Morgane Moncomble

 4.1 Sterne bei 579 Bewertungen
Autor von Never Too Close, Never Too Late und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Morgane Moncomble

Die Wattpad-Welt: Morgane Moncomble ist eine französische Schriftstellerin. Bereits im Kindesalter schrieb sie erste Romane und Kurzgeschichten. 

Im Jahr 2015 fing sie dann an diese auf der Online-Plattform Wattpad zu veröffentlichen. So schaffte sie es eine breite Fangemeinde aufzubauen und sicherte sich einen Vertrag über den Druck ihrer Werke.

Neue Bücher

Bad At Love

 (87)
Neu erschienen am 30.09.2020 als Taschenbuch bei LYX.

Bad At Love

Neu erschienen am 30.09.2020 als Hörbuch bei LYX.audio.

Alle Bücher von Morgane Moncomble

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Never Too Close (ISBN: 9783736311220)

Never Too Close

 (357)
Erschienen am 30.09.2019
Cover des Buches Never Too Late (ISBN: 9783736311671)

Never Too Late

 (114)
Erschienen am 27.03.2020
Cover des Buches Bad At Love (ISBN: 9783736312999)

Bad At Love

 (87)
Erschienen am 30.09.2020
Cover des Buches Never Too Late (ISBN: B07RP84Y66)

Never Too Late

 (2)
Erschienen am 27.03.2020
Cover des Buches Back To You (ISBN: 9783736314474)

Back To You

 (0)
Erscheint am 26.03.2021
Cover des Buches Never Too Close (ISBN: 9783966350181)

Never Too Close

 (13)
Erschienen am 30.09.2019
Cover des Buches Never Too Late (ISBN: 9783966350198)

Never Too Late

 (4)
Erschienen am 27.03.2020
Cover des Buches Never Too Late: Never 2 (ISBN: B086BTKF5X)

Never Too Late: Never 2

 (1)
Erschienen am 27.03.2020

Neue Rezensionen zu Morgane Moncomble

Neu

Rezension zu "Bad At Love" von Morgane Moncomble

Aufwühlend, emotional, geht unter die Haut
Natalie2886vor 21 Stunden

Rezension „Bad at Love“ von Morgane Moncomble 




Meinung 


Mit „Bad at Love“ tauchte ich in eine bewegende, zum nachdenken anregende, tief emotionale und berührende Geschichte ein, die mich keine Sekunde loslassen wollte. Ich hatte mich gleich in das wunderschöne Cover und den KT verliebt, sodass diese Geschichte auch nicht lange auf sich warten ließ. Auch als ich die ersten Zeilen las, verliebte ich mich in Morgane Moncombles Sprache. Diese Geschichte ging mir von Beginn an unter die Haut, um nicht zu sagen, sie hatte es echt in sich. 


Denn die Autorin behandelt in diesem Werk nicht nur ernste Themen, sondern auch jene, über die kaum gesprochen wird. Dennoch sind sie von unfassbarer Bedeutung und Wichtigkeit. Allein dafür kann ich nur sagen „Hut ab“ liebe Morgane. Schon zu Anfang pfefferte mir die Autorin Wahrheiten an den Kopf und stellte somit meine eigenen Gefühle auf eine harte Probe. Ich befand mich in einem Karussell, doch egal wie schrecklich und bitter manches war, ich wollte immer mehr. Wie ein Schwamm sog ich alles in mich auf. 


Ich habe schon viele Protagonisten erlebt deren Vergangenheit mich tief mitgenommen hat. Aber Azalées Vergangenheit war unfassbar. An diesem Punkt muss ich wirklich sagen das die Triggerwarnung am Anfang ernst zu nehmen ist und ihr es nicht lesen solltet, wenn es euch nicht gut geht. Auch ich habe mehr als einmal schlucken müssen. 


Aze war eine Figur die sich schnell in mein Herz brannte, nicht nur durch ihre Vergangenheit, sondern auch durch ihre aktuellen Taten. Aze Podcast, den sie nutzt um anderen Frauen eine Stimme zu geben, war unglaublich interessant. Ihre Denkweise und die kurzen Auszüge daraus sind meiner Meinung nach Dinge, die viel zu selten gesagt oder gehört werden. Die Autorin gibt in diesem Werk Feminismus eine große Stimme und regt uns Leser zu eigenen Gedanken an. 


Bad at Love strotzt vor Vielschichtigkeit und Tiefe. Bei all den traurigen, ernsten und wütend machenden Momenten gab es unfassbar viel Schönes das mich zum Lachen und schmunzeln brachte. Dabei fühlte ich mich zu keiner Zeit erschlagen oder erdrückt, denn die Autorin verbindet beides, das gute und das schlechte, auf wundervolle Weise. Mit Aze und Eden sind zwei wundervolle Figuren entstanden, die ich unglaublich gern begleitet habe. Ihre Annäherung war echt und authentisch, sanft und ruhig. 


Bad at Love ist eine wirklich einzigartige, wunderschöne, traurige, bewegende und mitreißende Geschichte. Ein Buch, dass man nicht so schnell vergisst. Auch haben mich die Reife und Tiefgründigkeit überrascht, bedenke man das Alter der Figuren. Bitte lest dieses Buch unbedingt. Es ist wichtig. 



Fazit 


Selten fehlt es mir an Worten und ich sitze nach einem Buch da, weiß nicht wie ich meine Gedanken und Gefühle zum Ausdruck bringen soll. Obwohl man eigentlich so viel sagen will kommt kein einziges Wort hervor. Bad at Love ist eines dieser Werke, die mich sprachlos zurücklassen. Dieses Buch ist eine Naturgewalt, doch bitte nehmt die Triggerwarnung ernst. Mir bereitete es Gänsehaut, aber auch die wohl schönsten Lesestunden dieses Genre in diesem Jahr. 



Bewertung 🌹💛🌹💛🌹 5/5 Herzen

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Bad At Love" von Morgane Moncomble

Du musst die Vergangenheit loslassen, damit die Zukunft eine Chance hat!
Lesekraenzchenvor einem Tag

Um es mit Azalées Worten zu sagen:

Willkommen bei meinem Lesekränzchen, bitte denkt immer daran, dass es Menschen gibt, von deren Problemen wir keine Ahnung haben. Behandelt andere Menschen so, wie auch ihr behandelt werden möchtet, mit Anstand und Respekt❣️

Inhalt:

Nach 4 Jahren kehrt Azalée Green nach Charleston zurück, um das Erbe ihrer Mutter anzutreten. Es ist der Ort ihrer traurigsten Erinnerungen, der in ihr die schlimmsten Alpträume weckt. Als sie ihren Nachbarn Eden auf ziemlich ungewöhnliche Weise kennenlernt, ist sie fasziniert und ängstlich zugleich. Denn Aze glaubt nicht mehr an die Liebe und Eden will sie vom Gegenteil überzeugen. Doch Liebe bedeutet auch Vertrauen und sich dem anderen zu öffnen. Ist Azalée bereit, das ganze Paket zu geben und ihre Mauern fallen zu lassen?

Meine Meinung:

Dieses Buch ist keine leichte Kost, sondern beschäftigt sich mit Themen wie Mobbing, Depressionen, Selbstmord und Vergewaltigung. Bitte lest daher unbedingt die Triggerwarnung!
Morgane Moncomble hat sich mit diesem Buch tief in mein Herz geschrieben. Ihr Schreibstil ist sehr detailliert, emotional und ergreifend. Durch den Perspektivwechsel zwischen den Protagonisten leiden, lachen und weinen wir mit Aze und Eden.
Azalée zu beschreiben fällt mir nicht leicht. Sie hatte eine wirklich schlimme Vergangenheit und leidet bis heute darunter. Durch ihren Podcast versucht sie auf die Ungerechtigkeiten dieser Welt aufmerksam zu machen und ihre Erinnerungen so besser aufzuarbeiten. Ihre Narben machen sie nicht schwach, aber sie lassen sie an sich selbst zweifeln und die schönen Dinge im Leben ausblenden.
Eden ist einfach ein toller Mensch. Auch er hat hat Risse in seiner Seele und besitzt trotzdem das Feingefühl und den Mut hinter Azalées Fassade zu blicken. Und auch als das Leben auf Aze einprasselt, ist er ihr eine Stütze und ein Fels in der Brandung.
Die Beziehung der beiden ist nicht rosarot, sondern besteht aus vielen Hürden, Kämpfen und Zeitbomben, die jederzeit zu platzen drohen. 

 Fazit:

Niemand sollte sich die Schuld dafür geben, schlecht behandelt zu werden❣️ Wir alle sind es wert geliebt zu werden, vor allem von uns selber❣️ Wenn Ihr in einer schwierigen Phase steckt, bittet um Hilfe und gebt Euch niemals auf❣️
5/5✨ für diese überwältigende Geschichte, die uns so viel mit auf den Weg gibt❣️

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Never Too Close" von Morgane Moncomble

Morgane Moncomble - Never too close
Chrissy87vor 2 Tagen

Violette und Loan sind beste Freunde bis sie etwas von ihm verlangt, was die Freundschaft für immer verändern wird. Doch nach kurzem zögern willigt Loan ein und verändert somit ihre Beziehung unwiderruflich.
Zu Beginn des Buches fand ich Violettes schrullige Art noch irgendwie charmant, aber im Verlauf der Geschichte ist sie mir zusehends mehr auf den Wecker gegangen. Teilweise hat sie sich wie ein Kleinkind benommen und ich hatte auch das Gefühl das keinerlei Entwicklung bei ihrem Charakter stattfand. Dann gab es noch einen weiteren Punkt der mich tierisch aufgeregt hat, aber da ich nicht spoilern will, kann ich es nicht schreiben. Nur so viel, bei dieser Abmachung die die beiden treffen, gibt es einen "kleinen" Haken, der mich massivst gestört hat. Auch da ist sie null einsichtig. Zum Ende hin benimmt sie sich absolut irrational, aber gewundert hat mich das zu diesem Zeitpunkt auch nicht mehr.
Loan war definitiv der interessanteste Charakter in diesem Buch, leider blieb er etwas farblos.
Die Geschichte an sich hat mich von Seite zu Seite immer mehr genervt und ich war froh, als ich endlich fertig war, da hat mich das Ende auch nicht mehr gejuckt.
Alles in allem fand ich die Geschichte anfangs in Ordnung und im Verlauf immer schwächer und die Charaktere waren mir entweder zu drüber oder zu farblos.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks