Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Morgan_Stern

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Hallo Ihr Lieben,


noch ganz neu hier und schon starte ich ganz mutig meine erste Leserunde. Über eine rege Teilnahme würde ich mich sehr sehr freuen, vielleicht ja auch jemand hier, der das Buch schon gelesen hat und gerne mitdiskutieren möchte? Allen Bewerbern viel Glück bei der Verlosung =)

Ich hänge mal eine kleine Leseprobe in den Bildern an, hier eine Inhaltsangabe vorab:

>>Millionenfach hatte ich ihn mittlerweile verflucht. Dafür, dass er mir das antat, mich entführt hatte, hier einsperrte und auch dafür, dass ich diese Gefühle für ihn damals hatte. Es war geradezu 
lächerlich, dass ich ihn einmal so gern hatte und 
das auch noch so lange angehalten hatte, bis er
mir nach dem Leben trachtete. <<

Mira und der aufstrebende Rockstar Ryan lernen sich im Internet kennen. Aus anfänglicher Sympathie wird tiefe Vertrautheit, welche beide genießen.
Doch dann wird Ryans Band über Nacht berühmt und die Geheimnisse, die er Mira anvertraut hat, drohen, die hart erarbeitete Karriere zu zerstören. Er fühlt sich gezwungen zu handeln.

Mira muss WEG – ein Profikiller soll ihm dabei helfen.
Aber dann ereilen Ryan Zweifel, muss es denn gleich ihr Tod sein?
Beflügelt vom Gedanken der Macht und Kontrolle über sie, schmiedet Ryan einen perfiden Plan.
Er will sie besitzen, ganz und gar.
Für immer. Sein.


Ich freue mich auf Euch =)

Hier findest Du mich außerdem (über ein "gefällt mir", Nachricht, Kommentar usw würde ich mich ebenfalls freuen)

bei Facebook: https://www.facebook.com/MorganSternAutorin/
bei Instagram: https://www.instagram.com/morganstern_autorin/
bei Amazon: https://www.amazon.de/dp/B07B24PSBT

auf meiner Homepage:   www.morganstern.de


Autor: Morgan Stern
Buch: Forever Yours - Gefangen. Sein.
2 Fotos

angel1843

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Die Geschichte hört sich interessant an. Ich hüpfe sehr gerne in den Lostopf. :)

Mia1975

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich würde das Buch sehr gern gewinnen.

Beiträge danach
124 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Bleistiftmine

vor 8 Monaten

Abschnitt 3 - Nachts vor der verschlossenen Haustür (S. 161 - 240 im TB)
Beitrag einblenden

Ich finde in den letzten Szenen geht Mira ziemlich gut mit der Situation um - wenn fremde Menschen dabei sind, die ihr eigentlich helfen könnten.

Ryans Hintergründe würde ich gern noch besser verstehen.

Bleistiftmine

vor 8 Monaten

Abschnitt 4 - bis zum Ende (S. 241 - 320 im TB)
Beitrag einblenden

So, jetzt bin ich auch durch ^^

Also, zunächst einmal muss ich sagen, dass ichs gut fand, wie Ryan Mira vor Jeff "beschützt" und ihn dann rausgeschmissen hat.

Ich wusste anfangs ja nicht, dass es eine Fortsetzung geben wird, deswegen hab ich die ganze Zeit überlegt, wie Mira da jetzt schlussendlich rauskommt. Anscheinend in diesem Teil erstmal gar nicht. ^^

Dass er sie jetzt vergewaltigt hat - damit hat er eindeutig eine Grenze überschritten.

Das Buch ist alles in allem ganz anders, als ich erwartet hab, dazu aber mehr in der Rezension.

Bleistiftmine

vor 8 Monaten

Fazit / Rezension

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte.

Hier meine Rezension:
https://www.lovelybooks.de/autor/Morgan-Stern/Forever-Yours-Gefangen-Sein-1538946884-w/rezension/1554204495/
(auch auf Amazon veröffentlicht)

Leider konnte mich die Geschichte nicht ganz überzeugen, da sie ganz anders war, als ich vermutet hatte.

herzzwischenzeilen

vor 7 Monaten

Abschnitt 1 - Mira findet Gefallen an Ryans Küchenutensilien (S. 1 - 80 im TB)
Beitrag einblenden

Ich bin schon etwas länger durch mit dem ersten Abschnitt, kam aber nie hier was dazu zu schreiben.
Den Einstieg in die Geschichte fand ich gut, man kann sofort in die Geschichte oder die Handlung eintauchen. Die Verwirrung, die sich über die ersten Seiten legte, wurde durch die Rückblenden, die alles erklärten, verdrängt.
Im ersten Abschnitt hätte ich mir vielleicht mehr Informationen zum Beginn ihrer Bekanntschaft oder ihren Gesprächen, die sie im Chat führten gewünscht.
Ryan und Mira sind genau so, wie ich sie mir vorgestellt habe. Ryan ist unvorhersehbar, böse und dominant. Ich persönlich kann die Gedankengänge von Ryan bezüglich der Entführung nicht nachvollziehen, aber das gefällt mir irgendwie an der Handlung.
Über Mira kann ich noch nicht viel sagen, sie scheint wie ein Mädchen, das man überall auf den Straßen treffen könnte. Ich finde sie als Protagonistin in Ordnung und hoffe sie zeigt auf den folgenden Seiten vielleicht etwas mehr eigensinnigeren Charakter, auch wenn Ryan das nicht passen dürfte.
Mit dem Schreibstil komme ich relativ gut zurecht. Manchmal sind mir an einzelnen Stellen zu viele Umschreibungen und Ausschmückungen vorhanden. Die Szenen werden so ausgedehnt und die Spannung, die eigentlich vorhanden ist, verpufft sich etwas. Die Reise nach Irland empfand ich als lange und ziemlich ausführlich geschrieben.
Mal sehen, wie es weitergeht.

herzzwischenzeilen

vor 7 Monaten

Abschnitt 2 - "Wir müssen reden." Ryan involviert ihre Familie (S. 81 - 160 im TB))
Beitrag einblenden

Ryan zeigt brutale Seiten und lässt diese auch Mira spüren. Ich finde diese Stellen ganz besonders gelungen und vielleicht ist es etwas komisch, aber ich denke, die Autorin hat hier die richtigen Worte zum Beschreiben gefunden. Der Leser sieht so, wie schlimm eine derartige Situation ist, obwohl sie in Realität sicher noch um einiges schlimmer ist.
Ich bin mit einigen Unterbrechungen ans Ende dieses Abschnittes gekommen und habe bemerkt, dass ich immer noch nicht schlauer bin und immer noch nicht mehr über die Motive Ryans weiß, ich hätte mir gewünscht, dass sich diese Geschichte oder die Gespräche, die Ryan so belasten, langsam Stück für Stück dem Leser eröffnen.
Auch hatte ich den Eindruck, obwohl ich während dem Lesen wunderbar unterhalten war, dass ich diesen Part auch überspringen hätte können, und wäre auf Seite 160 dennoch auf dem gleichen Stand.
Was aber überhaupt nicht schlimm ist.
Wie einige andere hier, hatte ich mir eine andere Geschichte erwartet, aber ich bin ein Fan dieser Geschichte.

herzzwischenzeilen

vor 7 Monaten

Abschnitt 3 - Nachts vor der verschlossenen Haustür (S. 161 - 240 im TB)
Beitrag einblenden

Der Auftritt der Bandkollegen hat etwas Schwung in die Geschichte gebracht, frischen Wind. Ryan erscheint mir langsam echt psychopathisch. Das Verhältnis der beiden ist echt schwer. Beziehungsweise hat Mira es mit Ryan echt schwer. Ich denke sie könnte machen was sie will und er würde sich trotzdem noch provoziert fühlen. Ich kann es mir gar nicht vorstellen, wie es wäre, wenn ich mir jeden Schritt überlegen müsste und wie es wäre, wenn ich immer Angst haben müsste, dass der nächste Schritt ein falscher sein könnte und seine aggressive Seite wieder zum Vorschein kommen könnte. Ich mag an Mira, dass sie sich nicht ständig wiedersetzt. Aber das ein oder andere Mal, würde etwas mehr Spannung in die Geschichte bringen.

herzzwischenzeilen

vor 7 Monaten

Abschnitt 4 - bis zum Ende (S. 241 - 320 im TB)
Beitrag einblenden

So ich bin durch mit dem Buch.
Ich dachte nicht, dass er das mit der Vergewaltigung wirklich macht, Ich hätte ihn vieles machen sehen, aber das habe ich ihm nicht zugetraut. Wo er sich bis hier hin immer wieder zurückgezogen und beherrscht hat, hat er hier die Beherrschung verloren.
Da ich Ryan aber bereits am Anfang nicht richtig einschätzen konnte und nie wusste, was als nächstes kommt, passt es, auch wenn es vielleicht aufgrund der schrecklichen Handlung, komische klingen mag, zu seiner Rolle.
Der letzte Part hat mir mit Abstand am Besten gefallen. Die Geschichte ist in Fahr geraten, es ist viel passiert,, viel neues und Spannung wurde aufgebaut. Deswegen finde ich es schade, dass das Buch genau hier geendet hat.
Auch schade finde ich, dass man keinerlei Informationen zu den Gesprächen von Ryan und Mira bekommen hat oder besser gesagt zu den Motiven von Ryan. Entweder die sind total unwichtig und ich interpretiere zu viel hinein oder aber sie werden erst im nächsten Band ausgearbeitet. Mir persönlich hätte es aber besser gefallen, wenn es wenigstens ein paar kleine Hinweise gegeben hätte um den Leser anzuregen den folgenden Band zu lesen.
Gut fand ich die Worte mit denen die Autorin die verschiedenste Handlungen beschrieben hat. Ich konnte mich total gut in die Handlung einfühlen und muss sagen, teilweise habe ich mich beim Lesen extrem eingeengt und gefangen gefühlt.
Ich bin gespannt, wie es im nächsten Band weitergeht. Hoffe er erscheint bald

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.