Moritz Netenjakob

 4.1 Sterne bei 495 Bewertungen
Autor von Macho Man, Der Boss und weiteren Büchern.
Moritz Netenjakob

Lebenslauf von Moritz Netenjakob

Moritz Netenjakob wurde 1970 in Köln geboren. Seine ersten Erfahrungen als Comedy-Autor sammelte er bei „Hurra Deutschland“, später war er für „Die Wochenshow“ und „Ladykracher“ tätig. Als Drehbuchautor war er an Fernsehserien wie „Anke“, „Dr. Psycho“ und „Stromberg“ beteiligt, zudem war er Chefautor von der „Wochenshow“ sowie von „Switch“. Im Jahre 2006 erhielt er für seine Mitarbeit an „Stromberg“ den Adolf-Grimme-Preis. Moritz Netenjakob schreibt auch Beiträge zu Soloprogrammen anderer Künstler, etwa für seinen Schwager Serhat Doğan, Cordula Stratmann, Hella von Sinnen und Rüdiger Hoffmann. Seine eigenen Kabarettprogramme „Multiple Sarkasmen“ sowie „Meine dicke, freche türkische Familie“ begeistern Zuschauer und Kritiker. Mit „Macho Man“ erschien im Februar 2009 seine Romandebüt.

Neue Bücher

Milchschaumschläger

 (29)
Neu erschienen am 08.11.2018 als Taschenbuch bei Kiepenheuer & Witsch.

Alle Bücher von Moritz Netenjakob

Sortieren:
Buchformat:
Macho Man

Macho Man

 (271)
Erschienen am 14.05.2010
Der Boss

Der Boss

 (113)
Erschienen am 10.09.2013
Milchschaumschläger

Milchschaumschläger

 (29)
Erschienen am 08.11.2018
Macho Man / Der Boss

Macho Man / Der Boss

 (7)
Erschienen am 05.03.2015
Mit Kant Zitaten zum Orgasmus

Mit Kant Zitaten zum Orgasmus

 (3)
Erschienen am 10.09.2014
Macho Man

Macho Man

 (38)
Erschienen am 07.10.2011
Der Boss

Der Boss

 (17)
Erschienen am 02.03.2012
Milchschaumschläger

Milchschaumschläger

 (8)
Erschienen am 23.05.2018

Neue Rezensionen zu Moritz Netenjakob

Neu

Rezension zu "Milchschaumschläger" von Moritz Netenjakob

Ein herrliches Lesevergnügen für Freunde des ironischen Humors
KirstenHavor 10 Tagen

Daniel Hagenberger macht ein Café auf und kündigt dafür seinen  gutbezahlten Werbe-Job ... Und das auf eine so urkomische Weise, dass man mal wieder Tränen lacht.
Dieser dritte Teil der Geschichte von Daniel und Aylin steht dem "Macho Man" und dem "Boss" in nichts nach. Hoffentlich schreibt Moritz Netenjakob schon an Teil 4!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der Boss" von Moritz Netenjakob

Neues von David und Aylin - herrlich!
KirstenHavor 3 Monaten

Nun sind sie endlich verheiratet, und der Wahnsinn geht weiter. In der türkischen Familie seiner Traumfrau Aylin angekommen, muss David sich mit allerlei kulturellen Missverständnissen herumschlagen. Aber auch der Job in der Kölner Werbeagentur treibt ihn mehr und mehr in den Wahnsinn.
Wie schon der erste Teil "Macho Man" ist die Geschichte herrlich witzig erzählt. Die Gag-Dichte ist hoch, und es macht einfach Spaß, der zum Teil autobiografischen Geschichte zu folgen.
Da kann man sich schon auf den dritten Teil freuen.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Macho Man" von Moritz Netenjakob

Herrlich witzig, ich habe Tränen gelacht
KirstenHavor 3 Monaten

Daniel Hagenberger, der sich selbst als Weichei wahrnimmt, verliebt sich in die schöne und vermeintlich unerreichbare Aylin. Und es geschieht das Unglaubliche: trotz einiger Pannen verliebt auch sie sich in ihn. Doch nun wird es kompliziert für Daniel: wie kann er sich in diesem Macho-Umfeld, das Aylin aus ihrer Kultur gewohnt ist, behaupten? Er, der Frauen immer geachtet und respektiert hat, wärend andere "Jungs" sich einfach an sie rangemacht haben?
Herrlich geschrieben. Eine meiner Lieblingsstellen ist, wie Daniels Vater "Die Zeit" umblättert. Muss man einfach gelesen haben!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Von Macho Man zum Café-Besitzer

Daniel, das Alter Ego des erfolgreichen Buchautors und Kabarettisten Moritz Netenjakob, und Held dessen Bestsellers "Macho Man", hat seine Traumfrau gefunden. Um die Perfektion im Leben zu erreichen, braucht er nur noch den Traumberuf.
In "Milchschaumschläger", dem neuesten Roman von Moritz Netenjakob, gibt es ein Wiedersehen mit Daniel als Café-Besitzer.
Dieser Café-Roman verspricht viele Stunden humorvollen Lesevergnügens!

Zum Inhalt

Daniel erfüllt sich einen alten Traum und eröffnet ein Café. Jetzt hat er nur noch ein einziges Problem: die Realität.
Privat ist Daniel zwar glücklich verheiratet mit Aylin, aber beruflich leidet er zunehmend unter der zynischen Kälte der Werbebranche. Als sein Stammlokal unerwartet schließt, überredet er Aylin, die Chance zu nutzen und gegen jede finanzielle Vernunft ein Café zu betreiben.
Schon der Weg zur Eröffnung ist mit guten Ratschlägen und Katastrophen gepflastert. Aber das Schlimmste soll erst noch kommen: Gäste! Eine renitente Pudel-Oma, ein altkluger Hipster, ein Fußballtrainer mit einem Alkoholproblem, ein vermeintliches Wunderkind namens Jonas Hortensius sowie Daniels Alt-68er-Eltern und Aylins türkische Familie. Die Gäste bleiben zu Hause, wenn sie kommen sollen, und wenn sie da sind, bestellen sie, was sie wollen – aber nicht, was auf der Karte steht. Als dann noch ein Wasserrohr bricht, der Koch die Nerven verliert und das Fernsehen kommt, ist das Chaos perfekt. Nach wenigen Wochen droht Daniel nicht nur die Zahlungsfähigkeit zu verlieren, sondern auch den Verstand!
Spiegel-Bestsellerautor Moritz Netenjakob verwandelt seine eigenen Erfahrungen als Café-Betreiber in ein Feuerwerk aus Gags, absurden Situationen und wunderbaren Charakteren. Am Ende möchte man in diesem Café einfach nur Stammgast sein.


Appetit auf eine Leseprobe?

Zum Autor
Moritz Netenjakob, geboren 1970, ist einer der gefragtesten deutschen Comedy-Autoren. Er schreibt Fernsehserien wie "Anke", "Dr. Psycho", "Stromberg" und war Chefautor von "Wochenshow" und "Switch" und erhielt 2006 den Grimme-Preis. Seine Romane "Macho Man" und "Der Boss" standen monatelang auf der Spiegel-Bestsellerliste und begeisterten Hunderttausende Leser.

Möchtet ihr wissen, wie Daniel sein neues Leben als Gastronom meistert und ob er es schafft, allen Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen? Dann bewerbt euch* für eins der 10 Exemplare von "Milchschaumschläger", die wir zusammen mit KiWi verlosen.
Was müsst ihr dafür tun, um eins dieser tollen Bücher zu ergattern? Einfach auf diese Frage über den "Jetzt-bewerben Button" bis zum 15.03. antworten:

Welcher ist euer Traumberuf? Was macht diesen Beruf zum Traum?

Ich freue mich auf eure Antworten und wünsche viel Glück bei der Verlosung!

* Bitte beachtet vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 567 Bibliotheken

auf 33 Wunschlisten

von 10 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks