Moritz Matthies Ausgefressen

(146)

Lovelybooks Bewertung

  • 159 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 31 Rezensionen
(49)
(58)
(32)
(5)
(2)

Inhaltsangabe zu „Ausgefressen“ von Moritz Matthies

Wenn Erdmännchen ermitteln – der größte Spaß, den die Polizei erlaubt 'Saukomisch und gleichzeitig sehr spannend.' Christoph Maria Herbst Die Erde unter dem Berliner Zoo gleicht einem Schweizer Käse. Denn Erdmännchen Ray und sein Clan ermitteln in einem Vermisstenfall – an der Seite von Phil, Privatdetektiv, der nach genügend Schluck aus seinem Flachmann Erdmännisch versteht. 'Gestatten? Mein Name ist Ray. Seit ich denken kann, will ich Privatdetektiv werden. Im Grunde, das wird jedem einleuchten, gibt es keinen Job, für den ein Erdmännchen besser geeignet ist. Überwachen und Observieren gehören quasi zu unserer genetischen Grundausstattung. Gleiches gilt für Spuren lesen und Herumschnüffeln. Ich bin der geborene Schnüffler. Nur dass meine Fähigkeiten hier im Zoo völlig verkannt werden. Besser gesagt: wurden. Denn heute ist Phil aufgetaucht. Und so, wie es aussieht, braucht er unsere Hilfe.'

Mega lustig ^^

— Filicity
Filicity

Obwohl ausgefallen aber echt gutes Krimi. Cool geschrieben. ..

— aga2010
aga2010

Sehr lustig geschrieben. Super Story.

— Arabelle
Arabelle

göttlicher Spaß.

— suedsee-queen
suedsee-queen

Sehr witzig geschrieben. Ein tolles Buch für zwischendurch.

— Keri
Keri

Witzig und unterhaltsam, aber nichts weltbewegendes...

— jockel12
jockel12

Witzige Geschichte mit ungewöhnlichem Protagonisten. Als Hörbuch von Christoph Maria Herbst gesprochen, sehr zu empfehlen!

— Taschi1020
Taschi1020

Humorvoll, spannend und ein bisschen verrückt - ein Krimi der ganz anderen Art. Hat mir sehr gut gefallen!

— Jazzie90
Jazzie90

Kurzweilige Unterhaltung um diese putzigen Tierchen.

— Hypokras
Hypokras

Sehr humorvoller Start einer Bücherreihe über Erdmännchenermittler

— Sarah-97
Sarah-97

Stöbern in Humor

Ihr seid natürlich eingeladen

Ich finde den Roman einfach wundervoll und absolut lesenswert !!! Ich mag Schauspielerin Andrea Sawatzki und auch die Autorin

HEIDIZ

Und ewig schläft das Pubertier

Total lustig!

laraelaina

Ich war jung und hatte das Geld

Das Buch versucht witzig zu sein, ist es aber nicht. Absolut langweilig!

buecherjase

Pommes! Porno! Popstar!

So absurd, dass es wieder witzig ist.

TJsMUM

Crazy America

Einfach nur toll! Lustig, faszinierend und schockierend zugleich...

Geschichtensammlerin

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Mal wieder ein köstlicher Roman!

Julchen77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Superlustig, ich habe Tränen gelacht!

    Ausgefressen
    Lilly_McLeod

    Lilly_McLeod

    01. January 2017 um 16:20

    Das Cover Das Cover ist schon mal ein toller Blickfang. Vor allen wenn man wie ich auf Erdmännchen steht und die kleinen (bissigen) Racker total knuffig findet. Zumal ich sagen muss das Rufus mit seiner Brille und Rocky mit der Sonnenbrille echt zu cool aussehen. Und Ray guckt genauso, wie ich ihn mir oft während dem Lesen vorgestellt habe. Irgendwie vermittelt das Cover bereits den guten Humor, den man auch während dem Lesen der Geschichte geboten bekommt. Kurze Inhaltsbeschreibung Aus menschlicher Sicht geht es um den Detektiv Phil, der einen vermissen älteren Herrn sucht, der zuletzt im Zoo gesehen wurde. Da endet die Spur und Phil braucht Hilfe. Die findet er im Tierreich und zwar bei dem witzigen, intelligenten und besten „Ermittler“ aus dem Erdmännchenclan mit Namen Ray. Der wiederum bekommt tatkräftige Unterstützung seines schlauen und belesenen Bruder Rufus. Allerdings müssen die beiden aufpassen, denn der älteste Bruder Rocky, der nicht ganz helle im Kopf ist, aber dafür umso mehr Muskeln besitzt, will auch seinen Teil vom Ruhm, um nächster Clanchief zu werden. Im Erdreich ist jede Menge los, unerfüllte Liebe, Rivalitäten, Angriffe aus feindlich gesonnenen Tierreichen und als dann auch noch aus Phils Vermisstensuche eine Mordgeschichte wird, geht der Trubel erst richtig los. Und der Spaß kommt bei all der Spannung nicht zu kurz. Schreibstil und Storyverlauf Der Schreibstil ist unterhaltsam, witzig und hat einen eher derben Humor, der aber gerade aus Sicht von Ray so unglaublich passt. Es ist ein derber, wenngleich intelligenter Witz, der charmant und liebenswert daher kommt. Genau das, was man sich von so einem Unterhaltungsbuch wünscht. Obendrauf gibt es noch eine Spur gute Ermittler-Spannung und jede Menge ulkige Charaktere, die sich aus dem Tierreicht problemlos in die Menschenwelt übertragen lassen, aber im Tierreich umso komischer wirken. (Die Nashörner sind der Knaller!) Ich hatte weder am Schreibstil noch an der Story zu meckern, selbst die auf Traubezucker abgehenden jüngeren Erdmännchen konnten mich immer wieder erheitern. Die Charaktere und ihre Entwicklung Ray ist in einem Wort einfach nur genial. Sein Humor ist goldrichtig, er ist charmant, intelligent und durchaus viel familiärer, als ihm bewusst ist. Wobei vielleicht bemerkt er das ja im Laufe der Geschichte? In Phil findet er einen Freund und irgendwie auch eine verwandte Seele. Doch der Fokus liegt nicht auf Ray und Phil und deren sich entwickelnde Beziehung. Es gibt ja den Erdmännchenclan und allen voran Rays Brüder Rufus und Rocky. Die beiden haben das Buch so richtig schön abgerundet. Ohne sie wäre es nicht das gleiche gewesen. Selbst Roxana hätte nicht fehlen dürfen. Außerdem werden auch weitere Zootiere (während der Ermittlung) eingebracht, allen voran Rays unerfüllte Liebe zu dem Chinchillaweibchen Elsa. Fazit Nach diesem Buch gehen sie nie wieder so durch den Zoo wie vorher. Sie werden die Tiere mit anderen Augen sehen und der Zoobesuch wird doppelt so viel Spaß machen. Und wenn sie mal wieder stundenlang vor den putzigen Erdmännchen stehen, werden sie wissen, was die ihnen entgegenrufen. Eine klare Leseempfehlung zum Abschalten vom Alltag, für den Sommerurlaub, um sich die Zug- oder Bahnfahrt zu verkürzen, oder einfach als Unterhaltung für Zwischendurch. Besser könntet ihr die Zeit nicht nutzen, als sie mit Ray Erdmann zu verbringen.   

    Mehr
  • Leserkommentare zu Ausgefressen von Moritz Matthies

    Ausgefressen
    Ines Gähner

    Ines Gähner

    via eBook 'Ausgefressen'

    Das Buch " Ausgefressen" las sich ausnehmend amüsant. Im Zuge der vielen Zoo-Sendungen und Krimis im Fernsehen, eine hervorragende Geschichte und Parodie zur Realität zugleich. Dieses Buch habe ich mit wachsender Freude und Neugier bezüglich der übersteigerten Lebensparallelen zwischen Mensch und Tier gelesen. "Ausgefressen" kann ich allen empfehlen, die Freunde des seichten Krimis sind und sich beim Lesen entspannen und amüsieren wollen.

    Mehr
    • 11
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2171
  • ausgefallen aber richtig gut...

    Ausgefressen
    aga2010

    aga2010

    23. December 2016 um 10:51

    Ray ein Erdmännchen und Phil ein Mensch...beide lösen einen (Mordfall)...ok..als ich daß Deckblatt las..ungewöhnlich und ausgefallen. ..dachte ich mir..aber hat meine Neugier geweckt..Das Buch ist einfach und witzig geschrieben. ..Es wird bei lesen nicht langweilig. ..obwohl man es sich nicht vorstellen ein Erdmännchen und ein Mensch in einen Krimi und das als Partner...Super Geschichte... Aus der Sicht eines ErdMännchens der in einen total chaotischen clan lebt...das seine Geschwister lesen können und sich für Elektronik interessieren...total abgedreht aber gut....

    Mehr
  • Ausgefressen

    Ausgefressen
    Taschi1020

    Taschi1020

    13. September 2015 um 14:04

    Ein Krimi aus Sicht eines Erdmännchens? Das soll gehen? Zusammen mit einer Freundin wollte ich für ein Wochenende nach Hamburg fahren und für die Fahrt haben wir ein kurzweiliges, lustiges Hörbuch gesucht. Schnell haben wir uns für Ausgefressen entschieden und im Auto auch gleich damit begonnen. Ich bin eigentlich kein großer Fan von deutschen Büchern, Büchern aus der Sicht von Tieren und Komödien im allgemeinen, deswegen habe ich nicht viel erwartet als ich mit Ausgefressen begonnen habe. Ich war total überrascht dass ich schon nach wenigen Minuten total von der Geschichte gefesselt war und es mir einfach gut gefallen hat. Die Erdmännchen sind einfach süß und witzig und auch der Detektiv mit dem sie dann zusammen arbeiten ist wirklich einmalig. Mir hat das Buch wirklich viel Freude gemacht. Dazu hat natürlich auch Christoph Maria Herbst als Sprecher viel beigetragen. Er hat die verschiedenen Stimmen super nachgeahmt und es war einfach toll zuzuhören. Eine Empfehlung von mir.

    Mehr
  • Erdmännchen spielt Dedektiv. Und das ziemlich gut.

    Ausgefressen
    Hypokras

    Hypokras

    25. August 2015 um 11:16

    Das Buch ... ist ein ungewöhnlich gestaltetes Paperback. In den Einbandseiten findet man einerseits den Stammbaum, andererseits den Plan des Zoos. Ich war noch nie im Berliner Zoo, stelle mir das Original aber etwas grösser vor. ;) Und so beginnt es: "Es ist Liebe", sage ich. "Elsa?" Rufus bekommt Schnappatmung. "Biologisch gesehen ist das sexuell hybrid." "Rufus. Kannst du nicht reden wie alle anderen Erdmännchen?" "Gut. Du bist pervers!" Zusammenfassung Kurz: Erdmännchen(clan) und Privatdedektiv mit mehr Scotch als Blut in den Adern lösen Vermissten-Fall Etwas länger: Ray ist seine Welt zu eng, und das vor allem im übertragenen Sinne. Ray ist nämlich ein Erdmännchen, oder wie er es lieber nennt: Ein Erdmann. Vor allem wenn ihn sein belesener Bruder Rufus (was man aus weggeworfenen Zeitungen so alles lernt) auf Rays nicht ganz so heimlich Angebetete Chinchilla Dame Elsa anspricht. Und dann gibt's noch Rocky und Roxy, beide nicht sehr schlau und Rocky ist ein bisschen grob, hat aber das Herz am richtigen Fleck und mehr Mut als für einen ganzen Erdmännchen-Clan gut wäre. Die vier 'R' stammen alle aus dem selben Wurf. Neben diesen vier Charakteren gibt es natürlich noch weitere im Clan. Besonders tut sich der grabwütige und traubenzuckersüchtige vierte Wurf hervor. Nämlich durch besondere Grab-Wut und, genau, seine kollektive Traubenzuckersucht. Und dann gibt es noch Phil, den Privatdedektiv, der durch Zufall entdeckt, dass er Erdmännisch versteht. Allerdings erst ab einem bestimmten Scotch-Pegel. Und dann sind da noch die beiden Schüsse in der Nacht, die die ganze Handlung in's Rollen bringen. Und natürlich kommen auch die anderen Tiere im Zoo nicht zu kurz. Mit am besten haben mir die Mafia-Affen gefallen. Ich kann mir den Silberrücken-Paten wunderbar mit Brandos Stimme vorstellen ;) Nashörner finde ich seit dem Buch allerdings nur noch blöd und für den einen oder anderen Witz gut. Meine Meinung: Ein locker-flockig geschriebenes Buch, das man einfach mal so wegliesst. Eigentlich hatte ich es schon vor Tagen durch, kam nur nicht zum Rezi Schreiben ;) Echt, das Buch ist perfekt für zwischendurch, im Zug, in der Mittagspause usw. Vorausgesetzt, man schert sich nicht darum, was die anderen von einem denken wenn man dauernd schmunzelt oder gar loslachen muss. Die Sprache ist mancherorts vielleicht etwas "knackig", aber wer, ausser der Person die nicht Moritz Matthies ist, weiss denn schon so genau, wie Erdmännchen ticken? ;) Fazit: Für alle die gerne zwischendurch mal etwas Leichtes, und dennoch nicht einfach nur Seichtes haben wollen, die gerne lachen und für die Bücher nicht nur über die schwierigen und gewichtigen Themen zu handeln haben: Unbedingte Kaufempfehlung. 4,5 von 5 Sternen. Die Geschichte etwas anspruchsvoller und es hätte für fünf Sterne gereicht.

    Mehr
  • Erdmännchen als Detektive!

    Ausgefressen
    Bambisusuu

    Bambisusuu

    Der erste Teil "Ausgefressen", aus der Krimi-Reihe von dem Autor Moritz Matthies ist 2012 erschienen.  Nun zum Klapptext: "Gestatten? Mein Name ist Ray. Seit ich denken kann, will ich Privatdetektiv werden. Im Grunde, das wird jedem einleuchten, gibt es keinen Job, für den ein Erdmännchen besser geeignet ist. Überwachen und Observieren gehören quasi zu unserer genetischen Grundausstattung. Gleiches gilt für Spuren lesen und Herumschnüffeln. Ich bin der geborene Schnüffler. Nur dass meine Fähigkeiten hier im Zoo völlig verkannt werden. Besser gesagt: wurden. Denn heute ist Phil aufgetaucht. Und so, wie es aussieht, braucht er unsere Hilfe." Allein der Klappentext verspricht schon eine lustige Handlung und bringt zum Schmunzeln.  Das Buch ist eine Mischung aus Komik, Witz und Spannung zugleich! Ray, das Erdmännchen und seine zwei anderen Brüder Rufus und Rocky leben mitten im Berliner Zoo. Die drei Brüder haben unterschiedliche Charaktere, wodurch sie immer wieder in Diskussionen aneinander stoßen, was schon sehr lustig ist. Rays Traum ist es Detektiv zu werden und kommt durch einen Kriminalfall mit dem Menschen Phil in Kontakt. Sofort sind die drei Brüder bereit ihm bei dem Fall zu helfen. Denn Phil versteht das Erdmännchen Ray, wodurch die Handlung sowieso nur zum Lachen ist und sie dadurch zu einem eingespielten Team werden. Grundsätzlich ist der Detektiv-Fall gar nicht so sehr im Vordergrund, sondern eher die Verhaltensweisen der Erdmännchen und alles was dazu gehört. Ich finde, es lohnt sich das Buch zu lesen, wenn man auf Lustiges steht und besonders, weil es dann noch um Tiere geht, die sprechen können. Man sollte das Buch nicht zu ernst nehmen, da es sich um eine leichte Lektüre für zwischendurch handelt, eignet sich perfekt für entspannte Tage und wenn man Lust hat in den Alltag der Erdmännchen-Welt einzutauchen. Es ist ein absoluter Lesespaß und nur empfehlenswert!

    Mehr
    • 2
  • Die Erdmännchen sind los!

    Ausgefressen
    Marina10

    Marina10

    30. June 2015 um 14:10

    Zum Autor:Moritz Matthies ist das Pseudonym eines bekannten deutschen Autoren Zum Inhalt:Die Erde unter dem Berliner Zoo gleicht einem Schweizer Käse. Denn Erdmännchen Ray und sein Clan ermitteln in einem Vermisstenfall – an der Seite von Phil, Privatdetektiv, der nach genügend Schluck aus seinem Flachmann Erdmännisch versteht. »Gestatten? Mein Name ist Ray. Seit ich denken kann, will ich Privatdetektiv werden. Im Grunde, das wird jedem einleuchten, gibt es keinen Job, für den ein Erdmännchen besser geeignet ist. Überwachen und Observieren gehören quasi zu unserer genetischen Grundausstattung. Gleiches gilt für Spuren lesen und Herumschnüffeln. Ich bin der geborene Schnüffler. Nur dass meine Fähigkeiten hier im Zoo völlig verkannt werden. Besser gesagt: wurden. Denn heute ist Phil aufgetaucht. Und so, wie es aussieht, braucht er unsere Hilfe.« Hauptprotagonisten:Erdmännchen Ray: wohnt im Berliner Zoo, ist eines der Erdmännchen aus dem ersten Wurf und der wohl erste Erdmännchen-Ermittler, den es gibt Privatermittler Phil Mahlow: versteht erdmännisch - vor allem mit genügend Whisky intus, arbeitet mit Ray zusammen an dem Mordfall im Zoo Erdmännchen Rufus: ist Ray´s Bruder und das wohl schlauste Erdmännchen der Welt. Er kann nicht nur lesen und schreiben, sondern natürlich auch Computer und Smartphones bedienen Wie findet man in so eine Geschichte rein? Als erste muss man sämtliche Vernunft abschalten, denn warum sollte man sonst einen Krimi lesen, bei dem ein ermittelndes Erdmännchen die Hauptrolle spielt? Der Plot ist relativ einfach gestaltet und man hat keinerlei Schwierigkeiten hineinzufinden. Der Schreibstil des Autors ist flüssig und man hat das gefühl, die Seiten fliegen geradezu an einem vorbei. Gespickt ist das ganze mit wirklich lustigen Szenen, bei denen man auch ungewollt wirklich gerade heraus lachen muss. Etwas schwierig fand ich es dann doch das Buch spannend zu finden und es als Krimi zu behandeln, da die oftmals auftretende Situationskomik (wenn Ray sich beim Nachdenken an seinem besten Stück kratzt, oder, dass Rufus sich immer selbst auf den Kopf schlägt, wenn er nervös ist) die Spannung und den Nervenkitzel raus genommen hat. Man hat dann doch eher schmunzeln müssen, anstatt das alles spannend zu finden. Langeweile kommt dennoch keine auf, weil man sich viel zu sehr über die Erdmännchen amüsiert. Es macht einem unheimlich Vergnügen lesen zu können wie Ermittler Phil zusammen mit seinen tierischen Kollegen den Fall Stück für Stück löst und zum Abschluss bringt. Mein Fazit: Wer es schafft die Vernunft auszuschalten und sich nicht darauf konzentriert, dass eine Ermittlung auf diese Art unmöglich ist, wird mit den Erdmännchen jede Menge Spaß haben. Ich bleibe auf jeden Fall an der Reihe dran und vergebe erstmal 4 von 5 Sternen um noch etwas Luft nach oben zu haben! © Marina Sharma

    Mehr
  • Aus der Erdmännchen-Perspektive

    Ausgefressen
    sommerlese

    sommerlese

    Mit dem Roman "*Ausgefressen*" startete Autor "*Moritz Matthies*" seine Reihe um das pfiffige Erdmännchen Ray. Dieses Buch erschien 2012 bei "*Scherz*", einem Unternehmen des Fischer Verlages. Erdmännchen Ray wohnt mit seinem vielköpfigen Familienclan im Berliner Zoo. Schon immer will er Privatdetektiv werden, denn Schnüffeln und Observieren liegt ihm genetisch im Blut. Als der echte menschliche Privatdetektiv Phil im Zoo auftaucht und einen verschwundenen reichen Mann sucht, ist Ray mit seinem Spürsinn sofort dabei. Eine unterhaltsame Suche mit dem nicht ganz uneigennützigen Erdmännchenteam beginnt. In erster Linie spielt in diesem Buch die Situationskomik der Tierdialoge die Hauptrolle. Die Krimihandlung ist eher nebensächlich und rückt fast in den Hintergrund. Aus der Ich-Perspektive beschreibt Erdmännchen Ray herzerfrischend seine Sicht der Tiere im Zoo und auch die Handlungen der Menschen erscheinen wie eine Parodie. Menschliche Verhaltensmuster und Schwächen vergleicht er urkomisch mit denen seiner Zoogenossen. So erscheint dieses Buch wie ein Spiegel, der dem Leser vorgehalten wird. Denn auch die Erdmännchen haben Liebeskummer, buhlen um die ranghöchste Position ihrer Gruppe und unterliegen der Sucht des Konsumrausches. Die Charaktere sind einzigartig und genial beschrieben. Dabei machen die frechen Sprüche in ihren Dialogen so viel Spaß, dass man dieses Buch innerhalb kürzester Zeit verschlingt und sich köstlich amüsiert. Ray ist ein absolut sympathischer Tierheld mit kesser Schnauze. Er stellt die typischen Erdmännchenverhaltensmuster vor und erkennt die wichtigen Fähigkeiten seiner artfremden Mitbewohner im Zoo. Dieses Wissen nutzt er zur Ermittlung des Entführungsfalles und um der Dauergraberei der anderen Erdmännchen zu entgehen. Denn zu gern träumt er von seiner unerfüllten Liebe zu Elsa, dem Chinchillaweibchen. Sein Bruder Rufus ist der Intelligenzbolzen unter den Erdmännchen. Er hat sich selbst das Lesen beigebracht und verfügt über ein Wissen, das selbst einigen Menschen fehlt. Er liebt Technik, kann sie gekonnt einsetzen und wünscht sich ein Smartphone. Rocky und Roxane sind Geschwister, die eher minderbemittelt sind, aber dem Clan treu ergeben. Dabei hat der muskelbepackte Macho Rocky echte Stuntmenqualitäten, die Rufus und Ray gezielt für ihren Fall nutzen. Phil ist häufig alkoholisiert und versteht die Sprache der Erdmännchen. Dadurch gelingt ihm ihre Mithilfe und das Durchgraben des halben Zoos. Gemeinsam mit Ray bilden die zwei ein neues Ermittler-Dream-Team. Ich habe mich köstlich amüsiert und die gelungene Ironie über das menschliche und tierische Verhalten und ihre Schwächen war wirklich klasse. Die Darstellung wirkt nicht künstlich, hier hat Moritz Matthies einfach gekonnt parodiert. Dieser Tierkrimi ist Humor, Unterhaltung und Verhaltensstudie in einem. Dabei glänzt er durch freche Dialoge mit lustigen, teilweise leicht frivolen Sprüchen und charmanten Darstellern. Meine Erwartungen wurde übertroffen, so ein lustiges Buch hatte ich nicht erhofft.

    Mehr
    • 6
  • Lustiger Tier-Krimi

    Ausgefressen
    imago_magistri

    imago_magistri

    23. March 2015 um 16:39

    Der Fall an sich ist meiner Meinung nach nicht so spannend, aber eigentlich geht es in diesem Buch auch gar nicht so sehr darum. Ich persönlich fand es sehr interessant die Welt und auch den Vorfall aus einer vollkommen ungewohnten Perspektive mitzuerleben. Der ein oder andere lustige Moment ist damit schon vorprogrammiert. Die Figur des Detektivs ist mir zunächst nicht so sympathisch, aber im Laufe der Geschichte lernt man ihn zu mögen. Den Erdmännchen-Charakter mag man eigentlich schon von Beginn, denn offensichtlich haben auch Erdmännchen die gleichen gesellschaftlichen Probleme wie wir Menschen ;) Im Großen und Ganzen ein unterhaltsames Buch für zwischendurch.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • 'Mission Impossible' trifft auf 'Operation Syphilis' ... Ergebnis: ein gelungener Lesespaß :)

    Ausgefressen
    _Sammie_

    _Sammie_

    24. October 2014 um 11:53

    Klappentext: "Gestatten? Mein Name ist Ray. Seit ich denken kann, will ich Privatdetektiv werden. Im Grunde, das wird jedem einleuchten, gibt es keinen Job, für den ein Erdmännchen besser geeignet ist. Überwachen und Observieren gehören quasi zu unserer genetischen Grundausstattung. Gleiches gilt für Spuren lesen und Herumschnüffeln. Ich bin der geborene Schnüffler. Nur dass meine Fähigkeiten hier im Zoo völlig verkannt werden. Besser gesagt: wurden. Denn heute ist Phil aufgetaucht. Und so, wie es aussieht, braucht er meine Hilfe." Meine Meinung: Ursprünglich hatte ich dieses Buch für den Sohn meiner Freundin gekauft. Er liebt Erdmännchen. Naja und als ich es dann in den Händen hielt und ein wenig 'reingeschnüffelt' hatte, konnte ich es erstmal nicht mehr aus der Hand legen. Ray, Rufus und Rocky sind Brüder und gehören zu einem Erdmännchenclan aus dem Berliner Zoo. Ray, der unbedingt Detektiv werden will. Rufus, der sich selbst das Lesen und Schreiben beigebracht hat und voll auf 'Elektronischeiß' abfährt - wie eigentlich alle Kids des Familienclans. Und Rocky, der mit Ray um die 'Chef'-Nachfolge buhlt. Rocky ist der 'Hau-drauf' des Clans. Im wahrsten Sinne. Er teilt viel aus, hat jede Menge Muckis und nix zwischen den Ohren. Als eines Nachts im Zoo Schüsse fallen wird Ray neugierig. Durch einen Zufall, oder mithilfe des Alkohols (so genau hat Ray das nie herausgefunden) kann Phil - der von der Tochter des seit dieser Nacht vermissten Hanno von Sieversdorf angeheuert wurde - Ray verstehen und die beiden bilden kurz darauf eine ungleiche Partnerschaft. Natürlich macht Ray das nicht uneigennützig und so bekommt Rufus ständig neue Technik - die bei den Kids im Bau für Jubelstürme sorgt - und Lesestoff. Bis es allerdings soweit ist und die Beiden das Rätsel um Hanno von Sieversdorf lüften können, wird der Zoo umgegraben, in die Luft gesprengt und Rays Herz in alle Teile zerschnitten, denn seine große Liebe Elsa - ein Chinchillaweibchen - hat einen neuen Lover. Moritz Matthies parodiert gekonnt und kurzweilig die menschlichen Verhaltensweisen. Das sorgte bei mir nicht nur für Schmunzler und Lachtränen, sondern auch für sehr erheiternde Lesestunden. Wer jetzt allerdings einen knackig, spannenenden Kriminalfall erwartet, der wird in diesem Roman jedoch nicht fündig. Wer allerdings wissen will, wie detektivisch begabt Erdmännchen sein können, wenn sie mal nicht 'auf Traubenzucker' sind, der wird hier nicht enttäuscht. Kleiner Lese-Auszug: Dann wird es zunehmend kurioser: ein altes Benzinfeuerzeug, Münzen mit komischen Kreuzen drauf, verschnürte Dokumente mit der Aufschrift 'NSDAP' "Wie tief wollen die denn noch graben?", überlegte Rufus. Er will gerade losgehen, um Team Drei zurückzupfeifen, als Nino hereinstolpert und eine altertümliche Trainingshantel fallen lässt, unkontrolliert mit dem Kopf zuckt, kurz mit den Augen rollt und wieder verschwindet. Ich könnte schwören, Team Drei ist schon wieder gesammelt auf Traubenzucker. Ich will die Hantel aus dem Weg räumen, als Rufus mich anschreit: "Nicht anfassen!" Er rennt an mir vorbei in den Gang. "Nino!" Der ist schon weg. Traubenzucker macht schnelle Beine. "Wir haben einen Zehn-dreizehn!", brüllt er den Gang hinunter. Dann in die andere Richtung: "Wir haben einen Zehn-dreizehn!!" "Wir haben was?, fragte ich. Bang, bang, bang, bang, bang. So, wie Rufus sich auf die Ohren schlägt, müsste er eigentlich sofort k.o. gehen. "Einen Zehn-dreizehn!", brüllt er mich an. "Und wir brauchen Headsets!" "Was ist ein Zehn-dreizehn?", fragte ich. Seine Augen treten aus den Höhlen: "Wozu hab ich eigentlich im Versammlungssaal die 'Rules and Regulations'-Tafel aufgehängt!?" "Weiß ich doch nicht. Außer dir kann hier keiner lesen." Bang, bang, bang! Aua. Noch so ein Ding, und er kann sich selber auszählen. Fazit: Ich hatte das Buch innerhalb von zwei Tagen durch und hab mich köstlich amüsiert. Ray erzählt aus der Ich-Perspektive und die geführten Dialoge sind echt klasse. Eins sollte allerdings erwähnt werden: man darf diesen Roman wirklich alles ... außer ernst nehmen. Er sprüht vor Ironie und Sarkasmus, und nimmt alles und jeden auf die Schippe. Der perfekte Lesespaß für Zwischendurch. Ich vergebe eine absolute Leseempfehlung und verdiente 5 von 5 Sternen. Mal sehen, wann ich den nächsten Teil verschenke ... :D

    Mehr
  • Ich mag Erdmännchen

    Ausgefressen
    Rinnerl

    Rinnerl

    Erdmännchen Ray lebt mit seinem (komplett chaotischen) Clan in einem Gehege im Berliner Zoo. Sein bester Kumpel ist sein genialer jüngerer Bruder Rufus, der sich mit Hilfe eines internetfähigen Handys und der täglich im Müll landenden Tageszeitung unter anderem lesen und schreiben beigebracht hat. Davon abgesehen ist Rufus ein wandelndes Lexikon und absoluter Technik-Freak. Er gerät zwar leicht in Panik, doch wenn’s drauf ankommt, steht er seinen Mann. Männchen. Leben in die Bude kommt, als die beiden während eines nächtlichen Wachdienstes Augen- und Ohrenzeugen seltsamer Vorkommnisse werden. Es blitzt, dabei ist gar kein Gewitter und der Donner lässt nicht lang auf sich warten. Könnten das tatsächlich Schüsse gewesen sein? Ray, der längst einen Weg aus dem Gehege gefunden hat, will der Sache auf den Grund gehen. Nicht umsonst ist Privatdetektiv sein heimlicher Traumberuf. Unter mehr oder weniger kompetenter Mithilfe in Sachen Informationsgewinnung durch andere Zootiere steht relativ schnell fest, es ist was faul im Staate Däne … quatsch! Im Berliner Zoo. Der schwerreiche Hanno von Sieversdorf ist nach seinem Zoobesuch irgendwie abhanden gekommen, nachts ballert ein Unbekannter im Zoo herum und die junge, hübsche Eisverkäuferin Bea ist samt Lebensgefährten spurlos verschwunden. Privatdetektiv Phil, damit beauftragt von Sieversdorf aufzuspüren, ist mindestens ebenso verblüfft wie die Erdmännchenbrüder, als sie zufällig feststellen, dass Phil tatsächlich jedes Wort bzw. fiepen verstehen kann. Mit Ray und Rufus sozusagen als „Inside-men“ erhofft sich der Detektiv den Durchbruch in seinem Fall. Gegen Bezahlung versteht sich und in Form von Lebendfutter für den Clan, neustem High-Tech Schnickschnack für Rufus und der Chance sich als Detektiv zu beweisen für Ray. Der Beginn einer wunderbaren, wenn auch ungleichen Partnerschaft. „Ausgefressen“ ist nichts für Feingeister, dafür purer Lesespaß. Ich habe mich weggeschmissen vor lachen, dabei ist die Story an sich ist eigentlich nichts Besonderes. Die Umsetzung dafür umso mehr. Typisch menschliche Eigenarten und Verhaltensweisen werden parodiert, auf die Schippe genommen und verschiedenen Tieren im Zoo zugeordnet. Ob das jetzt Rufus ist, der sich unbedingt immer sofort die neusten technischen Spielereien wünscht, sein älterer Bruder Rocky, der vermutlich zukünftige Erdmännchen Clan-Chef mit deutlich mehr Muskeln als Hirn, der glaubt mit Kopfnüssen ließe sich jedes Problem lösen oder ihre Schwester Roxanne, das klassische „Blondchen“, die zwischen ihren Ohren nicht mehr hat als ein Vakuum. Die Flamingos sind ein Haufen Nullchecker, die Gorillas haben sich Mafia-mäßig organisiert und die abgedrehten Teeniegeschwister von Ray und Rufus sind kaum zu bändigen und ständig auf Traubenzucker. Das nur so als Einblick :) Die Dialoge sind einfach großartig, von Ironie bis Hau-drauf-Humor ist von allem was dabei und die Abenteuer, die Ray und seine komplett durchgeknallte (Groß-)Familie bis zur Aufklärung des Falls bestehen müssen sind irrwitzig, spannend und absolut haarsträubend skurril. Ich sag nur Rambo-Rocky und der Elektroschocker :) Den unglücklich (in sexy Chinchilla Lady Elsa) verliebten Ray und seinen genialen Bruder Rufus habe ich auf der Stelle ins Herz geschlossen. Die zwei sind zum knutschen. Überhaupt gefällt mir die ganze Zoobande ausgesprochen gut. Für jeden, der einfach mal wieder herzlich lachen möchte eine absolute Leseempfehlung. Für mich war das sicher nicht das letzte Abenteuer mit Ray, Rufus und ihrem Partner Phil.

    Mehr
    • 3
    Rinnerl

    Rinnerl

    09. October 2014 um 07:43
  • hammer

    Ausgefressen
    LaauRa

    LaauRa

    16. August 2014 um 23:55

    Witzig

  • hammer

    Ausgefressen
    LaauRa

    LaauRa

    16. August 2014 um 23:54

    Witzig

  • weitere