Morton Rhue Boot Camp

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(5)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Boot Camp“ von Morton Rhue

Du kommst hier nicht raus, wenn du ihnen vorspielst, was sie haben wollen. Du kommst hier nicht erst raus, wenn du bist, was sie haben wollen. Erniedrigung, körperliche Gewalt und brutaler Regelkodex - so sieht der Alltag von Connor aus. Seine Eltern ließen ihn in das Umerziehungsheim "Lake Harmony" bringen, als Strafe dafür, dass er in seine Lehrerin verliebt ist und sich gegen den elterlichen Lebensstil sträubt. Wie erfolgreich wird die Gehirnwäsche? Kann Connor die rettende Flucht gelingen? In seinem Roman "Boot Camp" zeichnet der Erfolgsautor Morton Rhue ein erschütterndes Bild von amerikanischen Erziehungsanstalten - und davon, wie sie Jugendliche quälen und brechen. Der Sprecher Tim Niebuhr lässt Connors Schicksal für die Zuhörer zu einem eindringlichen Erlebnis werden. Das gleichnamige Buch ist im Ravensburger Buchverlag erschienen.

Stöbern in Romane

Acht Berge

Welch ein berührendes Buch, das alle Fragen des Lebens so eindringlich und schön gearbeitet verhandelt - ein ganz große Empfehlung!

hundertwasser

Und jetzt auch noch Liebe

Eine gute Geschichte, an manchen Stellen etwas unrealistisch.

Traubenbaer

Lügnerin

Ein tolles Buch, ein merkwürdiges Ende

naninka

Birthday Girl

3.5 Sterne

AlinchenBienchen

Underground Railroad

Eine grandios geschriebene Abrechnung!

RubyKairo

Tage ohne Hunger

Sprachlich herausragend und berührend geschildert. Ich hätte mir allerdings mehr Informationen zu Familie und Ursachen gewünscht.

Schmiesen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein beeindruckendes Buch

    Boot Camp

    Kerry

    Der 16-jährige Connor ist ein intelligenter Schüler, beliebt und eigentlich ein Mustersohn, jedoch nicht in den Augen seiner Eltern. Ehe er es sich versieht, findet er sich gefesselt auf dem Rücksitz eines Autos wieder. Er wurde entführt, jedoch mit Einverständnis seiner Eltern. Seine Entführer, auch "Transporteure" genannt, bringen ihn nach Lake Harmony. Dass es sich dabei nicht um ein Ferienlager handelt, ist schnell klar - Connor landet auf Wunsch seiner Eltern in einem Boot Camp, in dem er umerzogen werden soll. Sein Vergehen war es, sich in eine Frau zu verlieben, die zehn Jahre älter ist als er. Ein Vergehen, das nicht vergeben werden kann, laut Meinung seiner Eltern. Nachdem sie sich kundig gemacht habe, entschlossen sie sich, ihren Sohn in die Obhut des Erziehungscamps zu geben - die werden ihm die Flausen schon austreiben. Der hochintelligente Connor durchschaut schnell das System in Lake Harmony und doch stößt er dort immer wieder an seine Grenzen, sei es, dass er nicht mit ansehen kann, wie ein schwächerer Insasse schikaniert und gedemütigt wird, sei es, weil er selbst nicht der Meinung ist, einen Fehler begangen zu haben, in dem er eine Beziehung mit einer älteren Frau einging. Connor ist bereit, soweit es geht, nach den dortigen Regeln zu spielen, doch brechen, brechen werden sie ihn dort nicht! Auf Grund dieser Einstellung landet er immer wieder in der IS (IsolierStation), wo er teils gefesselt stunden- oder gar tagelang auf dem Boden liegen muss. Connor weiß, dass seine Chancen, das Camp als er selbst überhaupt zu überleben, gering sind und so reift ein Gedanke heran: Flucht aus Lake Harmony - und er ist nicht allein ... Ein beeindruckendes Buch! Der Plot wurde spannend und realistisch erarbeitet. Besonders faszinierend empfand ich die Darstellung, welche gesellschaftlichen Strukturen in diesem Camp aufgebaut wurden, welche Verhaltensregeln es dort unbedingt zu befolgen gilt und welche Konsequenzen auf diejenigen warten, die diesen Regeln nicht gehorchen. Das alles mag in erdachter Buchform noch angehen, doch wissen wir, dass es solche Camps auch im realen Leben gibt. Die Figuren wurden facettenreich und authentisch erarbeitet. Beeindruckt war ich vor allem von der Figur des Connor, dem von Anfang an klar ist, warum ihn seine Eltern in dieses Camp stecken und der dennoch die Hoffnung nie aufgibt, dass es ein Leben nach dem Camp gibt, das er wieder aufnehmen kann. Er weiß, dass sie dort alles versuchen werden, um ihn zu brechen, doch er weiß auch, dass er alles tun wird, um seine Menschlichkeit zu erhalten. Der Sprecher, Tim Niebuhr, vermochte es mit einer sehr eindringlichen und fesselnden Interpretation, mich dermaßen in seinen Bann zu schlagen, dass ich, als ich dieses Hörbuch hörte, alles andere förmlich stehen und liegen gelassen habe, denn ich musste einfach wissen, wie das Buch ausgeht.

    Mehr
    • 8
  • Boot Camp

    Boot Camp

    Claudias-Buecherregal

    09. November 2013 um 11:54

    Connor wird von seinen Eltern in eine Einrichtung namens "Lake Harmony" gesteckt. Hinter diesem schönen Namen versteckt sich jedoch ein brutales Boot Camp, das darauf ausgerichtet ist mit strengen Regeln und körperlicher Gewalt entgleiste Jugendliche zuerst zu brechen und dann neu zu formen. Die Mitarbeiter sind darauf trainiert keine Gnade zu zeigen und jeden Trick zu durchschauen. Erst wenn du bist, wie sie dich haben wollen, hast du eine Chance entlassen zu werden. Morton Rhue begeistert mich stets mit seinen Jugendbüchern und "Boot Camp" stellt keine Ausnahme dar. Die Idee, ist wieder eine ganz neue und wurde brillant und schonungslos umgesetzt. Er thematisiert amerikanische Erziehungsanstalten in dieser Geschichte und klagt diese zwischen den Zeilen an. Rhue zeigt auf aus welchen (zum Teil banalen) Gründen Teenager von ihren Eltern in diese Boot Camps gesteckt werden, wie brutal deren Leben dort ist und wie Jugendliche langsam aber sicher unter den täglichen Qualen brechen und einer Gehirnwäsche unterzogen werden. Als Hörer erhält man die meisten Informationen über Connor, den Protagonisten, aber auch andere Schicksale werden erwähnt und berühren. Für Menschen mit Empathie ist dieses Hörbuch streckenweise schon ziemlich hart, denn Rhue ist wie immer schonungslos und beschreibt den Alltag und die Folter sehr direkt und ungeschönt. Unmittelbarer kann man das Zerbrechen eines Charakters eigentlich nicht beschreiben. Tim Niebuhr, der Sprecher des Hörbuches, hat eine passende Stimme für das Hörbuch und die Figur des Connors. Er vermittelt die zahlreichen Emotionen sehr gut und so fällt es dem Hörer leicht Conner zu begleiten in seiner Unverständnis, seinem Aufstand, seiner Wut und seinem Hass, aber auch in seiner Hoffnung, seiner Verzweiflung und seinem täglichem Kampf nicht sich selbst zu verlieren. Fazit: "Boot Camp" kann man eigentlich nur als "krass" bezeichnen. Es ist extrem, eindrucksvoll. Die Geschichte erschien mir sehr realistisch und gerade dadurch so erschütternd. Ein grandioses, anklagendes Werk über die amerikanische Erziehungsanstalten und ihre brutalen Methoden. Absolut empfehlenswert! Audio: 3 CDs Verlag: Jumbo Neue Medien; Auflage: 1., Aufl. (28. August 2006) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3833716843 ISBN-13: 978-3833716843 Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren

    Mehr
  • Rezension zu "Boot Camp" von Morton Rhue

    Boot Camp

    lord-byron

    20. July 2011 um 18:34

    Da ich das Buch in der Datenbank nicht gefunden habe, stelle ich meine Rezi beim Hörbuch ein. Connor Durell ist ein überdurchschnittlich Intelligenter Jugendlicher aus reichem Hause. Er verliebt sich in seine 10 Jahre ältere Lehrerin und die Beiden gehen eine Beziehung miteinander ein. Seine Mutter hat große Angst, dass es Gerede über sie und ihre Familie geben könnte und verlangt von Connor, diese Beziehung sofort zu beenden. Der denkt gar nicht daran, denn er liebt seine Sabrina von ganzem Herzen. Daraufhin lassen seine Eltern ihn von 2 Transporteuren entführen und in das Boot Camp Lake Harmony bringen. Seine Eltern hatten einen Vertrag unterschrieben, in der es den Aufsehern von Lake Harmony gestattet ist, Zwangsmaßnahmen, egal welcher Art und Intensität zu ergreifen, auch wenn eventuell Schäden zurückbleiben. Ein absoluter Freibrief für die Aufseher, die ganz nach belieben mit den Jugendlichen umgehen können. Und wenn mal einer stirbt, ist das schade, aber nicht zu ändern. Vom ersten Tag an, wird Conner Misshandelt. Und anstatt die "Häftlinge" zusammenhalten, gibt es auch hier Typen die mit Vorliebe schwächere tyrannisieren. Nicht nur physisch, sondern auch psychisch. Das geht so lange, bis der "Häftling" zugibt, falsch gehandelt zu haben und seinen Eltern dankt, dass sie ihn hierher geschickt haben. Gibt es wirklich Eltern, die ihren Kindern so etwas antun? Oder interessiert es sie nicht, dass ihre Kinder als gebrochene, willenloser Ja-sager zurückkommen? Nach der Lektüre dieses Buches war ich zutiefst erschüttert. Wie kann es sein, dass Jugendliche in Amerika bis zur Volljährigkeit keinerlei Rechte haben? Der Autor hat wirklich gründlich recherchiert und herausgefunden, dass es in Amerika ca. 50 - 100 Boot Camps gibt, die ihre Lager oft außerhalb der USA haben, weil dort die Jugenschutzgesetze nicht gelten. Z.B. in Mittelamerika, Thailand, den Phillipinen oder der Karibik. Manche Eltern zahlen dafür bis zu 40 000 Dollar im Jahr, damit ihre Kinder die schlimmsten Strapazen aushalten müssen. Das Buch ist leicht zu lesen, aber nur sehr schwer zu verdauen. Vor allen Dingen das Nachwort des Autors hat mich entsetzt. So schnell wird mich dieses Buch nicht mehr loslassen, trotzdem bin ich froh, es gelesen zu haben.

    Mehr
  • Rezension zu "Boot Camp" von Morton Rhue

    Boot Camp

    JuliaO

    03. September 2008 um 13:59

    Gut gelesen! Connor ist eigentlich ein ganz normaler Schüler. Er hat sogar überdurchschnittlich gute Noten. Sein einziger Fehler: Er hat ein Verhältnis mit seiner Lehrerin. Seine Eltern sehen das als Grund Connor in ein Boot Camp zu stecken, in der Annahme dass er dort durch Sport und Arbeit ein "bessere" Junge wird. Mit Sport hat so ein Boot Camp jedoch wenig zu tun, vielmehr geht es um Schläge und um Macht...................

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks