Morris L. West

(36)

Lovelybooks Bewertung

  • 70 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(8)
(10)
(15)
(1)
(2)

Lebenslauf von Morris L. West

Morris Langlo West wurde 1916 in St. Kilda, Australien geboren. Mit 14 Jahren trat er in den Orden der Christian Brothers ein, der Katholizismus beeinflusste West nachhaltig. 1937 schloss er sein Studium an der University of Melbourne ab und unterrichtete anschließend moderne Sprachen und Mathematik an den Klosterschulen des Ordens in New South Wales. 1942 verließ er den Orden und kämpfte etwa zu dieser Zeit auch im Zweiten Weltkrieg, bis er 1943 Sekretät des früheren australischen Premierministers, Billy Hughes, wurde. Während seiner Zeit bei der Armee schrieb er ein Buch über sein Leben im Kloster, das er 1945 unter dem Pseudonym Julian Morris veröffentlichte. Etwa zur Zeit des Kriegsendes arbeitete er für den australischen Rundfunk, nachdem er jedoch wegen eines Zusammenbruchs ein Jahr im Krankenhaus gelegen hatte, verkaufte er sein Unternehmen und arbeitete fortan ausschließlich als Schriftsteller. Sein erster Gedichtband erschien 1955, gefolgt von den erfolgreichen Romanen „Gallows on the Sand“ im selben Jahr und „Kundu“ ein Jahr später. Mit dem Geld, das er mit den Romanen verdiente, reiste er ins Ausland und lebte einige Zeit in Österreich, Italien, England und den USA. Viele seiner Bücher sind von seiner Zeit in Italien inspiriert. Erst 1980 kehrte er nach Australien zurück. Wests Bekanntheit wurde durch einige Verfilmungen seiner Bücher noch gesteigert. Viele seiner Werke behandeln ethisch-religiöse Konflikte oder haben politische Brisanz. Am 9. Oktober 1999 starb Morris West in Sydney.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vorsicht, wenn die Trommeln erklingen!

    Kundu

    Elfenstern

    Rezension zu "Kundu" von Morris L. West

    In einem Tal am Fuße der purpurfarbenen Berge von Neuguinea leben unter den Einbeborenen einige Weiße. Einer von ihnen ist Kurt Sonderfeld, ein Mann mit dubioser Vergangenheit, der seinen starken Einfluss auf die Eingeborenen missbraucht, um seine sexuellen und machtpolitischen Ambitionen zu befriedigen. N'Daria, das Eingeborenenmädchen mit der starken erotischen Ausstrahlung, und Kumo, der Zauberer, der früher ein Schüler von Pater Louis war, verfallen Sonderfelds psychopathischer Persönlichkeit. Doch die Leidenschaften und die ...

    Mehr
    • 2

    Arun

    03. April 2015 um 13:22
  • Wenn die Kundu-Trommeln dröhnen …

    Kundu

    Herbstrose

    Rezension zu "Kundu" von Morris L. West

    Nach dem Krieg ist es dem ehemaligen Nazi und KZ-Arzt Kurt Sonderfeld gelungen, mit seiner Frau Gerda unter falschem Namen nach Neuguinea zu fliehen. Abgelegen in den Bergen bewirtschaftet er dort eine Kaffeeplantage und hat es zu gewissem Wohlstand gebracht. Doch Sonderfeld strebt nach mehr, er will Macht über die Eingeborenen. Dazu sollen ihm Kumo, ein Medizinmann und Zauberer, und N’Daria, ein Eingeborenenmädchen das er sich zu Willen gemacht hat, verhelfen. Am Tag des ‚Schweinefestes‘, wenn die Kundu-Trommeln dröhnen und alle ...

    Mehr
    • 2

    Arun

    17. October 2014 um 07:25
  • Kindle-Buffet: Kostenlose E-Books bei Amazon

    Kindle Buffet

    sursulapitschi

    zu Buchtitel "Kindle Buffet" von Steve Weber

    Nein, dies ist keine Leserunde, sondern der Thread für:   Kostenlose e-books   Viele fleißige Menschen posten für uns täglich jede Menge Links für kostenlose e-books. Da es sehr viel bequemer wäre, wenn die einzelnen Links nach Genres sortiert aufrufbar wären (und Lovelybooks uns da technische Grenzen setzt), ist dies hier der Versuch, das Thema praktischer zu gestalten. Hier könnt ihr Links einstellen, wenn ihr kostenlose e-books entdeckt habt, oder einfach stöbern. Viel Spaß!  

    • 14065
  • Rezension zu "Der Verschwundene" von Morris L. West

    Der Verschwundene

    wildcoyote

    10. August 2007 um 13:45 Rezension zu "Der Verschwundene" von Morris L. West

    Nehmen wir das Positive vorne weg. Sprachlich ist das Buch gut gelungen. Der Übersetzter hat gute Arbeit geleistet. Leider konnte er aber die Story auch nicht aufbessern. Morris L. West, der Meister des spannungslosen Romans, müsste es auf dem Umschlag heissen. Carl, Sohn eines wohlhabenden Finanzjongleurs in Amerika, geniesst sein Malerleben in Südfrankreich. Da verschwindet sein Schwager Larry unerwartet. Er sollte das Imperium Strassberger übernehmen. Wie ein folgsamer Hund, lässt Carl alles stehen und liegen und reist zu ...

    Mehr
  • Rezension zu "The Devil's Advocate" von Morris L. West

    The Devil's Advocate

    rudi

    18. May 2007 um 11:11 Rezension zu "The Devil's Advocate" von Morris L. West

    In einem kleinen Ort in Kalabrien sind 1944 unvergessliche Dinge passiert,die mit dem Umstand,dass die sich zurueckziehenden Deutschen,die Vordraengenden Amis und die lokalen Partisanen um jeden Meter kaempfen muessen.Ein zu Tode gehetzter,verwundeter deutscher Fluechtling,Giacomo Nerone, wird von einem jungen Maedchen aufgenommen und versteckt.Langsam wird der Deutsche in der Gemeinde akzeptiert und verbringt fuer einige Dorfbewohner wunderartige Hilfe.Er wird jedoch von den Partisanen gefunden u. ruecksichtslos erschossen. Nach ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.