The Dirt

von Motley Crue und Neil Strauss
4,8 Sterne bei29 Bewertungen
The Dirt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

warum hat Jack Daniels eigentlich die Flaschenform geändert?

Alle 29 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "The Dirt"

Drogeneskapaden, wilde Sexabenteuer, kaputte Hotelzimmer, Schlägereien und Gefängnisaufenthalte. Wer glaubt, schon alles über Rock'n'Roll-Exzesse zu wissen, kennt entweder Mötley Crüe nicht oder hat dieses Buch nicht gelesen. Die amerikanische Hardrockband hat seit ihrer Gründung Anfang der 80er-Jahre alles unternommen, um den bekannten Rockstar-Klischees die Krone aufzusetzen. Gemeinsam mit Bestsellerautor Neil Strauss gelang ihnen mit „The Dirt“ eine unglaublich wilde, unterhaltsame und grandios witzige Bandchronik, die demnächst auch auf die Kinoleinwand kommen wird.

Die Band feiert derzeit in den USA ein triumphales Live-Comeback, auch für Deutschland sind Ende 2005 Konzerte geplant.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453675100
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:463 Seiten
Verlag:Heyne
Erscheinungsdatum:02.01.2006

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne25
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
    Kurzmeinung: warum hat Jack Daniels eigentlich die Flaschenform geändert?
    Leben in der Achterbahn

    in Spandexhose und mit drei Kilo Haarspray - Motley Crüe ist Musik wie von einem Stern aus grünem Slime - das ist nie ganz wahr, was da passiert und die Musikvideos oben drauf. Der Drummer lässt sich im Achterbahnkreisel durch die Luft schleudern, alles ist Hardrock - aber eher gemäßigt im ngesicht von Trash Metal und Co - aber der Lifestyle - wenn nur 50 Prozent stimm, dann ist diese Band so fertig wie eine ganze Alk-Heilanstalt. Und das Buch ist auch mit Wissen voll gepackt - heiß gelaufene Geschlechtsorgane kühlt man mit mexikanischem Fastfood. Aha. Schön retro, voll fertig - da durften Bands noch alles, weil eben nicht alles und jeder fotografiert und getwittert wurde. Schön auch die alte Jack-Pulle auf dem Cover - denn warum zum Teufel hat JD jetzt eine andere Flaschenform mit so Säulenoptik? 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Patrick_Enemys avatar
    Patrick_Enemyvor 7 Jahren
    Rezension zu "The Dirt" von Motley Crue

    Die mit Abstand beste Musikbio auf der Erde der Welt, die es gibt.In relativ kurzen Kapiteln geben sich jeweils abwechselnd die vier Bandmitglieder die Ehre, und geben uns ihre vollkommen subjektive Sicht der Dinge preis.Diese Dinge bewegen sich ständig zwischen "vollkommen unfassbar" , "ekelhaft-widerwärtig" "einfach nur krank" und "scheisse-zum-schreien-lustig".Es ist zwecklos einzelne Anekdoten hervorzuheben, denn bei der nicht enden wollenden Abwärtsspirale durch verschiedenste schwere Abhängigkeiten von allen existierenden Rauschmitteln, unvorstellbaren Sexpraktiken mit unzähligen wechselnden Sexpartnern, dem schnellen Superreichtum, der dank eines heftig eingeschlagenen Albums quasi über Nacht da ist,und den seit Jahren schwelenden Feindseligkeiten der Bandmembers untereinander, die nicht selten in brutalster Gewalt enden, wäre die einzig logische Folgerung: Sie lebten wie beschissene Rockstars, sie starben wie Rockstars , Ende 20.Aber nein. jeder einzeln von diesen Hundesöhnen steht noch immer auf der Bühne und macht, dass tausende Menschen durchdrehn.Das buch ist der Hammer.Da die vier sich nicht besonders gern haben,bekommt man einen wirklich ungeschminkten Einblick in das Innenleben einer Band die damals eine Multimillionen-Dollarmaschine waren, und jahrelangv am Stück durch die ganze Welt getourt sind und Stadien gefüllt haben.schockierend,zum Schreien komisch und SEHR lehrreich.Nach diesem Buch ist man zumindest theoretisch ein Drogenexperte.Unbedingte Leseempfehlung.KLASSIKER.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Cherry Darlings avatar
    Cherry Darlingvor 9 Jahren
    Rezension zu "The Dirt" von Motley Crue

    Ich liebe dieses Buch. Meine Bibel. Sollte jeder Slezer oder Glamer oder Mötley Crüe Fan oder eben auch jeder andere Mensch gelesen haben. Ganz klar: Buch Nummer 1 für immer!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    A
    Amoebafreakvor 10 Jahren
    Rezension zu "The Dirt" von Motley Crue

    Mein Lieblingsbuch!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    silverincus avatar
    silverincuvor 10 Jahren
    Rezension zu "The Dirt" von Motley Crue

    Nach dem man dieses Buch gelesen hat, kann man nur noch sagen :
    Oh, Mann....
    Wo soll man da anfangen...

    Zuerst einmal:
    man muss kein Fan der Band sein, um dieses Buch zu lesen bzw zu verstehen. Ich wusste von Mötley Crüe auch nur, dass sie ne Rockband aus den 80er waren.
    Die Kapitel sind einzelnen Bandmitgliedern oder Mitarbeitern wie zB Mananger gewidmet. Man erfährt alles über die Kindheit und Jugend der Protagonisten und über die Entstehung der Band. Interessant (und des öfteren eher besorgniserregend bishin zum kopfschütteln veranlasst) sind die Berichte über das Tourleben (Sex, Drugs und Rock'n'Roll gross geschrieben) oder die Treffen verschiedener anderer Rockstars (Ozzy schnupft ne Line Ameisen). Mal von den "Meet and Greet" mit diversen Groupies ganz zu schweigen.

    Dieses Buch ist keine hohe Literatur. Es dient einzig zur Unterhaltung (mal mehr mal weniger derb). Die Texte sind flüssig zu lesen. Man sollte vielleicht auch nicht alles einfach so glauben. Meiner Meinung nach wurde das ein oder andere Kapitel doch ein wenig mehr "Rock'n'Roll" gemacht, als es tatsächlich passiert ist.
    Als kleines Extra ist das Buch mit vielen s/w und Farbbildern ausgestattet.

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 10 Jahren
    Rezension zu "The Dirt" von Motley Crue

    sex, drogen, suff, reichtum, realitätsverlust. die band hat 'nen abgefahrenen lifestyle, der absolut zerstörerisch ist, die jungs haben es ordentlich krachen lassen!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Kirsten1896s avatar
    Kirsten1896vor 10 Jahren
    Rezension zu "The Dirt" von Motley Crue

    ein kleiner einblick wie sehr es die jungs haben krachen lassen!

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Tiggy1896s avatar
    Tiggy1896vor 10 Jahren
    Rezension zu "The Dirt" von Motley Crue

    Die spannendste Biographie, die ich je gelesen habe. Manchmal ein wenig deutlich, aber das ist zu erwarten bei den Mötkley-Jungs :o)

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Tschulss avatar
    Tschulsvor 10 Jahren
    Rezension zu "The Dirt" von Motley Crue

    Scharf

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    D
    DREA

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks