Morgan Callan Rogers Eisblaue See, endloser Himmel

(35)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 28 Rezensionen
(7)
(13)
(11)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Eisblaue See, endloser Himmel“ von Morgan Callan Rogers

Im Fischerdorf The Point an der Küste von Maine wird Hochzeit gefeiert. Die 19-jährige Florine heiratet Bud, ihre große Liebe und den Menschen, der sie kennt wie kein anderer. Bevor die beiden zueinanderfanden, hat Bud aus nächster Nähe erlebt, wie Florine jahrelang auf die Rückkehr ihrer verschwundenen Mutter Carlie wartete – vergeblich. Schon bald nach der Heirat merkt Florine, dass das Happy End erst der Anfang ist: Ihre beiden in kurzem Abstand geborenen Kinder stellen sie vor ganz neue Herausforderungen, während Bud in einer weit entfernten Autowerkstatt arbeitet. Und dann erreichen Florine unheimliche, an ihre Mutter gerichtete Briefe und die Antwort auf das Geheimnis um Carlie scheint greifbar nah.

Gelungene Fortsetzung, wenn auch hier und da etwas zuviel von der Geschichte verlangt wird

— Wortteufel
Wortteufel

Ruhige Geschichte, über die Suche einer jungen Frau nach dem Schicksal der eigenem Mutter und ihrem Platz im Leben

— Smberge
Smberge

Eine wunderbare Sprecherin macht diese Familiengeschichte trotz wilder Flucherei zum Erlebnis!

— sommerlese
sommerlese

Ein unaufgeregter Roman mit Protagonisten, die mir ans Herz gewachsen sind.

— Buchina
Buchina

HörBuch die Sprecherin toll gewählt. Familiengeschichte bisschen trocken.

— sabrinchen
sabrinchen

Stellenweise war es mir zu düster und dramatisch ... ich hätte mir mehr Abwechslung und ein paar humorvolle Szenen gewünscht.

— angi_stumpf
angi_stumpf

Luise Helm leiht erneut Florine ihre Stimme. Gekonnt gelesen, allerdings mit einigen Längen im Text. Gutes Hörbuch.

— Grandville
Grandville

Eine schöne Geschichte, wie ein lauer Sommertag.

— dani_eb
dani_eb

Emotionsgeladene Geschichte um die Liebe, ein düsteres Geheimnis, Sehnsüchte, Hoffnungen und die Widrigkeiten des Lebens.

— Lunamonique
Lunamonique

Eine einfühlsame Familiengeschichte, bei der die zwischenmenschlichen Beziehungen im Vordergrund stehen.

— BookHook
BookHook

Stöbern in Romane

Swing Time

Interessantes Thema schwach umgesetzt

Leseprinzessin1991

Heimkehren

Beeindruckender Roman über das Leben zweier ghanaischer Familien, die untrennbar mit der Sklaverei und ihren Folgen verbunden sind.

Xirxe

Als die Träume in den Himmel stiegen

Man vermutet zunächst ein Happy End, liest aber immer mehr die tragische Geschichte eines jungen Mädchens.

Loooora

Das Mädchen aus Brooklyn

Guillaume Musso versteht es wie kein anderer Autor Genres verschmelzen zu lassen.

Almilozi

Der Sandmaler

Leider wieder viel zu aktuell.

Faltine

Das kalte Blut

Ein Meisterwerk! Keine Seite zu viel.

sar89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Etwas Langatmig

    Eisblaue See, endloser Himmel
    Silkfairy

    Silkfairy

    28. July 2017 um 23:23

    Leider war die Geschichte etwas langweilig, es war ok um das Buch nebei zu hören.

  • Überflüssige Fortsetzung

    Eisblaue See, endloser Himmel
    Konsumfrau

    Konsumfrau

    27. January 2017 um 16:40

    Die Fortsetzung des Romans "Rubinrotes Herz, eisblaue See", den ich als Buch gelesen hatte, habe ich hingegen als (gekürzte!) Hörbuch-Ausgabe gehört. Während der erste Teil mich mit seiner feinfühligen Erzählung um die tragischen Verwicklungen im Leben der heranwachsenden Florine sehr berührt hatte, war ich von der Fortsetzung eher enttäuscht. Die nunmehr erwachsene und verheiratete Florine wird wieder auf geheimnisvolle Weise mit der Erinnerung an ihre Mutter konfrontiert. Mittlerweile ist sie selbst Mutter, doch das junge Glück der Familie scheint an Alltagsproblemen und den Geistern der Vergangenheit zu scheitern ... Ich komme nicht umhin, diese Fortsetzung als verzweifelten Versuch zu werten, an einen erfolgreichen Erstling anzuknüpfen. Die Handlung entfaltet sich langatmig und die Charaktere machen keine große Entwicklung mehr durch, zeitweise fühlte ich mich von Florine sogar genervt. Die Sprecherin der Hörbuch-Ausgabe macht jedoch einen guten Job, erzählt die Handlung mit Ruhe und Emotion in der Stimme. Wer den Erstlings-Roman mit seiner in sich geschlossenen Handlung mochte, sollte von dieser Fortsetzung besser absehen!

    Mehr
  • Nicht jedes Buch braucht eine Fortsetzung ....

    Eisblaue See, endloser Himmel
    engineerwife

    engineerwife

    04. January 2017 um 14:14

    Ich liebe sie ja, die raue Nordostküste der USA und seine manchmal etwas verschlossenen Bewohner. Mir gefiel die Atmosphäre schon im ersten Teil der Geschichte richtig gut. Was passierte also nun in diesem Buch? Eigentlich so absolut gar nichts. Die Story plätschert vor sich hin und interessiert nicht wirklich. Lediglich die angenehme Lesestimme von Luise Helm und das Ende, das darauf schließen lässt, dass die Geschichte um Florine nun auch wirklich zu Ende ist, bewahren dieses Hörbuch vor einer noch schlechteren Beurteilung. Schade, ich hatte mich gefreut darauf.

    Mehr
  • Plätschernde Story ,überforderte Eltern

    Eisblaue See, endloser Himmel
    Stoneheaven

    Stoneheaven

    08. September 2016 um 20:34

    Nach dem vielversprechenden Klappentext habe ich mich tapfer durch 6 CDs gehört und auf eine spannende Stelle gewartet-leider umsonst . Diese Story von einer überforderten aber trotzdem alles richtig machenden Mutter und dem zum Glück auch mal was falsch machenden Vaters hat mich nicht überzeugt. Am sympathischsten fand ich noch den Freundeskreis der beiden und natürlich die ewig süßen Kinder . Die Sache mit den Briefen, das Einzige mit Spannungspotential ,löst sich sinnfrei  auf .Zum Schluss wurde es  richtig schmalzig und auch ein bisschen eklig . Warum wurde diese Geschichte erzählt?  Liegt die Antwort im 1.Teil ?Dann werde ich es nie erfahren. Möglicherweise bin ich aber für diese Art Buch zu alt -Ist es ein Jugendbuch?

    Mehr
  • Es beginnt mit der Hochzeit

    Eisblaue See, endloser Himmel
    walli007

    walli007

    11. August 2016 um 21:06

    Endlich heiratet Florine ihren Freund Bud, das erste Kind ist schon unterwegs. Anfang der 1970er ist es das, was getan werden muss, aber es ist auch genau das, was Florine und Bud wollen. Doch erst nach der Heirat merken die beiden, dass das Happyend auch in schwierige Zeiten münden kann. Schließlich hat Florine wegen des Kindes ihre Schulausbildung abgebrochen und Bud arbeitet als Automechaniker, um seine kleine Familie zu ernähren. Am liebsten möchte er Florine immer bei sich haben, die allerdings möchte nicht gerne aus ihrem Heimatort fortziehen. Dort, wo ihre geliebte inzwischen verstorbene Großmutter sich so lieb um sie gekümmert hat. Dort, wo ihre Mutter Carlie vor zehn Jahren verschwand. Die meisten Geschichten werden mit dem Happyend abgeschlossen, Florines und Buds Story wird mit dem glücklichen Ende fortgesetzt. Nicht immer ist dann alles einfach und eitel Sonnenschein. Bud und Florine sind schon sehr jung als sie ihre kleine Familie gründen. Sie schlagen sich mit Alltagsproblemen herum. Mit Dingen, von denen sie nie gedacht haben, dass sie zu Problemen werden könnten. Und über allem schwebt für Florine der Verlust ihrer Mutter, die sie immer noch schmerzlich vermisst. Und Buds unstetes Wesen macht das Zusammenleben auch nicht einfacher. Mit gefühlvollen Worten schildert Morgan Callan Rogers, die ihre Leser schon mit ihrem Erstlingswerk „Rubinrotes Herz, eisblaue See“ in Florines Welt entführt hat, wie Florines Geschichte weitergeht. Wie Florine die Freuden des Familienlebens neu entdeckt und auch die Schwierigkeiten annimmt so gut sie kann. Dramatisch manchmal, manchmal einfach schön. Glück und Leid liegen manchmal nah beieinander. Zwar nicht ganz so begeisternd wie der Vorgänger, aber dennoch berührend und lebensnah bereitet dieser Roman über das, was nach dem Happyend geschieht, viel Freude und man kann sich Hoffnung machen, dass auch das Geheimnis um Carlies Verschwinden nach den langen Jahren endlich gelüftet wird.  Vorgetragen wird dieses Hörbuch sehr einfühlsam von Luise Helm. 3,5 Sterne

    Mehr
  • Lese- und Hörrunde zu "Eisblaue See, endloser Himmel" von Morgan Callan Rogers

    Eisblaue See, endloser Himmel
    Daniliesing

    Daniliesing

    Das Happy End war erst der Anfang … ... denn am 5. August erscheint endlich die mitreißende und berührende Fortsetzung des wunderbaren Romans "Rubinrotes Herz, eisblaue See" von Morgan Callan Rogers. "Eisblaue See, endloser Himmel" ist erneut ein wahrer Lese- und Hörgenuss und die perfekte Lektüre für diesen Sommer! Seid dabei, denn zusammen mit dem Mare Verlag suchen wir 25 Testleser und mit dem Argon Verlag suchen wir 25 Testhörer! Zum Hörbuch (Argon Verlag): Im Fischerdorf The Point an der Küste von Maine wird Hochzeit gefeiert. Die 19-jährige Florine heiratet ihre große Liebe Bud, und nur wenig später sind sie zu viert ... Doch das neue Leben stellt Florine vor ungeahnte Herausforderungen, und als wäre alles nicht turbulent genug, erreichen sie unheimliche, an ihre Mutter gerichtete Briefe. Wird sich das Rätsel um Carlies Verschwinden nach all den Jahren doch noch lösen? Das Hörbuch wird wunderbar von Luise Helm gesprochen, die eine preisgekrönte Synchronsprecherin und Schauspielerin ist. Sie ist z.B. vom Polizeiruf und Tatort bekannt und verleiht zudem Scarlett Johansson die deutsche Stimme. Zum Buch (Mare Verlag): "Eisblaue See, endloser Himmel" beginnt da, wo andere Liebesgeschichten aufhören: Wie sich die großen Gefühle im Alltag entwickeln und was passiert, wenn die Vergangenheit keine Ruhe gibt, davon erzählt Florine in ihrem unverwechselbar schlagfertigen Ton, mit genauso viel Witz wie Herz. Die Geschichte von einer, die sich nicht unterkriegen lässt - nicht zuletzt dank ihren Freunden und Nachbarn an der rauen Nordostküste der USA, wo die Fischerfamilien es seit jeher verstehen, den Launen der See und des Schicksals ein Schnippchen zu schlagen. >>Leseprobe Ihr möchtet wissen, wie es mit Florine weitergeht und in diese besondere Geschichte eintauchen? Dann bewerbt euch* jetzt als Testhörer oder Testleser und gebt bei eurer Bewerbung bitte an, ob ihr lieber das Buch oder das Hörbuch testen möchtet bzw. ob euch das Format egal ist. Beantwortet nur noch die folgende Frage bis zum 27. Juli 2014: Florine und Bud sind sehr jung, als sie heiraten - in den USA viel üblicher als bei uns. Wie steht ihr dazu: In jungem Alter Nägel mit Köpfen machen? Oder gilt für euch eher die Devise "Drum prüfe, wer sich ewig bindet, ob sich nicht doch was Bessres findet"? *Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen Teilnahme am Austausch in allen Abschnitten dieser Lese- und Hörrunde sowie zum Schreiben einer abschließenden Rezension auf LovelyBooks.de.

    Mehr
    • 833
  • Junge Frau auf der Suche nach ihrem Platz im Leben

    Eisblaue See, endloser Himmel
    Smberge

    Smberge

    22. October 2014 um 12:51

    The Point, USA, Anfang der 70er Jahre: Im kleinen Fischort The Point heiratet die 19 jährige Florine ihre grosse Liebe und Jugendfreund Bud. Schnell stellen sich die ersten Kinder ein, das Glück scheint perfekt. Als Bud nur in einem weiter entfernten Ort Arbeit findet, stellen sich die ersten Probleme in der Ehe der beiden ein. Gleichzeitig erhält sie Briefe von ihrer verschollenen Mutter, sie macht sich auf die Suche nach ihr.  Die Geschichte wird sehr ruhig erzählt, der Leser bekommt so einen tiefen Blick in des Leben von Florine und das ihrer Verwandten und Freunde. Man erlebt wie langsam dunklere Wolken über dem anfänglich Glück von Florine und Bud aufziehen. Das passiert fast unmerklich, aber doch stetig. Es handelt sich eine sich entwickelnde Geschichte, auf die man sich mit Ruhe und Zeit einlassen muss. Auf einen Leser, der schnelle Action und und Entwicklungen liebt, wird dieses Buch zeitweise langweilig wirken, wenn man sich jedoch von der Stimmung tragen lässt, ist dieses Buch ein wirklicher Genuss.  Die Sprecherin Luise Helm transportiert diese Stimmung mit ihrer ruhigen Art vorzulesen, sehr gut zum Hörer. Unaufdringlich erzählt sie die Geschichte und passt ihre Stimme immer sehr gut dem grade gelesenen Geschehen an. Ich hatte teilweise das Gefühl, einem Hörspiel zu lauschen. Also, wirklich gelungen.  Für Fans ruhiger Geschichten ist dieses Hörbuch wirklich zu empfehlen. Man sollte sich aber wirklich die Zeit nehmen, auf die Details zu hören und sich auf die Geschichte einlassen. Action wird hier keine Geboten, aber viel Stimmung und Gefühl.

    Mehr
  • Eine wunderschöne Stimme macht das Hören zum Vergnügen

    Eisblaue See, endloser Himmel
    sommerlese

    sommerlese

    12. October 2014 um 21:07

    Das Hörbuch "*Eisblaue See, endloser Himmel*" von "*Morgan Callan Rogers*" wird gekonnt in Szene gesetzt durch die Sprecherin "*Luise Helm*". Dies ist der zweite Teil nach "Rubinrotes Herz, eisblaue See" und auch ohne Kenntnis des ersten Teiles gut zu verstehen. Im Fischerdorf The Point lebt die 19-jährige Florine mit ihrem Mann Bud. Schon bald wird ihre Tochter Arlee geboren und wegen Buds Arbeit muss  die kleine Familie wegziehen. Sie wohnen in einem Trailer und als das zweite Kind geboren wird, beginnen die ersten Schwierigkeiten. Florine bekommt Heimweh und auch das Verschwinden ihrer Mutter Carlie vor vielen Jahren verfolgt sie weiterhin. Zitat: CD 6 am Anfang: Der April konnt launischer sein, als ein übermüdetes Kleinkind, aber am 3. Wochenende hielt ein strahlender verspielter Frühling Einzug. Dieser Roman spielt im Amerika um 1975 und zeigt zwischenmenschliche Probleme, es werden auch Folgen des Vietnamkrieges thematisiert und eine Teenagerschwangerschaft. Es ist ein Roman mit vielen Emotionen, die einerseits mit etlichen Liebesschwüren gezeigt werden, aber auch mit diversen Flüchen auffallen. Dabei ist Florine zwar eine sehr junge Mutter und häufig mit der Situation überfordert, doch die Liebe zu ihren Kindern und ihrer Heimat The Point ist deutlich spürbar. Große Probleme treten mit der Alkoholsucht ihres Mannes auf und Florine geht trotz ihrer Jugend genau den richtigen Weg, um ihre Familie zu retten.   Das Hörbuch ist sehr unterhaltsam zu hören, denn die Dialoge sind sehr direkt und authentisch im Umgangston von Amerikanern gehalten. Das gibt der Geschichte einen lebendigen Anstrich und macht neugierig auf den gesamten Verlauf. Die beschriebenen Gefühle und Gedanken sind glasklar formuliert und geben genauen Einblick in die Seelen und Herzen der Menschen. Die Stimme der Sprecherin Luise Helm ist sehr angenehm und vielfältig in ihrer Tonwahl. Sie vermag jeder Person eine bestimmte Tonfarbe ihrer Stimme zu verleihen, sodass man immer eindeutig weiß, wer gerade mit wem spricht. Ihr Erzähltempo gefällt mir ebenfalls und das Hörbuch wurde durch die Stimme regelrecht zu einem Erlebnis. Die Charaktere des Hörbuches haben mir gut gefallen. Sie haben alle ihre Ecken und Kanten und wirken dadurch sehr realistisch und interessant.  Florine hat keine Ausbildung, da sie sehr früh Mutter geworden ist. Doch ihre kleine Familie managt sie mit viel Liebe und Verständnis. Ihr Mann Bud ist mit den Kindern überfordert und greift gern zum Alkohol. Andere Bewohner von The Point haben ihre Geheimnisse und Probleme, die ihr Leben schwierig machen. Doch hier gibt sich niemand auf und wird seinem Schicksal überlassen. Gemeinsam wird sich in dem kleinen Ort um alle gekümmert und Probleme zusammen gemeistert. Diese Geschichte hat mir, bis auf die Flucherei, gut gefallen, denn sie stellt eine unterhaltsame Mischung aus Familiengeschichte und Drama dar. Dabei hat die ausgezeichnete Sprecherin einen enormen Anteil am Hörvergnügen, es machte mir Spaß ihr zuzuhören.

    Mehr
  • Zurück bei Florine und "The Point"

    Eisblaue See, endloser Himmel
    Tuermchen

    Tuermchen

    05. October 2014 um 13:43

    Ich finde, man sollte den ersten Teil "Rubinrotes Meer, eisblaue See" vorher lesen bzw hören - nicht weil man den zweiten Teil dann nicht versteht, sondern weil einem sonst zuviel entgehen würde. Dieser zweite Teil schließt nahezu nahtlos an das erste Buch an (es sind gerade ein paar Monate dazwischen) und ist eine sehr gelungene Fortsetzung. Auch wenn es oft sehr düster daherkommt, spiegelt es sehr gut die Stimmung und auch die oft weniger schönen Situationen und Gegebenheiten wider. Trotzdem erzählt es von der Lust, etwas gegen die Düsternis zu tun und sich nicht den weniger schönen Umständen zu ergeben. Florine hatte es nicht leicht, macht es sich selbst auch oft nicht einfach, nimmt aber das Leben in die Hand, setzt Grenzen und wird dafür auf Umwegen auch belohnt. Die Sprecherin der Hörbuches, Luise Helm, macht ihre Sache wirklich sehr gut! Es ist angenehm, die Geschichte von ihr erzählt zu bekommen, sie trifft den richtigen Ton und schafft es, die richtigen Stimmungen zu treffen. Ein schönes Buch, welches einem sehr schöne Höstunden schenkt!

    Mehr
  • Ein tolles Hörbuch

    Eisblaue See, endloser Himmel
    FlipFlopLady007

    FlipFlopLady007

    17. September 2014 um 10:04

    Florine ist überglücklich, denn gerade hat sie ihren Traummann Bud geheiratet und hat ein kleines Töchterchen namens Arlee bekommen. Kurz nach der Geburt von Arlee taucht ein merkwürdiger Brief auf, der an sie adressiert ist. Florine verdächtigt zunächst ihren Mann Bud ihr diesen Brief geschickt zu haben und bedankt sich bei diesem, doch der Brief ist nicht von ihm. Bald bekommt Florine ein zweites Kind und auch die Briefe an sie werden mehr. Es scheint jedoch, dass die Briefe nicht an Florine adressiert sind, sondern an ihre verschollene Mutter Carlie. Doch wer schickt diese Briefe? Und bedeutet das etwa, dass Carlie noch am Leben ist? Inhalt: Der Inhalt des Hörbuches hat mir sehr gut gefallen. Auch wenn es der zweite Teil einer kleinen Reihe war, ist es mir nicht allzu schwer gefallen dem Geschehen zu folgen. An der ein oder anderen Stelle wurden zwar Andeutungen auf den ersten Band gemacht, die ich dort leider nicht verstanden habe, um den Kern der Handlung zu verstehen, ist dies jedoch auch nicht notwendig gewesen. Besonders gut hat mir an diesem Buch gefallen, dass es alles sehr realistisch ist. Florine und Bud leben ein ganz normales Leben und genau von diesem Leben erzählt die Autorin. Bei den beiden läuft lange nicht alles perfekt und genau das macht dieses Buch ansprechend. Ich konnte mich sehr gut in Florine hinein versetzen und konnte sie stellenweise sehr gut verstehen. Das hat mir sehr gut gefallen und mich in gewisser Weise auch an das Buch gefesselt. Schreibstil: Das Hörbuch lässt sich sehr angenehm hören, da die Autorin einen wirklichen tollen Schreibstil hat. Es hört sich alles sehr flüssig an und macht wirklich Spaß beim Hören. Besonders gut hat mir gefallen, dass die Autorin mit viel wörtlicher Rede arbeitet, was das Hörbuch um einiges interessanter und lebendiger macht. Ich werde den ersten Teil des Buches auf jeden Fall auch lesen, da mich der Schreibstil der Autorin sehr überzeugt hat. Ich kannte sie bisher gar nicht, aber jetzt weiß ich, dass ich definitiv etwas verpasst habe. Sprecher: Die Sprecherin Luise Helm hat dieses Hörbuch sehr gut umgesetzt. Sie hat eine sehr angenehme Stimme, sodass ich ihr sehr gerne zu gehört habe. Sie hat in einem sehr angenehmen Tempo gesprochen und das erzählte toll intoniert. Sie hat die verschiedenen Figuren so unterschiedlich gesprochen, dass ich an manchen Stellen das Gefühl hatte, ein Hörspiel und kein Hörbuch zu hören.  Charaktere: Die Charaktere des Hörbuches haben mir ebenfalls sehr gut gefallen. Keiner von ihnen ist perfekt und jeder hat seine Ecken und Kanten. Ich mag solche Charaktere, da sie für mich viel realistischer sind, als perfekt scheinende Charaktere. Florine beispielsweise ist sehr früh Mutter geworden und wird deshalb mit diversen Problemen konfrontiert. Bud scheint ebenfalls anfangs mit seiner kleinen Familie überfordert und greift schnell zum Alkohol, was gerade für Florine sehr unangenehm wird. Auch die anderen Bewohner von The Point haben ihre Geheimnisse und Probleme, die teilweise ihr Leben bestimmen. Doch niemand gibt sich gänzlich auf und überlässt sich seinem Schicksal. Das finde ich wirklich gelungen. Fazit: Insgesamt hat mir das Hörbuch gut gefallen. Der Inhalt hat mir sehr gut gefallen, da er eine Mischung aus Liebesgeschichte und Drama bietet und somit ganz meinen Geschmack getroffen hat. Die Sprecherin hat das Hörbuch super umgesetzt, sodass es mir sehr viel Freude gemacht hat ihr zuzuhören. Das einzige Negative, dass mir zu diesem Hörbuch einfällt, ist, dass ich als „Neuling“ nicht alles verstanden habe und manche Anspielungen vor mir verschlossen geblieben sind.

    Mehr
  • Ein Roman der leisen Töne

    Eisblaue See, endloser Himmel
    Buchina

    Buchina

    12. September 2014 um 10:38

    Nach dem ich vor kurzem den ersten Teil des Roman "Rubinrotes Herz, eisblaue See" gelesen habe, war ich nach den ersten Minuten sofort wieder im Geschehen drin. Mehr noch, es war wie alte Freunde wiedersehen. Da ist zum Einen natürlich Florine, die sehr sympathische Protagonistin des Romans. Sie heiratet ihre Jugendliebe Bud. Etwas unverhofft beginnen sie auch gleich mit der Familiengründung. Dieser Roman thematisiert damit was nach dem Happy End passiert und hat als weiteren roten Faden das Geheimnis um das Verschwinden von Florines Mutter. Im Mittelpunkt steht aber eindeutig Florines und ihr Leben als Ehefrau und Mutter. Für sie ist es nicht immer ganz einfach. Sie liebt ihren Heimatort The Point, muss aber für Buds Arbeit umziehen. Gleichzeitig ist Bud unzufrieden und lässt es an Florine aus. Auch der Lebensweg ihrer Freunde ist nicht immer einfach. Es ist wieder ein Roman der leisen Töne. Für manch einen passiert vielleicht zu wenig. Aber es passiert viel auf der zwischenmenschlichen Ebene. Die Emotionen von Florine sind sehr gut beschrieben ohne kitschig zu wirken. Z.B ihre Liebe zu den Kindern konnte ich richtig spüren und auch ihre Liebe zu ihrer Heimat. Daneben gibt es noch etwas Krimispannung durch das Geheimnis um Florines Mutter, nach und nach kommen neue Dinge zu Tage. Auch diesen Handlungsstrang habe ich mit Spannung verfolgt und das Ende war für mich doch etwas überraschend. Für mich ein rundrum gelunger 2. Teil, bei dem ich schon empfehlen würde den ersten Teil vorher zu lesen/zu hören, um die Entwicklung der Charaktere besser nachzuvollziehen. Sprachstil ist sehr gut, ist unaufgeregt und passt daher sehr gut zum Roman. Die Hörbuchsprecherin war mit auch sehr sympathisch. Sie konnte die Emotionen von Florine sehr gut sprachlich betonen ohne übertrieben zu wirken.

    Mehr
  • Eisblaue See, endloser Himmel / Morgan Callan Rogers

    Eisblaue See, endloser Himmel
    Lenny

    Lenny

    11. September 2014 um 13:32

    Florine ist nun Ehefrau und Mutter, die Geschichte geht weiter! Alle Highligts aus Band 1 werden in dieser Geschichte angesprochen und Carlie ist weiterhin verschwunden. Immer wieder denkt man, nun taucht sie auf, doch es sind immer wieder andere Menschen, die zurück kommen. Hier passieren keine lustigen Streiche, hier holt Florine und Bud das Leben mit all Ihren Sorgen ein und das Ende hat mich etwas traurig zurückgelassen.......

    Mehr
  • Familiengeschichte mit Dramatik, interessante Charaktere, tolle Sprecherin beim Hörbuch

    Eisblaue See, endloser Himmel
    sabrinchen

    sabrinchen

    10. September 2014 um 18:46

    Ich habe Eisblaue See , Endloser Himmel als Hörbuch gehört und fand die Sprecherin sehr gut besetzt. Sie hat mit viel Verstellung der Stimme und Gefühlen die Regungen und Eigenschaften der Protagonisten gut hervorgehoben. Der Plot schliesst nahtlos an den Vorgeängerband an den ich nicht kannte. Ich weiss nicht ob man das erste Buch kennen sollte um die Zusammenhänge zu verstehen denn es gibt einige Figuren die sich eigentlich gut erklären und auch das Leben in the Point wird ganz gut beschrieben. Das Fischerdorf und seine Bewohner sind schon was besonderes. Das Problem was ich hatte war das ich schnell die Geduld mit der Geschichte und der Hauptprotagonistin verlor und auch nicht nachvollziehen konnte. Die Handlung plätschert nur vor sich hin und desöfteren bin ich in ruhigen Momenten eingeschlafen ^^. Zwar konnte mich die letzte CD mit dem Schluss versöhnen aber es war auf längere Distanz langweilig. aber macht euch bitte selbst ein Bild davon. Von mir gibt es leider nur 3 Sterne für dieses Werk.

    Mehr
  • Wiedersehen in The Point

    Eisblaue See, endloser Himmel
    Magalie

    Magalie

    04. September 2014 um 14:55

    Florine ist wieder da – und mit ihr all die wunderbaren Menschen aus The Point, das Geheimnis um Carlies Verschwinden sowie vor allem die Warmherzigkeit, mit der Morgan Callan Rogers ihre Leser schon im ersten Band „Rubinrotes Herz, eisblaue See“ verzaubert hat. Und ich war sofort wieder angekommen – in Maine bei Florine und Bud, Dottie und Glen, Evie und all den anderen, die ich schon im ersten Teil so sehr ins Herz geschlossen habe. Ein literarisches Wiedersehen, das mir sehr viel Freude bereitet hat. Achtung Spoiler für alle, die Band 1 noch nicht gelesen haben! Der zweite Teil „Eisblaue See, endloser Himmel“ schließt fast nahtlos an seine Vorgeschichte an. Florine heiratet ihre große Liebe Bud und bekommt schon bald ihr erstes Kind: ein Mädchen, das sie Arlee nennt, in Erinnerung an ihren verstorbenen Vater Leeman und ihre Mutter Carlie, die schon vor vielen Jahren spurlos verschwunden ist. Auch jetzt lassen die Schatten der Vergangenheit Florine nicht los: Sie erhält an Carlie gerichtete Briefe, die alte Wunden wieder aufreißen und sie nicht zur Ruhe kommen lassen. Und all das muss sie meistern, während sie in kurzem Abstand ein zweites Baby bekommt, Bud in einer weiter entfernten Autowerkstatt arbeitet und die kleine Familie versucht, glücklich zu werden. „Rubinrotes Herz, eisblaue See“ habe ich damals gelesen und war sehr gespannt, wie die Geschichte als Hörbuch wirken wird. Und es hat mich sehr bewegt: War man schon als Leser mitten in Florines Welt, so kam sie mir als Hörer besonders nah. Als würde Florine mir ihre Geschichte persönlich erzählen. Luise Helm liest ruhig und unaufgeregt, ohne dabei ins Kitschige oder Mitleidvolle abzugleiten. Melancholisch, aber nie sentimental verleiht sie Florine so eine perfekte Stimme und betont noch einmal die Stärken des Romans. Einziger Wermutstropfen für mich: Es handelt sich um eine autorisierte Lesefassung, keine ungekürzte Lesung. Daher werde ich das Buch auf jeden Fall noch einmal lesen. „Eisblaue See, endloser Himmel“ ist eine absolute Empfehlung für alle, die schon „Rubinrotes Herz, eisblaue See“ geliebt haben. Wer den ersten Teil nicht kennt, findet sicher auch gut in die Geschichte hinein. Trotzdem würde ich jedem beide Bände ans Herz legen: Voller Warmherzigkeit erzählt Morgan Callan Rogers eine ganz besondere Geschichte vom Glück und von der Liebe, die ich in meiner Bücherwelt nicht missen möchte.

    Mehr
  • Zu dick aufgetragen

    Eisblaue See, endloser Himmel
    AnnaChi

    AnnaChi

    02. September 2014 um 19:31

    Eigentlich lohnende Themen: Probleme in einer Ehe zwischen sehr jungen Menschen, die nicht erlöschende Trauer um die aus unerfindlichen Gründen verschwundene Mutter, Traumatisierung durch den Vietnamkrieg ... Morgan Callan Rogers hat daraus ein literarisch wenig anspruchsvolles, unterhaltsames Buch gestrickt, dem es nach meinem Geschmack an Tiefe fehlte. Die junge Heldin, aus deren Perspektive die Geschichte erzählt wird, ist doch - das mag natürlich ihrem Alter geschuldet sein - sehr naiv, gerade im Umgang mit ihrem alkoholkranken Mann. Gut gefallen hat mir die Weiterführung der Geschichte um ihre verschwundene Mutter (und die zwar nicht überraschende, aber sinnige Lösung) und vor allem die "Vorleserin" Luise Helm, die Florine eine jugendliche, authentische Stimme verleiht.

    Mehr
  • weitere