Morgan Rice The Vampire Journals - Verwandelt

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Vampire Journals - Verwandelt“ von Morgan Rice

Caitlin ist gerade nach New York gezogen und hasst ihre neue Umgebung. Plötzlich spürt sie auch noch, dass sie sich verändert. Sie ist auf einmal wahnsinnig stark, lichtempfindlich und gequält von einem geradezu unmenschlichen Durst nach Blut - der bald sein erstes Opfer fordert - Von Caleb, einem mächtigen Vampir, erfährt sie schließlich die unglaubliche Wahrheit: Sie ist halb Mensch, halb Vampir. Gemeinsam mit Caleb muss Caitlin nun ein alles entscheidendes Rätsel lösen: Wer war ihr Vater?

Stöbern in Jugendbücher

The Sun is also a Star.

Der Anfang war etwas zäh, aber sonst war das Buch wirklich gut :-)

Helena0403

Am Abgrund des Himmels

Besonders und ein Hauch von Romeo und Julia

Seelensplitter

Let's disco

Packt die Schlaghosen aus dem Schrank, hängt die Discokugel wieder auf - und TAAAAANZT

Engelmel

PS: Ich mag dich

Ein ruhiges Buch mit liebeswerten Protagonisten und einer mege Wortwitz.

herzzwischenseiten

Talon - Drachenblut

Ein sehr packender vierter Teil - endet leider nur wieder mit einem Cliffhanger..

booksworldbylaura

Auf ewig dein

Spannend und unterhaltsam

Zweifachmama

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Für nebenbei okay, aber kein großer Wurf

    The Vampire Journals - Verwandelt
    pelznase

    pelznase

    27. May 2013 um 11:30

    Wenn ein Thema so gut läuft wie Vampire, dann versuchen viele Autoren, sich ein Stück von diesem Kuchen abzuschneiden. Mal gelingt das ganz gut, mal kommen dabei Geschichten wie dieser erste Teil der “Vampire Journals” heraus. Zwar ist die Story nicht schlecht, aber sie setzt ganz auf Vampir-Mainstream. Will heißen: wer innvoative Ideen erwartet, der wird von diesem Hörbuch enttäuscht werden. Morgan Rice hat hier alles verarbeitet, was in dem Genre verlässlich funktioniert. Ein junges Mädchen, das plötzlich feststellt, dass sie sich auf das Blutrünstigste verändert, das erkennen muss, dass Vampire existieren und das sich unversehens inmitten eines Vampirclans wiederfindet. Und den stürzt dieses unbedarfte Mädel alleine durch seine Existenz geradewegs in einen Krieg zwischen den Clans. Nein, da ist tatsächlich nichst Neues dabei. Ich kann aber nicht sagen, dass ich mich durch die beiden CDs gelangweilt habe. Das liegt womöglich in erster Linie an Nana Spier, die selbst diesen Vampir-Standard engagiert zu Gehör bringt. Ich mag ihre Stimme für Geschichten mit jugendlichen Heldinnen. Es gelingt ihr außerdem, gewissen Szenen eine mysteriöses Atmosphäre zu verleihen. Und so habe ich dem Hörbuch doch gerne gelauscht. So durchschnittliche wie die Geschichte ist, so durchschnittlich präsentiert sich auch das Covermotiv. Immerhin ist es vampirisch finster gehalten. Ich frage mich nur, seit wann beim Menschen die Eckzähne direkt neben den Schneidezähne sitzen…? Fazit: Eine Vampirgeschichte so ungewöhnlich wie die Blutgruppe A , nämlich gar nicht! Für nebenbei war es ganz in Ordnung, aber zu mehr reicht es nicht.

    Mehr
  • Rezension zu "The Vampire Journals - Verwandelt" von Morgan Rice

    The Vampire Journals - Verwandelt
    Letanna

    Letanna

    31. January 2013 um 09:04

    Die 18jährige Caitlin ist gerade frisch mit ihrer Mutter und ihrem jüngeren Bruder Sam nach New York umgezogen. Die drei sind schon sehr oft umgezogen und Caitlin hat langsam die Nase voll von den ständigen Umzügen. Caitlin muss sich in der neuen Schule zurecht finden und lernt direkt am ersten Tag Jona kennen und freundet sich mit ihm an. Plötzlich merkt sie, dass sie sich verändert, sie ist stärker, schneller und hat einen unheimlichen Durst auf Blut. Sie hat keine Ahnung warum das alles passiert. Eines Abends verliert sie die Kontrolle und tötet versehentlich einen Menschen. Von da an verändert sich ihr Leben so wie sie es nie erwartet hätte. Zwei Vampirclans werden auf sie aufmerksam und Caitlin gerät in große Gefahr. Sie bekommt unerwartet Hilfe von dem Vampir Caleb, der sie für den Schlüssel zu einer Prophezeiung hält. Ich muss sagen, ich bin auf jeden Fall positiv überrascht was dieses Hörbuch betrifft. Das Buch hat sehr schlecht Kritiken bei amazon bekommen was ich gar nicht nachvollziehen kann. Nur einen Punkt hat die Story wirklich nicht verdient. Ich habe den 1. und den 2. Teil für zusammen ein Guthaben bei audible eingelöst, was ich persönlich sehr gut fand. Ok, natürlich ist der 1. Teil sehr kurz, nach knapp 2 Stunden ist das Hörbuch schon zu Ende, aber die Story selbst fand ich sehr interessant. Natürlich ist das Thema nicht, aber die Autorin hat das Thema gelungen umgesetzt. Es gibt verschiedene Clans mit verschiedenen Einstellungen zur Nahrungsaufnahme. Grundsätzlich ist es verboten, Menschen zu töten, aber es gibt auch Clans, die sich nur von Tieren ernähren. An manchen Stellen hätte die Autorin ruhig mehr in die Tiefe gehen können, vor allem wenn es um die Liebesgeschichte zwischen Caleb und Caitlin geht, das war mir persönlich viel zu schnell. Habe direkt mit dem 2. Teil angefangen, da ich ja wissen will wie es weiter geht..

    Mehr