Muriel Zagha Ein Prinz für die Köchin

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(7)
(6)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Prinz für die Köchin“ von Muriel Zagha

Sie hat den Mann ihres Lebens gefunden – doch sie weiß nicht, wer es ist Imogen Peach, eine junge Engländerin, ist begeisterte Köchin. Als sie die Chance erhält, in einem Restaurant an der Côte d'Azur Erfahrungen zu sammeln, packt sie daher sofort ihre Koffer. Neben ihrer Arbeit in der Restaurantküche baut Imogen in dem kleinen Ort noch einen Cateringservice auf und hat schon bald den ersten Auftrag: eine rauschende Party zum Valentinstag. Und da passiert es: Imogen wird während des Festes geküsst, ohne zu erkennen, von wem. Sie weiß nur, dass es der perfekte Kuss war – verführerisch, köstlich, voller Versprechungen. Aber wer ist Imogens geheimnisvoller Prinz? Während sie nach ihm sucht, wandelt sie sich allmählich vom scheuen Aschenputtel zur selbstbewussten Frau. Und ihr unbekannter Traummann kann sich nicht ewig vor ihr verstecken ...

eine richtig schöne, spannende Geschichte über die Entwicklung einer Persönlichkeit.

— Buchmaedels

Stöbern in Liebesromane

Herzkonfetti und Popcornküsse

Diese Buch - ich liebe es. Ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen ;)

Marti91

Nächster Halt: Indien

Viele Probleme, sowohl im Unternehmen als auch gefühlsmäßig - doch Indien hilft. Wieder ein 'Feelgood' das Spaß macht!

Suhani

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Teils bewegende Geschichte mit einigen Längen

lizlemon

Sieben Tage voller Wunder

Solche Wendungen schafft nur Dani Atkins - einfach zauberhaft!

MissStrawberry

Kein Rockstar ist auch keine Lösung (Rockstar Romance, Chick-Lit, Liebesroman): 1 (Die 'Rockstar Love' Reihe)

Wow, einfach nur wow. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

zessi79

Ivy und Abe

Süße Idee, an der Umsetzung hapert es aber. Es sind mehr unzusammenhängende Kurzgeschichten.

jackiherzi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Prinz für die Köchin

    Ein Prinz für die Köchin

    Buchmaedels

    19. May 2017 um 16:30

    „Ein Prinz für die Köchin“ von Muriel Zagha ist eine richtig schöne, spannende Geschichte über die Entwicklung einer Persönlichkeit. Wir erleben mit, wie aus der kleinen Raupe Imogen ein wunderschöner Schmetterling wird. Aber kurz zum Inhalt, Imogen wächst in London bei ihrer Mutter mit ihren Geschwistern auf. Nachdem ihr Vater die Familie für eine andere Frau verlassen hat, ändert sich das Verhalten ihrer Mutter. Essen und der Haushalt wird für ihre Mutter und ihre Geschwister, die alle irgendwie Künstler sind, zur Nebensache. Nur Imogen kümmert sich um alles, damit es läuft und die Familie nicht komplett im Chaos versinkt. Die nette Nachbarin Di nimmt sie an die Hand und erkennt und fördert ihr Talent fürs Kochen und Backen. Nach der Schule übernimmt sie eine Stelle in einem Kindergarten und freut sich jedes Mal darauf, wenn sie für die Kinder kochen darf. Di ist es auch, die es dann in die Hand nimmt, Imogen aus dem Trott herauszuholen. Sie verschafft ihr eine Stelle an der Riviera in einem renommierten Restaurant. Imogen glaubt sich im Himmel. Endlich darf sie kochen, denkt sie. Doch der neue Chef läßt sie, da sie keine Ausbildung zur Köchin hat, erst einmal nur die Hilfsarbeiten machen. Dann wird sie auch noch von ihrem Traummann geküsst und weiß nicht, wer es ist. Also begibt sie sich auf die Suche nach IHM. Mit geheimnisvollen E-Mails lockt er sie zu wunderschönen Orten und sie versucht ihm auf die Spur zu kommen. Damit begibt sie sich auch auf eine wunderbare Reise zu sich selbst. Was mir total gut gefallen hat, obwohl sie nicht weiß, wer ihr heimlicher Verehrer ist, ihn nicht gesehen hat, verliebt sie sich in ihn. Eigentlich war der Aufenthalt nur für 6 Monate geplant, doch dann kommt alles anders. Es ist so schön mitzuerleben, wie Imogen sich von ihrer Familie, die sie total vereinnahmt hatte, abnabelt und in ihr eigenes Leben startet. Wie sie auf sich allein gestellt erwachsen wird und lernt eigene Entscheidungen zu treffen. Die Geschichte hat mich total berührt, weil ich mich so richtig in Imogen hineinversetzen konnte. Es passierte bereits auf den ersten Seiten, dass ich gelesen habe und dachte, jetzt müßte das passieren und dann passierte es. Ein kleines wunderbares Detail, waren für mich die kleinen Französischen Redewendungen und Fachbegriffe. Die wurden einfach in den Text mit eingestreut. Manchmal direkt übersetzt und manchmal konnte ich es aus dem Kontext und mit meinen wenigen Französischkenntnissen selbst übersetzen. Für mich ein süßes kleines Bonbon oben drauf, dass mir die Geschichte noch sympathischer machte. Fazit: Von der ersten bis zur letzten Seite ein Genuß. Für mich eine absolut superschöne romantische Geschichte übers Flüggewerden und sich verlieben. Die Autorin hat es hervorragend verstanden für mich, wie in einem Koch- oder Backrezept die richtigen Zutaten in der richtigen Mischung zusammenzubringen, um daraus einen absoluten Lesegenuß entstehen zulassen. gepostet von Anja <3 

    Mehr
  • wie gut, dass mich dieses Buch gefunden hat

    Ein Prinz für die Köchin

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. December 2014 um 20:29

    Imogen Peach kommt nach Saint-Jean-les-Cassis um dort im im Boustifaille bei M. Boudin zu arbeiten. Zu Hause hat sie gelernt „nicht aufzufallen“ doch kaum in Frankreich angekommen, interessieren sich gleich zwei Kollegen für Imogen, aber wirklich „elektrisiert“ wir sie von einem Unbekannten der sie an Valentinstag bei einer Gartenparty bei einem Blinde Kuh Spiel küsst. Von nun an ist sie auf der Suche nach ihrem „Valtentin“ und ihr Valentin, von dem Kuss ebenfalls elektrisiert, veranstaltet eine sehr romantische Schnitzeljagd. Und dann all‘ die reizenden Menschen die Imogen an der Côte d’Azur trifft: Daphne die Patiessière, Mitch der Buchhändler, Bunny die Südstaatenschönheit, Enzo der verführerische Korse, Faustina die attraktive Korsin, Amaury, Gene, Cheyenne, Dimtri, Archer,… Diese sogenannten Nebenfiguren entwickeln sich zu den Hauptfiguren in Imogens Leben und werden für sie zu einer Art Familie. Ich fand es schön, die Entwicklung von der unscheinbaren Imogen, die sich am liebsten hinter praktischer Kleidung versteckte, zu einer attraktiven jungen Frau zu beobachten, die in der Küche ihre Chance nutze, und die große Liebe fand. Ein Prinz für die Köchin, ist ein wunderbarer Liebesroman, in dem man auch die Liebe fürs Essen spürt Eine kleine Besonderheit für Bibliophile ist die Buchhandlung in dem der Roman teilweise spielt: Dort würde ich sehr gerne mal stöbern: Mitch’s Paperback Wonderland: „Innen war die Buchhandlung […] wie Aladins Höhle. Es standen eine Menge Sessel umher, so dass die Kunden in aller Ruhe stöbern konnten. Anstelle der üblichen Kategorien, gab es hier eine Unmenge skurriler Schildchen.“ Die Kochabteilung hat zum Beispiel das Schild: „Quatsch mit Soße“. Der Besitzer „Mitch“ ist der Meinung, dass die Bücher den Leser finden und nicht umgekehrt

    Mehr
  • Mit französischem Charme mitten ins Herz

    Ein Prinz für die Köchin

    woll-garten

    01. September 2014 um 10:01

    Imogen Peach, eine junge Engländerin, ist begeisterte Köchin. Als sie die Chance erhält, in einem Restaurant an der Côte d’Azur Erfahrungen zu sammeln, packt sie sofort ihre Koffer. Neben ihrer Arbeit in der Küche des »Boustifaille« baut Imogen in dem kleinen Ort auch noch einen Cateringservice auf und hat schon bald den ersten Auftrag: Sie soll sich um das Büffet für eine rauschende Party zum Valentinstag kümmern. Und da passiert es: Imogen wird während des Festes geküsst, ohne zu erkennen, von wem. Sie weiß nur, dass es der perfekte Kuss war – verführerisch, köstlich, voller Versprechungen. Aber wer ist Imogens geheimnisvoller Prinz? Ich habe bereits „High Heels und Gummistiefel“ von der Autorin gelesen, und ich wurde auch hier nicht enttäuscht. In einem sehr schönen Stil schildert die Autorin die Entwicklung der Protagonistin, ihr Gefühlschaos, die Atmosphäre an der französischen Riviera. Es hat sich angefühlt, als wäre man live dabei, und man hat mitgefiebert, wer der Unbekannte denn nun ist, hatte eine Idee, die wieder verworfen wurde, weil die Autorin eine andere kleine Spur gelegt hat… Und die zarte Romantik des Unbekannten lässt einen noch denken: Ach ja, die Franzosen…  Ich habe das Buch mit einem mitfühlenden, glücklichen Seufzen zugeschlagen. Mein Fazit: Eine wunderbar aufgebaute Geschichte, die einen nicht mehr loslässt. Bestens als Sommer- oder als Verregnetes-Wochenende-Lektüre geeignet. Immer genau richtig!

    Mehr
  • Rezension zu "Ein Prinz für die Köchin" von Muriel Zagha

    Ein Prinz für die Köchin

    andrea_woelk

    14. December 2011 um 10:36

    Nicht kalt, nicht heiß ... Imogen, eine junge Engländerin, die es an die Cote d'Azur verschlagen hat, baut dort ein Cateringservice auf. Ihr erster Auftrag: Sie soll das Catering einer Valentinsparty ausrichten, dabei wird sie von einem Mann geküsst, doch sie weiß nicht, von wem. Das einzige was sie weiß: es war der perfekte Kuss. Auf der suche nach Mr. Right entwickelt sie sich vom Aschenputtel zur selbstbewussten Frau ... In diesem Buch trifft man auf eine Menge skurriler Typen. Mitch, der homosexuelle Buchhändler aus New York, Bunny aus den Südstaaten, Faustina, die Hundefrisörin, um nur einige zu nennen. Und diese Figuren macht dieses Buch interessant, anders als die Protagonistin, die m. E. etwas blass daher kommt, nicht nur der Hautfarbe wegen. Leider blieb das Buch etwas hinter meinen Erwartungen zurück. Ich wurde gut unterhalten, keine Frage, aber das gewisse Etwas, was mein Herz für ein Buch entflammen lässt, fehlt hier einfach. Es plätschert in der lauen Sommerbrise so dahin, wo eine peppige Welle nötig gewesen wäre. Aber es wird mit Sicherheit Leser geben, die genau diese Mischung lieben. Leider war es nicht meines, daher gute 3 Sterne!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks