Neuer Beitrag

Goldmann_Verlag

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Griaßeich!

heute starten wir eine Leserunde für alle, die ein Herz für echte Bergfexn haben und den Wildbach Toni kennenlernen möchten oder ihn (zum Beispiel von seinem ersten Buch "Der Wildbach Toni. Ein Bergroman") bereits kennen.

Fernab seiner geliebten Berge verschlägt es den Wildbach Toni diesmal in urbane Gefilde: Um sein geliebtes Tinerl zurückzuerobern muss er nach Berlin. Aber ein echter Bergmensch hat es im Großstadtdschungel gar nicht so leicht.

Der Autor, Moses Wolff, ist Schauspieler und Kabarettist. Er schreibt regelmäßig für das Satiremagazin Titanic und veranstaltet gemeinsam mit dem Poetry-Slammer Jaromir Konecny und dem Journalisten Michael Sailer die erfolgreiche Münchner Lesebühne "Schwabinger Schaumschläger-Show". Seine Serie "Wildbach Toni", die auf den Internetportalen von Titanic und der Süddeutschen Zeitung zu sehen ist, erfreut sich großer Beliebtheit.

Für diese Leserunde stellen wir 20 Verlosungsexemplare zur Verfügung, der Autor Moses Wolff wird sich auch zu uns gesellen (bis zum 19. September, denn danach herrscht in München Ausnahmezustand, weil die Wiesn beginnt).

Wer eines der 20 Verlosungsexemplare gewinnen möchte, beantwortet uns bitte folgende Frage: Was ist euer bevorzugtes "Revier" -- Stadt oder Land? Seid ihr ein Landei oder eher eine Stadtpflanze?

Autor: Moses Wolff
Buch: Schrippenblues

ChrischiD

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Auch wenn ich den ersten Band nicht kenne, möchte ich gerne mitlesen, die Kurzzusammenfassung hört sich bereits großartig an.
Obwohl ich inzwischen einige Zeit in der Stadt lebe, ist und bleibt mein "Revier" einfach doch eher das Ländliche. Es ist alles ein bißchen ruhiger, ein bißchen gelassener und man hat das Gefühl die Zeit vergeht sogar ein bißchen langsamer. Das gefällt mir besser als Großstadt-Hektik und -Anonymität.

tigerbea

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Obwohl ich in der Großstadt lebe und geboren bin, würde ich mich doch eher als Landei bezeichnen. Da fühle ich mich wohler, und wenn ich nach 3 Wochen aus meinem heißgeliebten kleinen Fischerdorf wieder zurück bin, brauch ich sehr lange, bis ich mich an die Menschenmassen wieder gewöhnt habe. Außerdem sind die Menschen auf dem Land einfach freundlicher, ohne Hektik und irgendwie ganz anders. Es menschelt mehr.

Ich möchte mich hier gerne bewerben!

Beiträge danach
176 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

CanYouSeeMe

vor 3 Jahren

Gemeinsames Lesen - Abschnitt 2: Seite 67 - 145
Beitrag einblenden

Die-wein schreibt:
Toni findet sich erstaunlich gut in Berlin zurecht und wahrscheinlich hilft ihm die Bekanntschaft mit Mischa , die er während der Zugfahrt machte, sehr. Wenn das mit dem Artikel klappt, findet er dadurch vielleicht sein Tinerl wieder. Schmunzeln musste ich, als er den König von Preußen googlet und feststellt, dass dieser wohl Legastheniker war. Ansonsten ist mir vieles ein bisschen zu ausführlich beschrieben und die Sache mit dem Vierer, machte mir den Toni etwas unsympathisch. Ich dachte, er wäre konservativ eingestellt und streng katholisch.

Dem kann ich mich nur anschließen!!

CanYouSeeMe

vor 3 Jahren

Gemeinsames Lesen - Abschnitt 3: Seite 146 - 212
Beitrag einblenden

ChrischiD schreibt:
Ich sehe es ähnlich wie bereits andere geschrieben haben: dass der Toni nun schon wieder ein neues Mädel an der Angel hat, geht eigentlich mal gar nicht. Mir kommt es zeitweise auch so vor als würde er sich gar nicht wirklich darum bemühe das Tinerl zu finden. Obwohl er doch am Telefon gehört hat, dass sie sehr wohl noch Gefühle für ihn hegt.

Ja, das verstehe ich auch nicht so recht. Da geht er nach Berlin um sein Tinerl zu finden, findet sich aber kurz darauf mit diversen Mädchen zusammen und verliebt sich anscheinend sogar in die eine...
Ein sehr eigener Charakter, wie ich finde.
Ich bin gespannt, was nun aus Toni und Tinerl wird...

CanYouSeeMe

vor 3 Jahren

Gemeinsames Lesen - Abschnitt 4: Seite 213 - Ende
Beitrag einblenden

Das Ende fand ich im Allgemeinen gut. Allerdings fand ich die Swinger-Club Szene irgendwie unpassend und überflüssig.
Die Idee das Tinerl mit dem Bild zurück erobern zu wollen fand ich klasse; schön auch, dass sie ohne ein Widerwort zurück zum Berg ist.

CanYouSeeMe

vor 3 Jahren

Eure Rezensionen zum Buch/Fazit

Meine Rezi ist nun auch fertig. Sie ist ebenfalls bei goodreads, wasliestdu, amazon und thalia zu finden.

http://www.lovelybooks.de/autor/Moses-Wolff/Schrippenblues-1110944542-w/rezension/1113956432/

Vielen herzlichen Dank, dass ich das Buch mitlesen durfte!!

zMiaz

vor 3 Jahren

Eure Rezensionen zum Buch/Fazit

Hier nun auch meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Moses-Wolff/Schrippenblues-1110944542-w/rezension/1121119641/

Gotti

vor 3 Jahren

Eure Rezensionen zum Buch/Fazit

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte! Das Buch hat mich sehr gut unterhalten. Sorry, dass meine Rezension erst jetzt kommt, ich habe sie gerade auf lovelybooks eingestellt.

AliceDreamchild

vor 3 Jahren

Eure Rezensionen zum Buch/Fazit

Oje, ich muss mich sehr entschuldigen: Ich hatte vor einiger Zeit technsiche Probleme beim Einstellen von Rezensionen bei Lovelybooks - dadurch sind leider ein paar fällige Rezis unter den Tisch gefallen, und auch den Toni hats erwischt. Hier nun meine leider sehr verspätete Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Moses-Wolff/Schrippenblues-1110944542-w/rezension/1129639740/

Vielen, vielen Dank, dass ich mitreisen durfte nach Berlin, die Abenteuer vom Toni waren wirklich lustig!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks