Morgan Grey Das Vermächtnis der MacLeods

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(8)
(10)
(5)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Das Vermächtnis der MacLeods“ von Morgan Grey

Ein schottischer Clan-Chief, dessen letzter Wille nicht vollstreckt wird, ein Sohn, der sich um sein Erbe betrogen fühlt und einen tödlichen Rachefeldzug plant, und eine junge Frau, die zwischen die Fronten einer verheerenden brüderlichen Auseinandersetzung gerät. Vor der pittoresken Kulisse der Isle of Skye erzählt Morgan Grey das packende historische Drama rund um Liebe, Schuld und Vergebung.

Nicht so gut wie die Vorgänger, nicht so spannend und weniger Story...die Charaktere sind z.t sehr flach oder handeln widersprüchlich, man kann sich nicht so mit ihnen identifizieren...probleme lösen sich zu einfach auf. Der roman ist einfach zu kurz, aber ich glaube das liegt am verlag. ABER ich habe diesen Roman trotzdem an einem abend durchgelesen, weil er mich gefesselt hat.

— hana
hana

Stöbern in Jugendbücher

Mondfunken (Sternenmeer)

Eher enttäuschend und ein irreführender Klappentext -.-

ausz3it

Wir fliegen, wenn wir fallen

Viel zu oberflächlich, gefiel mir leider gar nicht.

hi-speedsoul

Die Fabelmacht-Chroniken - Flammende Zeichen

Konnte mich nicht ganz überzeugen!

hi-speedsoul

Im Zweifel tue nichts

Ergreifendes Buch zu einer sehr wichtigen Thematik... Sprachlich konnte es nicht ganz mit der Wucht der Handlung mithalten.

Pippo121

Snow

Leider eine sehr distanzierte Protagonistin und eine Story, die stark anfängt und dann abflacht.

Buchbahnhof

Almost a Fairy Tale

Düsteres, spannendes Märchen mit Suchtfaktor.

LadyMay

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Vermächtnis der MacLeods" von Morgan Grey

    Das Vermächtnis der MacLeods
    BrianaP

    BrianaP

    29. August 2011 um 17:56

    Love it!!!

  • Rezension zu "Das Vermächtnis der MacLeods" von Morgan Grey

    Das Vermächtnis der MacLeods
    mabuerele

    mabuerele

    30. October 2010 um 19:00

    Catriona MacDonald ist auf den Weg zu Burg Dunvegan, wo ihr Bruder lebt, als sie überfallen wird. Ihr gelingt es zu entkommen. Auf der Burg trifft sie Aidan MacLeon wieder, den Gefährten ihrer Kindheit. doch er ist nicht mehr der Mensch, den sie gekannt hat. Hart und verschlossen tritt er ihr entgegen. Ihr Bruder Eoin ist verschwunden. Man wirft ihm Verrat vor ... Der Roman spielt in Schottland auf der Isle of Skye im 14. Jahrhundert. Es gilt, den Frieden zwischen den Clans zu bewahren, doch nicht jeder sieht das so. Verrat, Ehrgeiz, Missverständnisse und Betrug sind zu einer spannenden Handlung verwoben. Der Roman ist verständlich geschrieben, die Entwicklung der Charaktere der Hauptpersonen nachvollziehbar.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Vermächtnis der MacLeods" von Morgan Grey

    Das Vermächtnis der MacLeods
    Nicole_Rensmann

    Nicole_Rensmann

    15. February 2010 um 20:41

    Den 334 Seiten starke Roman von Morgan Grey alias Brigitte Melzer durfte ich bereits lange vor Drucklegung lesen, darum gibt es dazu auch keine ausführliche Rezension, sondern nur einen Lesetipp. Ich bekam die Erstversion nur häppchenweise vorgelegt, was mich schier wahnsinnig machte, denn die Geschichte ist so spannend und voller Romantik, dass ich unbedingt wissen musste, was mit Catriona, ihrem verschollenen Bruder und Aidan, der Chief des Clans der MacLeod geschehen würde. Wie auch die beiden vorherigen Bände »Der Schwur des MacKenzie-Clans« und »Das Erbe der MacDonalds« findet die Geschichte im alten Schottland statt und schickt den Leser auf eine historische und spannende Reise ins 14. Jahrhundert. Intrigen, Gefahren, Mut, Hass und natürlich viel viel Romantik kommen nicht zu kurz. Empfehlenswerter Lesespaß, der mich bis zur letzten Seite fesselte. Morgen Grey Das Vermächtnis der MacLeods Ueberreuter Verlag , 2008 334 Seiten 10,95 € (c) Nicole Rensmann http://www.blog.nicole-rensmann.de/?p=2406

    Mehr