Moritz Freiherr Knigge , Michael Schellberg Eine Frage, Herr Knigge

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine Frage, Herr Knigge“ von Moritz Freiherr Knigge

Die große Sammlung alltäglicher Lebenssituationen, in denen Sie sich schon mal gefragt haben, wie benehme ich mich jetzt am besten: Vom Leben in und neben dem Fettnapf, von den Wasserspielen auf dem Klo, peinliche Stille im Lift, die Fallstricke des Flurfunks, das Handy und die schnurlose Verlautbarung und, und, und. Alles nicht dramatisch und doch wäre man in diesen Situationen gerne etwas sicherer. Moritz Freiherr Knigge und Michael Schellberg haben hier den vielleicht ersten ernst zu nehmenden "Knigge" geschrieben, der amüsant zu lesen ist.

Stöbern in Sachbuch

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

Die Genies der Lüfte

Erstaunlich und wissenswert. Man lernt eine Menge dazu und sieht die Vogelwelt mit ganz neuen Augen.

leucoryx

Schriftstellerinnen!

Ein sehr gelungenes, sehr empfehlenswertes Buch über Schriftstellerinnen. Ein Must-have für alle schreibenden Frauen und alle Buchliebhaber!

FrauTinaMueller

Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Ein absolut geniales, wichtiges, empfehlenswertes, bezauberndes und verzauberndes, magisches und informatives Buch für alle Austen-Fans!

FrauTinaMueller

Die Cappuccino-Strategie

Keine leichte Kost, nicht für jeden geeignet.

Archimedes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Eine Frage, Herr Knigge" von Moritz Freiherr Knigge

    Eine Frage, Herr Knigge
    Mister_M

    Mister_M

    18. June 2009 um 23:02

    Der einzig wahre Benimm-Ratgeber des 21. Jahrhunderts: Herr Knigge schreibt lustig, pointiert und vor allem nachvollziehbar. Er setzt kein starres Regelwerk vor, sondern macht klar, woran es wirklich ankommt. Und das nicht in irgendwelchen abstrakten Situationen, sondern im Alltag: An der Supermarkt-Kasse, beim Date oder im Büro. Klare Lese-Empfehlung!