Neuer Beitrag

MortenH

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Per Anhalter nach Indien!

2014 brechen Morten und Rochssare ihre Zelte in Deutschland ab. Sie wollen reisen. Die Idee ist einfach und verrückt zugleich. Per Anhalter soll es bis nach Indien gehen. Dabei durchqueren sie die faszinierenden Länder Türkei, Iran und Pakistan.

Die Autoren erfahren überwältigende Gastfreundschaft und Herzlichkeit, sehen sich aber auch korrupten Beamten gegenüber. Sie feiern illegale Partys im Iran, werden von einem Sandsturm in der Wüste heimgesucht, treffen die Mafia, Studenten und Journalisten, Soldaten und Prediger. Per Anhalter erkunden sie den Nahen Osten bis zum indischen Subkontinent und lassen dabei keine Mitfahrgelegenheit aus. Intensiv erleben sie die Vielfalt der Landschaften und Kulturen. Unvoreingenommen und wissbegierig, ohne unnötigen Ballast lassen sie sich von der Neugier Richtung Asien treiben – ein großartiger Bericht über teils kaum bereiste Gegenden.

Die Autoren sind noch immer unterwegs und berichten über ihre Erlebnisse auf ihrem Blog mortenundrochssare.de sowie auf Facebook (/mortenrochssare) und Instagram (/mortenrochssare) .

Für diese Leserunde werden 15 Rezensionsexemplare verlost. Die Anmeldung endet kommenden Donnerstag, den 08.03.18.


Viel Glück!

 

Autor: Morten Hübbe
Buch: Per Anhalter nach Indien

Stups

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Das klingt ja mal spannend. Gerne würde ich mit den beiden diese doch teils für uns exotischen Länder bereisen.

Ich finde es sehr mutig, so etwas zu machen, aber wenn man wohl hinter die Kulissen sehen möchte muss man sich etwas zutrauen und offen für alles sein. Außerdem kenne ich diese Länder zu wenig und würde gerne mehr darüber erfahren.

Sylwester

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich habe mich gerade auf eurer Homepage festgelesen - super spannend und interessant. Sehr gerne würde ich das Buch im Rahmen der Leserunde hier lesen und diskutieren.

Beiträge danach
218 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Magpie

vor 5 Monaten

Iran
Beitrag einblenden

Jetzt habe ich Iran durchquert. Mensch, war das eine Reise! Die verschiendenen Menschen (Betonung auf Menschen ;) ), die wirklich erstaunliche Hilfsbereitschaft und auch die fremdartige Kultur.
Bei dem Trip in die Wüste musste ich echt mitbibbern. Wenn ihr Beide das Buch nicht geschrieben hättet, ich hätte um euer Leben gebangt! Das war wirklich heftig. Wenn man bedenkt wie viele scheinbar gefährliche Regionen ihr unbeschadet überstanden hattet und dann beinahe das Leben beendet bei einem - ich sag mal naiven - Wüstentrip.
da sieht man wieder, dass die Natur noch immer unberechenbarer ist als alle menschlichen Gefahren.
Ich bin froh, dass ihr alles heil überstanden habt und das wirklich tolle Buch schreiben konntet!
Und man bekommt wirklich Lust, in den Iran zu reisen. Die Kultur und Geschichte ist so faszinierend! Ich wusste gar nicht, dass dort z.B. der Urspung des Weinkelterns liegt. Wie schade, dass Religion oft dazu neigt, Fortschritt, Kunst und Wissenschaften zurückzudrängen und Kulturen zum Stagnieren zu bringen. Wie viel könnten wir alle von anderen Kulturen lernen, wenn es weniger Vorurteile und Dogmen gäbe ... mehr Neugier, Aufgeschlossenheit und Toleranz.
Trotz allem bewundere ich eure Geduld. Bei diesem Medizinstudenten Mehmet (?), der meinte, Frauen kaufen zu können, hätte ich mich sicher nicht zurückhalten können. Ich hätte gerne mal gefragt, was denn wäre, wenn die Rollen vertauscht und der Vater der Frau das Geld gäbe ... wäre der Mann dann "Besitz" der Frau? ;)

Die Fahrt zur pakistanischen Grenze war auch etwas rätselhaft. Werden dort alle Touristen begleitet oder machten die das nur bei euch?
Ich atme jetzt erst einmal tief durch und reise weiter nach Pakistan. Mal sehen, was dort noch alles geschieht :)

MortenH

vor 5 Monaten

Iran
@Magpie

Schön, dass du beim Lesen so mitfieberst. Im Grenzgebiet zwischen Pakistan und Iran sind alle Reisenden auf eine Militäreskorte angewiesen, da die Region auch nach an den Süden Afghanistans grenzt und dort die Taliban aktiv ist. Sicherheit geht vor.
Jetzt erhol dich gut vom Mitreisen, Pakistan wird noch ein bisschen spannender ;-)

Magpie

vor 4 Monaten

Pakistan
Beitrag einblenden

Puh, das war ja noch ein Erlebnis!
Ja, Pakistan kam leider sehr negativ rüber, aber vielleicht versteht man dann auch besser, wenn Einreisende bei usn aus ähnlichen Ländern nicht wirklich Repsekt vor der Polizei zeigen. Wer so aufwächst, der vermutet hinter jedem Uniformierten sicherlich Willkür, Bestechung und Gewalt.

Es klingt so anders wie die Erfahrung, die ich in Pakistan in den 90igern gemacht habe. Ich erzähle sie mal, um eine kleine Lanze für das Land zu brechen:
Wir hatten eine befreundete Familie in Lahore besucht und sind auch mit dem Auto in den Himalaya gefahren. Die Menschen waren unheimlich nett dort, wir wurden oft etwas unverhohlen, aber eben neugierig angestarrt, aber Polizei sahen wir nirgens. Nur in dem Büro, bei dem wir unsere "Alokohol-Scheine" abholten (damit unser muslimischer Freund seinen Keller wieder füllen konnte *zwinker*), gab es lange Wartezeiten und viel Papierkram. Aber wir wurden sehr freundlich empfangen und jeder plauderte gerne.
Auch die Lehrerin der Schule (auf die die Tochter unseres Gastgebers ging), bat um ein Gespräch, weil sie neugierig auf das Schulsystem in Deutschland war. Sie wunderte sich nur, warum wir dort Männer und Frauen immer so "gleichmachen", warum Frauen keine Frauen sein dürften (im Ggs. zu deren bunte Gewänder und den vielen Schmuck sahen wir wohl wirklich recht farblos aus).

Wie gesagt, es lief zwar auf Ämtern (oder selbst beim Telefonanschluss!) nichts ohne extra Bezahlungen, aber wir sind auf unserer Reise keinem einzigen Polizisten oder Soldaten begegnet. Alles extrem freundlich.
Allerdings sagt unser Freund, dass es in den letzten Jahren kein günstiger Zeitpunkt für Besucher wäre. Ich fürchte, es hat sich seit den 90igern eher zum negativen verändert, was sehr schade ist :(

Danke für die schöne Reise, auf die wir euch begleiten durften. Ich werde gleich mal nach eurem Südamerika-Buch schauen und behalte euch im Auge! :)

Rezi folgt.

Magpie

vor 4 Monaten

Feedback und Rezensionen

Hier ist meine Rezi, ich werde sie auch auf buch.de und amazon posten.
Danke, dass ich mitlesen durfte und viel Glück für die nächste Reise!
Die Leserunde werde ich noch weiter im Auge behalten :)

https://www.lovelybooks.de/autor/Morten-H%C3%BCbbe/Per-Anhalter-nach-Indien-1448956795-w/rezension/1564338074/

MortenH

vor 4 Monaten

Pakistan
@Magpie

Scheinbar schrecken unsere Berichte aus Pakistan ein wenig ab. Das ist sehr schade und war auch gar nicht unsere Intention. Im Gegenteil wollte wir doch zeigen die freundlich die "normale" Bevölkerung zu uns war und wie sehr sie sich darüber freuten uns willkommen heißen zu dürfen. Nur war das Aufeinandertreffen mit den Autoritäten leider kein sehr angenehmes Unterfangen. Wir haben stets einen klaren Strich zwischen Uniformierten und Privatpersonen gezogen, denn so schlimm die einen waren, so herzensgut waren die anderen. Wir würden vermutlich jederzeit erneut nach Pakistan gehen.
Ich kann mir vorstellen, dass Pakistan in den 90ern sehr angenehm gewesen sein muss. Allerdings hat sich seit 2001 die Lage extrem verschlechtert. Schuld daran ist nicht Pakistan allein. Auch die internationale Staatengemeinschaft trug und trägt ihren Teil dazu bei. Leider.

MortenH

vor 4 Monaten

Feedback und Rezensionen
@Magpie

Vielen Dank für die fantastische Rezension. Wir freuen uns sehr :-)

Magpie

vor 4 Monaten

Feedback und Rezensionen
@MortenH

Es war wirklich ein tolles Erlebnis, ich werde das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen :)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.