Morgan Matson

 4,3 Sterne bei 1.299 Bewertungen
Autorin von Amy on the Summer Road, Vergiss den Sommer nicht und weiteren Büchern.
Autorenbild von Morgan Matson (© Meredith Zinner   )

Lebenslauf von Morgan Matson

Berührende Sommererzählungen: Die im September 1981 in New York City geborene US-amerikanische Schriftstellerin Morgan Matson studierte an der New Yorker New School das Schreiben für junge Leser. Hierbei lernte sie andere Autorinnen kennen, wie zum Beispiel Jenny Han und Siobhan Vivian. Ihr Erstlingswerk „Top 8“ brachte Matson im Jahr 2008 unter dem Pseudonym Katie Finn auf den Markt. Neben weiteren Veröffentlichungen unter diesem Namen schrieb sie gleichzeitig unter ihrem eigenen Namen. Zu ihren bekannten Romanen zählen unter anderem „Ein Sommer auf gut Glück“ und „Vergiss den Sommer nicht“.

Alle Bücher von Morgan Matson

Cover des Buches Amy on the Summer Road (ISBN: 9783570401323)

Amy on the Summer Road

 (595)
Erschienen am 09.04.2012
Cover des Buches Vergiss den Sommer nicht (ISBN: 9783570401811)

Vergiss den Sommer nicht

 (317)
Erschienen am 13.05.2013
Cover des Buches Dreizehn Wünsche für einen Sommer (ISBN: 9783570403341)

Dreizehn Wünsche für einen Sommer

 (187)
Erschienen am 09.05.2016
Cover des Buches Ein Sommer auf gut Glück (ISBN: 9783570403570)

Ein Sommer auf gut Glück

 (46)
Erschienen am 10.04.2018
Cover des Buches Save the Date (ISBN: 9783570313022)

Save the Date

 (24)
Erschienen am 13.04.2020
Cover des Buches Since You've Been Gone (ISBN: 9781442435018)

Since You've Been Gone

 (58)
Erschienen am 05.05.2015
Cover des Buches The Unexpected Everything (ISBN: 9781471146145)

The Unexpected Everything

 (17)
Erschienen am 05.05.2016
Cover des Buches Amy&Roger's Epic Detour (ISBN: 9781471124709)

Amy&Roger's Epic Detour

 (16)
Erschienen am 14.08.2014

Neue Rezensionen zu Morgan Matson

Cover des Buches Amy on the Summer Road (ISBN: 9783570401323)
Sarotti26s avatar

Rezension zu "Amy on the Summer Road" von Morgan Matson

Tolles Buch
Sarotti26vor 6 Monaten

Es ist schon einige Jahre her, dass ich das Buch gelesen habe. Ich fand es sehr leicht zu lesen es war kurzweilig. Es macht Lust darauf selbst auf einen Roadtrip zu gehen. Ich denke ich werde es diesen Sommer nochmal lesen. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Amy on the Summer Road (ISBN: 9783570401323)
_AveryAnn_s avatar

Rezension zu "Amy on the Summer Road" von Morgan Matson

Leichte Urlaubslektüre für zwischendurch
_AveryAnn_vor einem Jahr

Klappentext:

Seit dem Tod ihres Vaters hat sich Amy völlig zurückgezogen. Als ob nicht alles schlimm genug wäre, beschließt ihre Mutter von Kalifornien an die Ostküste zu ziehen, und Amy soll nachkommen...im Auto mit einem wildfremden Jungen! Amy ist verzweifelt. Doch dann steht Roger vor ihr- total süß und irgendwie sympathisch. Die beiden verstehen sich auf Anhieb und sind sich einig: Amys Mom hat sich für den Trip die langweiligste aller Strecken ausgesucht! So begeben sie sich kurzerhand auf eine eigene, wilde Reise kreuz und quer durch die Staaten. Während Amy noch mit ihrer Vergangenheit kämpft, merkt sie, wie sehr sie diesen Jungen mag....

Ein leicht zu lesendes Buch mit einem angenehmen Schreibstil, wodurch ich nur so durch die Seiten geflogen bin! 

Mir hat die Idee mit der Reise durch die Staaten unglaublich gut gefallen, da es für mich was total neues und besonderes war. Zudem war das Buch mit vielen kleinen Zeichnungen, Extras und Informationen über die einzelnen Staaten versehen, weshalb das Lesen noch mal viel mehr Spaß gemacht hat! 

Zwar waren einige Klischees enthalten, die weiterhin jedoch nicht schlimm gewesen sind. 

Die Protagonistin ist mir teilweise zu schüchtern gewesen, aber natürlich ist jeder Mensch anders, weshalb ich da jetzt auch weiter nichts zu kritisieren habe. De Beziehung zwischen Roger und Amy fand ich süß. Es war gut, dass es einige Zeit gedauert hat bis zwischen ihnen was entstand und er hat ihr geholfen mit ihrer Vergangenheit besser klarzukommen. 

Für mich eine schöne, tiefgründige Liebesgeschichte/ Urlaubslektüre für zwischendurch, die ich jedem empfehlen würde!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Save the Date (ISBN: 9783570313022)
Mirarims avatar

Rezension zu "Save the Date" von Morgan Matson

Wenn dir die Familie alles bedeutet
Mirarimvor einem Jahr

Handlung

Charlies große Schwester heiratet und das im Familieneigenen Haus. Das letzte Fest, bevor es verkauft wird. Endlich mal wieder, dass die ganze Familie zusammen kommt und Charlie alle sieht.

Charlie stellt ihre Familie über alles. Auch wenn sie ihren Kindheitsschwarm Jesse Foster wieder sieht und da doch mehr passiert, als sie sich je erhofft hat, ist das nebensächlich, wenn ihre Familie kommt.

Doch das Wochenende wird nicht so perfekt, wie sie sich das ausgemalt hat und hat einiges an Drama in petto ...


Meinung

In diesem Buch war verdammt viel los! Ich glaube das hat sehr gut die Großfamilie und auch den ganzen Besuch, der während dem Hochzeitswochenende mitgemischt hat, widergespiegelt. Ich fand es schön, dass alle Geschwister wirklich ihre eigenen Charakterzüge bekommen haben, dass jeder seine Rolle hatte und Morgan Matson das auch sehr gut rüber gebracht hat. 

Mir persönlich war es aber zu viel. Ich wusste gar nicht mehr, wie mir geschieht, bei allem, was passiert ist. Irgendwann musste ich auch echt ein bisschen die Augen verdrehen, weil wieder ein Drama passiert ist. Es wurde wirklich kein einziges ausgelassen und ging komplett den Bach runter. 

Ehrlich gesagt habe ich auch nicht damit gerechnet, dass das Buch so viel von der Familie handelt und nur am Rande von der Liebe. Der Klappentext sagt das zwar, aber wenn mal ein Typ erwähnt wird, ist es ja doch meist eine Liebesgeschichte, die man hier eher suchen muss.

Gut hat mir aber gefallen, welche Wandlung Charlie in diesem Buch durchgemacht hat. Ich selber bin auch die jüngste von mehreren Geschwischtern und habe mich immer wieder in ihr erkannt. Es war meiner Meinung nach wirklich sehr authentisch, auch wie Charlie manches verherrlicht und in ihrer Welt irgendwie rosaner sieht. Diese Erkenntnisse hatte ich auch schon das ein oder andere mal. 

Die Wendungen, die das Buch letztlich genommen hat, habe ich auch nicht alle erwartet, das hat mir gut gefallen.

Insgesamt ein super Buch, wenn man sich darauf einstellt in einem totalen Familienchaos zu landen und auch nur davon zu lesen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hi,

da es gerade ja so schön sommerlich ist, wollte ich euch mal nach euren Jugendbuchtipps fragen, die perfekt für den Sommer sind.

Ich habe in diesem Jahr selbst schon 2 Bücher gelesen, die wirklich gut passen. "Mein Sommer nebenan" von Huntley Fitzpatrick und "Amy on the Summer Road" von Morgan Matson sind, wie die Titel schon verraten, perfekte Sommerbücher. Beide lassen sich wunderbar leicht und unterhaltsam lesen, sind aber nicht flach.

Weöche sind denn eure liebsten sommerlichen Jugendbücher (egal ob deutsch oder englisch)?

Zwei weitere Bücher, die schon etwas älter sind und mir extrem gut gefallen haben, sind "Unser letzter Sommer" von Ann Brashares und "Salzwassersommer" von Sharon Dogar.
6 Beiträge
Daniliesings avatar
Letzter Beitrag von  Daniliesingvor 9 Jahren
Das trifft sich gut, denn "Vergiss den Sommer nicht" und auch "Dylan und Gray" habe ich schon hier :)
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Morgan Matson wurde am 19. September 1981 in New York City (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Morgan Matson im Netz:

Community-Statistik

in 1.665 Bibliotheken

von 330 Lesern aktuell gelesen

von 31 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks