Morton Rhue

(3.676)

Lovelybooks Bewertung

  • 4176 Bibliotheken
  • 51 Follower
  • 42 Leser
  • 513 Rezensionen
(1116)
(1476)
(822)
(212)
(50)
Morton Rhue

Lebenslauf von Morton Rhue

Morton Rhue wird 1950 als Todd Strasser in der Stadt New York geboren. Morton Rhue ist ein Künstlername, der aus den französischen Wörtern „Mort“ für Tod und „Rue“ für Straße konstruiert worden ist. Tod bezieht sich dabei auf seinen Vornamen Todd, die „Straße“ entstammt seinem Nachnamen Strasser. Morton Rhue wächst in Longisland auf. Nach dem High School Abschluss geht er nach Beloit in Wisconsin, um am dortigen College Literatur zu studieren. 1974 macht er seinen Abschluss. Er hält sich zunächst als Straßenmusiker über Wasser und reist quer durch die Vereinigten Staaten von Amerika und durch Europa. Später arbeitet er als Journalist für den Times Herald-Record im New Yorker Vorort Middletown und als Texter für die Werbeagentur Compton Advertising. Seine ersten Kurzgeschichten veröffentlicht er in New Yorker Zeitungen. Seine Jugendbücher drehen sich vor allem um das Thema Gewalt unter Jugendlichen, Armut, autoritäre und faschistoide Erziehungsmaßnahmen und Gruppenzwang. Sein in Deutschland bekanntestes Werk ist „The Wave“ (Dt. Titel: „Die Welle“) aus dem Jahr 1981, das seit 1984 in deutscher Sprache erhältlich ist. Das Buch geht auf ein reales Experiment an einer High School in Palo Alto, Kalifornien, aus dem Jahre 1967 zurück. Damals wollte ein Geschichtslehrer seinen Schülern erklären, wie das Mitwirken der Menschen im Nationalsozialismus möglich war. Er ließ die Schüler im Rahmen eines Rollenspiels eine Gruppe aufbauen, die durch strenge Prinzipien und Disziplin aufrechterhalten wurde. Das ganze Experiment bekam eine schreckliche Eigendynamik, als die Gruppe immer faschistoidere Verhaltensweisen zeigte, indem vermehrt gegen Schüler, die sich nicht der Gruppe beugen wollten, vorgegangen wurde. Andere Lehrer schauten dabei teilnahmslos zu. Der Lehrer war letzten Endes gezwungen, das Experiment nach zwei Wochen abzubrechen. Das Beispiel zeigt, wie einfach sich auch heute Menschen für faschistoide Verhaltensweisen durch Macht und Gruppenzwang animieren lassen. Sein Buch bildet die Grundlage für Dennis Gansels gleichnamigen Kinofilm aus dem Jahr 2008. In seinem Roman „Boot Camp“ aus dem Jahr 2007 greift Morton Rhue eine ähnliche Thematik auf. Es geht um einen problematischen Jugendlichen, der von seinen Eltern in ein Umerziehungslager, ein so genanntes „Boot Camp“, gesteckt wird. Dort wird versucht, die Jugendlichen mit autoritären und erniedrigenden Methoden zu brechen, um sie dann wieder als neue Menschen aufzubauen. Ältere Häftlinge unterstützen dabei die Wärter in ihrem brutalen Handeln. Das Thema Gewalt steht auch in dem Buch „Give a Boy a Gun“ von 1999 (Dt. Titel: „Ich knall euch ab!“), das in Deutschland seit 2002 erhältlich ist, im Mittelpunkt. Morton Rhue schildert den Amoklauf eines Jugendlichen an einer US-amerikanischen High School. In „Asphalt Tribe – Kinder der Straße“ behandelt er die Problematik von Straßenkindern in New York. Ein ähnliches Thema greift er seinem aktuellsten Roman „Ghetto Kidz“ aus dem Jahr 2008 auf, der von gewalttätigen Jugendbanden handelt. Im Juni 2012 erschien sein aktuelles Buch "Über uns Stille" im Ravensburger Verlag. Morton Rhue lebt mit seiner Frau und seinen Kindern in New York City.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Morton Rhue
  • Ruhm um jeden Preis?

    Fame Junkies
    Ascari0

    Ascari0

    10. April 2017 um 11:01 Rezension zu "Fame Junkies" von Morton Rhue

    Ich glaube, dieses "Junkie"-Gen, das Rhue in seinem Roman beschreibt, ist bei mir nicht besonders ausgeprägt. Jedenfalls sind Stars für mich weder etwas Besonderes, noch besser als andere Menschen. Und es interessiert mich auch nicht, was sie so treiben.Dass viele Menschen aber anders ticken, greift Rhue eindrucksvoll in dem Buch auf. Dies ist das dritte Buch von ihm, das ich jetzt gelesen habe, und ich schätze es, dass er immer gesellschaftskritische Themen aufgreift, die nicht nur Jugendliche interessieren (sollten). Anhand der ...

    Mehr
  • Rezension - "Ich knall euch ab!" von Morton Rhue

    Ich knall euch ab!
    Sandra_Lessig

    Sandra_Lessig

    06. April 2017 um 17:33 Rezension zu "Ich knall euch ab!" von Morton Rhue

    Informationen zum Buch:- Titel: "Ich knall euch ab!"- Autor: Morton Rhue- Seiten: 159- Verlag: Ravensburger Buchverlag- Reihe: /- Ersterscheinung: 2002 (in Deutschland)- ISBN: 9783473581726- Format: Taschenbuch- Preis: [A] 7,20 € [D] 6,99 €- Originaltitel: Give a Boy a Gun- Sprache: auf Deutsch gelesen- Genre: (Jugend)roman / Krimi- Altersfreigabe: ab 15 JahreDer Autor:Morton Rhue wurde 1950 in New York City geboren. Der mehrfach preisgekrönte Autor einer Vielzahl von Romanen für Jugendliche ist in Deutschland vor allem durch ...

    Mehr
  • Rezension - Die Welle von Morton Rhue (Verfilmt als "Die Welle")

    Die Welle
    Sandra_Lessig

    Sandra_Lessig

    05. April 2017 um 02:58 Rezension zu "Die Welle" von Morton Rhue

    Informationen zum Buch: - Titel: Die Welle- Autor: Morton Rhue- Seiten: 185- Verlag: Ravensburger Buchverlag- Reihe: /- Ersterscheinung: 1984 (in Deutschland)- ISBN: 9783473580088- Format: Taschenbuch- Preis: [A] 7,20 € [D] 6,99 €- Originaltitel: The Wave- Sprache: auf Deutsch gelesen- Genre: Roman / Jugendbuch- Altersfreigabe: ab 12 Jahre Der Autor: Morton Rhue wurde 1950 in New York City geboren. Der mehrfach preisgekrönte Autor einer Vielzahl von Romanen für Jugendliche ist in Deutschland vor allem durch "Die Welle" bekannt ...

    Mehr
  • Einer der Gründe, warum ich Hörbücher liebe

    Boot Camp
    EmmaZecka

    EmmaZecka

    02. April 2017 um 12:33 Rezension zu "Boot Camp" von Morton Rhue

    In Bootcamps geht es darum, den Willen derer zu brechen, die den Werten und Normen der Gesellschaft nicht entsprechen. Ihr Verhalten soll der Gesellschaft angepasst werden.Bootcamp war das erste Buch von Morton Rhue, das ich gehört habe, also auch eines meiner ersten Hörbücher. Als ich zu diesem Zeitpunkt die Wahl zwischen Hörbuch und Buch hatte, habe ich das Buch bevorzugt. Damals gehörte es zum Klischee des Hörbuchs, dass die Werke meist langweilig gelesen sind und es gut sein kann, dass man ab und an wegdöst. Daher war ich ...

    Mehr
  • Das könnte eine meiner kürzesten Rezensionen werden:

    Creature
    Normal-ist-langweilig

    Normal-ist-langweilig

    01. April 2017 um 11:48 Rezension zu "Creature" von Morton Rhue

    Meine Meinung: Das könnte eine meiner kürzesten Rezensionen werden: -Geschichte: super -Sprecher: genial -Wirkung/Message: hochaktuell FERTIG!  ********************** Ok, ein wenig ausführlicher: Ich habe schon einige Bücher von Morton Rhue gelesen, auch mit meinen Schülern zusammen und bin jedes Mal wieder von seinem Können begeistert, wichtige und aktuelle Themen in seinen Geschichten zu verpacken. Ich fand die Geschichte vom ersten Ton an sehr gelungen, sehr mitreißend, sehr emotional und konnte mich nur schwer vom Hörbuch ...

    Mehr
  • ~ düster & spannend ~ facettenreich ~ pures Kopfkinoerlebnis! 4,5 von 5 Sternen

    Creature - Gefahr aus der Tiefe
    Katis-Buecherwelt

    Katis-Buecherwelt

    28. March 2017 um 13:53 Rezension zu "Creature - Gefahr aus der Tiefe" von Morton Rhue

    Klappentext:Ein Planet voller Gefahren. Eine mörderische Kreatur. Ein Junge, der um sein Leben kämpft.Ismael weiß, dass er von der Erde verschwinden muss. Die Natur ist komplett zerstört, durch die dicke Smogwolke dringt schon lange kein Sonnenlicht mehr und die Luft reicht kaum zum Atmen. Als ihm ein Job auf dem fernen Planeten Cretacea angeboten wird, ergreift er die Chance und heuert dort auf einem Walfangschiff an. Doch seine Arbeit ist viel riskanter als gedacht. Denn sein Schiff macht Jagd auf das gefährlichste Lebewesen ...

    Mehr
  • kritisch, aber auch stereotyp...es gibt besseres

    Fame Junkies
    dominona

    dominona

    26. March 2017 um 15:13 Rezension zu "Fame Junkies" von Morton Rhue

    Interessant fand ich den Ansatz, dass das Berühmtsein aus Sicht einer Fotografin geschildert wird, die ihren eigenen Bekanntheitsgrad ausbauen will. Allerdings hat mich das stereotype Oberflächlichkeitsgehabe genervt und die Nebencharaktere sind viel zu unkonkret als dass man sich sonderlich Sorgen um sie machen würde. Der Leser ist hier relativ unbeteiligter Zuschauer, aber ich fand es um einige Charakterentwicklungen wirklich schade, denn die hätten Potential gehabt. Das Ganze ging zu lasten von schnellen Sprüngen zwischen ...

    Mehr
  • Creature

    Creature - Gefahr aus der Tiefe
    Makaria

    Makaria

    20. March 2017 um 18:17 Rezension zu "Creature - Gefahr aus der Tiefe" von Morton Rhue

    Morton Rhue überzeugt auch in diesem Buch wieder mit seinem wundervoll aufregendem Schreibstil. Er zieht den Leser in eine fantastische Welt hinein, die zugleich archaisch und sehr fortschrittlich anmutet, aber auch viel Grausamkeit birgt. Eigentlich war ich das ganze Buch lang planlos hinsichtlich des weiteren Geschehens, aber das hat die Spannung nur noch erhöht. Ismael ist ein faszinierender Charakter, leicht heldenhaft-verblendet und trotzdem wie ein Junge auf der Straße. Hat mich an Oliver Twist erinnert. Genau wie die ...

    Mehr
  • Creature

    Creature
    Claudias-Buecherregal

    Claudias-Buecherregal

    17. March 2017 um 19:58 Rezension zu "Creature" von Morton Rhue

    Der junge Ismael lebt in einer Welt, die mittlerweile nicht mehr lebenswert ist. Es gibt kaum noch Wasser, daher auch keine Pflanzen mehr und somit ist der Sauerstoff knapp. Ismael weiß, dass er auf der Erde keine Zukunft haben wird. Daher nimmt er an einer Mission teilt und lässt sich auf den Wasserplaneten Cretacea bringen. Dort gibt es noch große Weltmeere voller Tiere und er soll dabei helfen, diese zu fangen. Doch sein Kapitän hat ganz eigene Pläne und Ismael muss es bald mit unerwarteten Gefahren aufnehmen.Von Morton Rhue ...

    Mehr
  • Creature - Gefahr aus der Tiefe

    Creature - Gefahr aus der Tiefe
    Merin

    Merin

    16. March 2017 um 10:13 Rezension zu "Creature - Gefahr aus der Tiefe" von Morton Rhue

    Lesegrund: Ich lese ja eigentlich hauptsächlich Fantasy & Romance aber ab und an braucht man einen Ausflug in eine andere Welt, den ich mit Creature hoffte zu finden. Außerdem hatte ich großes Glück dieses Buch in einer Leserunde zu gewinnen! :-DKurzbeschreibung: Der junge Ismael weiß: Wenn er überleben will, muss er die Erde verlassen. Die Umwelt ist zerstört, Nahrungs- und Sauerstoffvorräte werden knapp. Also reist er zum Planeten Cretacea und heuert auf einem Schiff an, das Jagd auf gefährliche Meereskreaturen macht: die ...

    Mehr
  • weitere