Moritz Matthies Ausgefressen

(76)

Lovelybooks Bewertung

  • 81 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 24 Rezensionen
(42)
(29)
(4)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Ausgefressen“ von Moritz Matthies

Spannender als Brehms Tierleben, witziger als Der Pate

'Gestatten? Mein Name ist Ray. Seit ich denken kann, will ich Privatdetektiv werden. Im Grunde, das wird jedem einleuchten, gibt es keinen Job, für den ein Erdmännchen besser geeignet wäre. Überwachen und Observieren gehören quasi zu unserer genetischen Grundausstattung. Gleiches gilt für Spuren lesen und Herumschnüffeln. Ich bin der geborene Schnüffler. Nur dass meine Fähigkeiten hier im Zoo völlig verkannt werden. Besser gesagt: wurden. Denn heute ist Phil aufgetaucht. Und so, wie es aussieht, braucht er unsere Hilfe.'

Christoph Maria Herbst verkörpert u. a. die Titelfigur in der Serie "Stromberg", für die er den Deutschen Fernsehpreis, den Grimme-Preis, den Bayerischen Fernsehpreis und sechsmal den Deutschen Comedypreis erhielt. Als Hörbuchsprecher ist er eine Klasse für sich.

Tierfantasy in Megacool. Hören, nicht lesen!! C. M. Herbst ist das wahre Erdmännchen!!! Ich sag nur "Headsets!"

— Manuela_Kraemer

Herzallerliebst

— Durga108

Super lustiges Hörbuch! Klasse gelesen! Fesselnd, manchmal etwas extrem

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Erdmännchen sind schon ein ganz eigenes Völkchen - Christoph Maria Herbst verleiht ihnen eine geeignete Stimme!

— Mrs_Nanny_Ogg

Durch Christoph Maria Herbst eine klare Aufwertung der Geschichte und somit ein Hörvergnügen.

— martina400

Hörgenuss pur

— Mika2003

Wenn der komplette Zoo einen Mörder sucht und Erdmännchen die Ermittlungen mit einem Privateschnüffler mit Alkoholproblem machen - genial!

— MissStrawberry

Stöbern in Romane

Mein Herz in zwei Welten

Stattet Lou in New York einen Besuch ab. Ihr werdet es nicht bereuen!

jaylinn

Sag den Wölfen, ich bin zu Hause

Überraschend sehr gut gefallen!

AnneHuhn

Die Geschichte des verlorenen Kindes

Puah! Wass'n Ritt!

Wiebke_Schmidt-Reyer

Frau Einstein

Fiktiver Roman zu zwei realen Personen aus der Vergangenheit

angelaeszet

Wenn Martha tanzt

Eine Geheimnisvolle Familien Geschichte mit einem unerwarteten & berührendem Ende

Arietta

Die erstaunliche Familie Telemachus

Eine Familiensaga der anderen Art mit vielen skurrilen Charakteren, Mafiaelementen und einer Prise Humor.

Testsphaere

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sommer-Hörbuch

    Ausgefressen

    Durga108

    13. July 2017 um 17:01

    Ich bleibe bei meiner These: Ein Hörbuch steht und fällt mit dem Sprecher. In diesem Fall liest Christoph Maria Herbst großartig. Noch eine These: Manche Bücher sind nur als Hörbuch richtig gut. Ausgefressen ist so eins. Ray, cleveres Erdmännchen und unglücklich verliebt in eine laszive Chinchilla-Dame, lebt mit seiner Großfamilie im Zoo. Als dort eine Leiche entdeckt wird, nimmt die Geschichte Fahrt auf. Privatdetektiv und Alkoholiker Phil beginnt zu ermitteln, versteht erdmännisch und tut sich mit Ray zusammen. Außerdem gibt es mafiöse Ratten, beleidigte Flußpferde, eine Hyäne, die gerne Parfum mag, reiche Rentner und kriminelle Menschen. Die Charaktere sind alle skurril und sympathisch; gerade die Stereotype sind lustig. Das Buch hat sicherlich keinen besonderen Tiefgang, braucht es auch nicht. Es ist simpel, leicht, fröhlich und unterhaltend. Auch solche Hörbücher haben ihre Daseinsberechtigung.  

    Mehr
    • 3
  • Bei den Erdmännchen ist ganz schön was los

    Ausgefressen

    Mrs_Nanny_Ogg

    21. May 2017 um 21:02

    Ganz zufällig bin ich über dieses Hörbuch von Moritz Matthies gestoßen, ausschlaggebend für den Kauf war der Sprecher : Christoph Maria Herbst, der es tatsächlich schafft, jedem Erdmännchen einen ganz eigenen Stimmcharakter zu verleihen - bei so vielen eine ganz schöne Herausforderung! Die Geschichte selbst ist witzig und unterhaltsam. Es gibt ja schon einige Beispiele in der Literatur, wo Tiere in die Rolle des Erzählers und der Detektive schlüpfen (z.B. Glennkill). Das kann witzig werden, muss aber nicht. Allerdings finde ich es hier sehr gelungen. Die Strukturen im Erdmännchenclan werden sehr gut wiedergegeben, der Kampf um die Rangnachfolge und um die Weibchen (allerdings irritierend, da es sich ja um Geschwister handelt!), ist doch all zu menschlich. Dank der Erdmännchenfähigkeiten können Ray und sein Bruder Rufus, der das Superhirn des Clans ist, eine ganze Reihe von Morden mit und für Phil, einem Berliner Privatdetektiv lösen. Und so ganz nebenbei hört man Ray noch über seine große, unerreichbare Liebe Elsa schmachten - ach, so menschlich und doch ganz anders. Ich habe die Geschichte sehr gerne gehört und mache mich auch gleich an die Fortsetzung.

    Mehr
  • Ausgefressen

    Ausgefressen

    martina400

    24. January 2017 um 21:30

    Inhalt:Ray lebt mit seinen Geschwistern im Zoo. Nur zu leben und sich den Touristen und Schulklassen zu zeigen ist Ray nicht gut genug. Er ist nämlich der beste Privatdetektiv, den es gibt. Seine Leidenschaft ist das Überwachen und Observieren, Spuren lesen und Herumschnüffeln. Doch als Leichen entdeckt werden und Phil seine Hilfe braucht, ist Ray mit vollem Eifer dabei den Fall aufzuklären. Cover:Das Cover ist durchaus witzig und die Erdmännchen wirken aufgeweckt. So wie sie schauen, kann man schon erwarten, dass es ein Hörbuch ist, wo man schmunzeln wird. Man sieht zwar nur drei Erdmännchen und die Silhouette eines Zoos, aber das genügt um einen passenden ersten Eindruck zu gewinnen. Meine persönliche Meinung:Der erste Eindruck der Geschichte war durchaus positiv. Zwischendurch wurde es ein wenig langatmig. Die Geschichte ist nicht wirklich aufregend und man muss natürlich jegliche Vernunft ausschalten. Es gibt unzählige Situationen, die wahnsinnig komisch sind und man einfach laut lachen muss. Möchte man etwas Leichtes zwischendurch lesen oder hören, ist diese Serie genau richtig. Auf jeden Fall wertet Christoph Maria Herbst die Geschichte durch seine spezielle Art zu Lesen deutlich auf. Er schafft durch verschiedene Stimmen und Betonungen ein unvergleichliches Hörerlebnis. Fazit:Durch Christoph Maria Herbst eine klare Aufwertung der Geschichte und somit ein Hörvergnügen.

    Mehr
  • Ausgefressen ...

    Ausgefressen

    Mika2003

    24. October 2016 um 11:53

    Die heutige Rezension ist eine Hörbuch-Rezension und stammt aus der Feder von Markus. Er schreibt: Hörbücher sind so eine Sache, die einen mögen Sie, andere lesen lieber und finden, dass die meist gekürzten Hörbücher kein allzu guter Ersatz ein. Ich für meinen Teil genieße es auf langen Autofahrten, nicht nur Musik zu hören, sondern auch eine Geschichte erzählt zu bekommen. Von Freunden haben wir „Ausgefressen“ empfohlen bekommen. Ein Hörbuch, gelesen von „Stromberg Ekel“ Christoph Maria Herbst. Gut, ich war ein wenig skeptisch, aber da uns unsere Freunde in Ihren Empfehlungen noch nie enttäuscht haben, wurde die diesjährige Urlaubsfahrt zum Zoobesuch. Denn genau da, im Zoo, lebt Ray. Ray ist ein Erdmännchen. Ein freches noch dazu. Mit seinen Geschwistern lebt er ein an sich gemütliches Leben, geht auch außerhalb seines Geheges spazieren und ist soweit auch glücklich. Als eines Nachts Schüsse im Zoo fallen, beginnt er auf eine Faust – äh Krallen – Ermittlungen anzustellen. Solang er denken kann, will er Detektiv werden und wer wäre dazu besser geeignet als ein Erdmännchen? Als der angetrunkene Phil auftaucht beginnt sich Rays Leben zu ändern – denn 1. Phil versteht ihn – zumindest nach einer ausreichenden Menge Scotch – und 2. Phil IST ein echter Privatdetektiv. Er soll das Verschwinden eines reichen alten Mannes aufklären, der zuletzt im Zoo gesehen wurde. Hängen die beiden Geschehnisse wohlmöglich zusammen? Aus der Perspektive von Ray, dem sarkastischen Erdmännchen erzählt, entwickelt sich die Geschichte und man taucht schnell in sie ein. Man will immer weiter hören, ist gefesselt von den menschlichen und tierischen Charakteren und der ungewöhnlichen Partnerschaft zwischen Phil und den Erdmännchen. Besonders die herausragende Erzählweise von Christoph Maria Herbst macht dieses Hörbuch zu einem Erlebnis und wohlmöglich empfehlenswerter als die Lektüre des Buches. Kleine, über das übliche Maß hinausgehende, absurde und an den Haaren herbeigezogene Passagen und Logikfehler fallen auf, ohne dem Hörgenuss wirklichen Abbruch zu tun. Nach etwas über fünf Stunden will man nur noch eins: Weiterhören! Gut, dass es noch 4 Folgebände gibt, die wohl bald im CD-Spieler unseres Autos landen werden. Der erste Teil erhält für den Unterhaltungswert und eine überragenden Sprecher 5/5 Sternen.

    Mehr
  • LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016

    Die Gestirne

    Ginevra

    Ihr liebt das gesprochene Wort genauso wie das geschriebene? Und Hörbücher und Hörspiele gehören in euer Bücherregal genauso wie das gedruckte Buch? Dann seid ihr bei der LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016 genau richtig.  Ziel der Challenge ist, das wir in diesem Jahr 15 Hörbücher/ Hörspiele hören und rezensieren. Ablauf:  1. Melde dich mit einem Sammelbeitrag zu Challenge an. Ich werde unter diesem Text eine Teilnehmerliste anlegen mit allen Teilnehmern und diese mit Eurem Sammelbeitrag verlinken. 2. Zwischen dem 06.01. und 31.12.2016 hörst zu 15 Hörbücher/Hörspiele mit einer Mindestlänge von 3 Stunden, egal aus welchem Genre oder wann erschienen. 3. Wenn du nun ein Hörbuch/Hörspiel gehört und auf LovelyBooks rezensiert hast, schreibe den Link zur Rezension hier in einem Kommentar. Es werden nur rezensierte Hörbücher und Hörspiele gezählt, deren Rezension auf LovelyBooks erschienen sind. Drei Rezensionen dürfen durch Kurzmeinungen ersetzt werden! 4. Die Unterkategorien dienen dem Austausch untereinander - Du darfst natürlich frei wählen, was Du hören möchtest! 5. Trage den Link zu Deinen Rezensionen auch in Deinen Sammelbeitrag ein. 6. Unter allen TeilnehmerInnen, die die Vorgaben erfüllt haben, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost! Ihr könnt jederzeit einsteigen und mitmachen oder euch wieder abmelden. Denn die Challenge soll vor allen Dingen eins machen: Spaß! Habt Ihr noch Fragen? Dann meldet euch! Ansonsten freue ich mich auf viele Anmeldungen. Falls Eure Links nicht funktionieren sollten, bitte melden!! Teilnehmerliste: AntekAscari0ban-aislingeachblack_horseBücherwurmBuchgespenstbuchjunkie Buchraettin ChrischiDDanni89danielamariaursulaFantworldgemischtetueteglueckGruenenteGinevraIrveJashrinKleine1984KrimielseKuhni77lenikslenisvealesebiene27Lesestunde_mit_MarieLetannalisamLuilineMelEMsChiliMissStrawberrymonerlNele75pardenPucki60robbertaSmilla507StarletStoneheavenTamileinThaliomeeWaylandWedma

    Mehr
    • 880
  • Total witzig erzählt

    Ausgefressen

    Guaggi

    03. February 2016 um 13:24

    Ein humoristischer Krimi, in dem aus der Sicht eines Erdmännchens erzählt wird, gelesen von Christoph Maria Herbst? Das Klang mehr als vielversprechend, und da mir die Hörbücher mit diesem Sprecher für den Einstieg besonders ans Herz gelegt wurden, musste ich es einfach haben. Skeptisch bin ich immer noch bei jedem Hörbuch, das ich mir kaufe, doch die Geschichte interessierte mich einfach. Ich habe anscheinend eine Vorliebe für humorvolle Hörbücher und ich war wirklich mehr als gut unterhalten mit Ausgefressen. Christoph Maria Herbst erweckte jeden Protagonisten mit einer passenden Stimme zum Leben und ich war überrascht, wie spannend und vielseitig diese Stimmenwechsel die Geschichte zusätzlich machten. So konnte ich auch wunderbar die einzelnen Charaktere unterscheiden. Abgesehen von dem wunderbaren Sprecher war auch die Geschichte um Ray, dem Erdmännchen toll. Dieser kleine Nager schlich sich mit seinen Flappsigen Sprüchen sofort in mein Herz. Das gesamte Geschehen wird aus der Ich-Perspektive von Ray dargestellt und dieses putzige Kerlchen hat es wirklich faustdick hinter den Ohren. Es war wirklich so als würde dieses Erdmännchen uns seine Geschichte erzählen und ich klebte förmlich an seinen Worten. Grob zusammengefasst findet Ray, dank dem Detektiv Phil, der seltsamerweise die Sprache der Erdmännchen verstehen kann, seine Bestimmung und hilft dem Menschen einen Fall aufzuklären. Dabei spannt Ray nicht nur seinen Clan ein, sondern auch andere Zootiere und gerät immer wider in Schwierigkeiten. Es wurde einfach nie langweilig und man konnte schon am Ende heraushören, das dieses nicht Rays letzter Fall als Detektiv gewesen war. Ausgefressen ist dank dem Sprecher ein wunderbar komisches aber auch spannendes Hörbuch. Ich freue mich jetzt schon auf weitere Geschichten von Ray und seinem Clan.

    Mehr
  • Die Erdmännchen sind los!

    Ausgefressen

    Marina10

    30. June 2015 um 13:58

    Zum Autor:Moritz Matthies ist das Pseudonym eines bekannten deutschen Autoren Zum Inhalt:Die Erde unter dem Berliner Zoo gleicht einem Schweizer Käse. Denn Erdmännchen Ray und sein Clan ermitteln in einem Vermisstenfall – an der Seite von Phil, Privatdetektiv, der nach genügend Schluck aus seinem Flachmann Erdmännisch versteht. »Gestatten? Mein Name ist Ray. Seit ich denken kann, will ich Privatdetektiv werden. Im Grunde, das wird jedem einleuchten, gibt es keinen Job, für den ein Erdmännchen besser geeignet ist. Überwachen und Observieren gehören quasi zu unserer genetischen Grundausstattung. Gleiches gilt für Spuren lesen und Herumschnüffeln. Ich bin der geborene Schnüffler. Nur dass meine Fähigkeiten hier im Zoo völlig verkannt werden. Besser gesagt: wurden. Denn heute ist Phil aufgetaucht. Und so, wie es aussieht, braucht er unsere Hilfe.« Hauptprotagonisten:Erdmännchen Ray: wohnt im Berliner Zoo, ist eines der Erdmännchen aus dem ersten Wurf und der wohl erste Erdmännchen-Ermittler, den es gibt Privatermittler Phil Mahlow: versteht erdmännisch - vor allem mit genügend Whisky intus, arbeitet mit Ray zusammen an dem Mordfall im Zoo Erdmännchen Rufus: ist Ray´s Bruder und das wohl schlauste Erdmännchen der Welt. Er kann nicht nur lesen und schreiben, sondern natürlich auch Computer und Smartphones bedienen Wie findet man in so eine Geschichte rein? Als erste muss man sämtliche Vernunft abschalten, denn warum sollte man sonst einen Krimi lesen, bei dem ein ermittelndes Erdmännchen die Hauptrolle spielt? Der Plot ist relativ einfach gestaltet und man hat keinerlei Schwierigkeiten hineinzufinden. Der Schreibstil des Autors ist flüssig und man hat das gefühl, die Seiten fliegen geradezu an einem vorbei. Gespickt ist das ganze mit wirklich lustigen Szenen, bei denen man auch ungewollt wirklich gerade heraus lachen muss. Etwas schwierig fand ich es dann doch das Buch spannend zu finden und es als Krimi zu behandeln, da die oftmals auftretende Situationskomik (wenn Ray sich beim Nachdenken an seinem besten Stück kratzt, oder, dass Rufus sich immer selbst auf den Kopf schlägt, wenn er nervös ist) die Spannung und den Nervenkitzel raus genommen hat. Man hat dann doch eher schmunzeln müssen, anstatt das alles spannend zu finden. Langeweile kommt dennoch keine auf, weil man sich viel zu sehr über die Erdmännchen amüsiert. Es macht einem unheimlich Vergnügen lesen zu können wie Ermittler Phil zusammen mit seinen tierischen Kollegen den Fall Stück für Stück löst und zum Abschluss bringt. Mein Fazit: Wer es schafft die Vernunft auszuschalten und sich nicht darauf konzentriert, dass eine Ermittlung auf diese Art unmöglich ist, wird mit den Erdmännchen jede Menge Spaß haben. Ich bleibe auf jeden Fall an der Reihe dran und vergebe erstmal 4 von 5 Sternen um noch etwas Luft nach oben zu haben! © Marina Sharma

    Mehr
  • Einfach herrlich ;DD

    Ausgefressen

    Mareia

    22. March 2015 um 12:01

    Schreib- und Lesestil Zunächst zum Schreibstil: Ausgefressen ist ein sehr lustiger Erdmännchen-Krimi. Man kann viel Lachen und Schmunzeln und die Charaktere sind genial ausgearbeitet. Unterstützt wird dieser super Stil von Christoph Maria Herbst. Er ist mein absoluter Lieblingshörbuchleser der letzten Jahre geworden. Wie er für jedes Zootier eine eigene Stimme entwickelt, die freche Art der Erdmännchen rüberbringt und das ganze trotzdem nicht ins Lächerliche zieht ist wirklich eine große Kunst. Die Handlung Erdmännchen Ray aus dem Berliner Zoo wird ständig unterschätzt. Sein heimlicher Wunsch, seit er denken kann: Privatdetektiv sein. Doch was soll er schon für Fälle lösen? Welcher der Pinguine nun Max ist? Oder welcher Flamingo wie heißt? Nein. Doch eines Tages taucht der menschliche Privatdetektiv Phil auf und - welch ein Wunder! - versteht die Erdmännchensprache. Und schon findet sich Ray im größten Abenteuer seines bisherigen Lebens wieder. Die Handlung ist echt interessant. Es gibt da verschiedene Ebenen, könnte man sagen. Zum einen natürlich Ray und Phil, das Ermittlerteam. Doch auch die Beziehung von Ray und einer gewissen Chinchilla-Lady namens Elsa ist nicht ganz unbedeutend. Das alles wird gut miteinander verwoben, sodass es keine logischen Lücken oder so gibt und sehr gut durchdacht wirkt. Die Charaktere Protagonist ist das Erdmännchen Ray. Er lebt mit seinem Clan im Berliner Zoo und ist mit seiner Lage, vermutlich nicht zukünftiger Clanchef zu werden mehr als unzufrieden. Vor allem, da dieses Amt seinem älteren Bruder Rocky zufallen soll, der nun nicht gerade für seine Intelligenz bekannt ist. Im Gegensatz zu Rocky ist sein jüngerer Bruder Rufus so etwas wie der Nerd der Sippe und mit seiner Hilfe kommt es auch zum Kontaktschließen mit Phil. Er ist Privatdetektiv und hat einen neuen Fall, der ihn in den Zoo führt. Er ist Alkoholiker und hatte nicht gerade das leichteste Leben. Dennoch ist er ein netter Kerl und für den einen oder anderen Spaß zu haben. Fazit Ein Hörbuch, dass einen immer und immer wieder zum Lachen bringt. Es ist wunderbar amüsant und leider schon fast etwas zu kurz, da es einfach so wunderbar genial und einfallsreich ist. Ganz eindeutig: 5 Sterne!

    Mehr
  • So ein Erdmännchen will ich auch!

    Ausgefressen

    angi_stumpf

    10. December 2014 um 21:31

    Ray ist ein Erdmännchen und lebt mit seiner Familie im Zoo. Täglich nutzt er die Tatsache, dass er sein Gehege verlassen kann, macht seine Rundgänge und unterhält oder ärgert die anderen Zoobewohner. Als nachts plötzlich Schüsse zu hören sind, ändert sich Rays Leben grundlegend. Er lernt Phil kennen, einen Detektiv, der im Zoo nach einem vermissten Mann sucht. Komischerweise kann Phil die Erdmännchensprache verstehen und so entwickelt sich eine ungewöhnliche Partnerschaft ...  Eine tolle, lustige Geschichte mit vielen liebenswürdigen Charakteren (ob menschlich oder tierisch), die mich sehr gut unterhalten hat. Christoph Maria Herbst spricht mit so viel Engagement und macht das Ganze zu einem echten Hörerlebnis, das fast wie ein Hörspiel anmutet. Dieses Buch hat einfach alles: Humor, Spannung, Emotionen und eine toll durchdachte Story. Super, dass es der Anfang einer ganzen Reihe ist ... ich besorg mir dann mal die weiteren Teile! :)

    Mehr
  • Humorvoller Tierkrimi mit irrwitzigen Charakteren

    Ausgefressen

    utaechl

    09. September 2014 um 20:18

    Wenn man Erdmännchen hört, denkt man nicht sofort an Privatdetektive, doch wie dieses Buch zeigt, müssen wir vielleicht umdenken. Ein angehender Detektiv wohnt im Berliner Zoo und hat einen richtig großen Fall zu bearbeiten. Ein humorvoller Tierkrimi, nicht nur für Mangustenfans. Inhalt: Im Berliner Zoo wird ein Mann vermisst. Privatdetektiv Phil ermittelt, als er leicht angetrunken am Erdmännchengehege Stimmen hört. Wie es aussieht versteht er mit Hilfe des Alkohols Erdmännisch. Er sicher sich die Hilfe Rays und seiner Familie, die etwas gehört haben und sich mit ihren Grabfertigkeiten und Zoobeziehungen als hervorragende Unterstützung erweisen. Setting und Stil: Der Berliner Zoo aus Erdmännchensicht bietet genug interessante Schauplätze um mehrere Bücher zu füllen. Doch auch die Menschensicht kommt nicht zu kurz. Die Interaktion mit anderen Tieren garantiert urkomische Momente und auch so ist alles anders, als man es als normaler Zoobesucher erlebt. Das Buch wird aus Rays Sicht erzählt. Ein gelungener Einblick ins Erdmännchenleben, das voller humorvoller Situationen ist. Gekonnt nimmt Moritz Matthies Tierverhalten auf und baut es in die Handlung ein. Meist sind die Tiere unter sich und der Kontakt zu Phil beschränkt sich auf Informationsaustausch. Erst im Verlauf des Buches wird Ray auf Ausflüge mitgenommen und kriegt mehr Einblick in die Menschenwelt. Hörbuch: Christoph Maria Herbst hat die ideale Stimme, um sie Ray zu leihen. Es ist ein Genuss ihm und dem Buch zu lauschen. Ab und an gibt es dank alkoholvernuschelter Stimme leichte Verständnisschwierigkeiten. Ansonsten sind den verschiedenen Charaktere die richtigen Stimmlagen zugeordnet, die Handlung perfekt an den Zuhörer gebracht, der aus dem Lachen und Schmunzeln kaum herauskommen kann. Für mich war es die ideale Autofahrtunterhaltung. Charaktere: Ray ist einfach klasse. Ein typisches Erdmännchen, das sich in Stresssituationen an einer sehr privaten Stelle krault, in ein Chinchilla-Weibchen verliebt ist und ansonsten gerne Ausflüge quer durch den Zoo macht. Er ist klug und eigentlich der ideale neue Anführer für seine Familie, wenn da nicht sein muskelbepackter Bruder Rocky wäre. Was dieser an Gehirn zu wenig bekommen hat, ist bei Technikfan Rufus gelandet. Hinzu kommen Flamingos, Zebras, Nashörner und viele mehr, die alle eigene Charaktere und Eigenschaften aufweisen, die zum Schmunzeln anregen. Phil ist ein sympathischer Schnüffler, der ein bisschen zu viel trinkt. Sie ergänzen sich gut und solange er für Lebendfutter und Elektronikschnickschnack sorgt, arbeiten die tierischen Ermittler auf Hochtouren. Passend, dass die Bösewichte unter den Menschen angesiedelt sind. Geschichte: Da die Situationskomik die Hauptrolle spielt, rückt die Handlung fast in den Hintergrund. Der Vermisste führt zu weiteren Verwicklungen, die alle menschlichen und tierischen Kräfte fordert. Für ihren ersten Fall haben sie sich einen ganz schönen Brocken aufgelastet, aber Erdmännchen kennen kein Aufgeben und dann muss man da halt durch, mit der dreckigen Schnauze tief durchs Erdreich. Fazit: Ein humorvoller Tierkrimi, der meine Erwartungen weit übertroffen hat. Besonders als Hörbuch ein absoluter Genuss, der mich oft zum Schmunzeln und Lachen gebracht hat. "Hey, Ray" wird man nicht mehr vergessen und die Zoowelt aus einer ganz anderen Perspektive kennenlernen. Humorvolle Unterhaltung für zwischendurch gepaart mit einem spannenden Krimi, der einige Überraschungen in sich birgt. Muss man gelesen oder gehört haben und zum Glück gibt es schon zwei weitere Bände mit Ray, Rufus und Phil.

    Mehr
  • Witziger Erdmännchenkrimi

    Ausgefressen

    black_horse

    10. April 2014 um 23:20

    Wenn es mal wieder etwas lustiges sein soll, greife ich gerne zu Hörbüchern, die Christoph Maria Herbst liest. Er ist meist ein Garant für gute Unterhaltung. Wie kein anderer Sprecher, versteht er es, Comedy-Büchern durch seine Lesung die Krone aufzusetzen. So ist es auch hier wieder: ein Buch mit einer lustigen Idee wird durch seine Interpretation noch amüsanter. Erdmännchen Ray fühlt sich im Zoo gelangweilt und ist begeistert, dass Privatdetektiv Phil das Rätsel um einen verschwundenen Mann zu lösen. Bei den Grabungsarbeiten stoßen die Erdmännchen auf mehrere Leichen (nicht aber den Gesuchten). In einer rasanten Story gerät Ray zusammen mit seinem versoffenen Partner Phil immer wieder in haarsträubende Situationen, aber natürlich gelingt es ihnen am Ende, das Verbrechen aufzuklären, natürlich mit Hilfe anderer Zootiere. Nach Glenkill mein zweiter Tierkrimi und auch wieder sehr interessant, diese Umsetzung einer Story in die Tiersicht.

    Mehr
  • Themen-Challenge 2014 - Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen

    Daniliesing

    Dieses Thema gehört zur Themen-Challenge 2014:

    Hier könnt ihr euch über eure gelesenen Bücher zu Thema 16 austauschen!

    • 63
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Ein lustiger Kriminalfall

    Ausgefressen

    lesebiene27

    05. January 2014 um 10:55

    Ray und seine Familie leben im Berliner Zoo und treffen eines Tages auf den Privatdetektiv Phil, der auf der Suche nach dem verschwundenen Rentner Hanno von Sieversdorf ist, dessen Spur im Zoo endet. Phil, der die Erdmännchensprache versteht, beauftragt Ray damit den Zoo zu durchbuddeln und ihm Bescheid zu geben, wenn sie die Leiche  von Hanno gefunden haben. Sie finden auch prompt ein paar Leichen in der Erde rund um den Eisstand im Zoo, doch die von dem Rentner ist nicht darunter. Somit geht die Suche weiter und Ray hilft Phil nur so gut er kann: Er befragt die anderen Zoobewohner und verlässt sogar kurzerhand den  Zoo. Als Hörer bekommt man anschaulich erzählt, wie der Zooalltag so abläuft und was passieren kann, wenn die Menschen nicht genau hinschauen und –hören. Ich konnte mir bildlich vorstellen, wie Ray und seine Freunde im gesamten Zoo umherlaufen und recherchieren. Bis zum Schluss weiß der Leser nicht, was es mit Hanno auf sich hat und wer auf der richtigen Seite steht. Dieses an sich schon tolle Hörbuch wird durch den Sprecher Christoph Maria Herbst zu einem grandiosen Hörabenteuer und ich finde es jetzt schon schade, dass das Hörbuch so schnell zu Ende war. Christoph Maria Herbst gelingt es jedem der Erdmännchen und anderen Figuren durch seine Stimme eine eigene Persönlichkeit zu geben, durch die es einzigartig wurde. Mir ist besonders das Erdmännchen Rufus ans Herz gewachsen, das intelligent und witzig zu gleich erschien. Im Gegensatz dazu steht sein einfältiger Bruder Rocky, der lieber auf seine Muskelmasse setzt. Das Hörbuch gefällt mir aber nicht nur wegen dem Sprecher so toll, sondern auch, weil die Story zwar einfach ist, aber durch den besonderen Witz seinen eigenen Charme bekommt. Die Erdmännchen und auch Phil sprechen in keiner gehobenen Sprache, was an dieser Stelle auch völlig fehl am Platz gewesen wäre. Was mir gut gefallen hat, ist auch die Frage, die sich zwischendurch immer wieder gerne stellt: Wie kann ein Erdmännchen sich mit seiner eigenen Schwester paaren? Dieses Hörbuch von Matthies Moritz kann ich auf jeden Fall empfehlen, wenn man eine kleine Kriminalgeschichte hören möchte, die durch Humor ordentlich aufgepeppt wird: Es macht Spaß zu hören und man langweilt sich so schnell nicht.

    Mehr
  • tierischer Hörspaß

    Ausgefressen

    Bellami

    Ich würde den Inhalt dieser Geschichte so gerne vergessen, nur um nochmal so ein amüsantes Hörvergnügen zu haben. Dabei ist es ja gar nicht die Geschichte selbst, die den Reiz ausgemacht hat, sondern der kongeniale, famose, wunderbare, brilliante, überdurchschnittlich begabte Christoph Maria Herbst. Wie macht er das bloß?  Hat Gott ihm auf die Zunge gepinkelt ? Die Geschichte selbst ist, wie das Cover schon zeigt, sehr animalisch. Ray, Rufus und Rocky das sind Erdmännchen , leben in einem Zoo und träumen nicht nur von der afrikanischen Savanne. Eines Nachts hört Ray Schüsse aus Richtung Flamingogehege. Das reicht zum Inhalt ;-), nur soviel  alle Tiere werden menschlich unterlegt und das passend zum Charakter der Tiere. Zum Piepen oder Quiecken komisch. Absolute Hörempfehlung für die ganze Familie. Und danach ab in den Zoo und die Erdmännchen, Flamingos oder Justus besuchen und mal genauer hinhören. :-)

    Mehr
    • 4
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks