Myk Jung

 3.6 Sterne bei 9 Bewertungen
Autor von Der Herr der Ohrringe, Der Hobbknick und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Myk Jung

Der Herr der Ohrringe

Der Herr der Ohrringe

 (7)
Erschienen am 30.03.2012
Der Hobbknick

Der Hobbknick

 (1)
Erschienen am 05.10.2012
Ich bin dann mal tot

Ich bin dann mal tot

 (1)
Erschienen am 30.03.2010

Neue Rezensionen zu Myk Jung

Neu
Asmodis avatar

Rezension zu "Der Hobbknick" von Myk Jung

Tolkien mal anders
Asmodivor 6 Jahren

Der Essener Schriftsteller Myk Jung ist bekennender Fan der Werke von JRR Tolkien, und deshalb kann man sicher sein, dass eine von ihm verfasste Parodie auf das stilbildende Fantasyepos mit dem nötigen Respekt ausgestattet ist. Dies soll allerdings nicht heißen, dass der Gothic-Poet in Ehrfurcht vor seinem Idol erstarrt. Seine Verulkung des epischen Stoffes ist saukomisch, rotzfrech, auf zeitgemäße Art klamaukig und herrlich verschroben.

Mit "Der Herr der Ohrringe" hat Myk Jung vor Jahren das Hauptwerk des Vaters der modernen Fantasyliteratur auf die Schippe genommen – mit dem Segen der kritischen Deutschen Tolkien-Gesellschaft übrigens. Nun legt er mit der Vorgeschichte nach: "Der Hobbknick – Die Abenteuerfahrt des Bilbord Beutelkinn: Dorthin und so schnell wie möglich wieder zurück."

Die Story ist satirisch verfremdet, aber natürlich dennoch allgemein bekannt: Eines schönen Tages erhält Bilbord Beutelkinn, ein unscheinbarer Hobbknick aus dem Flauen Land, überraschenden Besuch vom Zauberer Ganzhalb dem Grauen und dreizehn Lendhenzwerge. Gemeinsam bricht man auf zum Berg Erigor, wo sie dem drachengleichen Feuerschmetterling Shnaub das ihnen lang zuvor geraubte Gold entreißen wollen. Ein gefahrvolle Reise voller unerwarteter Hindernisse, launischer Sprachverirrungen und etlicher Mördergags nimmt ihren Lauf.

Myk Jung ist mit seinem neuen Werk abermals eine spaßig-profunde Mischung aus Spoof und Hommage gelungen. Oxford-Sprachprofessor Tolkien hätte den Wortwitz mit Sicherheit zu würdigen gewusst.

Kommentieren0
21
Teilen

Rezension zu "Der Herr der Ohrringe" von Myk Jung

Rezension zu "Der Herr der Ohrringe" von Myk Jung
Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren

Inhalt: Myk Jung liest himself (mit einigen Gastrednern) seinen "Herr der Ohrringe", in dem die berühmte Geschichte von J.R.R. Tolkien "Der Herr der Ringe" veralbert wird. Frohdoof muss den Einen Ohrring - der dem Dunklen Herrscher Saurum einen Grossteil seiner finsteren Macht verleiht - im Schicksalsteich versenken, um die mittelmässige Welt zu retten. Ganzhalb der Graue, Marathorn der zerschlissene Dauerläufer sowie seine Döskopp-Kollegen Samenweiss, Pipifax und Macho helfen ihm dabei - oder auch nicht.
Meine Meinung: Um dieses Hörbuch geniessen zu können, sollte man die "Der Herr der Ringe"-Bücher sehr genau kennen. Dann merkt man schnell, dass es sich bei Myk Jungs Version um eine sehr gelungene Veräppelung handelt. Diese beginnt bei der Namensgebung, zieht sich weiter zur Handlung, wo zentrale Dinge ad absurdum geführt werden (Bsp: die ganzen "Einen" Kleinode) bis zur Reduktion der Charakterisierung der Hauptpersonen auf eine prägende - komische - Eigenschaft. Dazu gesellen sich einige neue, überraschende Elemente, die der Geschichte Pepp geben.
Ich wurde von diesem Hörbuch gut unterhalten. Vor allem die sprachlichen Raffinessen bzw. Dreistigkeiten von Myk Jung haben mir sehr gut gefallen.
Am Mittelerdefest 2012 in Leukerbad habe ich Myk Jung bei einer Lesung live erlebt. Für alle humorvollen "Herr der Ringe"-Fans ein echter Leckerbissen.

Kommentieren0
7
Teilen
Orghos avatar

Rezension zu "Ich bin dann mal tot" von Myk Jung

Rezension zu "Ich bin dann mal tot" von Myk Jung
Orghovor 9 Jahren

Ich bin dann mal tot, ist eine Sammlung von Kurzgeschichten.
Meist 7-10 Seiten lang. Manche der Geschichten stehen in Zusammenhang zu einander, die meisten jedoch nicht.
Das Buch erinnert etwas an die "Ich habe die Unschuld kotzen sehen" Bücher.
Das Werk ist jedoch keineswegs auf Mord und Totschlag ausgelegt und hält sich mit Kraftausdrücken ebenfalls zurück.
Es sind Geschichten mit schrägem Humor, die durchaus ihren eigenen Charme haben.
Das Buch unterhält und liest sich sehr leicht.
Von mir gibt es dafür 3 Sterne, plus einen pädagogischen vierten Stern.

Kommentieren0
31
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks