. Angefangen von der wunderbar plastisch dargestellten Atmosphäre über die sehr authentischen, durchweg sympathischen Handlungsträger bis hin zu einer wahnsinnig spannenden Krimihandlung ist alles da, was ein guter Roman braucht. Dabei entwickelt der Autor eine ganz eigene Sprache, um seine bildhaften Schilderungen an den Leser zu bringen, mit kurzen, oft knappen Sätzen gelingt ihm das ganz hervorragend. Gerade diese spezielle Sprache mit ihren oft ungewöhnlichen Metaphern macht aus einem Durchschnittskrimi einen ganz besonderen, dessen Sog man sich nicht mehr entziehen kann. Hochspannung bis zum Schluss rundet das Ganze noch ab und macht ein Fünf-Sterne-Buch daraus.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks