Moritz Ackermann Dark Star / Dark Star II

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dark Star / Dark Star II“ von Moritz Ackermann

In Bolivien toben kurz nach der Machtübernahme durch Evo Morales erbitterte Auseinandersetzungen um die Autonomie des Tieflands, dessen Eliten mit der Sezession liebäugeln. Robert Spreng, ein "Deutschland-Flüchtling"; und Entwicklungshelfer, gerät unfreiwillig in diesen komplexen Konflikt und wird zum einen Zeuge und Betroffener des blutigen und mörderischen Ränkespiels zwischen Geheimdiensten, Paramilitärs, Nazi-Logen und den Leuten des Staatspräsidenten Morales. Zum anderen verliert er sich im emotionalen Spannungsfeld zweier attraktiver Frauen, welche ihn jeweils auf ihre eigene, besondere Art und Weise bezaubern. Nachdem Robert Spreng den Wirren des gescheiterten Komplotts um die Sezession des bolivianischen Tieflands entgangen ist, landet er im zweiten Teil der Erzählung auf dem abgelegenen Anwesen von Anna Ertl. Was ihm zunächst wie ein Hort der Zuflucht erscheint, entpuppt sich schnell als tödliche Falle. Denn bald wird er und seine Begleiter auch dort von den dunklen Kräften, denen er entkommen zu sein glaubte, eingeholt. Getrieben vom Wunsch seine verschollene Freundin Odile wiederzufinden, begibt er sich mit Anna Ertl und Mathias Zorn auf eine Reise zum Quell des Bösen, ins Herz der Finsternis … Dem Autor, der aufgrund seiner eigenen Vita mit den Verhältnissen in Südamerika vertraut ist und selber Entwicklungsdienst in Bolivien geleistet hat, gelingen luzide und überraschende Einblicke in das aktuelle Geschehen und die Geschichte Boliviens, in das Innenleben und die Infrastruktur der Konterrevolution sowie in die Netzwerke der alten Nazis. Sein fiktiver Politthriller ist stark von der Realität durchtränkt und er nimmt den Leser mit auf eine Reise in das Grauen der deutschen Vergangenheit, deren Spuren in Südamerika immer noch zu finden sind.

Stöbern in Krimi & Thriller

Ermordung des Glücks

Zu Anfang ungewohnt, aber dann wird man ins Buch gezogen!

hannelore_bayer

Durst

Endlich wieder ein Hole, ich konnte ihn nicht zur Seite legen.

pandora84

Das Original

Typischer Grisham !!

Die-Rezensentin

Der Totensucher

Zitate:"In Ausnahmesituation können ganz friedliche und normale Menschen zu Monstern werden."

Selest

Die sieben Farben des Blutes

Ein spannender Thriller, der mit einem wahnsinnigen Mörder und interessanten Motiven glänzt. Zum Ende leider etwas lahm.

Svenjas_BookChallenges

Oxen. Das erste Opfer

Sehr spannend und aufregend; macht neugierig auf die folgenden zwei Bände

Leserin3

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen