Moritz Baumstieger Sülze hilft gegen alles außer Heimweh

(66)

Lovelybooks Bewertung

  • 48 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 52 Rezensionen
(17)
(31)
(15)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Sülze hilft gegen alles außer Heimweh“ von Moritz Baumstieger

«Wie man in die Wurst beißt, so beißt man auch ins Gras.» (Karl Wedl, Metzgermeister) Die Liebe führt Moritz nach München. Kurz darauf verlässt sie ihn auch schon wieder. Zum Glück gibt es Karl, den kleinen, schrulligen Metzger, der den einsamen Kölner bei sich aufnimmt. Als Kellner auf der Wiesn, als Schwammerlverkäufer auf dem Viktualienmarkt oder als Türsteher im P1 – schon bald lernt Moritz, wie viel Münchens Stadtplan und eine gutsortierte Fleischtheke gemeinsam haben. Und glaubt Karl sogar irgendwann, dass die Seele aller Dinge in der Wurst liegt … «München ist eine Diva, die ständig vor dem Spiegel steht. Das Buch von Moritz Baumstieger hat diese Narzisstin eigentlich gar nicht verdient.» (Erwin Pelzig)

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Ein packender, dramatischer und zugleich erschütternder Roman! Nur das Ende fand ich ein wenig "enttäuschend".. Ansonsten sehr zu empfehlen!

Nepomurks

Wie der Wind und das Meer

berührender und tragischer Roman der Nachkriegszeit. Das Buch lässt keinen kalt.

Maximevm

Die zwei Leben der Florence Grace

In der Mitte hat es sich etwas gezogen, aber das Ende hat mich echt überrascht :)

kirsch-mary

Kleine Stadt der großen Träume

Realistisch, gesellschaftskritisch und eine große Geschichte

MadameEve1210

Underground Railroad

Ein berührendes Werk, das ich in der Originalsprache empfehle

Caro_Lesemaus

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Zu viele Akteure auf zu wenigen Seiten. Sprachlich allerdings sehr schön!

Caro_Lesemaus

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Metzger erklärt die Welt

    Sülze hilft gegen alles außer Heimweh

    Langeweile

    02. February 2016 um 12:08

    Moritz kommt -der Liebe wegen- von Köln nach München.Er möchte sich möglichst ohne Arbeit und Studium durch's Leben schlawinern,was seiner Freundin mißfällt.Kurzerhand setzt sie ihn auf die Straße.So steht Moritz ohne Arbeit,ohne Wohnung und fast ohne Geld in München. In dieser Situation trifft er zum Glück Metzger Karl,der ihn bei sich aufnimmt.Er hat viel Lebenserfahrung und immer neue Ideen, wie Moritz sein Leben wieder in den Griff bekommt.Dank seiner Vermittlung versucht sich Moritz in den unerschiedlichsten Jobs(Kellner auf der Wies'n,Rikschafahrer,Türsteher in der Disco). Es ist sehr unterhaltsam beschrieben ,wie Moritz sich in seinem neuen Leben langsam zurechtfindet.Eine kurzweilige Geschichte-ohne viel Tiefgang-aber mit sehr viel Situationskomik ,köstlich die Zitate von Metzger Karl rund um die Wurst.Ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Buchtitel: Sülze hilft gegen alles außer ...

    Mehr
  • Sülze hilft gegen alles, außer Heimweh

    Sülze hilft gegen alles außer Heimweh

    Themistokeles

    31. October 2014 um 21:06

    Ein philosophischer Metzger war ganz eindeutig etwas, das ich mir mal angucken musste, da es einfach vollkommen verrückt klang. Und mit verrückt lag ich bei dem Roman auch gar nicht so falsch, auch wenn philosophisch gesehen die besten Stellen schon auf dem Buchrücken und Cover verwurstet wurden. Das Buch war letztendlich zwar deutlich weniger philosophisch als ich es erwartet hätte, denn irgendwie vermittelte mir da das Äußere dann doch mehr, als das Innere hielt und auch Metzger Karl hätte gerne noch eine etwas stärker Rolle spielen dürfen, da ich ihn irgendwie mochte, aber trotzdem hatte das Buch irgendwie was, auch wenn die Richtung eine vollkommen andere, als von mir erwartet war. Im Fokus des Romans stand nämlich ganz eindeutig Protagonist und Erzähler Moritz, dessen Selbstfindungsprozess, unterstützt durch Karl, man begleitet. Wären die vielen doch eher sehr eigenen und charakterlich verrückten Personen in diesem Roman nicht, kann ich mir vorstellen, hätte mir der Roman nicht so sonderlich gut gefallen, da man zwar in vielen auch irgendwie seltsam anmutenden Situationen Moritz Leben begeleitet und das von Job zu Job, wo der eine verrückter und seltsamer ist, als der andere, aber letztendlich ist es auch immer wieder irgendwie das gleiche, abgesehen von Tätigkeit im Job und halt den Menschen denen er begegnet und die das Buch für mich auch ausgemacht haben, denn ohne diese, wäre ich durch die plätschernde Handlung wohl eingeschlafen. Die Charaktere in dem Roman sind jedoch der Hammer, allen voran Karl, der mir mit seiner leicht kauzigen Art von Beginn an sympathisch war und der auch irgendwie des Öfteren sehr amüsante Sprüche von sich gegeben hat. Aber auch alle anderen Charaktere waren irgendwie immer ein wenig anders, was sehr dazu beigetragen hat das ganze ziemlich amüsant zu gestalten und aus der eher simplen Handlung eine doch ganz witzige Geschichte zu machen. Einfach auch weil die Charaktere teilweise leichte Stereotypen interpretieren, wie den Öko-Vegetarier oder ähnliches. Auf jeden Fall haben sie alle manche kleine Macke oder auch Besonderheit in ihrer Persönlichkeit, die sie auffallen lassen und die Handlung daher erfrischend aufgepeppt haben. Insgesamt fand ich das Buch jetzt nicht wirklich überragend, denn die Story war für mich einfach eher ein Dahinplätschern, das ohne die skurrilen Charaktere schnell langweilig geworden wäre und daher einfach was zum Zwischendurch lesen und definitiv für mich nichts, wo man groß drüber nachdenken könnte oder müsste, auch wenn manche vielleicht Moritz Selbstfindungsprozess dazu geeignet fänden. Ein Buch das so ganz in Ordnung war, aber das ich nicht noch ein weiteres Mal lesen bräuchte, da es dann eindeutig nichts Neues mehr bieten würde, auch wenn es ganz amüsant war.

    Mehr
  • EIN METZGER UND PHILOSOPH

    Sülze hilft gegen alles außer Heimweh

    MissJaneMarple

    03. March 2014 um 20:40

    Inhalt:  Moritz zieht der Liebe wegen von Köln nach München. Eigentlich möchte er ja weiterstudieren, doch erstmal angekommen in München ist es mit der Studiererei vorbei. Moritz lebt gut auf Julias Kosten. Doch dann wirft ihn Julia raus, sie hat genug von seiner Faulheit.  Da er nicht nach Köln zurück kann (sein WG-Zimmer ist noch untervermietet) zieht er bei Metzger Karl ein, der den Laden unter Julias Wohnung betreibt.  Karl ist Witwer, Metzger und Philosoph. Er nimmt sich Moritz an und erklärt ihm die Münchner Welt.  Moritz erlebt in dieser Zeit allerlei verrückte Dinge und probiert verschiedenste Jobs aus.  Meinung:  Da der Autor auch Moritz heißt und auch in Köln und München gelebt hat, könnte der Gedanke aufkommen, dass diese Geschichte ein wenig autobiographisch ist.  Moritz Baumstieger hat die Münchner Art und Lebensweise wunderbar gezeichnet und man fühlt sich, wie auf einem Wochenendtrip in meiner Landeshauptstadt. Auch die einzelnen Charaktere sind liebenswert und sympathisch, man wünscht sich gerade zu mit ihnen befreundet sein zu können.  Fazit:  Ein tolles Buch mit einer gelungenen Story über München, die Münchner und alle wichtigen Sehenswürdigkeiten!!! 

    Mehr
  • Themen-Challenge 2014 - Bücher, in denen es ums Essen geht

    Daniliesing

    Dieses Thema gehört zur Themen-Challenge 2014:

    Hier könnt ihr euch über eure gelesenen Bücher zu Thema 8 austauschen!

    • 76
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Metzgerphilosophie vom Feinsten

    Sülze hilft gegen alles außer Heimweh

    MissStrawberry

    24. July 2013 um 22:19

    Schöner hätte man es nicht beschreiben können, wie ein Kölner in München lebt und erlebt wird. Mir gefällt der Wortwitz dieses Buches sehr gut. Keine abgedroschenen Phrasen (wie beispielsweise bei einem Oliver Pocher), sondern passende Situationskomik - und das in allen Lebenslagen. Sogar, als es Moritz mies geht, weil seine Beziehung zu Julia schiefgelaufen ist. Auch Karl, der Metzger, ist herzerfrischend mit seinen Lebensweisheiten und seiner Freundlichkeit, der aussieht, wie Albert Einstein und auch hin und wieder so spricht. Unbeschreiblich witzig, wie er Moritz die Kaninchen-Lügen-Formel erklärt! Die einzelnen Kapitel sind durchnumeriert und starten auf einer "Metzgereiwand" - einer "gekachelten" Seite. Netter Gag! Wer aufgeschlossen ist, erfährt so einiges über München und lernt, wie diverse Wurstsorten hergestellt werden. Auch wenn Moritz viele Fehler macht, muss man ihn mögen. Schließlich ist er nicht Herr seiner Sinne, weil er Julia so sehr nachtrauert. Und Karl geht es nicht viel besser, er vermisst Sarah. Vielleicht verstehen die beiden sich gerade deshalb so gut: es trennen sie einige Jahre, aber der Liebeskummer vereint sie. Moritz Baumstieger schreibt lockerflockig, ohne Gefühle mit den Füßen zu treten. Die Kapitel sind relativ kurz, sodass man das Buch notfalls auch in kleinen Etappen lesen kann - wenn man es denn schafft, es auch mal aus den Händen zu legen. Mir fiel das nicht leicht! Wieviel davon autobiografisch ist, lässt sich nur erahnen, aber es ändert ja auch nichts daran, wie amüsant und liebevoll das Buch ist. Nein, anspruchsvolle Lektüre ist dieses Buch nicht, aber das möchte es ja auch gar nicht sein. Es möchte witzig und lustig sein und den Leser zum Lachen bringen. Wer nicht gerade ein Sauertopf ist, der wird auch köstlich amüsiert sein. Tiefgründig ist es vielleicht auf den ersten Blick nicht, aber wer mit dem Herzen sieht und schon einmal tiefen Liebeskummer gehabt hat, der wird verstehen, was der Autor sagen wollte und stellt dann fest: da stecken sehr viele wirklich hilfreiche Lebensweisheiten drin. Einzig die letzten zwei, drei Kapitel sind etwas schlecht geraten. Man hat den Eindruck, der Autor hatte die Lust verloren und wollte nur schnell zum Ende kommen. Sicher ist vieles autogiografisch, da hätte das Ende sicher etwas phantasievoller werden können. Fazit: Wer nicht alles bierernst sieht, aber auch mal einen weisen Rat annehmen kann, der wird mit diesem Buch einige wunderschöne Lesestunden haben!

    Mehr
  • Wanderbuch "Sülze hilft gegen alles außer Heimweh" von Moritz Baumgartner

    Sülze hilft gegen alles außer Heimweh

    Anchesenamun

    Hallo! Bislang hat sich zwar nur eine Interessentin gemeldet, aber ich habe beschlossen, jetzt einfach mal einen Thread aufzumachen, um das Buch "Sülze hilft gegen alles außer Heimweh" wandern zu lassen. Zum Inhalt des Buches: «Wie man in die Wurst beißt, so beißt man auch ins Gras.» (Karl Wedl, Metzgermeister) Die Liebe führt Moritz nach München. Kurz darauf verlässt sie ihn auch schon wieder. Zum Glück gibt es Karl, den kleinen, schrulligen Metzger, der den einsamen Kölner bei sich aufnimmt. Als Kellner auf der Wiesn, als Schwammerlverkäufer auf dem Viktualienmarkt oder als Türsteher im P 1 – schon bald lernt Moritz, wie viel Münchens Stadtplan und eine gut sortierte Fleischtheke gemeinsam haben. Und glaubt Karl sogar irgendwann, dass die Seele aller Dinge in der Wurst liegt... Wie machen wir's? Da ich bislang noch nie ein Buch habe wandern lassen und auch noch nie selbst bei einem Wanderbuch mitgemacht habe, hoffe ich mal, dass ich die Regeln richtig verstanden habe. Lasse mir gerne helfen. ;-) Ich würde vorschlagen, dass ihr euch einfach hier meldet und dann das Buch in der Reihenfolge, in der ihr euch gemeldet habt, erhaltet. (Es sei denn, ihr wünscht eine spezielle Position in der Liste.) Wie lange jeder das Buch haben darf und wann wir starten, können wir dann ja noch klären, wenn sich ein paar Leute gemeldet haben! Die in Klammer angegebenen Zeiträume sind nur mal grobe Anhaltspunkte. Es ist mir klar, dass eine Büchersendung meist nicht schon am nächsten Tag im Briefkasten des Nächsten landet. Am Einfachsten ist es, wenn sich der aktuelle Besitzer des Buches mit der nächsten auf der Liste abspricht, wenn das Buch nicht zum angepeilten Termin weggeschickt werden kann. Es soll niemand unter Hast lesen müssen. ;-) Liste der Teilnehmer/innen 1. leseelfe - WEITERGESCHICKT 2. Bücherwurm - WEITERGESCHICKT 3. gamaschi - WEITERGESCHICKT 4. Nicole_L - WEITERGESCHICKT 5. kolokele - WEITERGESCHICKT 6. Hideyou - LIEST GERADE 7. sursulapitschi 8. ??? 9. ??? 10. ??? letzte Stelle: Moni-Que

    Mehr
    • 64
  • Rezension zu "Sülze hilft gegen alles außer Heimweh" von Moritz Baumstieger

    Sülze hilft gegen alles außer Heimweh

    uli123

    17. February 2013 um 14:25

    Der Kölner Moritz folgt seiner Karnevalsliebe Julia in deren Heimatstadt München. Die Beziehung währt nur kurz, da Moritz motivationslos nur in den Tag hinein lebt. Er wird von Metzger Karl aufgenommen. Zwischen den ungleichen Männern entwickelt sich eine Freundschaft. Karl vermittelt Moritz philosophische Lebensweisheiten, z.B. solle Moritz die Seele Münchens erkunden, um seine eigene Seele wiederzufinden oder gegen Heimweh helfe nur, eine neue Heimat zu finden (S. 52, 53). Und tatsächlich wird München für Moritz nach Annahme einer Vielzahl von Gelegenheitsjobs (z.B. als Kellner auf der Wiesn, Verkäufer auf dem Viktualienmarkt, Türsteher in einem Club, Rikscha-Fahrer) und durch neue Freunde zur Heimat. Durch das Buch lernt der Leser München mit seinen Sehenswürdigkeiten und Bewohnern, bayerisches Vokabular („Mogst a Hoibe?“/S. 80, „Des hab I dir ja scho gsagt! Wiera Handschuh! Hör halt zu, Depp!“ … „Wo seit’sa heit überhaupt?“/S. 90) und allgemein gültige Lebensweisheiten kennen. Viele Textstellen zeugen von Humor. Geschmunzelt habe ich z.B. über das Geschenk langer Unterhosen an Moritz. „Zwischen meinem (Moritz‘) Bauch und dem Bund hätten gut und gerne sieben Lagen Schinken gepasst. … ‚Wunderbar‘, rief Karl. … ‚Ich habe auf Zuwachs gekauft. Des bisserl kriegen wir schon noch voll.‘“/S. 199. Die Protagonisten beginnt man schnell gernzuhaben – gerade Moritz, der sich in dem einen Jahr als Zugereister positiv entwickelt. Das wird ihm am Ende durch die Rückkehr Julias gedankt. Aber auch der skurrile Karl, für den die Wurst sein Lebensinhalt ist, profitiert von dem Zusammenleben mit Moritz. In ihm werden neue Lebensgeister wach, die er in immer neue Geschäftsideen rund um die Wurst umsetzt. Schließlich gelingt es ihm sogar mit Anstoß von Moritz, seine tiefe Trauer um seine verstorbene Ehefrau zu verarbeiten. Alles in allem eine unterhaltsame Lektüre, die aber durchaus zum Nachdenken anregt.

    Mehr
  • Rezension zu "Sülze hilft gegen alles außer Heimweh" von Moritz Baumstieger

    Sülze hilft gegen alles außer Heimweh

    gamaschi

    01. February 2013 um 10:34

    Ein witziges Buch. Habe oft gelacht. Da sieht man mal wieder, was mit "Vitamin B" alles möglich ist...und die Hoffnung stirbt zuletzt.

  • Rezension zu "Sülze hilft gegen alles außer Heimweh" von Moritz Baumstieger

    Sülze hilft gegen alles außer Heimweh

    Literatur

    14. January 2013 um 21:30

    Der Liebe wegen bricht der Rheinländer Moritz seine Zelte in der Heimat ab und zieht nach München. Als die junge Liebe scheitert, zieht er zum schrulligen Metzger Karl, der ihn in die hohe Kunst des Wurstmachens, die Münchner Arbeitswelt und nicht zuletzt in seine Lebensphilosophie einführt. Neben vielseitigen Erfahrungen als Metzgergehilfe, als Wiesn-Bedienung, als Schwammerlverkäufer, P1-Türsteher, Touristenrikschafahrer und Erfinder erkennt Moritz, dass die Wurst und das Leben tatsächlich vieles gemein haben. Klare Vorzüge des Romans sind die höchst interessanten Streifzüge durch die Münchner Attraktionen, die humorvollen Vergleiche zwischen der Wurst und dem Leben und die tiefgründigen zwischenmenschlichen Augenblicke. Dennoch war mir die Handlung teilweise zu wechselhaft und oberflächlich. Für Münchner ist dieser Roman sicherlich ein lustiges Lese-Muss, für Nicht-Münchner verspricht die Lektüre jedoch auch einen großen Unterhaltungswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Sülze hilft gegen alles außer Heimweh" von Moritz Baumstieger

    Sülze hilft gegen alles außer Heimweh

    Cappuccino-Mama

    27. November 2012 um 21:37

    Ein außergewöhnlicher Buchtitel und ein ebenso auffälliges Cover – dieses Zusammenspiel hat mich neugierig auf dieses Buch gemacht. Und dass die Bayern ein uriger Volksstamm sind, die zuweilen eine etwas eigene Auffassung mancher Dinge haben, brauche ich ja gar nicht erst zu erwähnen. Cover: Das gemalte Cover wirkt sehr urig und bayrisch – und es setzt sich fort über den Buchrücken bis zur Buchrückseite. Selbst die inneren Buchdeckel passen zur Optik des Covers. Gezeigt wird eine Metzgerei mit dem ziemlich propperen Metzger Karl hinter der Theke, in der einen Hand eine Wurst, in der anderen das Hackebeilchen. Neben ihm steht, quiekvergnügt ein rundes Schweinchen. Vor dem Metzger auf der blau-weiß-karierten Theke. Aufgereiht auf der Theke liegen und stehen verschiedene Dinge, angefangen von diversen Würsten, über Bier und Brezel bis hin zur Sonnenbrille, Dekogegenständen und einer Kerze Handlung: Julia setzt ihren Freund Moritz vor die Tür. Dieser ist an der Situation, in die er geraten ist, nicht ganz unschuldig, hatte er Julia doch wochenlang belogen. Nun steht Moritz mit seinem ganzen Besitz vor der Tür – ohne Arbeit, ohne Geld und ohne feste Bleibe. Der junge Mann weiß nicht wohin in München, das doch so weit von seiner Heimatstadt Köln ist. Doch Metzger Karl erbarmt sich seiner und nimmt ihn bei sich auf. Zurück nach Köln kann Moritz nicht, da sein WG-Zimmer längst neu vermietet ist. Da bleibt nur noch die Möglichkeit, sich die fremde Stadt zu einer neuen Heimat zu machen. Und zu hoffen, dass alles wieder gut wird. Fazit: Das Buch ist witzig geschrieben, die Gedankengänge der beiden (Haupt-)Protagonisten mitunter etwas wirr, dadurch aber mit eigenem Charme. Das Buch hat jede Menge Sarkasmus in sich und Ironie, aber auch Stellen, die dem Leser zum Nachdenken bringen, wie z.B. die Beziehung von Karl und seiner jüdischen Frau Sarah. Witzig fand ich die Stelle, als Karl die Schöpfungsgeschichte anhand seiner Weißwurschtherstellung darstellt. Da werden die Zwiebeln zu Meteoriten und die Petersilie zu Pflanzen. Und schnell merkt der Leser, dass Karls Horizont weit über seine Metzgerei hinausreicht. Jedenfalls steckt in Karl ein kleiner Philosoph und viel Lebenserfahrung und Moritz kann noch einiges von Karl lernen, was das Leben angeht. Das Buch ist sehr unterhaltsam, der Schreibstil angenehm – das Buch kommt ganz ohne platte Witze aus. Und irgendwie schließt man Metzger Karl auch in sein Herz. Ich vergebe für dieses kurzweilige Buch gerne 5 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Sülze hilft gegen alles außer Heimweh" von Moritz Baumstieger

    Sülze hilft gegen alles außer Heimweh

    dingsbaer

    16. November 2012 um 15:04

    Als Moritz beim Karneval auf Julia trifft, verliebt er sich in sie und zieht kurzerhand zu ihr nach München, denn in Köln läuft es gerade nicht so gut für ihn. Doch wegen seiner penetranten Faulheit und seiner Lügerei hält die Beziehung nicht lange und Moritz wird vor die Tür gesetzt. Da steht er nun ohne Geld und Bleibe mutterseelenallein in München und findet seinen Retter in der Not in dem Metzger Karl. Dieser nimmt ihn bei sich auf, wofür Moritz ihm in der Metzgerei helfen muss. Als aber klar wird, dass dies nicht der Job fürs Leben ist, vermittelt der gutmütige Karl ihm immer wieder andere Jobs durch seine zahlreichen Verbindungen in München und hilft Moritz auch ansonsten, wo er kann. Und obwohl die beiden so grundverschieden sind, verbindet sie bald eine tiefe Freundschaft. Der Autor hat hier eine nette Story geschrieben, in dem man sieht, dass es auch Freundschaften zwischen Jung und Alt und dazu in unterschiedlichen "Kulturen"geben kann. Die Hauptcharaktere des Buches sind sehr liebevoll dargestellt. Der "olle" Karl mit seiner doch skurrilen Art ist mir dabei sehr ans Herz gewachsen. Besonders seine Wurstanekdoten sind echt klasse. Moritz dagegen ist für mich der typische junge Mann, der sein Leben nicht auf die Reihe bekommt, vermutlich immer bemuttert wurde und sich durchs Leben mogelt, oder hier besser durchwurstelt. Mit Sülze hilft gegen alles, außer Heimweh hat Moritz Baumsteiger eine frische und leichte Sommerlektüre geschrieben, die nicht nur was für Bayern-Fans ist. Auf Grund des doch sehr lockeren Schreibstils liest sich das Buch sehr entspannt. Das Cover ist meiner Meinung nach passend gewählt und auch das bayrische Muster für jedes Kapitel fand ich sehr passend. Fazit: Auch wenn die Story eher kurz und vorhersehbar ist, wird das Buch nicht langweilig. Ein nettes Buch aber kein Muss, daher 3 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Rezension zu "Sülze hilft gegen alles außer Heimweh" von Moritz Baumstieger

    Sülze hilft gegen alles außer Heimweh

    mabuerele

    06. November 2012 um 20:04

    Moritz folgt seiner Freundin Julia nach München. Doch mit seiner Arbeit als Hausmann ist sie nicht lange zufrieden. Sie borgt ihm Geld, damit er sein in Köln begonnenes Studium in München fortsetzen kann. Als sie erfährt, dass das Geld in andere Kanäle gewandert ist, setzt sie Moritz vor die Tür. Beim Metzger Karl findet Moritz Kost und Wohnung. Doch als Metzgerlehrling ist er unbegabt. Auf humorvolle Weise ließ mich der Autor die Weltstadt München kennenlernen. Die wechselnden Beschäftigungen von Moritz, die ihm Karls Beziehungen ermöglichten, führten mich zum Oktoberfest, auf den Viktualienmarkt, in diverse Kneipen und Parks in München. Neben den Örtlichkeiten wird ironisch überspitzt das Verhalten von Touristen beschrieben. Fast keine Nation bleibt verschont. Nicht nur Fahrradtouren durch München mit Leuten, die nie auf einem Fahrrad gesessen haben, geben immer wieder Anlass zum Lachen. Die Protagonisten sind sehr gut herausgearbeitet. Karl, der Metzger, hilft Moritz nicht nur bei der Orientierung in München. Er überrascht auch durch sein Wissen. Welcher Metzger kann schon griechisch oder kennt sich in der Einsteinschen Relativitätstheorie aus? Nicht nur Lebensweisheiten, auch manch andere Sprüche hat er parat. Auch die Vergleiche zwischen Köln und München, sei es historisch oder bezüglich des Karnevals, sprühen vor Wortwitz. Das Buch ließ sich flüssig lesen. Es ist ein gelungener Erstling.

    Mehr
  • Rezension zu "Sülze hilft gegen alles außer Heimweh" von Moritz Baumstieger

    Sülze hilft gegen alles außer Heimweh

    Frau_Antenne

    24. September 2012 um 18:12

    „Schon Konfuzius sagte: Die Seele aller Dinge liegt in der Wurst.“ Inhalt: Aus Liebe zu Julia, die er am Kölner Karneval kennengelernt hat, zieht Protagonist Moritz nach München. Doch ohne Plan und ohne Job hält auch die Liebe nicht sehr lange und Julia setzt ihn prompt vor die Tür. Doch bevor Moritz vollends in Selbstmitleid versinkt, wird er von Karl, dem schrulligen Metzgermeister mit Einsteinfrisur von der Straße aufgelesen. Auf die Frage, wie es denn nun weitergehen soll, weiss er Rat. Und so beginnt Moritz sich mit diversen Jobs durchzuschlagen, sei es auf der Wies´n, am Viktualienmarkt, hinter der Metzgerstheke, als Rikscha-Fahrer oder als Türsteher vorm P1, natürlich immer begleitet von den Weisheiten und den wachenden Augen des Metzgermeisters. Meinung: Dieses Buch ist eine Ode an die Heimat, die Freundschaft, die Liebe und an die Wurst (und die Liebe zur Wurst)! Anders lässt sich dieser Roman nicht beschreiben. Ein wunderbares Buch, und das nicht zuletzt wegen den beiden Hauptcharakteren. Moritz, den man trotz seiner schrägen und manchmal verkorksten Art einfach sympathisch finden muss, aber noch viel mehr Metzger Karl, den man mit seiner Wurstphilosophie, seinen wunderbar skurrilen Ideen und seinem Herz am rechten Fleck nicht anders als herzig finden kann! Durch den leichten, flüssigen Schreibstil und den kurzen Kapiteln lässt sich das Buch wunderbar einem Tag oder Wochenende problemlos durchlesen und die Welt um einen herum für kurze Zeit vergessen. Fazit: Alles in Allem beende ich dieses Buch mit einem Lächeln auf den Lippen und einer intelligenten Wurstweisheit mehr im Kopf. Ein verrücktes, witziges, wurstreiches und hochphilosophisches Buch das sich seine 4 Sterne wirklich verdient hat!

    Mehr
  • Leserunde zu "Sülze hilft gegen alles außer Heimweh" von Moritz Baumstieger

    Sülze hilft gegen alles außer Heimweh

    MoritzBaumstieger

    Servus! Bald erscheint mein erster Roman "Sülze hilft gegen alles außer Heimweh" - ich würde mich freuen, wenn Ihr Lust habt, ihn gemeinsam mit mir zu lesen, zu lachen und zu diskutieren. Der Untertitel des Buches lautet: "Wie mein Metzger mir die Welt erklärte". "Mein Metzger" - das ist Karl, ein schräger Typ, der weit mehr drauf hat, als Schweine durch den Fleischwolf zu drehen. Er philosopiert gerne. Beim Wurstmachen - und hinter der Metzgerstheke. Das zeigt sich schon im KLAPPENTEXT: «Wie man in die Wurst beißt, so beißt man auch ins Gras.» (Karl Wedl, Metzgermeister) Die Liebe führt Moritz nach München. Kurz darauf verlässt sie ihn auch schon wieder. Zum Glück gibt es Karl, den kleinen, schrulligen Metzger, der den einsamen Kölner bei sich aufnimmt. Als Kellner auf der Wiesn, als Schwammerlverkäufer auf dem Viktualienmarkt oder als Türsteher im P 1 – schon bald lernt Moritz, wie viel Münchens Stadtplan und eine gut sortierte Fleischtheke gemeinsam haben. Und glaubt Karl sogar irgendwann, dass die Seele aller Dinge in der Wurst liegt... Der nette Rowohlt Verlag aus dem hohen Norden stellt uns 25 Exemplare zur Verfügung. Die möchte ich unter Euch verlosen - wenn Ihr mir bis zum Abend des 5. 7. eine kurze Frage beantwortet: Was ist Eure absolute Lieblingswurst? P.S: Liebe Vegetarier: Tofuwürste zählen natürlich auch. Ich bin gespannt! Guten Appetit, Moritz

    Mehr
    • 427
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks