Morten A. Strøksnes

 4,1 Sterne bei 51 Bewertungen

Lebenslauf von Morten A. Strøksnes

Morten A. Strøksnes, 1965 in Kirkenes an der Barentssee geboren, hat Philosophie, Literaturwissenschaft und Geschichte in Oslo und Cambridge studiert. Er lebt heute als Journalist und Autor in Oslo. Er publiziert in renommierten Medien und hat mehrere viel beachtete Sachbücher vorgelegt. 2011 bekam Strøksnes den Preis des Sprachrats, der für Sachbücher von herausragender literarischer Qualität vergeben wird. „Das Buch vom Meer“ ist sein neuntes Buch und wurde in Norwegen zum Nr.-1-Bestseller. Es erhielt u.a. den Kritiker-Preis und den Brage-Preis, den wichtigsten norwegischen Buchpreis, und erscheint in 25 Ländern. Auch in den deutschsprachigen Ländern stand das Buch wochenlang auf der Bestsellerliste und wurde zum "Wissensbuch des Jahres", in der Kategorie "Unterhaltung - das spannendste Buch", gewählt.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Rezensionen zu Morten A. Strøksnes

WORUM GEHT'S ?


LIEBE ZUM MEER

Hier wird eine Abenteuergeschichte erzählt, denn zwei Freunde erfüllen sich einen langgehegten Traum und wollen einen sogenannten Eishai ziehen, der sagenumwoben und nicht so leicht zu fangen ist. Und treffend heisst es ja, der Weg ist das Ziel: Beim Warten erzählt der Autor von echten und erfundenen Meereslebewesen, von unerschrockenen Walfängern und wagemutigen Kartografen und bringt einem das harte Leben an den arktischen Ufern der Lofoten nah. 

Seine Liebe zum Meer zeigt sich im ausführlichem Beschreiben der Farbe des Meeres und der eigenen Klangfarbe, die eine rauhe oder stille See hat. Mythen und Legenden, wissenschaftliche Erkenntnisse und Anekdoten wechseln ab im Rhythmus des geduldigen Wartens der zwei Freunde auf den legendären Eishai.

WAHRHEIT ODER FIKTION ?

Und in der Tag beruht das Buch auf wahren Erlebnissen. Morten A. Strøksnes fuhr zusammen mit dem befreundeten Maler Hugo Aasjord ein Jahr lang immer mal wieder aufs Nordmeer hinaus, auf der Jagd nach dem Grönlandhai, auch Eishai genannt. Ein Säugetier, das in einer Tiefe von 400 Metern, auch bis zu 1200 Metern leben kann. Über ihre Art ist wenig bekannt, man weiss bisher nur, dass Eishaie über mehrere hundert Jahre alt werden können und von allen Wirbeltierarten das höchste Alter erreichen.

Die beiden Freunde dabei zu begleiten, wie sie mit ihrem kleinen Schlauchboot und einem halb verwestem schottischen Hochlandrind als Köder hinausziehen aufs Meer, unberechenbaren Strömungen und dem Wetter ausgesetzt sind, ist anhand der sensiblen und anschaulichen Erzählweise ein geradezu abenteuerliches Lesevergnügen. Wobei die doch ab und an brutalen Schilderungen über die Schattenseiten des Fischfangs und des Raubbaus an der Natur ebenfalls Thema sind und nachdenklich stimmen.


FAZIT:

Allein schon der Titel ist auffällig und macht neugierig. Und verspricht nicht zu viel: Denn in diesem erzählendem Sachbuch verbirgt sich eine faszinierende Geschichte, die so nebenbei mit vielen Details und überaus kenntnisreich Wissenswertes über das Meer verrät. Ein Glücksfall für jeden mit Heimweh nach dem Meer.


Kommentieren0
0
Teilen

Das Buch schafft etwas, was nur wenigen gelingt: Es vermittelt geschickt sehr interessante und lesenswerte Fakten rund um das Meer, die Natur und den Klimawandel, ohne, dass es sich um ein Sachbuch o.ä. handelt. Ganz im Gegenteil: Der Autor schafft es, diese Fakten in einen Roman, eine fiktive Geschichte einzuflechten. Das fand ich wirklich besonders und absolut lesenswert an diesem Buch! Die Geschichte selbst ist eher skandinavisch-skurril und erinnerte mich ein bisschen an Hemingways "Der alte Mann und das Meer".

Kommentieren0
0
Teilen

Morten A. Strøksnes hat mit seinem „Buch vom Meer“ ein außergewöhnliches, vielfältiges Buch geschaffen, das Geschichte, Kultur und Wissenschaft zusammenbringt. Es ist ein Erlebnisbericht, in dem er mit seinem Freund Hugo Aasjord auf die Jagd nach einem Eishai geht. Doch dabei bleibt es nicht. Strøksnes beschreibt die Unterwasserwelt und die Tiefsee, die Gefahren, die Entwicklungen und auch die Landschaft. Die beiden fischen in den Lofoten und wollen dort auch den Eishai fangen. Es ist eine langwierige Jagd, die sehr viel Geduld erfordert, so dass der Autor viel über seinen Freund und dessen Geschichte erzählt. Immer wieder wird dies allerdings unterbrochen von z.B. dem Thema Walfang, den ersten Siedlern, Malern, die sich an den Lofoten versucht haben, Feste und Freundschaften. Dieses Buch ist informativ und spannend. Wer das Meer liebt, oder auch nur mag, sollte es unbedingt lesen. Auch die schöne Leinen-Aufmachung und witzige Gestaltung runden dieses Buch einfach ab.

Der Autor flicht etwas Literatur und Aberglauben mit ein, wandert durch die Historie und verschiedene Personen, die etwas zu dieser Region zu sagen hatten. Die vielen Beschreibungen des Meeres und der Natur selbst sind beeindruckend und faszinierend – genau wie das Meer! Ich selbst kann nicht angeln, aber so wie er es beschreibt, ist es in bestimmten Jahreszeiten sehr einfach eine leckere, selbstgefangene Fischmahlzeit zum Abendbrot zu verspeisen. Natürlich geht es immer wieder um den Eishai, den die beiden fangen wollen. Spätestens seit der EM 2016 kennt wohl jeder Island. Dort wird Gammelhai gegessen und für mich war der Fakt, dass es sich bei Gammelhai um genau jenen Eishai handelt, den die beiden Freunde jagen wollen, besonders erfreulich. Dieses Buch lehrt viel über das Meer. Denn eines ist sicher: So schön und naturgewaltig das Meer ist, es ist auch voller Gefahren, so dass Respekt und vielleicht auch eine gewisse Demut dem Meer gegenüber durchaus angebracht sind. Das Meer ist ein spannender Ort und zumindest ich für meinen Teil könnte nicht verstehen, wie man von diesem ökologischen System nicht angetan sein kann.

Kommentieren0
51
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 98 Bibliotheken

von 31 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks