Murat Topal Das Dach kommt später

(36)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 28 Rezensionen
(12)
(13)
(8)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Dach kommt später“ von Murat Topal

'Fenster werden ja komplett überschätzt.' Spätestens, als Murat diesen Satz von seinem Bauleiter hört, fragt er sich, ob er die richtige Entscheidung getroffen hat. Vielleicht hätte trotz des Babys die Zweizimmerwohnung gereicht? Aber wie sagt sein schwäbischer Schwiegervater immer: Warum ein altes Haus kaufen, wenn man ein neues bauen kann? Eben! Murat beschließt, all jene eines Besseren zu belehren, die meinen, wer knietief im Dispo watet, sollte nicht nach den Sternen greifen. Doch Hausbau und Wahnsinn liegen nah beieinander. Murat Topal, 'der Star am Comedy-Himmel' (Welt) und stolzer Eigenheimbesitzer, berichtet vom (Alp-)Traum eines Familienvaters, seinen Lieben ein Haus zu bauen.

Für mich in sich nicht ganz schlüssig. Am Ende war alles doch irgendwie etwas zu einfach und doch verworren.

— FrauSchmitz
FrauSchmitz

Bei Murats Hausbau geht schief, was schiefgehen kann, und genauso hängt dann auch der Haussegen...für mich das lustigste Buch 2012

— schmoeker-rike
schmoeker-rike

Baba, der türkische Vater, der ist zu genial, mit seinem Ideen zur Geldbeschaffung und seinen hilfreichen Tipps

— Buchraettin
Buchraettin

Stöbern in Humor

Loving se Germans

Mehr als eine banale Schauspielerbiografie. Fulton-Smiths Erstling unterhält formidabel, ohne zu langweilen.

seschat

Und ewig schläft das Pubertier

Sehr kurzweilige, lustige Kolumnen über das Wesen des Pubertiers.

sumsidie

Ihr seid natürlich eingeladen

Ich finde den Roman einfach wundervoll und absolut lesenswert !!! Ich mag Schauspielerin Andrea Sawatzki und auch die Autorin

HEIDIZ

Ich war jung und hatte das Geld

Das Buch versucht witzig zu sein, ist es aber nicht. Absolut langweilig!

buecherjase

Pommes! Porno! Popstar!

So absurd, dass es wieder witzig ist.

TJsMUM

Crazy America

Einfach nur toll! Lustig, faszinierend und schockierend zugleich...

Geschichtensammlerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Dach kommt später" von Murat Topal

    Das Dach kommt später
    Katzenpersonal_Kleeblatt

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    28. December 2012 um 18:17

    Mit einer seiner ersten Gedanken, als seine Frau ihm mitteilte, dass sie schwanger wäre, war... Die Wohnung ist zu klein. 40 m² für 4 Personen sind dann definitiv zu klein, das kann man drehen und wenden wie man will, der Platz wird nicht mehr. Nach anfänglichen Überlegungen, wie das Problem lösbar wäre (Mietwohnung fällt schon mal aus - man will den Miethaien ja nicht das Geld in den Rachen werfen), bleibt die Entscheidung, wir kaufen ein Häuschen. Das nächste Problem ist, dass sich Murat und seine Frau Ann-Marie nicht wirklich einig sind in dem, was sie wollen. Letztendlich einigen sie sich darauf, dass sie bauen wollen. Ein Grundstück in Beverly Britz ist recht schnell gefunden und auch nicht so teuer, auch wenn da noch ein Häuschen drauf steht, dass dann ganz nebenbei noch mit entsorgt werden muss. Und nun geht der ganze Wahnsinn erst so richtig los, der Kampf ist eröffnet... Ich kann nach der Lektüre des Buches mit gutem Gewissen behaupten, dass ich lange nicht mehr so schmunzelnd und doch schadenfroh über das Unglück anderer gelesen habe. Murat, der Sohn einer deutschen Mutter und einem türkischen Vater ist mit der gebürtigen Schwäbin Ann-Marie verheiratet. Murat, der sich vor kurzem als Comedian selbständig gemacht hat und nicht mehr Beamter bei der Polizei ist, bekommt mit den Banken das erste, nicht ganz unwesentliche Problem der Finanzierung zu spüren. Der Leser hat die Gelegenheit Murat bei all seinen Baufortschritten hautnah begleiten zu können. Sei es bei der Finanzierungsfindung, beim Erstellen des Grundrisses oder beim Bau direkt. Es geht nichts, aber auch gar nichts nach Plan, sehr zur Freude des Lesers. Murat, ein ausgesprochen sympathischer, aber nicht ganz kompetenter Bauherr übernimmt sich ein wenig mit seiner Selbsteinschätzung. Gute Ratschläge gibt es sowohl von seiner Familie auf typisch Berliner-Deutsch, wie auch in einem gepflegten Schwäbisch seitens seiner Schwiegereltern. Schön, wenn man dann der Meinung ist, man kann und weiß es besser. Wie durch ein Wunder umkurvt Murat viele Pannen und kann sie gerade mal noch so ausloten. Er balanciert zwischen Job, wo er als Comedian natürlich auch oftmals auswärts gastiert, Familienleben, das doch eher auf der Strecke bleibt und der Beaufsichtigung des Baugeschehens. Pleiten, Pech und Pannen sind vorprogrammiert und ohne den Zusammenhalt und Hilfe seiner Familie und Freunde wäre dieser Hausbau nie bis zum glorreichen Ende gekommen. Für den unbedarften Leser eine entspannende Lektüre. Interessieren würde mich aber wirklich, wieviel davon in der Realität passiert ist ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Dach kommt später" von Murat Topal

    Das Dach kommt später
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. November 2012 um 13:04

    Bei Familie Topal steht Nachwuchs ins Haus und deswegen muss eine größere Wohnung her. Nach nervenaufreibendem Hin und Her ist der Plan gefasst: ein Haus muss es sein, Marke Eigenbau. Doch wer hätte gedacht, dass beim Hausbau so vieles schief gehen kann, Ehekrise und Familienchaos inklusive. Authentisch und höchst unterhaltsam erzählt Murat Topal vom Wahnsinn beim Hausbau: von korrupten Baufirmen, überheblichen Bankangestellten, unfähigen Bauleitern und Bauarbeitern und der Bürokratieversessenheit der deutschen Behörden. Keine Katastrophe und kein Fettnäpfchen werden ausgelassen. Alles, was schief gehen kann (und noch viel mehr), geht schief. Und dann sind da auch noch die schwäbische Ehefrau, die Schwiegereltern und der türkische Vater, die den Wahnsinn komplett machen. Murat Topal hat mit „Das Dach kommt später“ ein Buch geschrieben, das originell und höchst amüsant vom „Abenteuer Hausbau“ erzählt. Das Buch strotzt nur so vor Witz und Absurditäten, eine Pointe jagt die nächste, den Lachmuskeln wird keine Pause gegönnt. Fazit: Reinstes Lese- und Lachvergnügen. Wärmstens zu empfehlen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Dach kommt später" von Murat Topal

    Das Dach kommt später
    Buecherwurm1973

    Buecherwurm1973

    Comedy-Fans aufgepasst!  Murat Topal hat ein Buch über den Bau seines Eigenheims geschrieben. Auf seine gekonnt witzige Art erzählt er in "Das Dach kommt später" von den  Pannen und Komplikationen,  die er dabei zu bewältigen hatte.  Der Autor beantwortet gern eure Fragen in der Leserunde - er hat aber auch einen sehr vollen Tourplan, sodass er so gut es nach seinen zeitlichen Möglichkeiten geht, dabei ist.   Inhalt: »Fenster werden ja komplett überschätzt. « Spätestens, als Murat diesen Satz von seinem Bauleiter hört, fragt er sich, ob er die richtige Entscheidung getroffen hat. Vielleicht hätte trotz des Babys die Zweizimmerwohnung gereicht? Aber wie sagt sein schwäbischer Schwiegervater immer: Warum ein altes Haus kaufen, wenn man ein neues bauen kann? Eben! Murat beschließt, all jene eines Besseren zu belehren, die meinen, wer knietief im Dispo watet, sollte nicht nach den Sternen greifen. Doch Hausbau und Wahnsinn liegen nah beieinander. --> Leseprobe zum Buch   Wir verlosen 25 Testleseexemplare sowie 10x2 Freikarten zur Tour von Murat Topal. Der Veranstaltungsort ist frei wählbar. Hier könnt ihr nachschauen, ob er auch in eurer Nähe ist:  http://www.murattopal.de/termine.html Bewerbt euch entweder nur Testleser, nur für die Freikarten oder für beides zusammen. Bitte vermerkt bei der Bewerbung eure Wünsche. Für die Bewerbung beantwortet bis 2. September 2012 folgende Frage:  Was denkt ihr, welche Komplikationen oder Pannen können beim Bau eines Eigenheims auftauchen? Die Älteren unter euch haben vielleicht schon selbst gebaut und können aus dem Nähkästchen plaudern.

    Mehr
    • 239
  • Rezension zu "Das Dach kommt später" von Murat Topal

    Das Dach kommt später
    kampfsenf

    kampfsenf

    07. November 2012 um 09:49

    Murat und seine Frau erwarten erneut Nachwuchs. Die vorhandene Mietwohnung ist definitiv zu klein, etwas Neues muss her, und zwar so schnell wie möglich. Und so nimmt das "Disaster" seinen Lauf. Eine türkisch-schwäbische Familie wagt sich in das Abenteuer "Hausbau". Murat beschreibt welche Pannen er hautnah miterlebt. Es scheint dabei, dass er alle schwarzen Schafe der Branche anzieht wie ein Magnet. Zusätzlich zu seinem Job und seinen Vaterpflichten versucht er auf der Baustelle zu retten was zu retten ist und setzt dabei auch noch seine Ehe aufs Spiel. Als Leser fiebert man mit Murat mit und ist gespannt ob es am Ende was wird mit dem Eigenheim und wie er aus so manchen brenzligen Situationen wieder rauskommt. Das Buch hat mir sehr gefallen, Lacher gibt es hier viele. Aufgelockert wird das Ganze mit den verschiedenen Dialekten (Schwäbisch, Berlinerisch und Hochdeutsch). Ich empfehle das Buch auf jeden Fall weiter. Ich habe selber noch nicht gebaut, war aber durchaus erstaunt, was es alles gibt, weil man beim Lesen denkt: Das gibts doch gar nicht...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Dach kommt später" von Murat Topal

    Das Dach kommt später
    Uli_B

    Uli_B

    03. November 2012 um 09:34

    Es ist etwas schwer dieses Buch zu bewerten. Ich würde gerne zwischen drei und vier Sterne geben, doch da dies nicht geht, werden es vier. Man muss dieses Buch von zwei Seiten betrachten. Von der Comedy-Seite und von der Realitäts-Seite. Von der Comedyseite her ist dieses Buch großartig und sehr lustig. Nur von der Realitätsseite her ist das Buch an vielen Stellen sehr unglaubwürdig und man bekommt einen solchen Hals auf seine Ehefrau und auf sein egoistisches Umfeld. Zeitweise hat man auch das Gefühl der Autor bemitleidet sich selbst (hat er sich doch selbst in diese Situation gebracht). Er handelt sehr naiv und impulsiv. Wobei ... niemand weiß, ob er auch so reagieren würde, in solch einer Situation. Mein Fazit ist also: Wer das Buch nicht so ernst nimmt, und sich auf die Comedyseite einlässt, wird viel Spaß haben. Doch wer es von der Realitätsseite aus lesen möchte, sollte es sich lieber zweimal überlegen.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Dach kommt später" von Murat Topal

    Das Dach kommt später
    Streiflicht

    Streiflicht

    24. October 2012 um 18:38

    So, nun endlich meine Rezension: Mir hat dieses Buch unheimlich gut gefallen und es hat Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Daher möchte ich mich zuerst noch einmal ganz herzlich dafür bedanken, dass ich mitlesen durfte! Einige haben bemängelt, dass das Buch stellenweise sehr übertrieben und surreal wirkt. aber genau das hat mir so gut gefallen. Es ist einfach lustig, wenn Murat Topal von einem Problem zum nächsten stolpert. Immer, wenn man denkt, es ginge nicht mehr schlimmer, passiert irgendetwas, das noch komischer ist. Ich habe jedenfalls sehr viel gelacht bei diesem Buch und mich gut amüsiert. Ein gutes Weihnachtsgeschenk für alle bauwütigen Freunde, würde ich sagen. Sehr lustig fand ich auch das Aufeinanderprallen der Kulturen zwischen der schwäbischen und der türkischen Familie. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass einiges wirklich passiert ist. Besonders gut hat mir das Ende des Buches gefallen, das so versöhnlich ist. Alles wird am Ende gut und nach gut 250 Seiten Katastrophen kann der Leser befreit aufatmen. Familie Topal ist wieder glücklich vereint und lebt im eigenen Haus. Was will man mehr?!? Fazit: Ein gelungenes Buch, das Spaß macht. Gerne lese ich bald wieder etwas von Murat Topal und seiner multikulti-Familie. Ich bin gespannt, wie das Leben als Baustelle weitergeht..

    Mehr
  • Rezension zu "Das Dach kommt später" von Murat Topal

    Das Dach kommt später
    Powderfinger

    Powderfinger

    19. October 2012 um 13:29

    Murat Topal ist ein deutsch-türkischer Comedian, der mir bis zu diesem Buch absolut kein Begriff war. Von daher bin ich meiner Freundin dankbar, dass sie mir dieses Buch geschenkt hat und damit diese Bildungslücke geschlossen hat. Wobei sie Murat Topal genauso wenig kannte wie ich, sondern einfach Thema und Cover lustig fand :-) Von daher habe ich mir von dem Buch eigentlich nix erwartet und es nur gelesen, um keinen Beziehungsknatsch zu riskieren. Eine gute Entscheidung, denn ich kann mich gar nicht erinnern, wann ein Buch mich derart durchgehend amüsiert und immer wieder sogar zum lauten Lachen gebracht hat (etwas. was mir beim Lesen sonst eigentlich nie passiert). Topal ist im Gegensatz zu unglaublich öden Flachwitzern wie Jaud und Konsorten (ich gestehe, dass mir an Hummeldumm nur der Titel gefallen hat. Und das auch nur, weil der Titel Inhalt und Stil des Buchs so perfekt beschreibt) in der Lage, alle Facetten des Humors, also Slapstick, Wortwitz, Parodie in seine Schreibe einzubinden. Das Buch liest sich unglaublich flüssig und man merkt oft erst auf den zweiten oder gar dritten Blick, welche kleinen Sprachperlen und sehr präzisen Charakter- und Alltagsbeobachtungen der Autor in seinen Szenen unterbringt. Kurz und gut: obwohl ich sonst eher der kritisch-krittelnde Typ Mensch bin, hat dieses Buch mich 100 Prozent überzeugt und - ich trau mich kaum, es hinzuschreiben: begeistert! Um aber wenigstens noch einen klitzekleinen Kritikpunkt unterzubringen: dieser wunderbar-witzige Text ist eigentlich nur am Rande ein Buch über das Bauen. In Wirklichkeit handelt es sich hier um einen Familienroman, der ganz nebenbei auf humorvolle Art die Schwierigkeiten interkulturellen Zusammenlebens thematisiert und eine typische Coming-of-Age-Geschichte beschreibt (Der Held der Geschichte wird durch das 2. Kind und den Hausbau gezwungen, Verantwortung für sein Leben und seine Familie zu übernehmen und lernt, erwachsen zu werden). Das letzte Kapitel - eine herrliche Parodie handelsüblicher Happyends - kommt ausserdem vielleicht einen Tick zu früh. Ich hätte mir durchaus noch ein Zwischenkapitel gewünscht, in dem das Kitten der zuvor in der Familie entstandenen Risse genauer beschrieben wird. Aber das sind nur banale Randbemerkungen zu einem wirklich hervorragend gelungenen Unterhaltungsroman. Da ich keine 6 Punkte vergeben kann, nehme ich ersatzweise die 5 maximal möglichen Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Dach kommt später" von Murat Topal

    Das Dach kommt später
    Lissy

    Lissy

    19. October 2012 um 11:09

    Das Buch "Das Dach kommt später" von Murat Topal wird im Umschlag als Roman bezeichnet, auf dem Umschlag wird aber "180 m² beste Comedy" versprochen. In den Buch beschreibt der Comedian die Vorkommnisse bei seinem Hausbau und die dabei vorgefallenen Mißgeschicke und Pannen. Leider fand ich das Buch beim Lesen nicht sonderlich lustig, ich habe mich vielmehr gefragt, wie man so naiv sein kann. Wenn man mit tausenden von Euros jongliert, macht man doch nicht so unüberlegte und kindische Schnellschüsse wie Murat Topal?!? Ich hoffe sehr, dass da Einiges der Fantasie des Autos entsprungen ist. So etwas kann man nicht ernsthaft gemacht haben, und schon gar nicht mit einem (leider sehr schwachen und unrunden) Happy End. Die Bücher von Tommy Jaud z.B. fand ich wirklich lustig, aber immer mit dem Hintergrund, dass es sich um eine fiktive Szene handelt. Die "leider sehr waren Begebenheiten", nach denen Herr Topal frei erzählt, waren in meinen Augen voll daneben. Das ist niocht lustig, das ist einfach blöd und naiv. Das Buch bekommt von mir 2 Sterne, da es flüssig zu lesen ist und einige nette Wortschöpfungen zu finden sind.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Dach kommt später" von Murat Topal

    Das Dach kommt später
    Pelvisrocker

    Pelvisrocker

    19. October 2012 um 10:59

    Mein Leben als Baustelle, dass kann man im buch von Murat Topal wortwörtlich nehmen. In "Das Dach kommt später" beschreibt er auf humorvolle Art, wie er mit seiner schwangeren Frau, den Schwaben, schleimigen Kreditgeber, dubiosen Baufirmen und einen Bauleiter hantieren muss, damit er sein Traumhaus bauen kann. Er selber fühlt sich als "Gott" und sein türkischer "Baba" schlittert mit durch das Schlamassel. Zum Glück hat es einen guten Ausgang gehabt. Haus steht, Frau wieder da - Familie glücklich. Leider kommt in dem Buch viel zu wenig von den eigentlichen Baupannen vor. Es wird fast über 200 Seiten darüber geschrieben, wie er durch seine "engstirnige Dummheit" von einen Schlamassel ins nächste gerät, aber vom richtigen Bauen gerade mal 50 Seiten - und dass doch sehr oberflächlich und ein wenig humorlos. Da habe ich doch mehr vom Titel "Das Dach kommt später" erhofft. Ansonsten ist es ein nettes Buch, das die Probleme VOR und WÄHREND des Bauens beschreibt - als Roman über Baupannen ist es nicht so wirklich gelungen.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Dach kommt später" von Murat Topal

    Das Dach kommt später
    Jonas77

    Jonas77

    16. October 2012 um 13:13

    Als ihm seine Frau sagt, dass sie schwanger ist, schaltet der Comedian Murat Topal schnell. Ganz der Pragmatiker begreift er, dass er zum Häuslebauer werden muss. 40 Quadratmeter in einer Neuköllner Zweizimmerwohnung sind zu wenig für eine vierköpfige Familie. „Schaffe, schaffe, Häusle baue“ heißt schließlich das schwäbische Urgesetz - und Murats Frau ist Schwäbin. Also handelt er getreu nach dem Motto, was ihm sein Vater beigebracht hat: „Ja, ja. Aber am wichtigsten, Junge, ist: Mann muss machen Frau glücklich." Also alles in Butter für Familie Topal. Nachwuchs ist unterwegs, der große Plan zum Hausbau gefasst. Was kann da schon schief gehen? Eine ganze Menge, denn auch in dem planungsbesessenen Deutschland läuft nicht alles nach Plan und ganz besonders nicht beim Hausbau. Topal beschreibt das auf seine eigene Art und Weise - superwitzig. Genehmigungen, Kredite, Architekten, Bauarbeiter, Banker, Fenster, Baumärkte an allen Ecken und Enden geht’s drunter und drüber. Murat Topal steht mitten drin im Geschehen und kann´s nicht fassen. Bei der Ehefrau spielen die Schwangerschaftshormone gerne mal verrückt spielen, Bauleiter Kosewitz baut nur Mist, er selbst entwickelt eine Sucht zu Baumarktbesuchen. Ständig gibt es etwas für den Leser zu lachen. Klar, Topal spitzt zu, aber so ähnlich wird es gewesen sein. Die Leute mit denen Topal zu tun hat, erlebt man selbst auch im Alltag und fühlt sich bei mehr als einer Person an die eine oder andere Person aus dem eigenen Leben erinnert. „Das Dach kommt später“ hat mir deshalb großen Spaß gemacht, auch weil ich die deutsch-schwäbische Familie Topal und ganz besonders Baba total sympathisch finde.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Dach kommt später" von Murat Topal

    Das Dach kommt später
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. October 2012 um 20:37

    Ich habe mir vom Buch ein wenig mehr versprochen..
    Klar hat man hier und da Lacher, aber irgendwie klingt die Geschichte auch mächtig unrealistisch.. Man fragt sich öfter, ob jemand wirklich so naiv sein kann..?!

  • Rezension zu "Das Dach kommt später" von Murat Topal

    Das Dach kommt später
    Sikal

    Sikal

    15. October 2012 um 20:29

    Der Protagonist und Autor Murat Topal hat es in diesem Buch nicht immer leicht. Anfangs hocherfreut über die Schwangerschaft seiner Frau, sieht er sich mit folgeschweren Herausforderungen konfrontiert. Diese beginnen damit, dass die Wohnung für den bevorstehenden Familienzuwachs zu klein wird, es kann nur eine Lösung geben: Ein eigenes Haus muss her. Doch stellt sich diese Entscheidung beinahe als undurchführbar heraus. Gemeinsam mit Murat und seiner Frau Ann-Marie entscheiden außerdem Murats Baba und Ann-Maries Eltern gewaltig mit, was im Hause Topal zu geschehen hat. So ist die Türken-Schwaben-Verbindung mit dabei wenn es darum geht, Kapital zu beschaffen, Plan und Baugenehmigung aufzutreiben und natürlich stehen alle mit mehr oder weniger gut gemeintem Rat zur Seite, wenn es darum geht, die Handwerker und Baustoffe an Ort und Stelle zu bringen. Natürlich geht nichts einfach und glatt, sondern es gibt mehr als genug Schwierigkeiten für Murat zu bewältigen. Was alles so schief geht, sei hier nicht verraten. Vielmehr sollte sich der Leser durch die humorvolle Sprache in den Bann ziehen lassen und sich zu mehr als einem Schmunzeln hinreißen lassen. Die Personen sind sehr authentisch beschrieben und man kann sich in die Situationen gut hineinversetzen. Fazit: Murat Topal war mir bis zu diesem Buch ein Unbekannter, doch ich wurde sehr rasch von seinem qualitativ hochwertigen und oftmals feinsinnigen Humor überzeugt.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Dach kommt später" von Murat Topal

    Das Dach kommt später
    schmoeker-rike

    schmoeker-rike

    12. October 2012 um 08:55

    Der deutschtürkische Comedian Murat Topal realisiert erschrocken, dass er eine größere Wohnung braucht, weil erneut Nachwuchs ins Haus steht. Er beschreibt die sich daraus entwickelnden aberwitzigen Begegnungen mit Bankberatern, Maklern, Architekten usw. und die Entwicklung hin zu der Entscheidung, ein eigenes Haus zu bauen. Im weiteren Verlauf geht eigentlich schief, was schief gehen kann, und noch einiges mehr. Es macht großen Spaß, Murat dabei zu begleiten, wie ihm sein Leben über den Kopf wächst, und er gemeinsam mit schwäbischer Ehefrau und Schwiegereltern, türkischem Vater nebst Kollegen und u.a. einem katastrophalem Bauleiter die Lage zu meistern versucht, und dabei in immer neue absurde Situationen gerät. Das alles beschreibt Topal mit Augenzwinkern und einem Hang zu grotesken Überspitzungen der Situation, was wahrscheinlich seinem ‚orientalischen Märchenerzähler-Gen‘ (Zitat aus dem Buch) zu verdanken ist. Das Buch ist geschrieben mit einer tollen Beobachtungsgabe für die Marotten bestimmter Berufsgruppen, die in dieser Reinform hoffentlich nie auf Bauwillige losgelassen werden, und mit großer Lust an Sprache und Wortwitz. Ich musste dauernd lachen und hatte ständig gute Laune während ich es gelesen habe. Ein wirklich gutes, sehr witziges Buch.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Dach kommt später" von Murat Topal

    Das Dach kommt später
    Buecherwurm1973

    Buecherwurm1973

    07. October 2012 um 16:53

    Die Familie Topal besteht aus Murat, der Gattin Ann-Marie und dem Söhnchen Levin. Eines Tages eröffnet Ann-Marie ihrem Gatten, dass das zweite Kind unterwegs ist. Er bekommt Panik. Nicht, dass er sich nicht freuen würde. Aber die vierzig Quadratmeter Bude ist zu dritt schon zu klein. Ein Eigenheim muss her und zwar möglichst noch vor der Geburt! Einfacher gesagt als getan. Die Topals schauen sich einige Objekte an. Sie merken schnell, dass sie auf diesem Weg noch länger kein Eigenheim finden werden. Also beschliessen sie zu bauen. So wie ihre Eltern ihnen von Anfang an geraten haben. Durch Vitamin B von Baba, Murats Vater, können sie günstig Bauland kaufen.Natürlich können sie nicht sofort anfangen zu bauen. Welche Hindernisse noch vor dem Bau zu bewältigen sind und wie der Bau des Hauses verläuft, verrate ich nicht. Der Autor Murat Topal dürfte einigen als Comedien bekannt sein. In seinem neuen Programm verarbeitet er seinen Leidensweg zu einem Eigenheim. Auch wenn er in der Leserunde immer wieder betont hat, dass er im Buch vieles überspitzt dargestellt hat, habe ich den Eindruck, dass die Topals recht naiv an ihr Vorhaben herangingen. Anfangs gefiel es mir, dass der Autor mit den Dialekten spielt. Seine Schwiegereltern sind Schwaben und werden vorwiegend schwäbisch zitiert. Auch der Berliner Dialekt verwendet er oft. Aber mit der Zeit beginnt es zu nerven, weil es den Lesefluss zeitweise recht hemmt. Eine totale Bereicherung ist Baba, Murats Vater. Er ist herrlich unkompliziert und hat für alles immer eine Lösung parat. Ob sie sinnvoll ist und durchführbar ist wieder eine andere Frage. Hingegen Ann-Marie hingegen ging mir total auf die Nerven und hoffe inständig, dass sie in der Realität nicht so eine verwöhnte und unbelastbare Frau ist. Fazit: Es ist eine Lektüre für den Urlaub oder für zwischendurch. Aber ist man sollte sie nicht mit der Realität vergleichen. Denn das würde die vielen lustigen Begebenheiten hemmen.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Dach kommt später" von Murat Topal

    Das Dach kommt später
    kalemannia

    kalemannia

    01. October 2012 um 12:43

    Murat, ehemaliger Polizist, ist nun Komiker. Seine Frau ist schwanger und ein Haus muss her. Dumm nur, dass Murat und seine Frau vollkommen unterschiedliche Auffassungen davon haben, wie dieses auszusehen hat. Murat will zentral in Berlin wohnen, seine Frau eher ländlich. Irgendwie einigen sie sich dann doch, aber so ziemlich alles läuft schief. Und nicht nur das Dach kommt später.. Besonders gefallen hat mir Murats Baba. Er ist meiner Meinung nach die lustigste Figur des Romans. Leider kommt an viele Stellen der schwäbische Dialekt vor, der den Lesefluss zum Teil gestört hat. Manche Handlungen des Protagonisten sind mir auch einfach zu naiv. Deshalb gibt es einen Stern Abzug. Ehrlich gesagt hatte ich mir ein wenig mehr von dem Buch erhofft. Lustiges Schreiben liegt dem Herrn Topal. Allerdings hat mich die Geschichte nicht hundertprozentig überzeugt. Alles in allem, handelt es sich bei "Das Dach kommt später" aber um einen unterhaltenden und witzigen Roman, nicht nur für Häuslebauer.

    Mehr
  • weitere