Bestimmung

Cover des Buches Bestimmung (ISBN: B00CDFSULQ)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, indem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Bestimmung"

Über 46.000 Worte. Die junge Alexandra wird von ihrem Vater in die Ehe verkauft. Dabei lernt sie ihre Rolle als Frau am Ende des 19. Jahrhunderts zu lieben und zu schätzen. Schon bald wird aus kindlicher Fantasie bittere Wirklichkeit und aus der Ehefrau wird mit jeder weiteren Erziehungsmaßnahme eine hingebungsvolle Sklavin, die ihrem Ehemann und Herrn mit voller Leidenschaft nicht nur sexuell zu Diensten ist. Aber erst nachdem ihr Herr sie auf dem Sklavenmarkt verkauft und mit einem ausgeklügelten Plan dazu treibt, sich wirklich fallen zu lassen, gibt sie jede Gegenwehr auf und macht ihre geheimste Fantasie und Leidenschaft zu ihrer Lebensaufgabe. Dieses Buch ist eine Liebesgeschichte an alle SM - Beziehungen und beschreibt die Intimität und absolute Vertrautheit zwischen zwei Menschen, die sich ihrer selbst und ihrer Neigungen bewusst werden und sie in vollen Zügen zu leben verstehen. Ein Buch, bei dem an den richtigen Stellen kein Blatt vor den Mund genommen wird. Hier geht es um Liebe, Lust, Leidenschaft, Schmerz und Auslieferung. Wer auf Blümchensex steht oder unter 18 Jahre alt ist, sollte dieses Buch nicht lesen. „...Trotzdem war ich aufgeregt, als ich die Treppe herunter stieg und in die Stube eintrat. Er saß bereits an einem Platz am Kopfende des Tisches und forderte mich mit einer Handbewegung auf, zu Ihm zu gehen. Ich lief hin und blieb vor Ihm stehen. Die Ohrfeige kam plötzlich und hart und ich fiel hin. „Da kannst du gleich liegenbleiben, Sklavin, denn es ziemt sich nicht, mich direkt anzusehen oder so frech auf mich zuzulaufen. Man klopft an und bittet höflich um Einlass, wenn man in ein Zimmer herein will und niemals, niemals wieder wirst du mir direkt in die Augen sehen, hast du mich verstanden?“ „Ja, hab ich!“, brachte ich zitternd heraus. Er stand auf und zerrte mich an den Haaren zu sich rauf, mit der anderen Hand packte Er mein Gesicht und zwang mich so, Ihn anzusehen: „Wie heißt das?“ fragte Er in bedrohlich ruhigem Ton. Ich versuchte verzweifelt zu verstehen, was Er meinte und brauchte wohl einige Sekunden zu lange, denn der nächste Schlag traf wieder mein Gesicht. „Ja Herr, entschuldigt bitte Herr, ich habe verstanden Herr“, stotterte ich unter Tränen. „Na endlich, das hat mir entschieden zu lange gedauert. Aber gut, ich liebe es, dich zu quälen, also tu mir nur weiterhin den Gefallen und stell dich dumm, dann hab ich erst recht meinen Spaß!“ Mit diesen Worten stieß Er mich rückwärts auf den Boden und ich wagte nicht, mich zu bewegen. „Steh auf und setz dich an den Tisch, mir gegenüber. Ich wollte schließlich mit dir feiern! Dich verprügeln kann ich nachher noch so lange ich will!“ Bei Seinem fiesen Lächeln lief es mir eiskalt den Rücken herunter, aber ich merkte auch, wie sich eine altbekannte Hitze in meinem Unterleib ausbreitete. Ein lange vermisstes Gefühl, gemischt mit erregtem Ziehen. Gott ich stand auf diese Behandlung und endlich musste ich mich nicht mehr verstecken, ich musste nicht mehr darum betteln. Ich bekam Seine Aufmerksamkeit, ich war wieder Sein Lieblingsspielzeug, nur das allein zählte. Ich rappelte mich auf und setzte mich Ihm gegenüber. Ich sah angestrengt auf den Tisch, ich wollte so sehr alles richtig machen. Und ich spürte Seine Blicke auf mir und merkte, wie feucht meine Fotze war. Ich öffnete meine Beine ein wenig, so unauffällig wie möglich, damit Er mich riechen konnte. Dann kam Margret mit dem Essen herein und es duftete so lecker. Gerade als ich die Gabel in die Hand nehmen wollte, um meinen knurrenden Magen zu füllen, hörte ich Seine eisige Stimme: „Wage es nicht! Du hast mich zu fragen, wenn du Essen willst!“ „Herr, darf ich bitte etwas essen?“ „Nein! Du wartest bis ich fertig bin!“...“

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B00CDFSULQ
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:163 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:13.04.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Erotische Literatur

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks