Morton H. Olsen

 3.4 Sterne bei 14 Bewertungen

Alle Bücher von Morton H. Olsen

Morton H. OlsenDie Osiris-Morde
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Osiris-Morde
Morton H. OlsenDas Kind aus dem Moor
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Kind aus dem Moor

Neue Rezensionen zu Morton H. Olsen

Neu
kassandra1010s avatar

Rezension zu "Die Osiris-Morde" von Morton H. Olsen

Leichen, Leichen und ein Killer!
kassandra1010vor 2 Jahren

In Oslo geht ein Seriemörder um. Weiße Laken und seltsame Rituale begleiten die Ermittler. Eine Sondereinheit wird nach erfolgloser Suche seitens der Polizei gegründet, darunter Tom und Vibecke die Psychologin. Erst als die Beiden auf die Idee kommen, einen Ägyptologen hinzuzuziehe, gelingen den Beiden bei der Ermittlung erste Fortschritte!

Ein wirklich spannender Thriller, der die ganze Kunst einer guten Story mit Spannung von der ersten bis zur letzten Seite verbindet!

Kommentieren0
2
Teilen
Armillees avatar

Rezension zu "Die Osiris-Morde" von Morton H. Olsen

1995 - Serienmorde in Oslo
Armilleevor 5 Jahren

Tom Sundbye ist einer der Haupt-Romanfiguren und der Erzähler dieser Geschichte. Ich fand ihn einen interessanten Typen. Seine oft endlosen Gedankengänge zu den Themen der Aufklärung und zur Profilfindung des Serienmörders waren anstrengend. Dafür einen Punkteabzug.

Realitätsfremd fand ich auch das Nachgeben auf die Forderung des Serienmörders, zur besten Sendezeit im Fernsehen per Telefon mit Moderatoren in einer Sendung sprechen zu dürfen. (er drohte ansonsten mit einer Bombe)

Alles in Allem aber ein tolles Buch, inkl. der - meist langweiligen - Polizeiarbeit. Und das eine Hellseherin einige entscheidende Tipps und Hinweise gab, ist zwar unglaubwürdig, machte dem Ganzen aber keinen Abbruch.

Die Morde an den Frauen und deren Umfeld/Familie etc. rückte im weiteren Ablauf immer mehr in den Hintergrund und das war mir im Grunde ganz recht. So behielt ich den Überblick und was da wichtig war, wurde mir als Leser in der Polizeiermittlung mitgeteilt.

Einiges war selbst mir als Krimi-Fan neu und machte mich nachdenklich. Da war z.B. die Anschauung auf den Mord an sich und die Gerichtsbarkeit. Tom fragte sich, ob Psychologen und Psychater wirklich etwas im Gerichtssaal zu suchen haben. 

Ein Leben ist ein Leben. Wenn man es einem anderen wegnimmt, wird es nicht dadurch weniger wertvoll, dass der Täter noch auf andere Weise gestört ist.

Mit anderen Worten soll es also keine Rolle spielen, ob der Täter 'strafrechtlich verantwortlich' zu machen ist, jedenfalls nicht, wenn es um die Frage der Schuld und bis zu einem gewissen Grade auch um die Frage des Schuldmaßes geht.

Mir als Hinterbliebener wäre es schliesslich auch egal, ob die Tat aus einer Schizophrenie, einer sexuell motivierten Tat, nur aus Langeweile, oder durch Habgier, Eifersucht etc. begangen wurde. Mir wäre es auch völlig egal, ob der Täter eine schwere Kindheit hatte.

Ein Leben ist ein Leben...!

Die Reise nach Kairo war nett erzählt, aber überflüssig. Sie war nur dazu da, um Tom und Vibecke privat zusammenzuführen.

Es gab am Ende kein rasantes, reißerisches 'show-down' und das fand ich gut. Da waren die leisen Zwischentöne. Die unorganisierte Flucht des Täters ohne einen Plan, dass er aufhörte zu Töten, obwohl er die Gelegenheit hatte. Und das letzte Gespräch auf dem Friedhof. Das machte in meinen Augen 'seine' Geschichte glaubwürdig.

Kommentieren0
6
Teilen
melli.die.zahnfees avatar

Rezension zu "Die Osiris-Morde" von Morton H. Olsen

Rezension zu "Die Osiris-Morde" von Morton H. Olsen
melli.die.zahnfeevor 9 Jahren

Ein Serienmörder treibt in Oslo sein Unwesen. Er tötet junge Frauen nach einem archaischen Ritual und wickelt die Leichen in weiße Laken. Die Ermittlungsarbeit wird zu einem gnadenlosen Wettrennen gegen die Zeit - bis der Sonderfahnder Tom Soundbye und die Psychologin Vibecke Gran einen Ägyptologen zu Rate ziehen, der ihnen eine mythologische Spur weist.
Ein tolles Buch, das mich sehr überrascht hat. Einfühlsam mit psychologischen Hintergründen. Immer realistisch und spannend. Hat mich sehr überzeugt.

Kommentieren0
19
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks