Myk Jung Der Herr der Ohrringe

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(4)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Herr der Ohrringe“ von Myk Jung

Ganzhalb der Zauberer entdeckt, dass der Ohrring, den Frohdoof der Döskopp in seinem Ohrläppchen trägt, kein geringerer als Der Eine Ohrring ist, nämlich jener, den der tapfere Held IsInDur einstmals dem Finsteren Herrscher abgenommen hatte. Der Ohrring aber, der Eine, verfügt über gewaltige Schwarze Kräfte und darf nicht wieder in die Hände des Bösen fallen, ansonsten die ganze Mittelmäßige Welt von unentrinnbarer Dunkelheit überzogen werden würde. Also machen sich Ganzhalb und Frohdoof, unterstützt von Marathorn dem Dauerläufer und verfolgt von den schrecklichen Nazgulashs, den Ohrringgespenstern, auf den Weg nach Duchfal, wo Allround der Halb-Alberne den einzig richtigen Ratschlag erteilt, wie denn dem Dilemma zu entkommen sei...

amüsant!

— Gute_Miene
Gute_Miene

Die wahrscheinlich schlechteste Tolkien-Parodie.

— Originaldibbler
Originaldibbler

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Herr der Ohrringe" von Myk Jung

    Der Herr der Ohrringe
    Zuellig

    Zuellig

    03. February 2013 um 12:48

    Inhalt: Myk Jung liest himself (mit einigen Gastrednern) seinen "Herr der Ohrringe", in dem die berühmte Geschichte von J.R.R. Tolkien "Der Herr der Ringe" veralbert wird. Frohdoof muss den Einen Ohrring - der dem Dunklen Herrscher Saurum einen Grossteil seiner finsteren Macht verleiht - im Schicksalsteich versenken, um die mittelmässige Welt zu retten. Ganzhalb der Graue, Marathorn der zerschlissene Dauerläufer sowie seine Döskopp-Kollegen Samenweiss, Pipifax und Macho helfen ihm dabei - oder auch nicht. Meine Meinung: Um dieses Hörbuch geniessen zu können, sollte man die "Der Herr der Ringe"-Bücher sehr genau kennen. Dann merkt man schnell, dass es sich bei Myk Jungs Version um eine sehr gelungene Veräppelung handelt. Diese beginnt bei der Namensgebung, zieht sich weiter zur Handlung, wo zentrale Dinge ad absurdum geführt werden (Bsp: die ganzen "Einen" Kleinode) bis zur Reduktion der Charakterisierung der Hauptpersonen auf eine prägende - komische - Eigenschaft. Dazu gesellen sich einige neue, überraschende Elemente, die der Geschichte Pepp geben. Ich wurde von diesem Hörbuch gut unterhalten. Vor allem die sprachlichen Raffinessen bzw. Dreistigkeiten von Myk Jung haben mir sehr gut gefallen. Am Mittelerdefest 2012 in Leukerbad habe ich Myk Jung bei einer Lesung live erlebt. Für alle humorvollen "Herr der Ringe"-Fans ein echter Leckerbissen.

    Mehr